Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Gesperrt

    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    30
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0

    Wieviel Garantie bietet NVidia?

    Ich hatte mal etwas von 3 Jahren gelesen, aber das ist schon etwas her.

    Auf deren HP kann ich nichts dazu finden.

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    16.007
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Es gibt wie ATi es nennen würde keine "Built by nVidia" Karten im Handel. Nur "Powered by nVidia".
    Das heißt die Garantie ist Sache des Partners, der die nVidia GPU auf seinem Produkt verbaut.

    Und da gibt es alle möglichen Regelungen. Von zwei Jahren bis lebenslang findet man alles.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Gesperrt

    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    30
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Alles klar, danke.

    Von einem Bekannten ging die 9800GT kaputt, gekauft im Nov. 2009.
    Schlechtes Timing für einen Defekt.

  4. Beitrag #4
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von cvzone

    Registriert seit
    18.03.2002
    Beiträge
    484
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Musst halt wie gesagt schauen welcher Hersteller es ist, 3 Jahre Garantie sind gar nichtmal so unüblich. Die 24 Monate sind nur die Gewährleistung, und wenn man es genau nimmt, bringt die einem nach 6 Monaten eh nichts mehr.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von denjo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
      Mainboard: ASUS Prime X370-Pro
      Kühlung: Thermalright Le Grand Macho RT
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
      Grafikkarte: XFX RX480 irgendwat 8GB
      Display: Dell UltraSharp U2312HM
      SSD(s): Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
      Festplatte(n): Western Digital Blue 2TB + 500 Samsung
      Optische Laufwerke: gehören der Vergangenheit an.
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Chrome, Firefox
      Sonstiges: MEHR POWER ^^
    • Mein DC

      denjo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: PDM <--- sowas gabs mal :(
      Lieblingsprojekt: all
      Rechner: Ryzen 7 1700, 3.60GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Kellinghusen
    Beiträge
    2.050
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    4
    gerde die gewährleistung solte doch was bringen? immerhin muss der händler innerhalb der 24 monate bei defekt die karte endgegenehmen oder sehe ich das falsch ?!

  6. Beitrag #6
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.225
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Aber nur, wenn man nachweisen kann, daß der Defekt bereits beim Kauf da war bzw. auf schlechte Verarbeitung oder einen Materialfehler zurückzuführen ist (also wie bei allen zivilrechtlichen Ansprüchen muß derjenige, der die Forderung stellt, sie auch beweisen). Innerhalb der ersten 6 Monate muß man das nicht, da wird zugunsten des Käufers angenommen, daß es so war (Beweislastumkehr).

    Viele Händler sind aber kundenfreundlicher als sie müßten und tauschen auch nach den ersten 6 Monaten um, ohne daß man mit einem Sachverständigengutachten wedeln muß.

    Abgesehen davon gibt es ggf. noch eine Garantie des Herstellers, mit willkürlich festgelegter Länge und Umfang. Als Hersteller gilt in diesem Fall aber nicht Nvidia (die sind nur Zulieferer für den Hersteller, als hast Du mit denen überhaupt nichts am Hut), sondern Asus oder Powercolor oder Gigabyte oder wessen Name auch immer auf der Packung steht. Du solltest also mal die Garantiebedingungen durchlesen.

    Wende dich doch einfach an den Händler, wo die die Karte her hast, und frag, ob man noch was machen kann. Aber nicht fordernd (denn einen Anspruch hast Du nicht mehr gegen ihn), sondern freundlich, dann bietet er Dir evtl. was an, z.B. die Garantieabwicklung für Dich zu übernehmen (das wäre ja schon was) oder möglicherweise auch eine Ersatzkarte (was auch ein kleineres Modell sein kann, dem Zeitwert entsprechend) oder einen Gutschein für die nächste Bestellung. Vielleicht gibt's auch nichts, aber versuchen kann man es.

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von NOFX
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 @Stock
      Mainboard: ASUS B350M-A
      Kühlung: Boxed-Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 8 G.Skill RipJaws 4 rot DDR4-2800 DIMM
      Grafikkarte: PowerColor Radeon RX 480 Red Dragon 8GB
      Display: LG 34UM-68 (FreeSync)
      SSD(s): PowerColor Radeon RX 480 Red Dragon 8GB
      Festplatte(n): 1x 1,5TB Seagate S-ATA
      Optische Laufwerke: DVD-Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Thermaltake Versa H15
      Netzteil: Cougar SX 460
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Google Chrome
    • Mein DC

      NOFX beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.09.2002
    Ort
    Brühl
    Beiträge
    4.279
    Danke Danke gesagt 
    53
    Danke Danke erhalten 
    272
    Ich kenne kaum einen Händler, der noch direkt umtauscht bei einem Defekt. Im Allgemeinen wickelt der für den Kunden die Garantie des Herstellers ab, weshalb man dann auch mal sechs bis acht Wochen warten darf.

    Guck am besten direkt mal nach, welcher Hersteller die Karte vertrieben hat und ob eine Rechnung gibt.
    AMD Ryzen 5 1600 (@Stock, Boxed-Kühler) - ASUS B350M-A
    2x 8 G.Skill RipJaws 4 rot DDR4-2800 DIMM - PowerColor Radeon RX 480 Red Dragon 8GB - SanDisk Ultra II SSD 480GB
    LG 34UM-68 (FreeSync) - Cougar SX 460 - Thermaltake Versa H15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •