Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    13.942
    Danke Danke gesagt 
    48
    Danke Danke erhalten 
    5.792

    Lieferprobleme bei Intel-Prozessoren sollen sich wieder verschärfen

    Nach einem Bericht von Digitimes Research sollen sich Intels Lieferprobleme im zweiten Quartal (April bis Juni) besonders bei den Einstiegsprozessoren für Chrome-und Notebooks noch einmal deutlich verschärfen. Grund dafür sind anhaltende Probleme bei Intels 10-nm-Fertigung, sowie die von Intel gesetzt Priorität für 14-nm Server- und Highend-Desktopprozessoren.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    LordNord (12.03.2019), Unbekannter Krieger (12.03.2019)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Siduction 18.1
      Browser: Frickelfuchs

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.661
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    .... womöglich kommt da ja mal binnen Jahresfrist dem einen oder anderem Assemblierer mal die Idee, AMD ausnahmensweise wertig zu verbauen

  4. Beitrag #3
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    669
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ja, sobald Schweine fliegen können.

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Crashtest
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba NB550D & hp pavilion zv5415ea (mod.)
      Desktopsystem
      Prozessor: PhII x6 1055
      Mainboard: ASUS M4A785TD-V Evo
      Kühlung: wakü
      Arbeitsspeicher: 4x2GB DDR3-1333 Corsair XMS3 CM3X2G1333C9
      Grafikkarte: AMD Radeon HD 7790
      Display: 23" TFT @ 1900*1080*60Hz - reicht mir
      Festplatte(n): 1TB HDD - Rest (16TB) im Homeserver
      Optische Laufwerke: 1x B.Ray - LG GGW-H20LRB
      Soundkarte: onboard HD?
      Gehäuse: Chieftec Bravo BA-01 schwarz
      Netzteil: be quit Sys Power 7 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64 Ultimate
      Browser: IE11 + Slimbrowser
    • Mein DC

      Crashtest beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, yoyo, radac
      Lieblingsprojekt: yoyo
      Rechner: 2QCO2382, 2SCO2419, PhII x6 1055, 2x PhII x6 1090, A8-5500, FX-8150, E350 , C50, MA64-2800 - bald me
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.225
    Danke Danke gesagt 
    1.049
    Danke Danke erhalten 
    525
    Das sind dennoch gute Nachrichten, kann AMD sein Marktanteil schneller verbessern.

  6. Beitrag #5
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von sjrothe
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 655 G1 FHD AMD A8-5550 16GB // E7222 (HM76 16GB i7 3610QM SSD+M9T)
      Desktopsystem
      Prozessor: Opteron 3280 // XEON E3-1270
      Mainboard: Fujitsu //Asrock Z68 Extreme3 Gen3
      Kühlung: Stock// Thermalright AXP-200 Muscle - passte gerade so...
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1600 // 4x 8GB DDR3-1600
      Grafikkarte: GT520 1GB // MSI RX570 8GB
      Display: HP 2309m + IBM 19er + Samtron 75G
      SSD(s): Crucial MX500, MX300 und M500
      Festplatte(n): Hitachi, Toshiba, Samsung, WD aber von Seagate nur ne SSHD
      Optische Laufwerke: - // Pioneer DVR-220, LG CH08LS10 Blu-ray SuperMulti liest nur noch BluRay
      Gehäuse: Fujitsu MX130 S2 // LIAN LI PC-7FN
      Netzteil: Fujisu 250W // TruePowerNew TP550, DANKE ANTEC
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64 und besser also Linux ;-)
      Browser: Firefox + Chromium + Opera
      Sonstiges: XBOX360 Controller+ HD-DVD-ROM 386DX+387,Compaq 486 SX2, Toshiba Sat.220CS, Vobis Pentium Pro

    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    504
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    30
    Blog-Einträge
    1
    Ich verstehe die hohe Nachfrage nach Intel Prozessoren mit seit rund eineinhalb Jahren bekannten sicherheitsrelevanten Fehlern nicht.
    Einzig Wiskey Lake U wurde in Hardware gegen Meltdown (Rogue Data Cache Load) und gegen L1TF 'gehärtet'.

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    3.839
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Crashtest Beitrag anzeigen
    Das sind dennoch gute Nachrichten, kann AMD sein Marktanteil schneller verbessern.
    Nö, das ist eine schlechte Nachricht, denn es zeigt mal wieder, dass es niemanden interessiert wenn Intel verkackt.

  8. Beitrag #7
    Lieutenant
    Lieutenant
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Atlhon II X2 240e (2,8Ghz)
      Mainboard: Asus M3A/H-HDMI
      Arbeitsspeicher: 2x2G Infineon
      Grafikkarte: on-board Radeon HD3200
      Festplatte(n): 2,5" 250GB SATA
      Netzteil: Fortron Source 350W
      Betriebssystem(e): Ubuntu Linux
      Browser: Chromium

    Registriert seit
    29.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    66
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Die Frage ist für mich: Sinken Intels Lieferzahlen bei vergleichbar starker Nachfrage, oder stagniert die Lieferzahl und die Nachfrage steigt weiter an? Das sagt uns der Artikel nicht. Beides führt gleichermaßen zu den beschriebenen Phänomenen.
    In jedem Fall melkt Intel seine Kuden wieder kräftig: Primär wird mit der Fabrikproduktion der Server- und High-End-Markt bedient, wo die größten Gewinnmargen liegen.
    Die OEMs sollen schön leiden, denn sie unterstützen weiterhi kräftig die bestehende Intel-Dominanz und sie sollen das Ergebnis ihres handelns spüren.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    8.951
    Danke Danke gesagt 
    28
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von sjrothe Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die hohe Nachfrage nach Intel Prozessoren mit seit rund eineinhalb Jahren bekannten sicherheitsrelevanten Fehlern nicht.
    Einzig Wiskey Lake U wurde in Hardware gegen Meltdown (Rogue Data Cache Load) und gegen L1TF 'gehärtet'.
    Da bisher noch niemand deswegen erfolgreich zu Schadenersatz verklagt wurde, ist das für den BWLer ohne Relevanz und er bestellt weiterhin Intel.
    AMD wird absurderweise verklagt, weil die AM3+CPUs keine 100% 1:1 identischen CPU-Kerne haben - was in der Praxis Null Relevanz ergibt - aber Intel kann ungestraft unsichere CPUs verscherbeln, die man nur durch Abschalten von Hyperthreading und durch massiv bremsende Patches überhaupt nutzen kann.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •