Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von -scallywag-

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Madchester
    Beiträge
    1.323
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    32

    Eure Stromspar-PCs 2012 (+/- 15 Watt)

    Hallo PC-Freunde.

    Da ich derzeit fleißig Hardware-Komponenten für meinen neuen PC vergleiche, wollte ich mal sehen was ihr so aktuell für Stromspar-Rechner im Einsatz habt.

    Mein Ziel ist es, meinen mittlererweile 5 Jahre alten Hauptrechner gegen ein neues Modell zu ersetzen. Mit knapp 40 Watt Verbrauch war ich vor 5 Jahren gut dabei, heute bekommt man aber problemlos potentere Rechner mit weniger als 15 Watt fertig von der Stange.

    Einsatzgebiete:

    -Büro
    -Internet
    -Full-HD-Video
    -Musik

    Vorraussetzungen:

    -USB 3.0
    -weniger als 15 Watt Verbrauch
    -HDMI-out
    -lautlos oder sehr leise
    -optisches Laufwerk (gerne auch extern)

    Was habt ihr denn so in diesem Bereich im Einsatz?
    Slebts gebaut oder gekauft?

    Vielleicht können wir ja einen Stromspar-Thread starten.
    Wenn du meinen Beitrag hilfreich findest, kannst du ihn mit den Button unter meinem Avatar bewerten.

  2. Beitrag #2
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    hi -scallywag-,

    15W sind schon ein Wort und je nach dem, was sonst noch am system hängen soll, nur schwer zu erreichen. In den meisten Fällen wirst Du in dem Bereich auch um ein PICO inkl. effizientem NT nicht herumkommen.

    Schau mal hier da gibt es sicherlich Anregungen.

    gruß dsred
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.386
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Da Geld scheinbar keine Rolle spielt: Schau Dich bei Notebooks/Laptops mal um, die sind ja quasi immer sparsam.

    Ansonsten ist für die genannten Einsatzgebiete ein AMD E-350 vermutlich locker ausreichend. Zusammen mit einer SSD gibts da kaum Stromverbrauch und es ist auch nix laut zu kühlen.
    Da ist selbst unter Vollast der Stromverbrauch im Bereich der anvisierten 15W (OK, bei nicht-Laptops eher bis 20W)

    Am meisten Strom spart man ansonsten mit eine flexibel eingestellten Standby.
    Mein Fileserver schluckt zwar inzwischen statt der ursprünglichen 25W locker 40W im idle - aber nach spätestens 1Stunde ohne Datentransfer fährt er herunter und ist nur noch mit 1W dabei. Bei Bedarf wacht er wieder auf und weiter gehts. Unterm Strich bleibt also nur ein minimaler Stromverbrauch trotz alter/stromfressender Hardware.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  4. Beitrag #4
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Ok, mit Notebooktechnik ist das alle mal drin. Bei Desktop-Komponenten muß man halt genau wählen. Da kann recht schnell die Wahl einer Komponente (z.B. Mainboard) entscheiden, ob Du den Zielwert erreichst oder nicht.

    Der von Dir genannte E350 ist sicherlich nicht schlecht (hatte ich selbst auf einem E45M1M-Pro im Einsatz, welches ich gerade verkaufe), allerdings würde ich diesen eher in einem NAS/htpc sehen, als in einem Alltagssystem. Wenngleich dieser sicherlich auch dafür verwendet werden kann, so wäre mir die overall performance zu gering. Für ein NAS ist der aber top. Für ein Alltagssystem mit geringem Verbrauch würde ich eher zu einem G620(T) oder ähnlichem auf einem sparsamen board zurückgreifen.

    gruß dsred
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  5. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.224
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    E 350/450 würde ja schon genannt, mein AMD E350 hatte 26 Watt im Idle verbraucht (Win7), meistens lag er unter 30 Watt beim Surfen und bei andere leichte Aufgaben. Als Datenspeicher diente eine 3,5 " HD mit 5400 U/min , die lief natürlich bei allen Messungen. Ubuntu scheint leicht sparsamer zu sein, aber es ist min, laut Strommessgerät.
    Mann war das ne geile Zeit..machmal vermisse ich das E350 Feeling wirklich ein wenig , und sehr leise war der Rechner auch.^^

    Jetzt ist der E350 grade als Homeserver mit Free NAS im Einsatz, da habe ich den Verbrauch noch nicht gemessen, müsste ich mal bei Gelegenheit nachholen.


    Trinity (17 Watt TDP) könnte auch interessant sein, da bin ich ja auch gespannt auf die
    ersten Testberichte.

    Ne SSD nur wenn die Kapazität von dem LW reicht, ich würde zb mehr "Platz brauchen,
    ne 2,5 Zoll HD mit ca 5400 U/min würde ich dann nehmen, wenn es auf jedes Watt ankommt, die SSD würde ja in dem Fall nur
    unnötig Strom "kosten" mfg


    #
    Geändert von held2000 (11.08.2012 um 21:27 Uhr)
    APU AMD Athlon 5350 - MSI AM1 - 1333er DDR3 2x2GB 1,35V G.Skrill - 3,5 Zoll HD Toshiba DT01ACA100 1 TB - LG DVD Brenner - Be Quiet BQT L7-300W - IDLE unter 20 Watt - Midi Tower - Linux Makulu 64bit und Mint 17.3 64bit

  6. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Tomato

    Registriert seit
    10.05.2005
    Ort
    Peru
    Beiträge
    1.158
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    4
    Bei 15 W und von der Stange fällt mir nur die ZBOX ID82 Plus ein. Bei Toms Hardware gabs mal ein Review.

    Tomato
    .

  7. Beitrag #7
    Moderation MBDB
    Moderation
    Avatar von OBrian
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 940 BE, C2-Stepping (undervolted)
      Mainboard: Gigabyte GA-MA69G-S3H (BIOS F7)
      Kühlung: Noctua NH-U12F
      Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2-800 ADATA/OCZ
      Grafikkarte: Radeon HD 5850
      Display: NEC MultiSync 24WMGX³
      SSD(s): Samsung 840 Evo 256 GB
      Festplatte(n): WD Caviar Green 2 TB (WD20EARX)
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183L
      Soundkarte: Creative X-Fi EM mit YouP-PAX-Treibern, Headset: Sennheiser PC350
      Gehäuse: Coolermaster Stacker, 120mm-Lüfter ersetzt durch Scythe S-Flex, zusätzliche Staubfilter
      Netzteil: BeQuiet 500W PCGH-Edition
      Betriebssystem(e): Windows 7 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Tastatur: Zowie Celeritas Caseking-Mod (weiße Tasten)

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    15.225
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    61
    Wenn Du den Test meinst: http://www.tomshardware.de/Zotacs-ZB...-240974-5.html, dann sind die Verbrauchswerte aber doch etwas höher: Die ID82 ist bei Videowiedergabe schon deutlich über diesen 15 W, und bei Vollast geht es richtig drüber. Also lieber die ZBOX AD04: http://geizhals.de/726247

    Die Plus-Versionen würde ich nicht unbedingt nehmen, selbst komplettieren kommt billiger (fehlt ja nur RAM und Platte). Wenn Du lokal nicht so irre viel Platz brauchst, dann würde ich eine SSD mit 128 GB empfehlen, die Crucial M4 ist recht sparsam.

    Die Bluray-Ausführungen der ZBOXen sind auch wieder etwas stromhungriger. Wenn man ein optisches Laufwerk selten braucht, lieber weglassen (bzw. extern und dann bei Nichtgebrauch abstöpseln).


    Andere Möglichkeit wäre auch sowas in die Richtung (teurer und aufwändiger, auch ein paar Watt mehr, aber flexibler, weil jedes mITX reingeht): http://extreme.pcgameshardware.de/an...lgehaeuse.html

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Zitat Zitat von dsred Beitrag anzeigen
    hi -scallywag-,

    15W sind schon ein Wort und je nach dem, was sonst noch am system hängen soll, nur schwer zu erreichen. In den meisten Fällen wirst Du in dem Bereich auch um ein PICO inkl. effizientem NT nicht herumkommen.

    Schau mal hier da gibt es sicherlich Anregungen.

    gruß dsred
    Das mag ich nicht so recht glauben das man mit einem Llano auf 10W Idle kommt. In der c'T stand der E350 auch mit knapp 20W drin und angeblich hat der bei manchen 10W.

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Lord Bainzer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Sony VAIO E-Series
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-8700K@4,9GHz/1,28V
      Mainboard: ASRock Z370 Extreme4
      Kühlung: NZXT Kraken X61
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200@3600 CL15
      Grafikkarte: Zotac RTX 2080 AMP!@NZXT Kraken G12 + Corsair H105
      Display: 55" Sony KD-55XE8505, 3840x2160
      SSD(s): Samsung 970 EVO 250GB | Crucial MX200 1TB/BX300 240GB | SanDisk Ultra 3D 2TB
      Optische Laufwerke: DVD-RW: LG GH22NS50, SATA
      Soundkarte: Creative Sound Blaster Z@Denon AVR-1705 | Microlab Solo 6C
      Gehäuse: Cooltek/Jonsbo W2 "Tempered Glass Edition"
      Netzteil: Corsair RM650 (80+ Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox (immer aktuellste Version)
      Sonstiges: Logitech MX Master, Logitech G410, XBox One S Controller, Razer Kraken 7.1
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    MD
    Beiträge
    2.325
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    44
    Was Niedrigverbrauch-PCs angeht, würde ich gleich in Richtung Notebook denken. Gerade heutige Sandybridge/Ivybridge-Lappis mit integr. Grafik (HD3000/4000) sind deutlich leistungsstärker als solche E350/450-Dinger und verbrauchen richtig wenig. Wenn man dann die Gesamtenergiebilanz mit Display sieht und den Fakt, dass man zusätzlich noch mobil ist/sein könnte, würde ich mir das mal durch den Kopf gehen lassen.

    Mein NB (siehe Mein Sys) zieht ca. 35W im Idle aus der Dose, und da ist noch ne dedizierte Graka bei und ist noch 1st Core-Gen.

  10. Beitrag #10
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Mir ist der Aufwand, der in dem genannten Thread teilweise betrieben wird, auch zu groß. Allerdings eignet sich dieser Thread schon ganz gut dazu, um stromsparende Komponenten von weniger effizienten zu sondieren.

    Mein aktueller nas/htpc verbraucht im übrigen im "nackten Aufbau" (SSD, ATX-NT, Board, 8GB RAM, CPU) auch nur 16-17W idle (zumindest laut meinem Lidl-Verbrauchsmesser). Mit den zwei TV-Karten, der Xonor STX, den zwei 2TB WD Platten und einem DVD-Brenner sind es Idle dann auch schon 38W. Aber damit kann ich ganz gut leben...

    gruß dsred
    Geändert von dsred (16.08.2012 um 13:29 Uhr)
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Was ich bis jetzt so an S1155 Systemen hatte, die brauchten mind. 30W Idle mit ~300W Netzteil.
    Selbst ein Intel Atom D510 mit 60W NT + DCDC Wandler braucht schon 20W mit 2x 2,5".

  12. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, was die Komponenten sind, die laut Lidl-Verbrauchsmesser auf 16-17W idle kommen und das alles was geht auch noch abgeschaltet und undervoltet ist.

    Hardware: Bequiet E9-400W (Gold), i3-2120T (offset -0.2V), Asrock Q77M Pro, 2x4GB Corsair@1.4V, Intel SSD 80GB that's it

    Dass einige gut ausgewählte S1155 System unter 20W kommen (wichtigste Komponente ist sicherlich das Board +NT), halte ich für sehr gut möglich. Fairerweise muß ich sagen, dass ich nicht weiß, wie exakt das Lidl-Gerät mißt, aber selbst wenn es real 3W mehr sein sollten....

    Gruß dsred
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Also manche Messgeräte zeigen vor allem im unteren Bereich sogar erheblich falsch an. Ich habe selbst 2 die teilweise 50% voneinander abweichen.

    Die 30W waren Asrock H61M, G630, 3,5" HDD, 2x4GB, Cougar 300W
    Das 300W Bronze sollte in dem Bereich nicht wirklich mehr ziehen als ein 400W Gold und die Festplatte hat vielleicht 5W.

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    16.007
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Meist sind die Stromkostenmessgeräte mit einer Messgenauigkeit von 1% angegeben. Das klingt auf den ersten Blick ziemlich genau.
    Allerdings bezieht sich der Wert immer auf den gesamten Messbereich. Meist 0-2500 Watt. Also ist ein Fehler von bis zu 25W erlaubt.

    Außerdem haben diese Messgeräte rein konstruktionsbedingt ihre Schwierigkeiten mit der Genauigkeit im unteren Messbereich.
    Außerdem erschwert es die Messung wenn es sich nicht um eine ohmsche, sondern um eine induktive oder kapazitive Last handelt.
    Also eine Lampe bestückt mit einer Glühbirne zu vermessen, können sie meist sehr gut. Bei Elektronik ist das nicht immer so einfach.

    Wenn ein Schaltnetzteil im Spiel ist, würde ich bei Messgeräten abseits des professionellen Segments, stets Vorsicht walten lassen.
    Es gibt Messgeräte für den Heimgebrauch, die sehr genau arbeiten, aber genauso viele, denen kann man erst bei >50W trauen kann.

  15. Beitrag #15
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Mir ist absolut klar, dass es sich bei meinen gemessenen Werten nicht um reale Absolutwerte handeln muß. Gänzlich unrealistisch halte ich die Werte dennoch nicht, da sich S1155 Systeme durchaus in den Bereich unter 20W im Idle bewegen können.

    Bsp.: C't 12/2012 S.108, Getestet wurden mehrere Serie 7 Boards. Es wurde ein Enermax ErPro+ (Bronze) verwendet, 4GB Ram, eine Samsung 830 (nicht unbedingt die sparsamste) und ein i5-3570K. Damit kam das Intel Board DH77KC auf 21W Idle, das MSI Z77A-G43 und das Gigabyte GA-Z77-DS3H auf 23 W Idle. Die Messungen der C't sollten dann doch realistisch sein.

    Diese Messungen berücksichtigen zudem keine weiteren Optimierungen. Kleiner 20W sind daher sicherlich möglich.

    gruß dsred
    Geändert von dsred (16.08.2012 um 19:05 Uhr)
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Hier beim DN2800MT sinds 10W:
    http://www.linuxtech.net/reviews/int...ower_draw.html

    Insofern fände ich schon erstaunlich wenn eine ausgewachsene Desktop CPU mit 4 Kernen auf 10W kommt.

  17. Beitrag #17
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X220
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-2500K
      Mainboard: ASUS P8Z77-V
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance Low Profile, 16GB, 1600MHz,
      Grafikkarte: GT220@passiv
      Display: HP ZR2440w
      Festplatte(n): Samsung 830 (120GB), Crucial M4 (120 GB), 4TB NAS
      Optische Laufwerke: LG GH20NS10, LG BlueRay
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence STX
      Gehäuse: Antec P182 + 2x NF-P12
      Netzteil: BeQuiet E9-CM-580W
      Betriebssystem(e): ubuntu 12.04 (wenn's sein muss windows 7 prof. 64 bit)
      Browser: firefox
      Sonstiges: Samsung EX1, Logitech Anywhere MX & K800, Sennheiser HD595, Asus TF101G
    • Mein DC

      dsred beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: keins
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    789
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hi ghostadmin,

    Du hast in sofern sicherlich recht, als dass man vermeintlich nicht alles glauben sollte, was so gepostet wird. Ich habe obigen Link auch sicherlich nicht gepostet, weil ich von allem zu 100% überzeugt bin, was dort geschrieben wurde.

    -scallywag- ging es aber wohl um die Auswahl geeigneter Komponenten für ein sparsames System und ich denke schon, dass man aus dem genannten Thread die ein oder andere Zusammenstellung finden könnte, die für ihn praktikabel sein könnte. Und sei es nur evtl. ein stromsparendes Mainboard von einem weniger effizienten zu unterscheiden. Oder siehst Du das vollkommen anders?

    gruß dsred
    feuer drunter, deckel runter

    Suche eine EVGA GTX285 FTW

  18. Beitrag #18
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    108
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hallo !

    Hier mal meine Ergebnisse - Windows Home Server 2011:
    Gemessen mit Voltcraft Enegry Check 3000 (Conrad)

    Im Bios habe ich die Standard bzw. Auto Einstellungen gelassen. Auf der ersten Bios-Seite habe ich Power Saving "markiert". keine Ahnung ob das was bringt ?

    mit 2,5" Festplatte
    - Gehäuse: Enermax Staray Lite (ECA3175-L) (7x 3,5 + 4x 5,25)
    - Netzteil: FSP Fortron/Source Aurum Gold 400W ATX 2.3 (AU-400)
    - Mainboard: ASUS E35M1-M (18 Watt) Bios 1401
    - RAM: 1x4GB von dem Kit (G.Skill RipJaws DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (F3-10666CL9D-8GBRL)
    - Hitachi HTS541616J9SA00 - Travelstar 5K160 (1,8-2,2 Watt - Idle 0,65 - sind die Herstellerangaben) ein paar Jahre alt !

    Im Leerlauf: 17,3-18,0 Watt
    Beim kopieren über das Netzwerk: 19-22 Watt
    Video Streaming (Media Player greift auf den WHS2001 zu): 17,5-18,4 Watt
    Prime95 (max CPU Belastung): 25,0-25,6 Watt
    Standby: 0,0 Watt

    Und dann noch mit einer zweiten Platte
    - Festplatte: Hitachi HTS541616J9SA00 - Travelstar 5K160 (1,8-2,2 Watt - Idle 0,65 - sind die Herstellerangaben) ein paar Jahre alt !
    - Festplatte 2: Western Digital Caviar Green 2TB (WD20EARX) (5,4 Watt, Idle 3,3 Watt) Datenplatte !

    Im Leerlauf: 20,6-21,0 Watt
    Im Leerlauf (wenn 2.Platte ausgeschaltet ist): 20,6-21,0 Watt - Platte schaltet nicht aus !
    Beim kopieren über das Netzwerk: 21,7-24,6 Watt (auf die 2. Platte)
    Video Streaming (Media Player greift auf den WHS2001 zu): 21,3-22,0 Watt (von der 2. Platte)
    Prime95 (max CPU Belastung): 28,6-29,5 Watt
    Standby: 0,0 Watt (kann mit Wake On Lan sofort gestartet werden)

    Gruß

  19. Beitrag #19
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Warum so ein riesen Netzteil? Das wird bei der geringen Last schlechter als ein billiges kleines sein.

  20. Beitrag #20
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von VJoe2max
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Targa Visionary 811 (Athlon64 Mobile 2800+)
      Desktopsystem
      Prozessor: C2D E6400
      Mainboard: ASUS Commando
      Kühlung: NexXxos XP Bold 775
      Arbeitsspeicher: 2x1024MB, Cellshock PC800, 4-4-4-12
      Grafikkarte: MSI 7900GTO Wakü mit EK-FC79
      Display: Samsung SyncMaster 939BF
      Festplatte(n): 2x WD 250GB 7200Rpm, 1x Samsung 250GB 7200Rpm
      Optische Laufwerke: Samsung DVD-ROM, LG DVD-RW
      Soundkarte: Creative Soundblaster Audigy SE
      Gehäuse: CM-Stacker Mod.
      Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 530W
      Betriebssystem(e): WinXP Pro SP2
      Browser: Firefox 2.0
      Sonstiges: CM Stacker mit Doppelkreislauf Wakü.

    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    104
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hab ein intel DH61AG mit einem Pentium G630T am laufen - zieht mit 4GB RAM, 60GB mSATA-SSD, einer 120GB 2,5"-Platte und einem MiniPCIe-WLAN-Modul im Idle ca. 16-17W ohne irgendwelche Spareinstellungen. Der DC-DC-Wandler ist onboard und wird über ein 65W Tischnetzteil versorgt. Gemessen wurde mit einem Conrad (Voltcraft) Energy-Monitor 3000.
    Unter Vollast (CPU und Grafik) messe ich ca. 53W.
    Damit kann man bis auf anspruchsvolle Spiele und anspruchsvolle Bildbearbeitung (oder andere arg rechenintensive Anwendungen) eigentlich alles ohne Komforteinbußen machen. Kleinere CAD-Konstruktionen sind damit aber durchaus schon recht komfortabel möglich. Im normalen Office-Betrieb merkt man natürlich gar keinen Unterschied zu ausgewachsenen Rechnen.

    Der Vorgänger, ein intel D945GSEJT mit Atom-CPU, 2GB RAM und WLAN-Modul , brauchte sogar nur 12-13W im Idle und ca. 30W unter Last. War aber um Welten langsamer als der aktuelle.
    Geändert von VJoe2max (25.08.2012 um 18:50 Uhr)
    Hauptrechner: Intel Core i5 4570S - Asrock Z87E-ITX - 512GB Samsung 850 Pro SSD - PicoPSU 160W-XT & 80W Morex AD1280
    Boinc-Kiste: Intel Core i7 4790T - Asrock Rack Z97M-WS - 2x KFA² GTX 750Ti LP - 256GB Samsung 830 SSD - 400W FSP Aurum
    Gaming Kiste: Intel Core i5 2500K (Wakü) - EVGA GTX560ti DS (Wakü) - Asrock Z68 Extreme4 Gen3 - 500GB Samsung 840 Evo SSD - Seasonic X-Series 560W

  21. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    11.032
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Habe momentan einen D510 mit einem DC to DC Adapter + 65W 19V Delta Steckernetzteil. Verbrauch mit 1x DDR2 und 2x 2,5" leider ca. 19-20W Idle. Da suche ich auch nach was besserem.

  22. Beitrag #22
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von -scallywag-

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Madchester
    Beiträge
    1.323
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    32
    Wie hoch ist den momentan der Verbrauch von "stromsparenden" PC-Einzelkomponenten?

    Recherchen im Internet ergaben:

    Lüfter (leise 120er): ca. 1W
    Grafikkarte: ca. 7W (HD7750, also spieletauglich)
    DDR3 Riegel: ca. 1,2W
    SSD: ca 0,3W
    HDD 3,5": ca. 3,5W
    HDD 2,5": ca. 1,5W

    Wenn ich also eine SSD, einen Lüfter und einen DDR3-Riegel benötige und da jeweils stromsparende Versionen kaufe, komme ich auf 2,5W im Idle. Fehlen noch CPU (inkl. GPU), Board und Netzteil. Gehe ich von 10W Gesamtverbrauch aus und nehme eine Pico PSU mit geschätzen 80% Wirkungsgrad, macht das 2W Eigenverbrauch beim Netzteil. Somit komme ich auf 4,5W. Bleiben also knapp 5,5W für Board und CPU. Ich schätze das beide so um die 3W im Idle verbrauchen. Natürlich nur wenn auch hier wieder stromsparende Versionen gekauft werden (Core i3, E-450)
    Das ist schon ziemlicher Wahnsinn! Vorallem wenn ich mal 10 Jahre zurückblicke, als noch Pentium 4 CPUs aktuell waren.

    Glaubt ihr wir haben in absehbarer Zeit Rechner welche im Idle-Mode (Desktop vom OS) weniger als 5W verbrauchen? Potenial bei CPU, GPU, Board und vor allem NT sollte doch noch da ein, oder?
    Wenn du meinen Beitrag hilfreich findest, kannst du ihn mit den Button unter meinem Avatar bewerten.

  23. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.386
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Der Trend geht ja in Richtung Tablets und da wären 5W bereits sehr viel - trotz zusätzlichem Monitor.

    Beim PC sind ca. 15W machbar, da halte ich allenfalls 10W in den nächsten 1-2 Jahren für realistisch. Es müßte schon ein radikales Umdenken bei der Hardwarearchitektur einsetzen. Eben genau die Stromsparmechanismen, die man von Tablets und Smartphones kennt, alte Zöpfe müßten konsequent abgeschnitten werden.

    Aber so lange man noch üppige Leistung bei Bedarf haben will, sind selbst 20-30W im idle schwer.
    Geändert von MagicEye04 (01.11.2012 um 21:29 Uhr)
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  24. Beitrag #24
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von -scallywag-

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Madchester
    Beiträge
    1.323
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    32
    Nun, ein 10W System hab ich hier grad zuhause laufen. Gibts also schon.
    Mit einem E-450. Aber die Leistung ist eben nur für Surfen und Office gut.
    Sowas mit nen Core i3 und HD4000 und ich hätte die nächsten 5 Jahre ruhe.
    Wenn du meinen Beitrag hilfreich findest, kannst du ihn mit den Button unter meinem Avatar bewerten.

  25. Beitrag #25
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von VJoe2max
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Targa Visionary 811 (Athlon64 Mobile 2800+)
      Desktopsystem
      Prozessor: C2D E6400
      Mainboard: ASUS Commando
      Kühlung: NexXxos XP Bold 775
      Arbeitsspeicher: 2x1024MB, Cellshock PC800, 4-4-4-12
      Grafikkarte: MSI 7900GTO Wakü mit EK-FC79
      Display: Samsung SyncMaster 939BF
      Festplatte(n): 2x WD 250GB 7200Rpm, 1x Samsung 250GB 7200Rpm
      Optische Laufwerke: Samsung DVD-ROM, LG DVD-RW
      Soundkarte: Creative Soundblaster Audigy SE
      Gehäuse: CM-Stacker Mod.
      Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 530W
      Betriebssystem(e): WinXP Pro SP2
      Browser: Firefox 2.0
      Sonstiges: CM Stacker mit Doppelkreislauf Wakü.

    Registriert seit
    08.05.2003
    Beiträge
    104
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Tablets kann man imo aber nicht mit PCs vergleichen - die Dinger sind Leistungsmäßig einfach viel schwächer und arbeiten nur mit extrem abgespeckter Software einigermaßen brauchbar (x86-Slates mal ausgenommen - die brauchen aber auch mehr). In den üblichen Tablets sind ja meist ARM-Prozessoren verbaut, die für anspruchsvolle Anwendungen einfach nicht tauglich sind. Das sind Spielzeuge die zur Medienwiedergabe optimiert sind aber keine universell einsetzbaren Rechner. Schon etwas aufwändigere Excel-Tabellen überfordern so ein Teil ja schon maßlos. Wer mit dem Rechner auch arbeiten will hat von solchen Spielereien also nichts.

    Ein 10W-PC leistet schon deutlich mehr und mit weiteren 5W bekommt man schon ne Maschine mit der sich´s komfortabel arbeiten lässt. Mein altes Netbook braucht 9W und ist dank SSD trotz der schwachen Atom-CPU schon für einiges mehr zu gebrauchen als ein Tablet (und das auch mit Monitor).
    Hauptrechner: Intel Core i5 4570S - Asrock Z87E-ITX - 512GB Samsung 850 Pro SSD - PicoPSU 160W-XT & 80W Morex AD1280
    Boinc-Kiste: Intel Core i7 4790T - Asrock Rack Z97M-WS - 2x KFA² GTX 750Ti LP - 256GB Samsung 830 SSD - 400W FSP Aurum
    Gaming Kiste: Intel Core i5 2500K (Wakü) - EVGA GTX560ti DS (Wakü) - Asrock Z68 Extreme4 Gen3 - 500GB Samsung 840 Evo SSD - Seasonic X-Series 560W

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •