Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.666
    Danke Danke gesagt 
    173
    Danke Danke erhalten 
    3.208
    Blog-Einträge
    9

    AMD APUs im Wandel der Zeit: Trinity/Richland | A10-6800K

    Wir wollen mit diesem Artikel ein neues Format versuchen. Statt wochenlang Messwerte aufzunehmen und euch einen dutzend Seiten langen Artikel auf den virtuellen Tisch zu schmettern, werden wir den Artikel als chronologische Serie auflegen. Wir hoffen damit euren Geschmack zu treffen. Im heutigen Artikel befassen wir uns mit dem Trinity und Richland, die prinzipiell identisch waren und die Nachfolge des Llanos angetreten haben.


    Im Vergleich zum Llano hat AMD mit Trinity vor allem den CPU-Part überarbeitet. Dieser basierte nun nicht mehr auf der Stars- sondern auf der Bulldozer-Architektur. Wobei Trinity sogar schon einige Wochen vor der Vishera-CPU mit dem überarbeiteten Piledriver-Design aufwarten konnte.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 7 Benutzer sagen Danke zu Onkel_Dithmeyer für diesen nützlichen Beitrag:

    Atlan78 (10.02.2020), dFeNsE (15.02.2020), LordNord (13.02.2020), MrBad (09.02.2020), pipin (10.02.2020), seTTam (11.02.2020), Shai Hulud (10.02.2020)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.722
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Der E-350 mag zwar die langsamste APU der getesteten sein, ist aber sehr erfolgreich im Desktop und Laptop gewesen.
    Ich habe immer noch einen E-350 mit Windows 10 laufen.

    Wer einen Richland A10-6800K hatte, hatte lange keinen Grund mehr zum Wechsel, bis Raven Ridge kam.

  4. Beitrag #3
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    20.03.2003
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    217
    Danke Danke gesagt 
    23
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hatte auch einen E350 in einem HTPC, der dann aber mit HDTV-Aufnahmen überfordert war. Der darauffolgende Trinity ist heute noch im Einsatz.

  5. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Hotstepper

    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    666
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    46
    Ich hab mir damals auch einen E-350 im HP DM1z gekauft, während meine Frau einen Turion II Neo K625 im Acer Aspire 1551 bekommen hat.

    Im Vergleich zum Turion II Neo ist der 100 MHz höher getaktete Bobcat aber wirklich sowas von erbärmlich. Der K625 ist auch heute noch unter Win10 im Einsatz und Dank SSD ist das Ding sogar flott. Der E-350 ist einfach nicht mehr zu gebrauchen.

    Ich hab übrigens wegen Board Defekt noch einen K625 hier liegen, wenn es hier einen CPU Sammler gibt der sich für soetwas seltenes interessiert, einfach ne PN schicken.
    Geändert von Hotstepper (09.02.2020 um 22:02 Uhr)

  6. Beitrag #5
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.666
    Danke Danke gesagt 
    173
    Danke Danke erhalten 
    3.208
    Blog-Einträge
    9
    Ich hatte damals auch einen K325 und der war tatsächlich besser usable als der E350. Verbrauchte aber auch mehr Strom wegen dem separaten Chipsatz.

  7. Beitrag #6
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Hotstepper

    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    666
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    46
    Ja, möglicherweise braucht das einen Hauch mehr, aber ich muss sagen, mit SSD und DDR3L ist das Aspire schon ein sehr gelungenes SubNB. Den Richland hab ich in Form eines A10 5750M im HP Probook 645 G1. Ich bin da immer upgradefaul, weil ich von CPU Performance i.d.R. wenig habe. Der Richland ist mit 16GB RAM und 1TB SSD auch für eigentlich alles was man auf einem Arbeitsnotebook so macht noch immer gut dabei. Das nächste Upgrade wird aber kommen und wird wohl ein 4700U. Dazu brauche ich aber ein NB mit wirklich gutem und hochauflösendem Screen in der 14" Klasse.

  8. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.777
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Ich persönlich würde mir für den Nachfolgetest den A8-7600 wünschen

    also eben nicht Top of Line

    Das Ding habe ich im Umfeld überreichlich verklöppelt, da man den schon Q1/15 für ganz kleines Geld bekam und das Paket einfach überzeugte!
    Noch heute im "Ryzenzeitalter" bin ich irgendwo Fan dieses kleinen Stück Siliziums, insbesondere auf 45W gedrosselt.
    So weit ich weiss, sind die auch annähernd alle noch im Einsatz und erfreuen ihre Nutzer
    Klar, far away from Peak Performance - aber für simple Gebrauchsrechner mit Blick aufs Budget gab es jahrelang keine relevante Alternative!

    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Der E-350 mag zwar die langsamste APU der getesteten sein, ist aber sehr erfolgreich im Desktop und Laptop gewesen.
    Ich habe immer noch einen E-350 mit Windows 10 laufen.
    SpyTen auf einem E350, fällt mir schwer zu glauben - klar geht irgendwie macht aber wirklich keinen Spass
    Bei meinem Edge e325 war trotz pimpen auf 6GB RAM und mit einer SSD schon Xubuntu 18.4 eckig, kann man schön in der Systemüberwachung beobachten, der fette Panda ist noch nicht ganz oben, da klatscht die Last für beide Recheneinheiten an die Decke!

    Über den Nachfolger können wir gerne reden, aber Brazos ist raus aus dem Tagesgeschäft!

  9. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.722
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Zitat Zitat von mmoses Beitrag anzeigen
    Über den Nachfolger können wir gerne reden, aber Brazos ist raus aus dem Tagesgeschäft!
    Den E-350 mache ich lieber an als den Pentium 4.
    Aus dem Tagesgeschäft sind die natürlich raus.
    In einer Firma würden sie wohl als Folter laufen.

  10. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shai Hulud
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700 4x 3,7GHz
      Mainboard: FM2A75M-DGS
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Radeon HD 8670D (IGP)
      Display: 24"
      SSD(s): 240GB
      Festplatte(n): 2TB + 1TB
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional 64bit
      Browser: Chrome
    • Mein DC

      Shai Hulud beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG, Rosetta, Einstein, Universe
      Lieblingsprojekt: WCG
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplanet"
    Beiträge
    2.566
    Danke Danke gesagt 
    487
    Danke Danke erhalten 
    200
    Blog-Einträge
    1
    Noch rödelt hier ein A10-6700. Bin zufrieden. Bis er von einer Ryzen 5 APU ersetzt wird, dauert wohl noch etwas. Könnte bis dahin auch schon die 4000G Reihe geben ^^

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •