Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.669
    Danke Danke gesagt 
    135
    Danke Danke erhalten 
    72

    Ausprobiert: Was bringt eine Hinterlüftung des Mainboards?

    Die CPU rechnet, die Spannungswandler schwitzen. Ein Teil der Hitze vergisst, dass sie eigentlich zum Kühler wollte und verirrt sich in den Kupferschichten des Mainboards. Doch was passiert, wenn dem Mainboard ein leichter Lufthauch von unten zur Hilfe kommt?


    Auf den folgenden Seiten wird dies in verschiedenen Kominationen ausprobiert. Viel Spaß beim Lesen!

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 19 Benutzer sagen Danke zu bschicht86 für diesen nützlichen Beitrag:

    cologne46 (22.08.2019), Crashtest (18.08.2019), dFeNsE (18.08.2019), erde-m (18.08.2019), Frosdedje (18.08.2019), ICEMAN (19.08.2019), LordNord (18.08.2019), macom (19.08.2019), MIWA (18.08.2019), MrBad (18.08.2019), MusicIsMyLife (18.08.2019), Orient (18.08.2019), pipin (18.08.2019), RedBaron (20.08.2019), skibice (18.08.2019), The_crow (19.08.2019), thunderbuster (24.08.2019), Thyler Durden (18.08.2019), Unbekannter Krieger (18.08.2019)

  3. Beitrag #2
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp 6475b
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon X4 845
      Mainboard: MSI A88X-G45 Gaming
      Kühlung: BOX
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: R7
      Display: Samsung 226BW
      Festplatte(n): SanDisk 480 Gb
      Optische Laufwerke: Samsung
      Soundkarte: Audigy 5/Rx
      Betriebssystem(e): Win 10 x64

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Thüringen, Floh-Seligenthal
    Beiträge
    114
    Danke Danke gesagt 
    563
    Danke Danke erhalten 
    0
    schöner Test

  4. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.486
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    5
    Sowas hatte ich notgedrungen auch mal gemacht, der FX-8350 war recht anspruchsvoll, was die Kühlung angeht.
    Bei mir hatte es sogar weniger CPU-Temperatur bewirkt. Und ich musste nicht mal ein Loch sägen, das Gehäuse hat bereits eine Lüfteröffnung vorgesehen (wenn man die Seitenwände vertauscht... )

    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post4828067

  5. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    718
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Achja, das gute Nanoxia Deep Silence 1. Das ist wirklich vielseitig einsetzbar.

  6. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.866
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2

    Das hab ich mir auch bei mir die Tage an gesehen was funktioniert und was nicht.
    Dabei ist mir auch aufgefallen wenn das Mainboard Kalt ist,dann Taktet die CPU im Multi höher,selbst wenn die CPU Selber wärmer wird.
    Ich bin mir nur nicht sicher ob das nicht an den Spawas und EDC liegt.

  7. Beitrag #6
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.587
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    3.172
    Blog-Einträge
    9
    Danke für den Test, da mein Xigmatec Elysium tatsächlich eine Möglichkeit bietet dort einen Lüfter anzubauen, werde ich das bei der nächsten Reinigung in Angriff nehmen. Muss ich mir nur noch einen zusätlichen Anschluss für den Lüfter basteln, denn die auf dem Board sind schon alle belegt.

  8. Beitrag #7
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.669
    Danke Danke gesagt 
    135
    Danke Danke erhalten 
    72
    Freut mich, dass euch der Test gefallen hat. Ich war zumindest etwas überrascht, wieviel es bringen kann, wenn man nur die Kupferbahnen des Mainboards mitkühlt. So können sich CPU und Spannungswandler nicht mehr so gut gegenseitig aufheizen.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.866
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ja seit dem die CPUs so stark Sensorgesteuert sind und es auch funktioniert hat man schnell größere Unterschiede.Aber genau deswegen hat man kaum noch Spielraum zum Optimieren da die CPUz mit Takt x ne sichere Spannung bekommen die aber nicht übertrieben hoch ist wie beim Bulli z.b.
    Geändert von Casi030 (20.08.2019 um 09:01 Uhr)

  10. Beitrag #9
    Cadet
    Avatar von Homy
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T410
      Desktopsystem
      Prozessor: Treadripper 2920X
      Mainboard: Asrock Taichi 399X
      Kühlung: Custom Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 32GB
      Grafikkarte: VEGA 64 Liquid
      Display: 3 x 24 Zoll ACER
      SSD(s): 2x M2 SSD gesamt 1,5 TB
      Festplatte(n): 1x 4 TB HDD
      Soundkarte: Asus Xonar DX
      Netzteil: Enermax Platimax 1200
      Betriebssystem(e): Win 10 64 Enterprise
      Browser: Fire

    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    23
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Im Prinzip müsste man doch aber auch schon einen Effekt bemerken, wenn man mittels Wärmeleitpads eine termische Verbindung zwischen denn kritsichen Stellen am Mainboard und dem Mainbaord Carrier herstellt, oder?

    theoretisch müsste ja der Gehäuselüfter Luftstrom auch diesen anpusten.

  11. Beitrag #10
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.669
    Danke Danke gesagt 
    135
    Danke Danke erhalten 
    72
    Zitat Zitat von Homy Beitrag anzeigen
    Im Prinzip müsste man doch aber auch schon einen Effekt bemerken, wenn man mittels Wärmeleitpads eine termische Verbindung zwischen denn kritsichen Stellen am Mainboard und dem Mainbaord Carrier herstellt, oder?
    Dafür bräuchte man aber schon ziemlich dicke Wärmeleitpads. Ist halt die Frage, ob die bei der Dicke noch die Wärme leiten oder eher isolieren. Alternativ müsste man Kupferblöcke zwischenlegen, die mithilfe von Wärmeleit(klebe)pads vom Mainboard isoliert sind. Wäre mir aber wieder zu gefährlich, falls sie von dort wegrutschen und irgendwoanders Kurzschlüsse verursachen.

    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Ja seit dem die CPUs so stark Sensorgesteuert sind und es auch funktioniert hat man schnell größere Unterschiede.
    Das stimmt. Ältere Generationen haben eben einfach nur bis zur Abschaltgrenze geheizt. Das war ja das tolle mit einer CPU und den vielen Sensoren und Grenzwerten. Dadurch wurde ein Effekt direkt messbar.

  12. Beitrag #11
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Blutschlumpf
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700X
      Mainboard: MSI B350 Carbon
      Kühlung: TR Macho B
      Arbeitsspeicher: 2x8GB DDR4
      Grafikkarte: RX480 8GB + AC Twin Turbo 3
      Display: DELL 2407 WFP-HC (24Zoll SPVA)
      SSD(s): 256GB OCZPetrol, 500GB Evo 850
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: -
      Soundkarte: onboard sound
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet Staight Power 10 400W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Feuerfuchs

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Erkelenz (zw. MG und AC)
    Beiträge
    1.445
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Fassen wir zusammen: Bringt in der Praxis wohl eher nichts, sondern nur wenn man ne Klopper-CPU mit nem 15 Jahre alten Boxed-Lüfter kühlt.
    Wenn das nicht tierisch anfällig für Kompatibilitätsprobleme wäre, hätte der ein oder andere Hersteller sich auch schon Boards mit ner Backplate im CPU-Bereich gebracht.

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.979
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Wirklich interessant wäre die Temperatur der MOSFETs, da dürfte es am meisten bringen.
    Für die CPU sollte das, logischerweise, relativ egal sein, da der Weg vom CPU Die zur Rückseite vom PCB sehr lang ist -> Träger -> Pins -> Sockel -> Board -> Rückseite vom Board.
    Beim VRM schauts anders aus, hier ist die heiße Seite zum PCB geneigt und drauf gelötet. Dazu ist das PCB in diesem Bereich auch sehr thermisch leitend...

    Das wäre mal interessant zu untersuchen. Ev. mit einem "Schrott Board" mit ohne VRM Kühlung?? Oder irgendwas lower endigem, A320 oder so.

  14. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.866
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Wenn nicht aktiv schaut es so aus.
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5252552

  15. Beitrag #14
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.669
    Danke Danke gesagt 
    135
    Danke Danke erhalten 
    72
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Wirklich interessant wäre die Temperatur der MOSFETs, da dürfte es am meisten bringen.
    Ich habe zwar nicht herausfinden können, wo der Temperatursensor der Spannungswandler direkt sitzt, aber ich denke, dass er die MosFET-Temperatur doch gut abgebildet hatte, da - wie du es ja selbst schon gesagt hast - diese direkt mit den Kumpferschichten des Boards verlötet sind. Wenn der Sensor nur 2 cm von den MosFETs wegsitzen würde, könnte ich mir nicht vorstellen, dass der Temperaturunterschied größer wie 10°K werden würde.

  16. Beitrag #15
    Commander
    Commander

    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    178
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Homy Beitrag anzeigen
    Im Prinzip müsste man doch aber auch schon einen Effekt bemerken, wenn man mittels Wärmeleitpads eine termische Verbindung zwischen denn kritsichen Stellen am Mainboard und dem Mainbaord Carrier herstellt, oder?

    theoretisch müsste ja der Gehäuselüfter Luftstrom auch diesen anpusten.
    Natürlich.
    Da gab es vor langer Zeit schon reichlich Stoff zu.
    Zalman hatte vor viele Jahren passive Gehäuse auf dem Markt. Da gab es kleine Aluzylinder mit Wärmeleitpad in Mainboardabstandshalterlänge zur Rückseitenkühlung.
    In besser aber eben selber gemacht findet man bei Uwe ein paar Daten und Bilder http://50392.dynamicboard.de/t13f11-...dkuehlung.html. Das SHW Forum ist ja leider im Datennirvana verschwunden. Bei Grafikkarten funktioniert das auch extrem gut.

    Grüße
    Florian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •