Umfrage: AMDs Bulldozer: Warten oder nicht? Was tust Du?

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 130
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.791
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.526
    Blog-Einträge
    24

    AMDs Bulldozer: Warten oder nicht?

    Nun hat AMD ja kürzlich die Katze aus dem Sack gelassen und einige wichtige und interessante Informationen zur kommenden Prozessor-Architektur "Bulldozer" veröffentlicht. Die erste neue Architektur seit dem K8 von 2003 und das erste wirklich neue Kern-Design seit dem K7 von 1999. Logisch, dass sich alle Augen darauf richten.

    Es hätte auch so schön und einfach werden können. Gemäß älteren Folien sollte der Desktop-Bulldozer die gleiche Infrastruktur verwenden können, wie die aktuellen Sockel AM3 Phenoms. Das hätte für potenzielle Kunden heissen können: es ist egal, ob ich heute oder Ende 2011 einkaufe, ich bekomme eine zukunftsichere Plattform, die ich jetzt mit einem günstigen K10 betreiben kann (z.B. AMD Phenom II X4 945), und nächstes Jahr dann einen Bulldozer 1:1 nachrüsten kann, ohne dabei wieder die Plattform wechseln zu müssen.

    Leider hat sich dieses Szenario zerschlagen, nachdem wie berichtet bekannt geworden ist, dass der Bulldozer einen aufgefrischten Sockel namens AM3+ benötigen wird. Zwar wird es möglich sein, aktuelle AM3-Prozessoren in AM3+ Mainboards zu betreiben, aber es wird nicht möglich sein, einen kommenden Bulldozer in einem aktuellen AM3-Mainboard einzusetzen.

    Und das wirft natürlich Fragen auf. Soll ich jetzt noch - ein knappes Jahr vor einem radikalen Architektur-Wechsel - in eine AMD-Plattform investieren, die ich später nicht mit einem Bulldozer werde aufrüsten können? Oder überwiegt aktuell der Preisvorteil, schließlich ist ein Sechs-Kern AMD Phenom II X6 1055T ab 175 EUR zu bekommen und günstige AMD 870/SB850 Mainboards dazu ab 75 EUR. Das sind ja - für diese Leistung - keine Investionen im Sinne eines ehemaligen AMD Athlon 64 FX, der damals alleine schon 799 US-Dollar gekostet hat. Und sollte der Bulldozer in Sachen Leistung halten, was seine Eckdaten jetzt versprechen, wird er sicherlich auch kein 175 EUR Schnäppchen werden.

    Daher interessiert uns angesichts der geänderten Rahmenbedingungen: was tun unsere Leser? Jetzt billig kaufen oder warten?

    Links zum Thema:

  2. Die folgenden 9 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    Bobo_Oberon (14.01.2011), heimbuec (04.09.2010), Kater Sylvester (28.10.2010), Makso (03.09.2010), Oi!Olli (04.09.2010), ONH (03.09.2010), rkinet (03.09.2010), TommiX1980 (03.09.2010)

  3. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von skelletor
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Aspire E3 112, Samsung L570
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 5820k @ 1,2GHz / 0.75V - 4,2GHz / 1,2V
      Mainboard: ASUS X99-A
      Kühlung: Thermaltake BigTyp Revo
      Arbeitsspeicher: 4x GeIL 1500MHz CL16 @ 1333MHz 14-14-14-32 1T
      Grafikkarte: Sapphire RX580 Nitro+ 8GB SpecialEdition @1450/2100 MHz
      Display: Samsung C27HG70 @2560*1440 144Hz; EIZO S2411W @1920x1200 60Hz; 52 Zoll Sony KDL-52HX905 @1920*1080
      SSD(s): 1x Samsung 850 Pro 512GB
      Festplatte(n): 1x 4TB WesternDigital Red
      Optische Laufwerke: Pioneer BluRay Brenner
      Soundkarte: Realtek HD Audio OnBoard (ALC 1150)
      Gehäuse: noname
      Netzteil: Seasonic X650 (80+ Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home 64bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      skelletor beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Simap, Spinhenge, Poem, QMC, RNA World
      Lieblingsprojekt: deutsche Projekte
      Rechner: Intel i7 5820K @4,2 GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.06.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.269
    Danke Danke gesagt 
    156
    Danke Danke erhalten 
    20
    Grad erst AM3 + Phenom 2 965 gekauft (übrigens von So939 aufgerüstet)... wenn AM3 zu ende geht, kommt noch einmal ein höher getakteter 6Kerner (kommt ja hoffentlich noch was nach dem aktuellen Topmodell) drauf - AM3+ wird dann übersprungen - fertig.

    Gruß
    Eno.

  4. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cross-Flow
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: tbc
      Mainboard: ASRock Fatal1ty B450 Gaming K4 < SpaWas und PCH Kühlung verbessert, UEFI 3.10 >
      Kühlung: Scythe Ashura < Scythe AM4 Kit, GlideStream 140 PWM SY1425HB12M-P, Arctic MX-4 >
      Arbeitsspeicher: 2 x 8 GB Ballistix Sport LT BLS2K8G4D26BFSE Dual Rank < tbc >
      Grafikkarte: HIS Radeon R9 380 IceQ X2 OC 4 GB < WLP und -pads erneuert, AMD GOP 1.67.0.15.50 >
      Display: tbc
      SSD(s): Crucial P1 1TB NVMe < Alphacool HDX-M.2 SSD M01 Kühler >
      Soundkarte: tbc
      Gehäuse: Cooler Master CM 690 III Weiß < Laufwerkskäfig entfernt, 3 x 120 mm Nanoxia FX EVO 1500 PWM >
      Netzteil: tbc
      Betriebssystem(e): tbc
      Browser: tbc
      Sonstiges: WLAN: aplic WDP 303225 < USB 3.0 >

    Registriert seit
    31.10.2004
    Ort
    29614
    Beiträge
    2.247
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    15
    Naja momentan stehen die Umfrageergebnisse ja zu gunsten von Intel.


    Ich danke mal man wird mit einem AM2+ Mainboard + DDR2 Speicher noch bis Anfang 2011 weiterfahren - und wer dann Leistung braucht wird auf Sandy Bridge umsteigen. Der wird eh schneller als der BD da würde sich das warten bis Ende 2011 gar nicht lohnen.

    Wenn man es nüchtern betrachtet fällt einem auf das ein AM2+ Mianboard der ersten Generation ( AMD 770 / 785 ) eine gute investition war - bietet es ja bis auf SATA3 alles was das Herz begehrt. Die ganze AM3 Plattform hätte AMD sich spaaren können ...

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    1.707
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    39
    ich weis jetzt schon das viele AM3 User Anfang 2011 auf 1155 wechseln werden und ihre AM3 Hardware vor BD verkaufen werden, ist BD dann was es sein soll bekommt AMD eine chance von diesen Leuten...so denken wirklich viele, auch wen der Sprung von Phenom2 auf SB nicht groß ist. (2 Jahre später wird es aber von Intel & AMD wieder neue Sockel wegen DDR4 geben)

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von BlackOak
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer V471
      Desktopsystem
      Prozessor: I7 2600K / 4GHZ / 1,21V
      Mainboard: Asrock Z68 Extreme 4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Brocken
      Arbeitsspeicher: 4 x 4 Corsair XMS 1333 Mhz DDR3
      Grafikkarte: Palit 980ti Super Jetstream @ 1,4 Ghz
      Display: BenQ GW2470H
      SSD(s): Mushkin Triactor 240GB
      Festplatte(n): WD Green 500GB
      Optische Laufwerke: ohne
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define S Window
      Netzteil: Antec High Current Gamer 525W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home x64
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    23.06.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.278
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    34
    Zum Glück schon beim Release nen X4 940BE gekauft, der reicht zusammen mit meinen 8GB DDR2 noch eine ganze Zeit lang. Konsolen sei dank, ist aufrüsten ja nimmer so ein Wahn wie vor 4 oder 5 Jahren.

  7. Beitrag #6
    Captain
    Special
    Captain
    • Mein DC

      Highway61 beim Distributed Computing


    Registriert seit
    02.03.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    247
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Na ja, der Preis des 1090T ist gerade wieder gefallen auf 300 Franken (230 Euro), was will man da noch mehr? Und da gibt es ja auch noch diese MSI-Aktion wo ein Board und der 1090T gerade mal 330 Franken kostet - noch besser (Nein, ich habe keinerlei Beziehung zu MSI Diese CPU wird ja wohl für ein paar Jährchen ausreichend sein, deshalb werde ich auch jetzt bald kaufen, und bis ich dann wieder mal aufrüsten möchte werden dann die Preise von Bulldozer sicher fallen und dort weiss man ja noch nicht einmal, wann genau er erscheint und wie es wirklich aussieht mit der Performance usw. Also für mich kein Grund zu warten.

  8. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von TommySZB
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    Jena, Schwarzenberg
    Beiträge
    5.723
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    6
    Ich warte Sandy Bridge und Bulldozer ab und dann schaun wir doch mal, wer wie viel Leistung für welches Geld bietet.
    Investitionen in Sockel, die zum Kaufzeitpunkt tot sind machen für mich keinen Sinn.

    Gruss

  9. Beitrag #8
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Opteron
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    21.562
    Danke Danke gesagt 
    348
    Danke Danke erhalten 
    2.122
    Beim Thema Warten wäre interessant wie lange es dauern wird, bis die Hersteller Am3+ Bretter draußen haben ...

    Gibts da schon Infos ? Oder sind die aktuellen 800er Bretter gar schon AM3+ (das wäre dann aber ne witzige Überraschung ^^).

    Ansonsten muss ich lieder gestehen, dass es im Moment mit Intel mehr Sinn macht.
    S1155 ist zwar auch tot, aber was solls ... AM3 ja auch. Im Winter kommt dann Sandy Bridge in 32nm ... spätestens ab da ist AMD dann nur noch 2te Wahl

    Zumindest im oberen Performance Segment, weiter unten wird Ontario und Llano hoffentlich Marktanteile erobern

  10. Beitrag #9
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    1.707
    Danke Danke gesagt 
    80
    Danke Danke erhalten 
    39
    bleibt halt die frage ob Intel nach 2 Jahen noch Sandy Bridge CPUs für 1155 mit DDR3 anbietet wenn DDR4 schon ab mitte 2012 im Markt ist 775 hat sehr lange gehalten

  11. Beitrag #10
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    95
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    AM3+ irgend nen 65W 8-Kerner und dazu ne passive Radeon 7000.

    Irgendwie kommen schlimmer Erinnerungen an die Radeon 7000 von vor 10 Jahren hoch

  12. Beitrag #11
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Cr@zed^
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Aspire 3 A 315-41 (Ryzen R5 2500U)
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 2700X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair VI Hero
      Kühlung: be quiet! Dark Rock 4 Pro
      Arbeitsspeicher: 16GiB G.Skill Flare X DDR4-3200
      Grafikkarte: ASUS ROG Strix Radeon RX Vega 64
      Display: ASUS MG278Q 2560*1440
      SSD(s): Samsung 960 Evo M.2 240GB
      Festplatte(n): Seagate FireCuda SSHD 2TB
      Optische Laufwerke: ext. ASUS DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NZXT Noctis 450 ROG
      Netzteil: be quiet! Straight Power 11 650W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Chrome

    Registriert seit
    19.03.2003
    Ort
    Nußloch
    Beiträge
    2.661
    Danke Danke gesagt 
    267
    Danke Danke erhalten 
    90
    Hab seit kurzem meinen 1090 und ein nicht ganz so billiges AM3 Board sammt Speicher geholt das reicht erstmal

  13. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Bond.007
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell XPS M1330 mit Win7
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-6900K @ 4,4Ghz
      Mainboard: Asrock X99 WS
      Kühlung: Corsair Hydro Series H110 mit 2x Noctua NF-A14 PWM
      Arbeitsspeicher: 48GB Crucial DDR4-2133
      Grafikkarte: Palit GeForce GTX 750 Ti KalmX Passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung XP941 256GB M.2 NGFF
      Festplatte(n): Western Digital VelociRaptor 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung BluRay + 1xLG BluRay
      Soundkarte: OnBoardSound
      Gehäuse: Lian Li PC-B25FB Blue Ring + 3x120er S2 Noiseblocker Multiframe Lüfter + beQuiet Dämmset
      Netzteil: Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro
      Browser: Chrome
      Sonstiges: Idle: 42W und max: 189W bei 4Ghz auf allen acht Kernen, sehr sparsam und wahnsinnig schnell.

    Registriert seit
    13.02.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    998
    Danke Danke gesagt 
    150
    Danke Danke erhalten 
    2
    Habe erst vor kurzem auf nen X6 1090T aufgerüstet, nachdem Asrock für mein uraltes A770Crossfire(AM2+) endlich ein Bios rausgebracht hat.
    Und der X6 1090T ist schon ein Sahneprozessor!
    Daher keinerlei Ambitionen mehr für die nächsten 4 Jahre!

  14. Beitrag #13
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    97
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ich kaufe mir erstmal ein anständiges AM2+ Board, um meine langsam alten DDR2 Rams nutzen zu können (schließlich hat sich der Preis für Speicher mittlerweile verdoppelt).
    Dann warte ich noch 2-3 Jahren und kaufe mir (falls es wirklich Vorteile bietet) ein AM3+ System.
    Greetz

    PS: Vielleicht hat ja jemand meinen Thread verfolgt und weiß, dass ich nun ohne Board dasitze >.<
    Daher nichtmehr warten, sondern gleich ein System kaufen, wo nur eine Komponente fehlt.

  15. Beitrag #14
    Cadet

    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    29
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0

    AM2+

    Habe auch noch AM2+ und es soll noch der 95 Watt Sechskerner werden (könnte ja laut einer anderen News bald soweit sein). Dann bissi auf die günstigeren Bulldozer warten - die Umrüstung Speicher, Board, CPU ist schon ein großer Schritt :-)

    MfG

  16. Beitrag #15
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.225
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Ich habe einen 940 mit 3,0GHz auf einem alten AM2 (nicht mal AM2+) Board am laufen, und das muß durchhalten (bzw. bei defektem Board würde ich ein billiges AM2+ nehmen), wesentlich schnelleres kommt vor BD ja auch nicht.

    Aber wer ein älteres System hat, sollte nicht unbedingt warten. Es kann noch leicht ein ganzes Jahr dauern, bis BD kaufbar ist, und möglicherweise dauert es auch dann noch eine Weile, bis der Prozeß richtig in Gang kommt und die Preise gut sind.

    Wer mit dem Kauf der 5850 gewartet hat, bis sie billiger wird, hat auch ein ganzes Jahr vergeblich gewartet und in der Zeit keine gute Karte gehabt - die 229,-€, die ich Mitte Oktober letzten Jahres für sie gezahlt hatte, erschienen mir damals etwas hoch, aber im Nachhinein bin ich froh, nicht gewartet zu haben.

  17. Beitrag #16
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von w0mbat

    Registriert seit
    19.05.2006
    Beiträge
    403
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von skelletor Beitrag anzeigen
    Grad erst AM3 + Phenom 2 965 gekauft (übrigens von So939 aufgerüstet)... wenn AM3 zu ende geht, kommt noch einmal ein höher getakteter 6Kerner (kommt ja hoffentlich noch was nach dem aktuellen Topmodell) drauf - AM3+ wird dann übersprungen - fertig.

    Gruß
    Eno.
    ebenso.

    hab im juni von s939 auf am3 (870er+sb850) + x6 1055t + 4gb ddr3 aufgerüstet. BD finde ich nett, werde aber wohl den refresh abwarten, bis dahin sollte der x6 noch reichen.

  18. Beitrag #17
    Commander
    Commander

    Registriert seit
    19.11.2001
    Ort
    frankenberg
    Beiträge
    179
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    [X] Andere Meinung
    Nix Geld ergo mittelfristig nix aufrüsten

  19. Beitrag #18
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Morrich

    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    523
    Danke Danke gesagt 
    19
    Danke Danke erhalten 
    0
    Wenn was Neues kommt, dann wohl ein Athlon X4 630 oder besser.
    Der läuft auch noch auf meinem AM2+ Board und das muss ausreichen.

  20. Beitrag #19
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von LostHero
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Medion Akoya P6630
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 3770k (3,5Ghz)
      Mainboard: ASUS P8Z77-V Deluxe
      Kühlung: Prolimatech Genesis
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Corsair Vengeance (1866 Mhz @1,5V mit 9-10-9-27-2)
      Grafikkarte: Gigabyte NVIDIA Geforce GTX 680 (2GB)
      Display: 27" ASUS VG278-X 120 Hz 3D Monitor
      Festplatte(n): SSD1: Samsung 840 Pro Series (512GB), SSD2: Intel X25 Postville (160GB), HDD1: 3TB, HDD2: 3TB
      Optische Laufwerke: LG BH10LS (Blue-Ray Combo Brenner)
      Soundkarte: Creative X-Fi Titanium HD
      Gehäuse: BitFenix ShinobiXL Big-Tower (gedämmt)
      Netzteil: Enermax Modu87+ (600 Watt)
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional SP1 (64 Bit)
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: Puh zu viel...

    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.578
    Danke Danke gesagt 
    28
    Danke Danke erhalten 
    19
    Diese Thematik, bzw diese Fragestellung beschäftigt mich auch seit Tagen (seit dem die Sache mit Am3+ raus ist).
    Ich bin derzeit noch hin und hergerissen zwischen "auf die ersten AM3+ Boards warten" und "in ein paar Monaten ein AM3 Board + DDR3 Speicher + X4 CPU kaufen".

    Leider gibt es derzeit noch keine Informationen wann die ersten AM3+ Boards auf dem Markt erscheinen, aber ich fürchte die werden rellativ zeitnah mit den Bulldozern anrollen, also für meine Verhältnise vermutlich zu spät (immerhin noch ~1 Jahr hin).

    Allerdings gehe ich davon aus, dass der Bulldozer in ähnlichen Preisregionen wie derzeitige Intel Spitzenmodelle rangieren wird (unter der Annahme, dass die Leistung vergleichbar sein wird).
    Mit anderen worten:
    er wäre mir vermutlich eh zu teuer bei Markteinführung.


    Daher tendiere ich eher zu dem Punkt "jetzt günstig auf AM3 + Deneb aufrüsten" und habe diesen auch gevotet.
    Allerdings weiß ich noch nicht obs ein X4 mit 3,4 Ghz oder doch n X6 mit 3,2 Ghz werden soll... Rein von den Benchmakrs die ich mir bis jetzt dazu reingezogen habe scheint der X4 "bessere" Leistung zu liefern, besonders bei Games und Programmen die eben nicht explizit auf Multicores optimiert sind .
    Das Threads hin und her schieben bei den X6er kostet dann ebenfalls zusätzliche leistung...
    Naja so bleib ich meinem Ziel treu bei jedem PC Upgrade meine Kernzahl zu verdoppeln hehe. Damals von 1 auf 2 Kerne, nun auf 4. Danach auf 8 .
    Geändert von LostHero (03.09.2010 um 03:53 Uhr)

  21. Beitrag #20
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von DonL_
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom X6 @ bis 3,7 GHZ
      Mainboard: Asrok 870 Extreme3
      Kühlung: CPU: Arctic Freezer Pro 64
      Arbeitsspeicher: 4 x 2048 MB Kingston DDR 3 - 1333
      Grafikkarte: Saphire RX 460 Nitro 4G
      Display: AOC G2460VQ6
      SSD(s): Samsung Evo 840 250GB
      Festplatte(n): 1 x Samsung HD501LJ SATA, Samsung HD 204UI
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM
      Soundkarte: On Board
      Gehäuse: Chiftec Mesh Tower
      Netzteil: BE Quiet Pure Power 430W
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    687
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    0
    Tja mal schauen,

    ich hab glaube ich die volle ar.. Karte gezogen.
    Noch mit einem Sockel 939 X2 4200 (wenn ich will auch 2,8 GHZ), Radeon 4850 und 2GB DDR-1 Ram und dem geheimen clue TFT 19er 1280x1024 unterwegs.

    Für mich reicht der Bildschirm, auf der Arbeit hab ich einen 24 Zoll TFT, aber ich liebe meinen Samsung 4:3. Dem entsprechend reicht der Zossen im Moment gerade noch so, allerdings deucht es mich, das ich bis zum Bulli in arge Schwierigkeiten komme.
    Mal sehen, vielleicht wird es doch noch ein AM3 800er DDR3 und ein X6. Wir werden sehen.....
    Geändert von DonL_ (03.09.2010 um 10:09 Uhr)

  22. Beitrag #21
    Cadet

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    29
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    0
    Tja hab auch gerade erst den Sprung von AM2 zu AM3 vollzogen. Das sollte auch erst mal für die nächsten 2 - 3 Jahre reichen. Naja und was den BD betrifft würde ich auch unabhängig davon, erst einmal die ersten Leistungsdaten abwarten.

  23. Beitrag #22
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Markstar
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T60: C2D T7200, 3GB RAM, 1400*1050
      Desktopsystem
      Prozessor: Core 2 Duo @ 3.2GHz (vom P3D Marktplatz)
      Mainboard: Asus P5Q Deluxe (vom P3D Marktplatz)
      Kühlung: Thermaltake Golden Orb II
      Arbeitsspeicher: 2*2 GB DDR2-800 (takems)
      Grafikkarte: Radeon HD 4870 512MB
      Display: iiyama ProLite B2403WS (24")
      Festplatte(n): Intel G2 80GB, Samsung F1 500GB, 1000GB
      Optische Laufwerke: Nec/Optiarc 7203S
      Soundkarte: Audigy 2 Platinum eX
      Gehäuse: Chieftec BA-02B-B-B
      Netzteil: bequiet! Straight Power 350W
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64, Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: AeroCool Coolpanel Logitech G11 Tastatur (US) Logitech MX518 Maus

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    517
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    13
    Ich werde erstmal abwarten was Bulldozer wirklich leistet (und vor allem wie effizient die Plattform insgesamt ist) und mich dann in Ruhe entscheiden.

    Die Fragestellung ist für meine Begriffe zu komplex und individuell und hängt natürlich auch davon ab, wo Intel zu dem Zeitpunkt stehen wird.

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SirThor
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Extensa 5220
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-4790k
      Mainboard: ASUS Z97 Deluxe
      Kühlung: Brocken Rev.2
      Arbeitsspeicher: 32 GB DDR3 (4x8GB Corsair Vengeance)
      Grafikkarte: MSI GeForce GTX 980Ti Gaming
      Display: iiyama proLite XB2779QS-1 (WQHD 2560 x 1440)
      SSD(s): Samsung 840 EVO 1TB, Cruical MX200 1TB
      Festplatte(n): SATA: Seagate Barracuda 3GB ST3000DM001
      Optische Laufwerke: SATA: Optiarc DVD RW AD-7203S, LG HL-DT-ST BDDVDRW CH10LS20
      Soundkarte: SB Z
      Gehäuse: Corsair C70
      Netzteil: Corsair AX760
      Betriebssystem(e): Windows7 64bit Professional
      Browser: Firefox Version irgendwas gegen unendlich
      Sonstiges: mechanische Tastatur: Corsair Vengeance K60 ...nie wieder Gumminoppen :-)

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    2.809
    Danke Danke gesagt 
    15
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ich habe erst vor kurzem auf ein für mich ratenschnelles AM3-PhenomII-X955-System (von S939-Opteron180) aufgerüstet, das entsprechend sauber und stabil läuft. Ich denke nicht im Traum daran, schon wieder ins neue Sockel-Hopping-Race einzusteigen... wenn sie bei AMD meinen, die Motherboard- und Chipsatzproduktion ankurbeln zu müssen, müssen sie halt auf mein Upgrade (sprich: meine Kohle) entsprechend ähnlich lange warten.

  25. Beitrag #24
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Yoshi 2k3
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI MEG X399 CREATION
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV Pro
      Arbeitsspeicher: 64GB G.SKILL Trident Z RGB F4-3466C16Q-64GTZR
      Grafikkarte: AMD Vega Frontier Edition
      Display: Nixeus NX-EDG27 & Dell U2311H
      SSD(s): Samsung 850 Pro 256GB & Toshiba XG5 256GB
      Festplatte(n): Toshiba 2TB
      Soundkarte: Realtek ALC1220
      Gehäuse: Caselabs SM8
      Netzteil: Seasonic PRIME Platinum 850W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Yoshi 2k3 beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    963
    Danke Danke gesagt 
    558
    Danke Danke erhalten 
    91
    Ich habe relativ zeitnah nach Release des Phenom2 940 zugeschlagen, dazu noch 8 GB DDR2 besorgt und das wird auch noch locker bis 2011 reichen. Und dann kann ich mir angucken, was der Bulldozer tatsächlich leistet. Kurz und knapp: abwarten.

  26. Beitrag #25
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von Sliven
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4800+
      Mainboard: MSI-K9AG Neo2 Digital
      Kühlung: Boxed
      Arbeitsspeicher: 4x1024 OCZ DDR2-800 Gold
      Grafikkarte: AMD/ATi HD3870 512Mb
      Display: BEnQ FP91G X 19"
      Festplatte(n): WD 180 GB intern | Seagate Freeagent Pro 750 Gb
      Optische Laufwerke: LG GSA 4167B
      Soundkarte: Sound Blaster Audigy
      Gehäuse: Raidmax Ninja
      Netzteil: Sharkoon SilentStorm 480 W
      Betriebssystem(e): XP SP2
      Browser: IE 7

    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Dresden / Magdeburg
    Beiträge
    56
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    [X]Investitionsstopp

    Der ist zwar schon seit... Ende 2006 verhängt, aber vor Bulldozer kommt mir nichts Neues ins Gehäuse. Und der 7750/3,2 GHz mit 3870x2 reichen auch noch 2-3 Jahre, wenn es sein muss. Danach kommt auf jeden Fall wieder AMD*, was auch immer sich dann lohnt.

    *Wenn es die dann noch gibt. Man weiß ja nie...

    AV

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •