Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba Tecra 460CDT
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350
      Mainboard: Asrock 970 Extreme 3
      Kühlung: Scythe Orochi
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB PC1600 DDR3
      Grafikkarte: 2x MSI HD5770 Hawk Crossfire
      Display: 19" Samsung Syncmaster 223BW / Samsung Syncmaster 931BW
      Festplatte(n): WD3200BEKT 2.5" 7200Upm / Momentus XT 500GB Hybrid / C300 128GB
      Optische Laufwerke: LG GH20NS15
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: CoolerMaster CM690
      Netzteil: BeQuiet 450W
      Betriebssystem(e): WinXP SP3 / Win7
      Browser: Firefox
      Sonstiges: *Ultrasilent*

    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Mitten im Ruhrpott
    Beiträge
    1.713
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    7

    Frage zu Patriot Solid-State Disk 2,5" 64 GB

    Hallo!

    Ich habe bei Alternate zwei scheinbar gleiche SSD entdeckt:

    - Patriot Solid-State Disk 2,5" 64 GB für 769€
    - Patriot Solid-State Disk 2,5" 64 GB (Warp-Series) für 169€

    Jetzt frage ich mich was bei den beiden LW den Preisunterschied von 600 rechtfertigt ?

    Beide LW tragen die gleiche Modellbezeichnung PE64GS25SSD

    Das günstige Modell soll Übertragungraten von bis zu 175 MB/s (Flash lesen) und zu 100 MB/s (Flash schreiben). Das teurere Modell bietet bis zu 120 MB/s (Flash lesen), bis zu 40 MB/s (Flash schreiben).

    Das günstigere Modell suggeriert ebenso eine höhere MTBF von 1500000 Stunden (teures Modell: 1000000 Stunden) sowie eine geringere Stromaufnahme.

    Kann mir Jemand sagen wo der Unterschied liegt ?

    Ich hoffe einen solchen Thread gab es noch nicht.

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von kiri
    • Mein System
      Notebook
      Modell: TP SL500 - T6570 - 4GiB DDR2 - X25-M G2 80GB - X4500
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-4570
      Mainboard: ASRock H87 Pro4
      Kühlung: Scythe Ashura Black + Grand Flex@5V
      Arbeitsspeicher: 2x 8GiB CnMemory DDR3-1600
      Grafikkarte: Palit GeForce GeForce 750 TI + Accelero Twin Turbo Pro + 2x Slipstream Slim 1200 @5V
      Display: Iiyama ProLite XB2374HDS 23" IPS 1080p
      SSD(s): 240GB SanDisk Extreme Pro, 500GB Crucial mx200
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 5, 3x 140mm Noiseblocker Blacksilent Pro @5v
      Netzteil: Superflower HX 350 + Scythe S-Flex @5v
      Betriebssystem(e): Windows 8.1 Pro
      Sonstiges: 25W idle, 175W Last
    • Mein DC

      kiri beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG, QMC, Spin, Simap
      Lieblingsprojekt: QMC
      Rechner: LE-1100@600, Athlon II X4 630, GeForce GT 240, Athlon64 3200+, GeForce 8500GT
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    5.578
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    18
    Vermutlich ist das teurere Modell mit SLC Chips ausgestattet, das billige nur mit MLCs. Die teure SSD dürfte also bei Random-Schreibvorgängen deutlich schneller sein.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba Tecra 460CDT
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350
      Mainboard: Asrock 970 Extreme 3
      Kühlung: Scythe Orochi
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB PC1600 DDR3
      Grafikkarte: 2x MSI HD5770 Hawk Crossfire
      Display: 19" Samsung Syncmaster 223BW / Samsung Syncmaster 931BW
      Festplatte(n): WD3200BEKT 2.5" 7200Upm / Momentus XT 500GB Hybrid / C300 128GB
      Optische Laufwerke: LG GH20NS15
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: CoolerMaster CM690
      Netzteil: BeQuiet 450W
      Betriebssystem(e): WinXP SP3 / Win7
      Browser: Firefox
      Sonstiges: *Ultrasilent*

    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Mitten im Ruhrpott
    Beiträge
    1.713
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    7
    Ok, sagen wir es so. Ich habe noch eine alte Samsung SP1614N (160GB - 7200Upm - 8MB Cache) die ich z.Zt. in dem Rechner als Betriebssystemplatte einsetze.
    Würde das System von der "günstigeren" SSD profitieren und zwar so das es spürbar schneller wäre ?

  4. Beitrag #4
    Redaktion
    Redaktion

    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    2.038
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    45
    Das booten ginge höchstwahrscheinlich einiges schneller und das System würde schneller reagieren. Das macht das Arbeiten deutlich angenehmer. Zudem rattert nicht dauernd die Festplatte im Hintergrund.
    Ich habe mir eine SSD gekauft (Super Talent OX 32GB) und bin damit sehr glücklich. Der Bootvorgang geht doppelt so schnell (als mit meiner HDD) und fast alle Programme starten "instant"-mäßig, also direkt beim anklicken.

    Für was nutzt du denn dein System?
    Du solltest dich informieren, ob der nforce 3 250 Chipsatz auf deinem Mobo mit SSDs einigermaßen umgehen kann oder ob es da Probleme gibt. Am besten du liest mal ein paar Forenbeiträge in verschiedenen Foren zu SSDs.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •