Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.601
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    6.902

    AMDs B550 Chipsatz wohl nicht mehr in diesem Jahr

    Nachdem bei uns in einer Umfrage zum Thema “Auf welche AMD-Hardware wartest du dieses Jahr noch?” die Mainboards mit B550-Chipsatz mit knapp 24 Prozent den zweiten Platz belegten, scheint sich nun herauszustellen, dass diese erst im nächsten Jahr erscheinen werden, auch wenn noch vor kurzem von Biostar etwas anderes zu hören war.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    mibo (28.11.2019), Unbekannter Krieger (30.11.2019)

  3. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.943
    Danke Danke gesagt 
    187
    Danke Danke erhalten 
    244
    Ich denke das ist bei der derzeitigen Lieferlage für die großen CPUs auch besser und sicherlich schon länger geplant gewesen war, dass die Mainstream Boards auf mehr Kapazität warten müssen bei den kleinen CPUs. So reguliert AMD indirekt etwas die Nachfrage. OEMs bekommen Vorfaht, was auch AMDs wichtigster Markt ist derzeit wo Intel Lücken offen lässt. Im Retail machst du nur schlechte Presse wenn nicht alles ab Lager lieferbar ist. Die Mainboard-Hersteller werden auch dankbar sein für einen längeren Zeitraum wo für PCIe 4.0 Premium gezahlt wird für X570 Boards.

  4. Beitrag #3
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.676
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Wenn der B550 verfügbar ist, werden die X570 Verkäufe einbrechen. B550 wird wie X570 die Kompatibilität mit Ryzen 3000 garantieren.
    Wenn jemand das erste mal zu Ryzen wechselt, dann will er sich nicht mit einem älteren Chipsatz, speziellen BIOS-Updates und möglichen Unwägbarkeiten der AM4 Aufrüster abgeben. Dann soll alles gleich auf dem neusten Stand sein.
    Geändert von deoroller (28.11.2019 um 15:45 Uhr)

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von y33H@

    Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    1.656
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Dauert wohl noch viele Monate so bei dem was die AIBs verlauten lassen ....

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein DC

      cyrusNGC_224 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: POGS, Asteroids, Milkyway, SETI, Einstein, Enigma, Constellation, Cosmology
      Lieblingsprojekt: POGS, Asteroids, Milkyway
      Rechner: X6 PII 1090T, A10-7850K, 6x Athlon 5350, i7-3632QM, C2D 6400, AMD X4 PII 810, 6x Odroid U3
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    1.528
    Danke Danke gesagt 
    348
    Danke Danke erhalten 
    10
    Dann kommt doch bald schon ZEN3, eher diese Chipsätze angelandet sind.
    Aber wenn die wirklich mit den 450 identisch sind, dann muss man halt auf die älteren Boards ausweichen.

  7. Beitrag #6
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.601
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    6.902
    Zitat Zitat von y33H@ Beitrag anzeigen
    Dauert wohl noch viele Monate so bei dem was die AIBs verlauten lassen ....
    Ich hab gar nicht mehr nachgefragt in letzter Zeit. Nur warum dauert das so lange bzw. wird der überhaupt benötigt?

    Entweder adressiert ASMedia PCIe 4.0 mit Chipsatz oder führt es nur für einen Slot in Verbindung mit der CPU aus.
    Irgendwas muss der B550 ja im Vergleich zum B450, sonst macht er keinen Sinn.

  8. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.943
    Danke Danke gesagt 
    187
    Danke Danke erhalten 
    244
    Oder Sie wollen direkt USB 4 haben...keine Ahnung ob das im Januar/Februar schon machbar ist. Hat jemand ein Release date?
    Ich bin bisher von diesen Angaben ausgegangen:
    The USB 4 specification has now been published and will probably appear in devices in late 2020 or early 2021 - it usually takes around 18 months for devices to come to market once a new standard is published for the first time.
    Und Intel ist sicherlich je später desto lieber um 2020 bei Business-Kunden noch nicht zu schnell Boden zu verlieren. Aber wer weiss, vielleicht überrascht AMD an dieser Front und zaubert USB4 in mobile und Chipsätze für die B550 - es sind die Business Modelle der OEMs. Es wäre sicherlich aus AMD -Sicht eine Verzögerung von 2-3 Monaten wert, wenn entsprechende Orders der OEMs vorliegen. Vorstellung CES 2020 und verfügar für Kunden bis spätestens März ...oder eben erst Ende 2020 wenn man da keine Möglichkeit der Beschleunigung nutzen konnte. Wäre dann halt ein Zen3 Feature. Das wäre einen ganzen OEM-Produktzyklus später und Intel könnte schon mit Ankündigungen ein Abwandern weiterer Kunden reduzieren.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cross-Flow
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: tbc
      Mainboard: tbc
      Kühlung: tbc
      Arbeitsspeicher: tbc
      Grafikkarte: tbc
      Display: tbc
      SSD(s): tbc
      Festplatte(n): tbc
      Optische Laufwerke: tbc
      Soundkarte: tbc
      Gehäuse: tbc
      Netzteil: tbc
      Betriebssystem(e): tbc
      Browser: tbc
      Sonstiges: tbc

    Registriert seit
    31.10.2004
    Ort
    29614
    Beiträge
    2.290
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    15
    Ich bin bei dem Thema echt zwiegespalten. Ein B550 mit einem PCI-E 4.0 x 16 Slot und ein mal x 4 wäre echt nett, allerdings bin ich mit meinem B350 und B450 mehr als glücklich. Ausserdem wird dann wohl keiner mehr ein X570 Board kaufen ...

    AMD soll den B550 zurückhalten und zusammen mit Ryzen 4000 und dem X670 ( was wohl nur ein X570 sein wird ) bringen. Dann würden beide MoBo Chips zur Release von Zen 3 am Start sein und jeder hat was davon. Zen 2 ist schon wieder zu "alt" für nen neuen Chipsatz, denke da freut es die Leute mehr wenn Sie gleich zum Start von Ryzen 4000 die Auswahl zwischen zwei verschieden Chipsätzen hätten.

  10. Beitrag #9
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp 6475b
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon X4 845
      Mainboard: MSI A88X-G45 Gaming
      Kühlung: BOX
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: R7
      Display: Samsung 226BW
      Festplatte(n): SanDisk 480 Gb
      Optische Laufwerke: Samsung
      Soundkarte: Audigy 5/Rx
      Betriebssystem(e): Win 10 x64

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Thüringen, Floh-Seligenthal
    Beiträge
    120
    Danke Danke gesagt 
    584
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bei mir läuft mein Ryzen 3600 erst ab AGESA 1.0.0.4 auf dem B450-A Pro

    Vielleicht wollen sie sicher gehen das es von Anfang an läuft.

    Ich wollte von Anfang an mein 3600 auf dem B-450 Board betreiben und das geht erst seit dem letzten Bios(Faulheit will Windows nicht neu machen). Und seit dem letzten Bios startet auch der Ryzen 2400G auf mein X570-A Pro.

  11. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.587
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    speziellen BIOS-Updates und möglichen Unwägbarkeiten der AM4 Aufrüster abgeben
    Wir gehen jetzt in den 6. Monat nach Vorstellung von ZEN2. Die BIOS-Updates sind doch alle schon ab Werk drauf! Da muss niemand mehr befürchten, dass seine neue CPU nicht starten würde.

  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3900x
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.238
    Danke Danke gesagt 
    102
    Danke Danke erhalten 
    633
    Das würde ich mich ja nach Board nicht drauf verlassen. Aber wenn man sicher gehen will kann man eins mit Flashback kaufen oder z.b. ein MSI mit dem Zusatz MAX. Die sind so neu das sie garantiert ComboPI drauf haben.

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.587
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Das würde ich mich ja nach Board nicht drauf verlassen.
    Bei 6 Monaten? Na komm, das ist doch übertrieben. Und irgendein ComboPi gab's doch sogar noch länger, wenn ich mich richtig erinnere. Was meinst du, wie oft Mindfactory in dieser Zeit sein Lager komplett geleert hat? Mainboards nehmen auch relativ Platz weg.
    Geändert von derDruide (28.11.2019 um 23:55 Uhr)

  14. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3900x
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.238
    Danke Danke gesagt 
    102
    Danke Danke erhalten 
    633
    Es soll auch andere Händler als Mindfactory geben, nicht jeder will da kaufen.

  15. Beitrag #14
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von cologne46
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 3700
      Desktopsystem
      Prozessor: A10-5700
      Mainboard: Asrock FM2A75 Pro4-M
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner mit be quiet! Silent Wings PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill 2400
      Grafikkarte: HD 7660D
      Display: 19" Viewsonic VP191b
      SSD(s): Corsair Neutron XTI 480 GB
      Festplatte(n): Seagate ST6000VN 6 TB
      Optische Laufwerke: LG BH16
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Sharkoon Revenge Economy
      Netzteil: BeQuiet 300W
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      cologne46 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: medizinische
      Rechner: A10-5700
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.11.2001
    Beiträge
    602
    Danke Danke gesagt 
    238
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Wenn der B550 verfügbar ist, werden die X570 Verkäufe einbrechen. B550 wird wie X570 die Kompatibilität mit Ryzen 3000 garantieren.
    Wenn jemand das erste mal zu Ryzen wechselt, dann will er sich nicht mit einem älteren Chipsatz, speziellen BIOS-Updates und möglichen Unwägbarkeiten der AM4 Aufrüster abgeben. Dann soll alles gleich auf dem neusten Stand sein.
    Hast Du mich beschrieben?

    Aber wenn ich hier schon lese, dass nach Zen 2 der Sockel gewechselt wird und Ende 2021 schon Zen 3 kommt, ärgert es mich auf ein "totes Pferd" zu setzen und keine Aufrüstmöglichkeit zu haben.

  16. Beitrag #15
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.601
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    6.902
    Zitat Zitat von cologne46 Beitrag anzeigen
    Hast Du mich beschrieben?

    Aber wenn ich hier schon lese, dass nach Zen 2 der Sockel gewechselt wird und Ende 2021 schon Zen 3 kommt, ärgert es mich auf ein "totes Pferd" zu setzen und keine Aufrüstmöglichkeit zu haben.
    Wieso wird nach Zen 2 der Sockel gewechselt? Das steht erst für Zen 4 an.

  17. Beitrag #16
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.676
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Zitat Zitat von cologne46 Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich hier schon lese, dass nach Zen 2 der Sockel gewechselt wird und Ende 2021 schon Zen 3 kommt, ärgert es mich auf ein "totes Pferd" zu setzen und keine Aufrüstmöglichkeit zu haben.
    Das sind ja noch 2 Jahre hin, also haben wir gerade Halbzeit.
    Wer jetzt maximal einen Ryzen 7 3700X anschafft, kann auch mit dem aktuellen 3000er noch die Leistung mit einem Upgrade verdoppeln, ohne das Board wechseln zu müssen.
    Wer direkt mit einem Ryzen 3900 oder gar 3950 einsteigt, wird länger als 2 Jahre damit auskommen.

  18. Beitrag #17
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von cologne46
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 3700
      Desktopsystem
      Prozessor: A10-5700
      Mainboard: Asrock FM2A75 Pro4-M
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner mit be quiet! Silent Wings PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill 2400
      Grafikkarte: HD 7660D
      Display: 19" Viewsonic VP191b
      SSD(s): Corsair Neutron XTI 480 GB
      Festplatte(n): Seagate ST6000VN 6 TB
      Optische Laufwerke: LG BH16
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Sharkoon Revenge Economy
      Netzteil: BeQuiet 300W
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      cologne46 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: medizinische
      Rechner: A10-5700
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.11.2001
    Beiträge
    602
    Danke Danke gesagt 
    238
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Wieso wird nach Zen 2 der Sockel gewechselt? Das steht erst für Zen 4 an.
    Danke für die Klarstellung. Dann habe ich da was mißverstanden.

    Und ja, zwischen 3700X und 3900 entscheidet es sich.

    Immer diese Hellseher hier.

  19. Beitrag #18
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.601
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    6.902
    Zitat Zitat von cologne46 Beitrag anzeigen
    Danke für die Klarstellung. Dann habe ich da was mißverstanden.

    Und ja, zwischen 3700X und 3900 entscheidet es sich.

    Immer diese Hellseher hier.
    Kein Problem,


    hier noch mal ne Übersicht:




    Letztendlich könnte ja der Nachfolger von Renoir für den Desktop - also Ryzen 5000G/GE - noch 2021 für den Sockel AM4 kommen.

    P.S. Bei Mobile könnte schon der Sockel FP6 zum Einsatz kommen, die Übersicht ist halt von Juli.

  20. Beitrag #19
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Denniss
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 945
      Mainboard: Asrock M3A770DE
      Kühlung: Artic Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: Kingston 2x 8 GiB PC3-12800
      Grafikkarte: ATI Radeon HD 6450 1 GiB DDR3
      Display: Acer X223W + BenQ FP93GS, 1680 + 1280
      Festplatte(n): Samsung 500 GB, WD Green 2 TB
      Optische Laufwerke: 2x LG DVD
      Soundkarte: mit VIA Envy24
      Netzteil: P3D-300
      Betriebssystem(e): Win7 x64
      Browser: FF + SM

    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4.755
    Danke Danke gesagt 
    294
    Danke Danke erhalten 
    19
    Renoir als Chiplet stimmt wohl auch nicht mehr

  21. Beitrag #20
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von cologne46
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 3700
      Desktopsystem
      Prozessor: A10-5700
      Mainboard: Asrock FM2A75 Pro4-M
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner mit be quiet! Silent Wings PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill 2400
      Grafikkarte: HD 7660D
      Display: 19" Viewsonic VP191b
      SSD(s): Corsair Neutron XTI 480 GB
      Festplatte(n): Seagate ST6000VN 6 TB
      Optische Laufwerke: LG BH16
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Sharkoon Revenge Economy
      Netzteil: BeQuiet 300W
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      cologne46 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: medizinische
      Rechner: A10-5700
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.11.2001
    Beiträge
    602
    Danke Danke gesagt 
    238
    Danke Danke erhalten 
    20
    War doch vorher auch ein Chiplet. Nur jetzt sind es unterschiedliche Strukturgrößen, weil der IO nicht mit verkleinert wurde.

  22. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.258
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von cologne46 Beitrag anzeigen
    War doch vorher auch ein Chiplet. Nur jetzt sind es unterschiedliche Strukturgrößen, weil der IO nicht mit verkleinert wurde.
    Von Chiplets spricht man eigentlich nur, wenn es wirklich separate CPUs und IO Die oder sonstige Chiplets auf dem Die gibt.
    Bei Renoir wird das aber ein Chip sein, der alles enthält, d.h. IO, GPU und CPU. Wie eben bisher, nur kleiner.

    b2t: dass B550 nicht mehr dieses Jahr kommt war irgendwie abzusehen, denn so lange geht das Jahr ja auch nicht mehr und man weiß immer noch so gut wie nichts zu dem Chipsatz.
    Der Test von Techspot zeigt auch, dass ein solcher Chipsatz durchaus interessant sein könnte, wenn man einige der kleineren Nachteile der B450 Boards behebt.
    Daher habe ich große Hoffnungen in die B550 Boards, die auf potentiellen Verbesserungen basieren:
    1. PCIe 4.0 Anbindung von einem 16x PCIe Slot und 4x M2 Slot
    2. PCIe 4.0 Anbindung des Chipsatzes
    3. PCIe 3.0 Anbindung der Komponenten an den Chipsatz (insbesondere ein 4x M2 Slot)
    4. Effizientere Spannungswandler (siehe div. X570 ITX Boards mit weniger Phasen) mit verbesserten Kühlkörpern, 4+2 oder 4+3 Phasen

    Das wäre meiner Meinung nach schon eine signifikante Verbesserung gegenüber den meisten B450 Boards, selbst wenn sich im Chipsatz selbst wenig getan hätte (also der mehr oder weniger eine minimal verbesserte Version des B450 wäre).
    Und solche Boards sollten auch recht gut für den 3950X gerüstet sein.

  23. Beitrag #22
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.601
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    6.902
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Von Chiplets spricht man eigentlich nur, wenn es wirklich separate CPUs und IO Die oder sonstige Chiplets auf dem Die gibt.
    Bei Renoir wird das aber ein Chip sein, der alles enthält, d.h. IO, GPU und CPU. Wie eben bisher, nur kleiner.

    b2t: dass B550 nicht mehr dieses Jahr kommt war irgendwie abzusehen, denn so lange geht das Jahr ja auch nicht mehr und man weiß immer noch so gut wie nichts zu dem Chipsatz.
    Der Test von Techspot zeigt auch, dass ein solcher Chipsatz durchaus interessant sein könnte, wenn man einige der kleineren Nachteile der B450 Boards behebt.
    Daher habe ich große Hoffnungen in die B550 Boards, die auf potentiellen Verbesserungen basieren:
    1. PCIe 4.0 Anbindung von einem 16x PCIe Slot und 4x M2 Slot
    2. PCIe 4.0 Anbindung des Chipsatzes
    3. PCIe 3.0 Anbindung der Komponenten an den Chipsatz (insbesondere ein 4x M2 Slot)
    4. Effizientere Spannungswandler (siehe div. X570 ITX Boards mit weniger Phasen) mit verbesserten Kühlkörpern, 4+2 oder 4+3 Phasen

    Das wäre meiner Meinung nach schon eine signifikante Verbesserung gegenüber den meisten B450 Boards, selbst wenn sich im Chipsatz selbst wenig getan hätte (also der mehr oder weniger eine minimal verbesserte Version des B450 wäre).
    Und solche Boards sollten auch recht gut für den 3950X gerüstet sein.

    https://translate.google.de/translat...0%2F660160.htm


    Sagt jetzt B550 Anfang Februar. Dafür ohne PCIe 4.0.


    Angeblich X670 wieder von ASMedia (Xiangshuo), der Artikel nennt aber keine Quellen.

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.258
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Sagt jetzt B550 Anfang Februar. Dafür ohne PCIe 4.0.
    Das Problem das ich mit der Theorie habe ist der B550A, den es ja angeblich auch geben soll.
    Komplett ohne PCIe 4.0 ist B550A=B550, oder worin soll der Unterschied dann bestehen?
    Wenn man also das A explizit hervorhebt, wie zuletzt ja geschehen, dann muss der B550 ohne A doch irgendwas extra können?

    Angeblich X670 wieder von ASMedia (Xiangshuo), der Artikel nennt aber keine Quellen.
    Klar, kann sein, aber irgendwie denke ich schon, dass AMD den Weg weiter geht, schlicht weil das die Rentabilität der IO Die Fertigung verbessern sollte.
    Sie müssen ja nicht mal was neu designen, sondern einfach nur einige der Chips (und ggf. sogar die qualitativ etwas schlechteren?) anderweitig verwenden.

  25. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Denniss
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 945
      Mainboard: Asrock M3A770DE
      Kühlung: Artic Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: Kingston 2x 8 GiB PC3-12800
      Grafikkarte: ATI Radeon HD 6450 1 GiB DDR3
      Display: Acer X223W + BenQ FP93GS, 1680 + 1280
      Festplatte(n): Samsung 500 GB, WD Green 2 TB
      Optische Laufwerke: 2x LG DVD
      Soundkarte: mit VIA Envy24
      Netzteil: P3D-300
      Betriebssystem(e): Win7 x64
      Browser: FF + SM

    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4.755
    Danke Danke gesagt 
    294
    Danke Danke erhalten 
    19
    B550A soll es nicht geben, den gibt es seit Herbst. Ist ein für OEMs umbenannter B450. Der B550 hat zumindest die Chipsatz PCIe-Lanes in version 3, die 300er-/400er Serien und B550A sind noch PCIe2.

  26. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.258
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Denniss Beitrag anzeigen
    B550A soll es nicht geben, den gibt es seit Herbst. Ist ein für OEMs umbenannter B450. Der B550 hat zumindest die Chipsatz PCIe-Lanes in version 3, die 300er-/400er Serien und B550A sind noch PCIe2.
    Das wäre im Prinzip meine Aufzählung oben ohne 1. und 2., was im Prinzip auch ok wäre.
    Nur: dann würde ich nicht verstehen, warum das mit dem Teil so lange dauert …

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •