Umfrageergebnis anzeigen: Welche Partei würdest du bei der Bundestagswahl 2009 wählen?

Teilnehmer
576. Diese Umfrage ist geschlossen
  • SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands

    46 7,99%
  • CDU – Christlich Demokratische Union Deutschlands

    26 4,51%
  • FDP – Freie Demokratische Partei

    60 10,42%
  • DIE LINKE. – Die Linke

    67 11,63%
  • GRÜNE – Bündnis 90/Die Grünen

    68 11,81%
  • CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern

    4 0,69%
  • NPD – Nationaldemokratische Partei Deutschlands

    8 1,39%
  • DVU – Deutsche Volksunion

    3 0,52%
  • MLPD – Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

    2 0,35%
  • PIRATEN – Piratenpartei Deutschland

    274 47,57%
  • REP – Die Republikaner

    2 0,35%
  • ödp – Ökologisch-Demokratische Partei

    1 0,17%
  • BüSo – Bürgerrechtsbewegung Solidarität

    0 0%
  • Die Tierschutzpartei – Mensch Umwelt Tierschutz

    1 0,17%
  • RRP – Rentnerinnen- und Rentner-Partei

    0 0%
  • FAMILIE – Familien-Partei Deutschlands

    1 0,17%
  • PBC – Partei Bibeltreuer Christen

    0 0%
  • DIE VIOLETTEN – Die Violetten – für spirituelle Politik

    1 0,17%
  • RENTNER – Rentner-Partei-Deutschland

    0 0%
  • PSG – Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale

    1 0,17%
  • Volksabstimmung – Ab jetzt…Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung

    1 0,17%
  • CM – Christliche Mitte – für ein Deutschland nach Gottes Geboten

    0 0%
  • BP – Bayernpartei

    0 0%
  • DKP – Deutsche Kommunistische Partei

    1 0,17%
  • ADM – Allianz der Mitte

    0 0%
  • FWD – Freie Wähler Deutschland

    0 0%
  • ZENTRUM – Deutsche Zentrumspartei

    0 0%
  • Niemanden (Nichtwähler)

    9 1,56%
Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 308
  1. Beitrag #101
    Cadet

    Registriert seit
    03.06.2003
    Beiträge
    30
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Peet007 Beitrag anzeigen
    Wäre es einer von den Linken gewesen wäre es wohl mehr von den Medien verbreitet worden. Dieser gute Mann hat sich Gesetzte für Deutschland von England anfertigen lassen. Um es einfach auszudrücken.

    Und ohne jegliche Änderung weitergereicht. (wahrscheinlich nicht mal durchgelesen)

    Ich weiss nicht wie andere darüber denken, mir passt das nicht. Mir würde besser gefallen wenn sich die Regierung um die Intgeressen des eigenen Volkes kümmern würde nicht um die der Nachbarländer.
    Wir sind nicht mehr im Krieg und schon gar nicht in einem Wirtschaftskrieg mit England. Und schau mal ins Wiki zu Linklaters.

    "Der deutsche Teil der Sozietät hatte seinen Ursprung 1908 in Köln und entstand 1995 nach mehreren Fusionen, unter anderem unter Einschluss der steuerrechtlich und betriebswirtschaftlich geprägten Sozietät Rädler Raupach.

    Linklaters Deutschland entstand schließlich am 15. Januar 2001 aus der Fusion zwischen den Sozietäten Oppenhoff & Rädler (Deutschland) und Linklaters (England).

    In Deutschland ist Linklaters an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten."

  2. Beitrag #102
    Administration Avatar von TiKu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-4771
      Mainboard: ASUS Z87-PRO (C2)
      Kühlung: Enermax ETS-T40-TB
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1866 Crucial Ballistix Sport XT
      Grafikkarte: Intel HD Graphics 4600
      Display: BenQ FP222WH 1680x1050
      SSD(s): Samsung 840 EVO 500 GB
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 3TB SATA3
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183A SATA schwarz
      Gehäuse: BitFenix Shinobi schwarz
      Netzteil: be quiet! E9-400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 SP1, Linux Mint
      Browser: Vivaldi
      Sonstiges: Tastatur: Logitech MK300 Maus: Logitech M510
    • Mein DC

      TiKu beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: Intel Core i7-4771, AMD A10 5700
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.11.2001
    Ort
    Unterföhring
    Beiträge
    14.678
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    762
    Zitat Zitat von snooopy365 Beitrag anzeigen
    Die Wirtschaft funktioniert auch ohne eingriffe.
    Man hat es bei der Finanzkrise gesehen... Oder anderes Beispiel für wirklich gut sich selbst regulierende Wirtschaft: Strommarkt (Stichwort Preisabsprachen). Oder aus dem IT-Bereich: Intel+Mediamarkt vs. AMD.
    Zitat Zitat von snooopy365 Beitrag anzeigen
    Verstehe auch den ganzen trubel um die Wirtschaftskrise nicht, ich hätte schlicht und einfach KEINEM geholfen.
    Das ganze ist selbstregulierend also warum pfuscht man dazwischen?
    Ich sehe die Staatshilfen auch kritisch, weil da massig Steuergelder draufgehen. Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, dass hinter den kriselnden Unternehmen hunderttausende Menschen stehen. Wenn man also sagt "scheiß auf Unternehmen x", schwingt da auch ein "scheiß auf Arbeitnehmer y" mit.

  3. Beitrag #103
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Cr@zed^
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Aspire 3 A 315-41 (Ryzen R5 2500U)
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 3700X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair VI Hero
      Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro
      Arbeitsspeicher: 16GiB G.Skill Flare X DDR4-3200
      Grafikkarte: ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64
      Display: ASUS MG278Q 2560*1440
      SSD(s): Samsung 960 Evo M.2 240GB
      Festplatte(n): Seagate FireCuda SSHD 2TB
      Optische Laufwerke: ext. ASUS DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NZXT Noctis 450 ROG
      Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    19.03.2003
    Ort
    Nußloch
    Beiträge
    2.728
    Danke Danke gesagt 
    268
    Danke Danke erhalten 
    90
    Ich hoffe es wird wirklich so gewählt wie hier angeklickt wurde!
    Die Zeit für eine Veränderung ist ja schon lange vorbei

  4. Beitrag #104
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von poiu

    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    an der Ruhr
    Beiträge
    412
    Danke Danke gesagt 
    14
    Danke Danke erhalten 
    32
    Zitat Zitat von Satyr Beitrag anzeigen
    Klingt nach einer sehr ideologisch geprägten Hasstirade mit haltlosen Behauptungen. Konstruktive Kritik ist definitiv etwas anderes. Auch wenn ich bei der Bezeichung des CDU-Generalsekretärs als "Pofalte" etwas schmunzeln musste.
    War auch nicht ganz ernst gemeint , ich lach langsam über alles , wobei bissl wahrheit wahr schon drin ,der Autor hätte nur bissl sachlicher bleiben sollen.


    Ich dachte eigentlich der gute Mann würde die Beliebtheitsskala anführen (warum auch immer... muss wahrscheinlich an den doch ganz schicken Anzügen liegen)
    der erinnert mich stark an Schröder , schöne posen machen und sonst nix



    Zitat Zitat von snooopy365 Beitrag anzeigen
    ich bin echt auf die Wahl gespannt ob die Piraten doch mehr stimmen bekommen als die etablierten parteien glauben.
    ich bin da recht ratlos, in meinen augen ist zwischen 2 und 10% alles drin.
    ich auch , bin mal gespannt ob die Großmäuler im Netz zur wahl gehen odr sich am Samstag wieder die kante geben und So einen Karter haben.
    denn über die verkalkten wähler der Großen Parteien kann man viel sagen , aber sie gehen zur Wahl ,was man von der null Bock Generation nicht grade sagen kann


    Das ganze ist selbstregulierend also warum pfuscht man dazwischen?
    wenn man sich aber konsequent dran halten würden, aber als die Banken durch ihre eigene Schuld Pleite gingen schrie jeder nach dem Staat und steuergeldern.
    Ich erinnere mich da an auch an einige US Senatoren die Sprüche von sich gaben da dachte man das sind reden aus der UDSSR.

    ich bin sowieso langsam der meinung man sollte sich vielleicht auch lieber einen Direkt kandidaten suchen und ihm seine Stimme geben, egal ob Parteilos oder ncht

  5. Beitrag #105
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    296
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Das hat aber nix mit dem "System" zu tun, _genau_ dafür gibt es die Ordnungspolitik sowie die Kartellbehörde.

    Zum Thema Kartelle :

    Rate mal wer die Ministererlaubnis zu verschiedenen Fusionen im Strommarkt gegeben hat ? Das Kartellamt war dagegen.
    Also hat sich die Politik schon wieder eingemischt und ein suboptimales Ergebnis generiert.
    Diese Art von Einmischung ist schlimmer.

    Diese Einmischung führt also zu weniger Wettbewert, höhere Preise, weniger Innovation und weniger Qualität.....
    Geändert von idontknow (18.09.2009 um 19:58 Uhr)

  6. Beitrag #106
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von snooopy365

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.299
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Gut, kartellrecht sollte natürlich nach wie vor aktiv sein und monopolbildung unter strafe stehen sowie Preisabsprachen.

    Aber wenn es einer Bank oder GM oder wem auch immer finanziell nicht gut geht, dann muss die Firma halt zu(Punkt)
    Was hat es gebracht steuergelder in Opel zu Pumpen? jetzt machen die hier das werk langsamer zu als sie es sonst gemacht hätte, weg sind die arbeitsplätze so oder so.

  7. Beitrag #107
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    296
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    klar, Subventionen bringen nie was.

  8. Beitrag #108
    Cadet

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    47
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von idontknow Beitrag anzeigen
    was ist an 1.) so schlecht ?

    zu 2.) Der Staat muss die Rahmenbedingungen vorgeben, warum soll der Staat sich andauernd in die Wirtschaft einmischen ?
    mit guten Rahmenbedingungen geht es dann auch den Menschen gut.
    1. Weil es genauso utopisch ist, wenn die FDP stumpf von Steuersenkungen spricht, wie es von den LINKEN lächerlich ist "Wohlstand für alle" zu wollen.

    2. Wer sagt, dass gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft auch gute Rahmenbedingungen für die Menschen sind?
    Stichwort Kündigungschutz! Stichwort Kombilohnmodel der FDP.
    .
    EDIT :
    .

    Zitat Zitat von ladonic Beitrag anzeigen



    Bis jetzt wurde hier noch keiner persönlich angegriffen wegen seiner Wahlentscheidung. Belassen wir es dabei.
    Es besteht zumindest die Möglichkeit, das er einen Witz gemacht hat.
    So wie einer der sagt, er hätte nicht das Gefühl, das Vampire einen nur aussaugen!
    Wollte nur sicher gehen...

  9. Beitrag #109
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    296
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Wenn man die Staatsquote senkt kann man relativ einfach Steuern senken. Alleine das "Schwarzbuch der Steuerzahler" gibt genug Hinweise um weniger Geld auszugeben .

    Das ist natürlich eindimensional gedacht. Der Kündigungsschutz ist nicht per se etwas "gutes". Einerseits schützt er Leute die "einfach so" gekündigt werden, andererseits verlangsamt / verhindert er das Leute eingestellt werden.
    Also ? Ist der Kündigungsschutz jetzt gut oder schlecht ?
    Je nach dem... wenn du Arbeitslos bist ist er schlecht, wenn du Arbeit hast dann ist er gut.

  10. Beitrag #110
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 1700X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 750 Watt
      Betriebssystem(e): Manjaro
      Browser: Chromium
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.412
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von ladonic Beitrag anzeigen
    Wir sind nicht mehr im Krieg und schon gar nicht in einem Wirtschaftskrieg mit England. Und schau mal ins Wiki zu Linklaters.

    "Der deutsche Teil der Sozietät hatte seinen Ursprung 1908 in Köln und entstand 1995 nach mehreren Fusionen, unter anderem unter Einschluss der steuerrechtlich und betriebswirtschaftlich geprägten Sozietät Rädler Raupach.

    Linklaters Deutschland entstand schließlich am 15. Januar 2001 aus der Fusion zwischen den Sozietäten Oppenhoff & Rädler (Deutschland) und Linklaters (England).

    In Deutschland ist Linklaters an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München vertreten."
    Sieht man ja was dabei rauskommt wenn man das regieren Firmen überlässt, die den "Globalen Größenwahn" verfallen sind. Von Gier will ich jetzt nicht reden.

    Als Wähler weiß man dann nicht was man wirklich wählt. Oder was für Firmen ein Politiker vertritt oder "gefördert" wurde.

    Ich denke nicht das daß noch lange gutgeht. Statistiken werden geschöhnt, oder was ich für das besste halte. "Man nimmt an das die Statistik von 2006 stimmt und das sich nichts verändert hat"

    Kleinkindverhalten, Augen zu und die Probleme sind weck.

  11. Beitrag #111
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von NackterGolfer

    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    322
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    3
    Zitat Zitat von Undergroundking Beitrag anzeigen
    die überhangsmandate werden es richten und schwarz gelb an die macht bringen.

    laut bundesverfassungsgericht muß diese praxis der überhangsmandate überarbeitet werden. aber nun ja, die cdu kennt diesen vorteil und drum wird halt erst irgendwann was geändert.

    man steht halt über den gerichten..... was eigentlich nicht so sein darf. aber wir haben ja ne demokratie *g*
    Nicht nur die Überhangmandate sind eine Fragwürdigkeit. Es tauchte mitten im Sommerloch wieder die Diskussion auf, ob eine Partei wie die CSU immer gern den Einzelgänger spielen darf, bis es um die Bundestagswahl geht, wo man dann CDU-konform Kanzler wählt. Während man bei der Europawahl gern als unabhängig auftritt und auch sonst den Wadenbeißer spielt. Im GG steht von solchen Machenschaften nichts und zu Begreifen sind sie auch nicht. Dieses dumme Argument "es wäre eine Gepflogenheit" ist die Maulsperre für alle verfassungstreuen Bürger, die darüber nur den Kopf schütteln. Die SPD hätte es direkt nach 2005 angehen sollen, diese Merkwürdigkeit aus der Welt zu schaffen, dann stünde die CDU heute wohl auch nicht besser als die Genossen da.. ! Die CSU müsste wohl um ihren Bundestagseinzug zittern.. !

  12. Beitrag #112
    Cadet

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    47
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von idontknow Beitrag anzeigen
    Wenn man die Staatsquote senkt kann man relativ einfach Steuern senken. Alleine das "Schwarzbuch der Steuerzahler" gibt genug Hinweise um weniger Geld auszugeben .

    Das ist natürlich eindimensional gedacht. Der Kündigungsschutz ist nicht per se etwas "gutes". Einerseits schützt er Leute die "einfach so" gekündigt werden, andererseits verlangsamt / verhindert er das Leute eingestellt werden.
    Also ? Ist der Kündigungsschutz jetzt gut oder schlecht ?
    Je nach dem... wenn du Arbeitslos bist ist er schlecht, wenn du Arbeit hast dann ist er gut.
    Steuren sparen um Steuern senken zu können ist ja kein neues Modell. Zur Zeit sind wir allerdings kräftig dabei uns über beide Ohren zu verschulden um einen Markt zu retten, der sich auf Grund fehlender Kontrolle in den Ruin getrieben hat.

    Der Kündigungsschutz verhindert, das Menschen wie Ware aus der Ecke geholt werden und dorthin wieder zurückgestellt werden, wie es den Arbeitgebern passt. Er gibt den Angestellten Sicherheit und eine Zukunftsperspektive, anstatt das sie in dauernder Angst um ihren Job leben müssen.
    Wie so ein Slavenmarkt aussehen kann, sieht man schön in den Zeitarbeitsfirmen. Heute arbeitest du hier, morgen dort und übermorgen haben wir grad keine Arbeit. Tschüß!

  13. Beitrag #113
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Markstar
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T60: C2D T7200, 3GB RAM, 1400*1050
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo @ 3.2GHz (vom P3D Marktplatz)
      Mainboard: Asus P5Q Deluxe (vom P3D Marktplatz)
      Kühlung: Thermaltake Golden Orb II
      Arbeitsspeicher: 2*2 GB DDR2-800 (takems)
      Grafikkarte: Radeon HD 4870 512MB
      Display: iiyama ProLite B2403WS (24")
      Festplatte(n): Intel G2 80GB, Samsung F1 500GB, 1000GB
      Optische Laufwerke: Nec/Optiarc 7203S
      Soundkarte: Audigy 2 Platinum eX
      Gehäuse: Chieftec BA-02B-B-B
      Netzteil: bequiet! Straight Power 350W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64, Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: AeroCool Coolpanel Logitech G11 Tastatur (US) Logitech MX518 Maus

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    517
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    13
    Einen Kanzlerkandidaten, der mir 4Mio. weniger Arbeitslose und auch sonst das Blaue vom Himmel verspricht, kann ich nicht ernst nehmen. Außerdem haben sie auch sonst nix besseres vor, als auf der CDU rumzuhacken. -> SPD fällt weg

    Die CDU ruht sich aus und ist so unglaublich arrogant, dass sie wohl meinen, die Leute werden sie schon wählen weil ja alles so toll ist. Aber Stoppschilder statt tatsächlich mehr gegen die Ursachen zu machen kommt bei mir nicht an (vor allem, da das Ganze offensichtlich nur zum Selbstzweck eingeworfen wurde), ebenso wie Schäuble und sein Traum vom Überwachungsstaat. Mich widert diese Arroganz einfach an, ob das Spendenaffären o.ä. sind. Außerdem überlege ich mir immer, das wir mit der CDU damals in einen sinnlosen Krieg gegangen wären, da diese dem Bush in den Arsch gekrochen wären. -> CDU fällt weg

    Wer jedem verspricht, reich sein zu können, aber 2m weiter auch ankündigt, Reiche ordentlich zu besteuern, ist auch nicht ernstzunehmen (ebenso wie die meisten anderen Wahlversprechen). -> Die Linken fallen weg.

    Die FDP ist mittlerweile genauso arrogant wie die CDU (ich geb's ja zu - früher mochte ich den Westerwelle) und scheint auch nichts aus der Wirtschaftskrise gelernt zu haben. "Arbeit muss sich wieder lohnen"? -> FDP fällt weg


    Für mich bleiben da nur noch die Grünen und die Piratenpartei, auch wenn beide natürlich auch ihre eindeutigen Nachteile haben.

  14. Beitrag #114
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    296
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich will den Kündigungsschutz doch nicht abschaffen. Ich wollte nur ausführen, dass es eben nicht einfach nur "gut" oder "schlecht" gibt. Es kommt halt drauf an. Die Frage ist ja nur wie lange der Kündigungsschutz sein muss / sollte.

    und genau das ist das Problem der "Linken" . Einfache Parolen aber keine Lösungen, weil die Wirklichkeit halt komplizierter ist.

    Frag doch mal einen Langzeitarbeitslosen ob er vielleicht gar nicht oder zumindest für 1 Jahr arbeite wollen würde.

    Die fehlende Kontrolle ist eher egal (Was wollen die alle eigenltich Kontrollieren Derivate sind kein Problem für den Markt). Die Fehler wurden viel weiter "oben" gemacht (Geldmenge, Zinspolitik, und natürlich die Verkäufer (ehemaligen "Bankberater") sowie deren chefs, Riskmanagement).
    Geändert von idontknow (18.09.2009 um 21:03 Uhr)

  15. Beitrag #115
    Cadet

    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    47
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Markstar Beitrag anzeigen
    Für mich bleiben da nur noch die Grünen und die Piratenpartei, auch wenn beide natürlich auch ihre eindeutigen Nachteile haben.
    Mit den Piraten habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt, da ich sie für eine Modepartei halte, ähnlich wie damals die Statt-Partei. Einafch mal nur Protest zu wählen wäre durchaus eine Möglichkeit für mich, aber noch sehe ich eine "etablierte" Partei die ich wählen kann, nämlich die Grünen. Und die können mit meiner Stimme mehr anfangen als die Piraten.
    .
    EDIT :
    .

    Zitat Zitat von idontknow Beitrag anzeigen
    Ich will den Kündigungsschutz doch nicht abschaffen. Ich wollte nur ausführen, dass es eben nicht einfach nur "gut" oder "schlecht" gibt. Es kommt halt drauf an. Die Frage ist ja nur wie lange der Kündigungsschutz sein muss / sollte.

    und genau das ist das Problem der "Linken" . Einfache Parolen aber keine Lösungen, weil die Wirklichkeit halt komplizierter ist.

    Frag doch mal einen Langzeitarbeitslosen ob er vielleicht gar nicht oder zumindest für 1 Jahr arbeite wollen würde.

    Die fehlende Kontrolle ist eher egal (Was wollen die alle eigenltich Kontrollieren Derivate sind kein Problem für den Markt). Die Fehler wurden viel weiter "oben" gemacht (Geldmenge, Zinspolitik, und natürlich die Verkäufer (ehemaligen "Bankberater") sowie deren chefs, Riskmanagement).
    Ich stimme dir zu. Die Probleme scheinen immer ganz leicht zu lösen zu sein, bis man alle Infos hat. Dann zeigt sich das ein keine einfachen Lösungen gibt.
    Das Arbeitslose, egal ob Langzeit oder nicht, nur schwer einen Job finden liegt doch einfach an der Tatsache, dass wir keine Vollbeschäftigung haben.
    Ich muss zugeben, dass ich die Wirtschaftskrise und deren Aulöser nicht wirklich durchschaue. Ich töste mich damit, dass selbst Leute vom Fach das nicht tun.
    Und da liegt u.a. das Problem.

  16. Beitrag #116
    Cadet

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    43
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Metalhead85 Beitrag anzeigen
    Nich unbedingt. Denn wenn sich eine Partei vor der Wahl einfach durch eine Art APO Gehör verschaffen und mit Sachkenntnis auftrumpfen kann - somit die potentiellen Wähler/innen überzeugt - würde sie es trotzdem schaffen.
    Gute Idee, nur müsste diese Partei dann erstmal Gehör in den Medien bekommen. Und dann müsste auch unverfälscht über sie berichtet werden. Vergiss nicht, was die originale APO für die damalige Bildzeitung war. Und die Piratenpartei wird von denen als "Gaga-Partei" bezeichnet. So, und jetzt denk mal dran, wie viel Menschen die Bild lesen.

    Nimm dann noch die WELT, das Bild-Pendant für Leute, die sich für intelligent halten, oder eigentlich alle Tageszeitungen, die dem Merkel gerade in den A... kriechen, anstatt es in Grund und Boden zu kritisieren, dann weißt Du, welchen Erfolg Deine Idee hätte.

    Ach ja: der gemeine Bildzeitungsleser hat kein Internet. Diese Informationsquelle fällt aus. Flugblätter, Flyer und Postwurfsendungen kosten ein Heidengeld, vor allem, wenn sie in Millionenauflagen gedruckt werden.


    Zitat Zitat von Fireblade9977 Beitrag anzeigen
    Mit den Piraten habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt, da ich sie für eine Modepartei halte, [...] aber noch sehe ich eine "etablierte" Partei die ich wählen kann, nämlich die Grünen. Und die können mit meiner Stimme mehr anfangen als die Piraten.
    Naja, die Grünen haben auch mal als Wenig-Punkte-Partei bzw. Modepartei angefangen. Heute sind sie etabliert. Sie haben sich aber mMn. mittlerweile selbst entlarvt und gezeigt, dass sie für eine Regierungsbeteiligung alle Grundsätze über den Haufen werfen: Kohlekraftwerk in Hamburg, Krieg in Bosnien und Afghanistan, die unsoziale Politik der Schröder-SPD mitgetragen etc. Hier im Thread findest Du noch ein paar mehr Argumente.

    Die Piratenpartei ist noch jung, und bis sie ebenso korrumpiert ist wie die Grünen, wird es hoffentlich noch 20 Jahre dauern. Und wer weiß, so wie jetzt alle Parteien landauf landab von Umweltschutz und Nachhaltigkeit reden (was ganz klar den Grünen zu verdanken ist), wird es vllt. auch mal mit dem Datenschutz sein.

    Bei der Landtagswahl (in Sachsen) habe ich übrigens eine Grüne mit der Erststimme gewählt, weil mich die Frau überzeugt hat. Ihre Partei hat das nicht.

  17. Beitrag #117
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    08.12.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    240
    Danke Danke gesagt 
    47
    Danke Danke erhalten 
    0
    [X] - Grüne (2. Stimme) und 1. Stimme SPD

    Als Erststimme kommt hier nur SPD in Frage - was anderes hat gar keine Chance. Aber als Zweitstimme nehme ich wohl die Grünen, da mir deren Meinung etwas mehr zusagt als die der SPD. Zu Schwarz/Grün wirds ja auf Bundesebene sicher nich kommen - hoffe ich jedenfalls.

    Für die, die eine Alternative suchen kann ich auch die BüSu (siehe Kalkofes Mattscheibe) empfehlen. *ggg*

  18. Beitrag #118
    Commodore
    Special
    Commodore
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 3750K
      Mainboard: Asrock
      Kühlung: WaKü
      Arbeitsspeicher: 2x4GiB DDR3
      Grafikkarte: Geforce GTX 980
      Display: 24" Samsung
      SSD(s): Crucial M4 128 GB
      Festplatte(n): Crucial MX100 512 GB
      Optische Laufwerke: Samsung SH183 DVD-Brenner SATA
      Soundkarte: Creative Labs Audigy
      Gehäuse: Fractal Design Arc Midi R2
      Netzteil: Coolermaster M520
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: WaKü: 280er (Front) und 240er (Deckel) Radi , CPU unter Wasser, Laing, 10x8er Verschlauchung

    Registriert seit
    18.07.2002
    Beiträge
    458
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    0
    Die Gründe der aktuellen Wirtschaftskrise sind deshlab schwer zu finden, weil es keine unmittelbaren Gründe gibt. Du kannst nciht sagen, aber dem Zeitpunkt wurde ein Fehler gemacht, der unweigerlich zu dem führn musste, was passiert ist. Das war eine lange Kette an Ereignissen, die schlussendlich hierin gipfelte dun auch in Zukunft auf die ein oder andere Art wieder kommen wird.

    Ein Grund für die Entwicklung der letzten Jahre in Deutschland ist auch die nciht vorhandene Eindeutigkeit der politik. Wie unterschiedliche Meinungen wie die der CDU und SPD aufeinandertreffen, wird aus links und rechts der Kompromiss Mitte. Kompromisse schließen ist zwar ein Kernapsket einer von mehreren Parteien dominierten Demokratie, aber ohen eine grobe Richtung (sei es christlich-liberal oder sozialdemokratisch) bewegt man sich im Kreis und positioniert sich nicht eindeutig.

    Ich hoffe, das wird mit der nächsten Regierung besser.

    Gruß ErichH.


    PS: Und wie schon mal gesagt, ungültig wählen ist besser als nicht wählen! Denn auhc ungültige Stimmen zählen für die Wahlbeteiligung.

  19. Beitrag #119
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MR2

    Registriert seit
    21.08.2002
    Ort
    Sachsen - Erzgebirge -
    Beiträge
    842
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    6
    @Die Gründe der aktuellen Wirtschaftskrise sind deshlab schwer zu finden, weil es keine unmittelbaren Gründe gibt.

    Wenn man mit Geld handelt, welches es nur auf dem Papier gibt, ist das wohl eine logische Konsequenz! Wenn alles höher bewertet wird als es wirklich wert ist, nur um Geld zu scheffeln. Und das ist kein Grund?





    Ganz schwieriges Thema...

    Kriegstreiberpartei CDU? Wäre ja ganz krass..Nennen sich Christen und schreien laut Afghanistan.Aber wenn man danach in der Kirche schön beichtet ist das wohl OK....
    Oder schreiben die Krieg mit C? Hauptsache Killerspielverbot, an die Schützenvereine geht man aber nicht ran.. uvm.

    Grüne? Um Himmels Willen. Ich kann nicht verstehen wie man die wählen kann. Das waren doch die, die im Bundestag immer gestrickt haben?
    Atomkraftaustieg? Überall nahe der Grenze werden neue gebaut. Deshalb muß man Strom im Ausland kaufen. Von genau den Kraftwerken. Anscheinend ist der Sprit noch viel zu billig!

    Ich kann mich noch genau an die Versprechen der FDP hier vor der Landtagswahl in Sachsen erinnern. Und gleich nach der Wahl der Satz: Wir können unsere Versprechen nicht erfüllen, aber.....

    Nach der Bundestagswahl wird erstmal die Mehrwertssteuer erhöht, da geht dann die Post so richtig ab. Wir werden ja sehen.

    Das nennt sich bei uns Demokratie...Herrlich!

    Wir sind das Volk, und wer seit Ihr?
    Geändert von MR2 (18.09.2009 um 23:36 Uhr)

  20. Beitrag #120
    Registrierter Benutzer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ACER 5930G
      Desktopsystem
      Prozessor: ii7-4790K
      Mainboard: GIGABYTE GA-Z97P-D3
      Kühlung: HR-02 Macho Rev. B
      Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3-1600
      Grafikkarte: GTX 980ti
      Display: 27" iiyama B2776HDS
      SSD(s): 2x SSD 256GB
      Festplatte(n): 1x HDD 750GB
      Optische Laufwerke: keins mehr
      Soundkarte: nur noch Onboard
      Gehäuse: ANTEC Sonata III
      Netzteil: Enermax Liberty ECO II 720W
      Betriebssystem(e): W7
      Browser: FireFox

    Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    7.429
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    33
    http://www.gruene.de/einzelansicht/a...stagswahl.html

    Heute im Kino gesehen, viel wahres dran...

  21. Beitrag #121
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ragas
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 3800+ @2520MHz; 1,4V; 53°C
      Mainboard: Asus A8N-E
      Kühlung: Thermaltake Sonic Tower (doppelt belüftet)
      Arbeitsspeicher: 4x Infineon DDR400 512MB @207MHz
      Grafikkarte: Nvidia GeForce FX 7800GT
      Display: 1.: 24", Samsung SyncMaster 2443BW, 1920x1200 TFT 2.: 19", Schneider, 1280x1024 CRT
      Festplatte(n): Seagate Sata1 200GB 7200rpm, 2x250GB Seagate SATA2 im Raid0
      Optische Laufwerke: DVDBrenner LG GSA 4167
      Soundkarte: Creative X-Fi Extreme Music
      Gehäuse: Thermaltake Soprano Silber
      Netzteil: Be-quiet! Darkpower 470W
      Betriebssystem(e): Windows XP; Linux Mandriva 2007.1 (Kernel: 2.6.22.2 Ragas-Edition :D )
      Browser: Firefox
      Sonstiges: -Lüftersteuerung: Aerogate3

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    2.543
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von Muku-Muku Beitrag anzeigen
    Meint ihr die Piratenpartei hätte eine Chance in den Bundestag einzuziehen?
    Es wäre zumindest schön.

    aber hey im Internet haben sie durchgängig 50% bei studivz z.b. auch ... vielleicht haben sie ja sogar eine Chance.

  22. Beitrag #122
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shai Hulud
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A8-5500 4x 3,2GHz
      Mainboard: FM2A75M-DGS
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Radeon HD 7560D (IGP)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional 64bit
      Browser: Chrome
    • Mein DC

      Shai Hulud beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    02.04.2007
    Ort
    Arrakis - Auch bekannt als "Dune - Der Wüstenplanet"
    Beiträge
    2.549
    Danke Danke gesagt 
    472
    Danke Danke erhalten 
    198
    Blog-Einträge
    1
    Da Piraten, Tierschutz und Familie als Protestpartei auf meinem Zettel fehlen, werden es die Linken...

    Btw: Wie rechnet man das dann: Angenommen, Piraten könnten nur in einem Bundesland gewählt werden und bekommen dort 100%, in allen anderen 15 Bundesländern bekommt die CDU 100%, wie sieht dann die Verteilung im Bundestag aus?
    .
    EDIT :
    .

    PS: Wo finde ich das Original? http://www.youtube.com/watch?v=Bj1XPaKDMvs
    .
    EDIT :
    .

    Gefunden: http://rettedeinefreiheit.de/

  23. Beitrag #123
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von Ferengie

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    374
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hoffentlich gehen bei studivz auch viele zur Wahl, bezweifle ich eher...

    google halt:

    die Hälfte der Sitze durch die Wahlkreise, der Rest prozentual...

  24. Beitrag #124
    Gesperrt

    Registriert seit
    23.05.2007
    Beiträge
    1.753
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    39
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Dafür die CDU zu kritisieren ist total ungerechtfertigt, denn vor kurzem wurde eine Gesetzesinitiative zur Änderung dieser Praxis noch vor der Wahl mit den Stimmen der SPD abgelehnt!
    das bundesverfassungsgericht hat ja eine frist bis zum jahr 2011 gesetzt. solange werden eben noch ungerechtfertigt weitere abgeordnete in den bundestag geschaufelt.

    und die spd hat aus gründen der "koalitonsräson" gegen eine vorzeitige änderung gestimmt.

    http://www.bundestag.de/dokumente/te..._sp/index.html

    man will ja auch net zuviel ärger, immerhin strebt man als spd eh nur noch ne große koalition als maximalziel an.

    das die cdu hier die bremsende kraft war, steht wohl ausser zweifel.
    Geändert von Undergroundking (19.09.2009 um 01:55 Uhr)

  25. Beitrag #125
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von wazzup

    Registriert seit
    25.11.2004
    Beiträge
    532
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    1
    Mir fehlt die HSP ^^

    Ich wähle die Piraten, ist doch klar. Schön das sie hier die mehrheit abräumen, ich kann auch nur hoffen das sie die 5% knacken.

Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •