Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    560
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2

    Ryzen Preisverfall - Intel stabil bis steigend - warum?

    Hi,
    ich bin seit Erscheinen der leistbaren Vielkern CPUs (also seit über 1 Jahr) einigermaßen Neubau-Schwanger. Deshalb führe ich eine Liste, was mich so ein 12-16 Kerner kosten würde, die ich immer wieder mal zum Träumer durchsehe und aktualisiere :-)

    Unlängst hat es mich fast vom Sessel gehaut: die Ryzens haben sich im Preis fast halbiert, während die Intels sogar eher teurer wurden. (konkret zB. Ryzen 1920X: von 770 auf 349 EUR))
    Hat das einen bekannten, anerkannten Grund? Ich meine, warum sollte AMD, jetzt, wo sie endlich "zurück" sind, plötzlich Preisdumping betreiben? Sind die Ryzens doch schwächer als das Papier vermuten läßt?

    Die 29er Ryzen Serie ist weiterhin selbstbewußt eingepreist - auch komisch, warum?

    Danke,
    reach

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.396
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Wenn intel nicht inzwischen die 10nm-Fertigung endlich im Griff hat, dann werden sie wohl weiterhin unter ihrem hohen Ausschuß leiden und die wenigen brauchbaren Chips bzw. das, was mit der alten 14nm-Fertigung noch möglich ist, werden denen aus den Händen gerissen trotz der Mondpreise.

    Bei den Ankündigungen der Ryzen3000 für den AM4-Sockel fällt es zudem schwer, noch die "alten", "langsamen" Ryzen2000 oder gar 1000 an den Mann zu bringen. Wenn die 3000er kaufbar sind, will die keiner mehr - also Lager zügig räumen. Einen Threadripper mit weniger als 17 Kernen wird jetzt schon kaum noch Jemand kaufen wollen, wenn demnächst Ryzen eine ähnliche oder gar bessere Performance bieten kann.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    560
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Hmm, das Problem mit den neueren Generationen gibt es ja immer und überall. Und ich war erstaunt, wie wenig sich das im Preis niederschlägt. Ich wollte irgendwann einmal meinen Dual Core Core2Duo nach 3 Jahren auf einen Quad-Core der selben Serie upgraden in der Annahme, daß dieser um ein Gulasch und ein Bier zu haben sein wird - nix da, das Zeug bleibt ewig stabil. Ich habe den Eindruck, daß die Chiphersteller da ähnlich agieren wie Immobilienfirmen: langer finanzieller Atem für stabile Preise, um Spekulation zu unterbinden.

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.396
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Intel hat traditionell nie die Preise gesenkt. Vermutlich haben sie die alten Chips lieber wieder eingeschmolzen, um nicht der neuen Generation den Start zu versauen.
    Wenn man eine eigene Fertigung hat, kann man das machen - dann fallen ja letztendlich nur die reinen Fertigungskosten dafür an. Masken, Entwicklung etc. - ist ja alles längst abbezahlt.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    560
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Dem entnehme ich, daß so ein 1950er Ryzen ja ein sehr heißes Angebot sein muß, oder? Muß man unbedingt die 2er oder 3er Serie haben?

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.396
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Wenn man jetzt und zudem recht günstig 16 Kerne haben will, dann ist ein 1950er Threadripper echt eine Überlegung wert.
    Heiß ist das Angebot auf jeden Fall, daher ist gute Kühlung Pflicht.
    Ich warte aber lieber auf die 16kernigen Ryzens. Selbst wenn die so teuer werden, wie die aktuellen 29er TR - man spart ja beim Mainboard gut 200€ ein.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  7. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.314
    Danke Danke gesagt 
    324
    Danke Danke erhalten 
    8
    Naja jetzt ein TR dee ersten gen und später dann dein TR der 3 oder 4gen kann sich auch lohnen da hat man immerhin das Mainboard schon

    Wenn man aber boinc Dauer Nutzer ist würd ich erstmal auf 7nm warten

  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    560
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Wenn man jetzt und zudem recht günstig 16 Kerne haben will, dann ist ein 1950er Threadripper echt eine Überlegung wert.
    Heiß ist das Angebot auf jeden Fall, daher ist gute Kühlung Pflicht.
    Ich warte aber lieber auf die 16kernigen Ryzens. Selbst wenn die so teuer werden, wie die aktuellen 29er TR - man spart ja beim Mainboard gut 200€ ein.
    Versteh ich nicht ganz - der 1920er zB. heißt auch Ryzen:
    https://www.amd.com/de/products/cpu/...adripper-1920x
    Wie meinst Du dasgenau?
    Und die MoBos kosten beim einen wie beim anderen um die 300EUR - was ich in der Tat teuer finde, ich bin Mobos um die 90EUR gewohnt. Allerdings kosten auch die i9 Mobos so viel. Leisten die nötigen Chipsätze so viel mehr als von ein paar Jahren?

    Auch, daß der so heiß werden soll - sicher sind 180W TDP kein Brösel, aber zumindest gleichwertig mit Intel. Wenigerwird's offenbar bei vielen Kernen nicht - oder versteh ich da etwas falsch?

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.396
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich nenne lieber alle Ryzen-Threadripper nur Threadripper, damit man sie nicht mit den Ryzen verwechselt, die keine TR sind.
    Also mit Ryzen meinte ich die R3, R5, R7 (demnächst sicherlich auch R9) für Sockel AM4 und mit Threadripper die 19xx und 29xx für Sockel TR4.
    Ein AM4-Board ist unter 100€ zu haben, ein Threadripper-Board kostet wie Du richtig erkannt hast 300€.
    Die kosten dürften eher durch den riesigen Threadripper-Sockel, Quad-Channel-RAM und die vielen PCIe-Lanes kommen. Da werden für das Mainboard ein paar mehr Verdrahtungsebenen fällig.

    Mein Ryzen 1700 braucht bei 3GHz so um die 90-100W (kompletter PC) - abzüglich der 40W idle und Netzteilverluste also 40-50W für die CPU. Das mal 2 und schon sind die 16 Kerne sehr sparsam machbar.
    Der Threadripper hat ja 2 dies drauf, also auch 2x Abwärme von dem Part, der nicht zu den reinen Kernen gehört. Auch die Chipsätze brauchen sicherlich mehr.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.119
    Danke Danke gesagt 
    1.648
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von reach
    Ich wollte irgendwann einmal meinen Dual Core Core2Duo nach 3 Jahren auf einen Quad-Core der selben Serie upgraden
    Gewährst du mir deine Erlaubnis, diesen Satz in meine Signatur aufzunehmen?

    Zitat Zitat von reach
    Leisten die nötigen Chipsätze so viel mehr als von ein paar Jahren?
    Nicht im Geringsten, das ist ein ständiges Auf und Ab. Einerseits müssen immer wieder neue PCIe- und DDR4-Standards implementiert, mehr Lanes und selten mehr Channels untergebracht werden. Andererseits fallen regelmäßig Dinge aus dem Chipsatz raus, die in die Prozessoren wandern, oder gar entfallen.
    erste Schritte im INF-Modding – Ich suche nach Unterstützung und Rat.

    kostenloses & müheloses soziales Engagement:
    buch7.de ("Mit 75% unseres Gewinns fördern wir soziale, kulturelle und ökologische Projekte")
    helfen-kostet-nix.de ("Im unteren Bereich finden Sie Onlineshops, die bei einem Einkauf über Helfen-kostet-nix.de die angezeigte Summe spenden.")
    smile.amazon.de statt amazon.de usw.

    Matratzen-Kauf? Anti-Kartell-Matratze (Link 1, Link 2, Link 3, Link 4, Link 5, Link 6, Link 7, Link 8) – oder besser direkt hier

    Betriebssysteme schützen und pflegen: Die regelmäßige Erweiterung der hosts-Datei (z. B. mithilfe von mvps.org, StevenBlacks Wahl-hosts und someonewhocares.org) ist nachdrücklich zu empfehlen. Um doppelte und vielfache Einträge zu vermeiden, kann man notfalls deren gesamten Inhalt in Excel einfügen, um Excel die Redundanzen entfernen zu lassen.

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    560
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Unbekannter Krieger Beitrag anzeigen
    Gewährst du mir deine Erlaubnis, diesen Satz in meine Signatur aufzunehmen?
    Haha! In all fairness: wirklich FALSCH ist das nicht. Ich dachte allerdings in der Tat, daß die Dinger alle Core2Duo hießen, auch die 4 Kerner. Nicht, daß ich mir nicht damals schon dachte, daß das ziemlich dämlich ist. Hab nun nachgeschaut und sehe, daß das dann Core2Quad geheißen hätte.
    Aber ja, Erlaubnis gewährt :-)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •