Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von el-mujo
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    519
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    45

    Klimawandel - findet nicht statt?!

    http://www.scilogs.de/wblogs/blog/kl...enklimatologie

    Hier finden wir einen Kommentar auf das 2010 erschienene Buch "Klima - der Weltuntergang findet nicht statt" von Prof. Dr. Gerd Ganteför.

    Es ließ sich schon teilweise recht amüsant. Aber doch irgendwie schockierend, wie ein akreditierter Professor grundlegende Standards wissenschaftlichen Arbeitens vermissen lässt und Ideen postuliert, die Millionen von Menschen Ihrer Lebensgrundlage beraubt.
    Aber liest selbst...

    Was am Ende dabei am Volk hängen bleibt kann man in den Amazon-Rezensionen lesen: http://www.amazon.de/Klima-Weltunter...pr_product_top

    Mal die ältesten 3 Kommentare aussen vor gelassen, sieht man doch recht deutlich, wohin es führt wenn professionelle Polemik, gepaart mit dem selbstformulierten Anspruch nach Unabhängigkeit auf eine Wissenschaftliche Hülle Namens Verlag und Akademischen Titel treffen.
    Früher nannte man so etwas Bauernfängerei. Das Problem dabei ist, dass der, der wirklich nur Laie ist, diese Aussagen und Thesen garnicht bewerten oder hinterfragen kann und folglich der Argumentationskette des Autors hilflos ausgeliefert scheint. Kommt dann noch eine verschwörerische Grundhaltung hinzu, ist die Verklärung perfekt und ist so schnell auch nicht mehr rauszubekommen aus deren Köpfen.

    Ob der Klimawandel wirklich in der von den Wissenschaftlern prognostizierten Weise zuschlägt ist in der tat offen; aber es gibt Indizien. Die Ideen in diesem Buch klingen toll, sind aber reine Fiktion ohne fundierte Erkenntnisse.
    Drum aufgepasst, was man euch so alles andrehen will in sachen Klima.

    Hier gibt es übrigens auch einen interessanten Artikel zum Thema Erderwärmung/CO2 in Hinblick auf ein sog. "Solar Radiation Management".
    http://www.nature.com/ngeo/journal/v...l/ngeo915.html
    Das ist der Versuch durch Umgestaltung der Erdoberfläche und Atmosphäre die Albedo zu erhöhen um so dem anthropogen verursachten Temperaturanstieg entgegenzuwirken. Auch hier wurde mit HadCM3L Modellen gerechnet (leider nicht bei CPDN) und man stellte fest, dass SRM tatsächlich wirken kann, aber es lokal unterschiedlich bis entgegengesetzt wirkt. Was dass für politische Bedeutung hat kann sich ja jeder ausrechnen.

  2. Beitrag #2
    Gesperrt

    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.931
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    14
    Soll ich Ehrlich sein.
    Den Herren wie jeden anderen Wissenschaftler glaub ich so weit wie ich Angie und Co. werfen kann.
    Klimawandel ja, es wandelt sich ja sowieso immer.
    Die Frage ist nur, ist es wirklich der Mensch schuldig oder nicht.
    Und es ist der Schuldig den der Geldgeber als Schuldigen haben will.
    Ansonsten haben auch Allgemein 10 Wissenschaftler auch 10 verschiedene Meinungen.
    Davon abgesehen.
    Man macht nicht wirklich ernst mit dem CO² einsparen.
    Es wird soviel unnötig Strom Öffentlich verpulvert, Fußball nachts unter Flutlich, Reklame, Sehenswürdigkeiten wie Rathäuser von Ministädtchen werden angestrahlt usw. und sofort.
    Auch nicht beim Spritverbrauch von Fahrzeugen, man muss nur mehr zahlen, und die haben eh genug.
    Der Klimaschutz ist momentan nur auf dem Level.

    Dem Volk das Geld aus der Tasche zu ziehen, mehr nicht wirklich.

    Edit
    Es gab auch wärmere Perioden als jetzt, z.B. als die Wikinger Grönland besiedelten weil man dort sehr gut Ackerbau betreiben konnten, aber als es wieder zu Abkühlung kam, zogen sie wieder fort.
    Geändert von LordAndrax (04.12.2011 um 17:05 Uhr)

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von KGBerlin
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    5.604
    Danke Danke gesagt 
    224
    Danke Danke erhalten 
    52
    Blog-Einträge
    1
    „Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen“
    William Shakespeare

  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von el-mujo
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    519
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    45
    "Global Dimming" hehe :-) Zu jedem Problem scheint es immer auch eine kreative Wortschöpfung zu geben.
    Aber in der tat zeigt der Artikel, wie sich manche Menschen darüber den Kopf zerbrechen. Wenigstens kommen sie zum Schluss, dass es wohl eine eher nicht so gute Idee ist, da die Chansen für eine politische Verständigung darüber noch schlechter eingeschätzt werden, als dass sich die Nationen dafür durchringen könnten die Treibhausgase zu reduzieren.



    Um mal beispielhaft zu demonstrieren, wie laut Dana Nuccitelli einige Klimaskeptiker die Welt sehen muss man nur mal hier reinschauen:
    http://www.climatebites.org/?p=1365&...ess&Itemid=212
    http://www.skepticalscience.com/goin...or-part-1.html

    Sogesehen hört die Erwärmung auf. Das aber schon 6 mal in Folge...


    Hier gibt es aktuelle Messdaten und Charts zu den globalen Temperaturen:
    http://data.giss.nasa.gov/gistemp/graphs/

    Ciao

  5. Beitrag #5
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Bahlermann
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom X6 1055
      Mainboard: Asrock 890GM pro
      Kühlung: Scythe Mugen Rev.2
      Arbeitsspeicher: 4*4096 Kingston Value 1333
      Grafikkarte: 7770
      Display: 22"M228WA LG 1680*1050
      SSD(s): 256GB
      Festplatte(n): 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SE-S084F

    Registriert seit
    16.03.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    618
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich bin ja generell für Energiesparen und Umweltschutz.

    Aber ob wir eine Klimaerwärmung oder nur einen kleinen Temperaturpeak
    erleben werden.Darauf kann niemand eine genaue Prognose abgeben.
    Die Werte der letzten 130 Jahre sehen danach aus aber da kann man sich
    auch aus der letzten Eiszeit die passenden Jahre suchen.

    Wie genau sind eigentlich Baumringe als Thermometer Ersatz.

    Was man privat spart kann ist eh minimal.
    Interessengemeinschaft


    Ökostrom seit 1.1.2011

  6. Beitrag #6
    Leitung Moderation
    Moderation
    Avatar von Riddler82
    • Mein System
      Notebook
      Modell: 3x Lenovo: X61, T61, Z50-70
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770
      Mainboard: Asus P8H77-M Pro
      Kühlung: Arctic Alpine 12
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 A-Data
      Grafikkarte: XFX RX480 8GB
      Display: Samsung Syncmaster 245B + 2443
      SSD(s): 1x WD Blue 1TB
      Festplatte(n): 1x Toshiba 4TB+3TB, 1x4TB HGST, 1x Seageate 4TB
      Optische Laufwerke: LG BluRay-Brenner
      Soundkarte: Realtek ALC892
      Gehäuse: Fractal Design Core 3000
      Netzteil: Seasonic Focus 650W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro/64, Linux 64bit (wechselnd)
      Browser: Primäre: Firefox, sekundär: Wechselnd
    • Mein DC

      Riddler82 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Dieses und jenes
      Rechner: FX-8350, X2 5200+
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns, irgendwo in Bayern
    Beiträge
    5.653
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    83
    Zitat Zitat von Bahlermann Beitrag anzeigen
    Ich bin ja generell für Energiesparen und Umweltschutz.
    Guter Anfang. Dafür bin ich auch in sinnvollem Rahmen.
    Aber ob wir eine Klimaerwärmung oder nur einen kleinen Temperaturpeak
    erleben werden.Darauf kann niemand eine genaue Prognose abgeben.
    Die Werte der letzten 130 Jahre sehen danach aus aber da kann man sich
    auch aus der letzten Eiszeit die passenden Jahre suchen.
    Ja, man traue keiner Statistik die man nicht selbst gefälscht hat...
    Die verwendete Datengrundlage ist natürlich immer ein Problem.

    Wie genau sind eigentlich Baumringe als Thermometer Ersatz.
    Genauer als man denkt, da es seit teils mehr als 100 Jahren recht gute Aufzeichnungen gibt. Vergleich man nun abgesägte Bäume kann man diese sehr gut auswerten und Schlüsse auf die Vergangenheit ziehen.

    Was man privat spart kann ist eh minimal.
    Und das macht leider wieder den guten Anfang kaputt. Denn wenn jeder so denkt, bewirkt man natürlich nix.
    Wenn jeder der ein Auto besitzt auch nur 1L Benzin am Tag einspart ist das enorm. Bei 51 Millionen KFZ in D ist das beachtlich. Selbst wenn Aktiv "nur" 40 Millionen herumfahren wären das mal eben 40 Millionen (!) Liter Sprit. Pro Tag!
    Und weltweit ist sind es ca. 1 Milliarde KFZ. Da macht im Schnitt eine Ersparnis von 0,5 Litern/Tag schon eine unglaubliche Menge Sprit aus.

    Bei Strom Wasser, Gas und bei allem anderen ist es ähnlich. Wenn jeder sich nur ein bisschen einschränkt, kommen auf die Masse der Menschen schon eine gigantische Ersparnis aus.

    Ich will hier wirklich nicht den Moralapostel spielen, bin ja selber nicht grade der absolute Öko, aber viele winzige Schritte ergeben doch zusammen eine gewaltige Strecke. Einfach mal durch den Kopf gehen lassen.
    Gruß, Riddler82

    "Bei manchen ist ein Hirnschlag ein Schlag ins Leere." - (Unbekannt)
    "Failsafe? Is that kind of a vault where you store all your fail in?" (Serious Sam)

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von el-mujo
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    519
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    45
    "Vergleich man nun abgesägte Bäume"
    Kein Baum muss sterben, wenn man seine Ringe zählen will :-) Man macht eine Kernbohrung und er darf fröhlich weiterleben.


    Nochmal zum Solar Radiation Management.

    Eine der Ideen war z.B. 5 Tera-Gramm Schwefeldioxid in die untere Stratosphäre hineinzublasen. Das sind 5 Mrd Kilo SO2 - zum vgl. aktuell werden weltweit ~30 Mrd Kilo CO2 emittiert. Nur um mal die Größenordungen abzuschätzen.

    Eine weitere Idee war die Ozeane mt Eisen anzureichern um damit Algenwachstum zu fördern, die dem Wasser CO2 entziehen.
    Und noch einige andere sehr "unkonventionelle" Methoden.

    Diese Änderungen z.B. das SO2 wurde mit dem HadCM-Modellen als vulkanisches Aerosol simuliert mit dem entsprechenden quantitativen äquivalenten Werten.


    Aber wie gesagt, die Folge wäre eine geografische Umverlagerung von Temperatur und Niederschlag. Dem einen freuts, dem anderen passt es garnicht. Sich darüber zu verständigen scheint aus Sicht der Wissenschaftler noch schwieriger als global das CO2 zu senken.
    Chemtrails ade liebe Verschwörer :-) (im übrigen könnte sie garkeiner bezahlen)


    Auf EnergieSparen hab ich übrigens gaaaaarkeinen Bock!!!
    Sie muss nur sauber und in ausreichenden Mengen produziert werden. Die Atom und Kohle-Lobby haben zig Jahre die Entwicklung blockiert und nun sollen wir alle sparen, weil der Umbau so schnell gehen soll. Hätten'se früher angefangen, Netze und Produktion umzustellen und auszubauen, könnte heute bereits ohne schlechtes Gewissen "grüner" Strom in Massen produziert werden und das E-Auto wäre in greifbarer Nähe.
    Die meiste Energie wird immernoch in der Industrie benötigt.

    Noch ein Wort als Angler: Weg mit den Kleinstwasserkraftwerken, die 0,000000x Prozent zur Strormproduktion beitragen, aber aufgrund Ihrer weiten Verbreitung ~80 Prozent der natürlichen Flussläufe für Wanderfische blockieren!!

    PS: ich hab gerade entdeckt, dass der Prof. Rahmstorf ja an meiner Uni jedes Semester eine Vorlesung durchführt :-) Nächstes Jahr werd ich mich da mal eintragen in "Klimageschichte der Erde". Falls ihm jemand mal ne clevere Frage stellen will, wäre das DIE Gelegenheit. :-)
    Oder man besucht mal die Klimalounge auf: http://www.scilogs.de/wblogs/blog/klimalounge - wo er auch Kommentare in seinen Artikeln kommentiert und auf Fragen antwortet.

  8. Beitrag #8
    Leitung Moderation
    Moderation
    Avatar von Riddler82
    • Mein System
      Notebook
      Modell: 3x Lenovo: X61, T61, Z50-70
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770
      Mainboard: Asus P8H77-M Pro
      Kühlung: Arctic Alpine 12
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 A-Data
      Grafikkarte: XFX RX480 8GB
      Display: Samsung Syncmaster 245B + 2443
      SSD(s): 1x WD Blue 1TB
      Festplatte(n): 1x Toshiba 4TB+3TB, 1x4TB HGST, 1x Seageate 4TB
      Optische Laufwerke: LG BluRay-Brenner
      Soundkarte: Realtek ALC892
      Gehäuse: Fractal Design Core 3000
      Netzteil: Seasonic Focus 650W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro/64, Linux 64bit (wechselnd)
      Browser: Primäre: Firefox, sekundär: Wechselnd
    • Mein DC

      Riddler82 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Dieses und jenes
      Rechner: FX-8350, X2 5200+
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns, irgendwo in Bayern
    Beiträge
    5.653
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    83
    Zitat Zitat von el-mujo;4535179
    Auf EnergieSparen hab ich übrigens [B
    gaaaaarkeinen Bock!!![/B]
    Sie muss nur sauber und in ausreichenden Mengen produziert werden. Die Atom und Kohle-Lobby haben zig Jahre die Entwicklung blockiert und nun sollen wir alle sparen, weil der Umbau so schnell gehen soll. Hätten'se früher angefangen, Netze und Produktion umzustellen und auszubauen, könnte heute bereits ohne schlechtes Gewissen "grüner" Strom in Massen produziert werden und das E-Auto wäre in greifbarer Nähe.
    Die meiste Energie wird immernoch in der Industrie benötigt.
    Vorerst wird dir wohl nix übrig bleiben, als Energie zu sparen, sofern du nicht Krösus bist.
    Wird ja nicht billiger...

    Ansonsten...
    Klar, niemand schränkt sich gerne ein, aber gewisse Stoffe sind nunmal endlich, und das gilt nicht nur für Energie. Und wer weiß schon, ob wir das Erdöl und andere Stoffe nicht mal für was anderes nötiger brauchen.
    Bis Energie zu eschwinglichen Preisen in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht, sollten wir zusehen, dass wir sie nicht sinnlos verballern, Klimawandel oder nicht.

    Man muss sich nicht mal wirklich einschränken um Energie zu sparen. Grade beim Autofahren würde es oft reichen, 10min früher los zu fahren und nicht auf Teufel komm raus zu überholen, weil man sonst zu spät kommt. Ist nebenbei auch gesünder und man kommt entspannter an. Grade beim täglichen pendeln geht da einiges.
    Gruß, Riddler82

    "Bei manchen ist ein Hirnschlag ein Schlag ins Leere." - (Unbekannt)
    "Failsafe? Is that kind of a vault where you store all your fail in?" (Serious Sam)

  9. Beitrag #9
    Gesperrt

    Registriert seit
    11.06.2005
    Beiträge
    2.931
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    14
    http://www.youtube.com/watch?v=jxw7u...ayer_embedded#!
    Ein Link den ich bei der Skodacommunity gesehen habe.
    Sehr interessantes Vid.

  10. Beitrag #10
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Bahlermann
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom X6 1055
      Mainboard: Asrock 890GM pro
      Kühlung: Scythe Mugen Rev.2
      Arbeitsspeicher: 4*4096 Kingston Value 1333
      Grafikkarte: 7770
      Display: 22"M228WA LG 1680*1050
      SSD(s): 256GB
      Festplatte(n): 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SE-S084F

    Registriert seit
    16.03.2002
    Ort
    NRW
    Beiträge
    618
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von el-mujo Beitrag anzeigen
    "Vergleich man nun abgesägte Bäume"
    Kein Baum muss sterben, wenn man seine Ringe zählen will :-) Man macht eine Kernbohrung und er darf fröhlich weiterleben.


    Nochmal zum Solar Radiation Management.

    Eine der Ideen war z.B. 5 Tera-Gramm Schwefeldioxid in die untere Stratosphäre hineinzublasen. Das sind 5 Mrd Kilo SO2 - zum vgl. aktuell werden weltweit ~30 Mrd Kilo CO2 emittiert. Nur um mal die Größenordungen abzuschätzen.


    Diese Änderungen z.B. das SO2 wurde mit dem HadCM-Modellen als vulkanisches Aerosol simuliert mit dem entsprechenden quantitativen äquivalenten Werten.
    War SO2 nicht für das Waldsterben in Form von saurem Regen schuld?
    Interessengemeinschaft


    Ökostrom seit 1.1.2011

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.968
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Egal, erstmal das Klima retten. Danach kann man sich um die Wälder kümmern
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  12. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von starshine
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AM3 X4 630
      Mainboard: Gigabyte GA-890XA-UD3
      Kühlung: AC 64 Freezer Pro
      Arbeitsspeicher: 4096MB Corsair XM3
      Grafikkarte: Gainward HD4850
      Display: 23" Samsung 2343BW FullHD
      Festplatte(n): Crucial M4 & mehrere HDD
      Optische Laufwerke: LG H10N DVD Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Chieftech DX-01
      Netzteil: Enermax Liberty 400W
      Betriebssystem(e): Win7 x64 Ultimate
      Browser: Firefox
      Sonstiges: analoge Lüftersteuerung

    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    503
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mit dem angeblichen Waldsterben hat man doch schon in den 80igern versucht die Leute für dumm zu verkaufen.

    Nun hat man mit der CO2 Lüge eine neue Industrie geschaffen die Ihrerseits schon Milliarden einbringt.

    Es geht wie bei nahezu allem in der Welt nur um eines - GELD !
    Es sollte Standard sein dass Standard mit d geschrieben wird.

  13. Beitrag #13
    Leitung Moderation
    Moderation
    Avatar von Riddler82
    • Mein System
      Notebook
      Modell: 3x Lenovo: X61, T61, Z50-70
      Desktopsystem
      Prozessor: i7-3770
      Mainboard: Asus P8H77-M Pro
      Kühlung: Arctic Alpine 12
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3-1600 A-Data
      Grafikkarte: XFX RX480 8GB
      Display: Samsung Syncmaster 245B + 2443
      SSD(s): 1x WD Blue 1TB
      Festplatte(n): 1x Toshiba 4TB+3TB, 1x4TB HGST, 1x Seageate 4TB
      Optische Laufwerke: LG BluRay-Brenner
      Soundkarte: Realtek ALC892
      Gehäuse: Fractal Design Core 3000
      Netzteil: Seasonic Focus 650W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro/64, Linux 64bit (wechselnd)
      Browser: Primäre: Firefox, sekundär: Wechselnd
    • Mein DC

      Riddler82 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Dieses und jenes
      Rechner: FX-8350, X2 5200+
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Am Rande des Wahnsinns, irgendwo in Bayern
    Beiträge
    5.653
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    83
    Oh Gott, du willst jetzt nicht ernsthaft das Waldsterben als Lüge hinstellen, oder? Mancher Unsinn stirbt eben nie...
    Dass etwas durch die Medien aufgebauscht wird ist eine Sache. Es wegen der Übertreibung aber als Lüge hinzustellen, ist eine andere.

    Der völlig verseuchte Rhein, der quasi totes Gewässer war und heute wieder so sauber ist, dass darin (empfindliche) Fische wieder existieren können - auch dank Maßnahmen die wegen solcher "Lügen" überhaupt erst durchzusetzen waren - war dann sicher auch nur Einbildung bzw Lüge... Mann, mann, mann. Aber hauptsache man kann so weitermachen wie bisher und muss sich ja nicht einschränken, was schert unsereins auch die Zukunft...
    Gruß, Riddler82

    "Bei manchen ist ein Hirnschlag ein Schlag ins Leere." - (Unbekannt)
    "Failsafe? Is that kind of a vault where you store all your fail in?" (Serious Sam)

  14. Beitrag #14
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von el-mujo
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    519
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    45
    https://www.pik-potsdam.de/saekular/...tmean_year.gif

    Ganz real findet hier vor Ort sehr wohl eine Veränderung statt.
    2017 war das dritte Jahr seit dem neuen Jahrtausend, dass die 750l/qm Niederschlagsmarke überschritten hat. Seit 1890 gab es nur 2 Jahre in denen mehr als 750l/qm fielen. Das langjährige Mittel liegt bei knapp 600l/qm. Aber es bleibt effektiv weniger in der Wasserbilanz übrig. Die gesteigerten Temperaturen überlagern den Effekt der gestiegenen Niederschläge deutlich. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass trotz eines RekordNiederschlagsjahres, die umliegenden Stillgewässer immernoch ein hydrologisches Problem haben. Solange die Temps nicht runtergehen, verdunstet mehr als zusätzlich durch den gesteigerten Treibhauseffekt von oben fällt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •