Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 77 von 77
  1. Beitrag #76
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von el-mujo
    • Mein DC

      el-mujo beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    518
    Danke Danke gesagt 
    11
    Danke Danke erhalten 
    45
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    ist es nicht dennoch ein wenig "traurig" das es 18 jahre alt ist ?
    ich bin vielleicht nicht mehr offen genug für neues, aber musik bei der ich mich sozusagen wohlfühle, ist so gut wie immer älteren datums....
    finde das diese musik meist klarer und direkter fokussiert war. heute wirkt es so als würde egal bei welchem genre so eine art neuzeitlicher vereinheitlichkeitsfilter drüber laufen, mal abgesehn davon, das ansich vieles von sich aus schon schrott ist.
    Darüber zerbrechen sich ja nun seit einigen Jahren entsprechende Fachidioten den Kopf. Aber wurde nicht schon mit Begin der Techno-Welle der Abgesang auf unsere Jugend heraufbeschworen? Heute seht man sich nach deiser Zeit zurück - im musikalischen Sinne.
    Neulich geriet ich beim Angeln an eine Gruppe Jugendlicher, die hörten dann aufgepeppte Dance-Klassiker aus den 90er von Technotronic und Culture Beat. Weniger gefallen hat mir die Überführung in einen Porno-KonText. Aber es ist schon was dran an der These, dass die Musik früher besser war. Und das kann man tw. auch ganz gut begründen. Nehmen wir mal die ganze 80er Musik. Kein Jahrzehnnt erreichte jemals wieder eine so breite und schnelle Entwicklung ganzer neuer Genres. Hervorgerufen wurde der Boom durch die Verfügbarmachung musikalischer elektronischer Geräte mit der auch Hobby-Musiker plötzlchich Produktionen in Studio-Qualität machen konnten ganz nach ihrem eigenen Sinn und Wünschen ohen einen diktierenden Labelchef im Rücken zu haben. DAs gibt Raum für neue Ideen und Konzepte die dann in sowas wie dem Techno und dem Trance mündeten.

    Heute - produziert fast jeder nur noch mit Software am Rechner mit ein paar Mausklicks. Und so klingt die Musik dann auch. Verdichtet, laut aber inhaltsleer und auf Dauer langweilig. Kaum eun Tietel in den harts heute, den man in 10 Jahren auch sich nur dran erinnern wird. Abseits des Mainstreams genau das Gleiche. Einfallslosigkeit und Stagnation allenorten. Immerwieder kommen so besonders intellektuelle Prokejte mit hochtrabender Attitüde es gegenüber den Anderen Musiker ja gaaanz anders und besser zu machen. Bis auf meist deutsch klingende Szenenamen/Begriffe existiert hier keinerlei Untergrundszene mehr, die als Impulsgeber für neue Ideen firmiert. Es ist einfach nur noch zum k***en.
    Ich hab neulich bei Radio 88.8 Berlin angerufen, oder besser gesagt die haben mich angerufen ach einer bösen Mail. Ich beschwerte mich, dass sie als Sender für 80er eine total eingeschränke Auswahl an Titeln haben, die sie täglich rauf und runter Rattern - ihr wißt scho Depesche Mode, Withney Houston, Kylie Minogue u.s.w. - der ganze Radio-80er Kram immer und immer wieder. Das ging dann in eine hitzige Diskussion in der sie sich rechtfertigten, dass sie aufgrund von entsprechenden Zuschauerbefragungen diese 'TopTitel' wohl immer spielen müssen, da das Publikum diese erwartet und ansonsten umschaltet. Bah - was für ein Totschlagargument - ließt man sich mal in die Materie ein, so gibt es eine ganze Wissenschaft, die sich mit Radiozuschauerforschung befasst, auf die die sich berufen. Und da kommt zu Trage, dass viele Experten eben nachweisen können,d ass diese Umfragen in der Form absoluter Quatsch ist und die Leuete sehr wohl Abwechslung wollen und auch Titel hören wollen, die sie bisher noch nicht kannten. Die Redaktion aber bleibt stur, wie man es von einem öffentlich-rechtlichen sender schließelich auch erwarten kann! Kein Giorgio Moroder, kein Afrika Bambataa, kein Phil Oakey, keine Gianna Nannini, keine Front242, keine DAF, keine Nitzer Ebb, keine Human League, keine Thomson Twins, keine, keine, keine. Der gesamte Fundus an 80ern war tatsächlioch bei dem Sender nur 300 Titel groß.

    Wie kann denn der aktuellen Jugend die musikalische Vielfalt der 80er vermittelt werden, wen im Radiuo imemr nur ein und der selbe Bruchteil x-tausend mal wiederholt wird?! Woran soll sich die aktuelle Jugend und Musik-schaffende Generation denn orientieren? Da ist niemand mehr. Sie müssen selbst auf Historische Entdeckungsreise gehen und ihre musikalischen Wurzeln suchen ud ergründen. Aber welcher Jugendliche nimmt sich denn dafür noch die Zeit?

    Ich selbst habe mir nun einen Drumcomputer der Marke Roland besorgt. Baujahr 1985. Das Teil kam auf vielen erfolgreichen Acid- und Hip-House-Produktionen aus Amerika und England zum Einsatz udn versprüht einen ganz eigenen Charme und vor allem einen echt knackig geilen Sound :-) Und so fange ich nun an mir Stück für Stück entsprechende Musikinstrumente anzuschaffen und einfach nur aus Spass an der Freud damit geile elektronische Musik zu machen. Nächste Woche kommt dann der erste Synthesizer zum Acid machen ;-) Und ich will so weit es geht OHNE Computer auskommen. Der ist allemfalls gedacht zum Recording und zum audiotechnischen Nachbeatbeiten (Mastering) um Soundfehler zu minimieren. Die eigentliche Komposition und das Arrangement soll weitestgehend mit echter Hardware erfolgen.


    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    ich bin keinem genre angetan und könnte auch nicht wie du z.b. zwischen trance und house unterscheiden ^^
    Die Grenzen sind ja manchmal fließend - siehe BSP im nächsten Post


  2. Beitrag #77
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.321
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    das mit radio will ich gar nicht weiter ausweiten.... das scheint wohl überall so zu sein. ... reg ich mich blos auf.


    das vid mit dem roland funktioniert gerade nich auf meiner kiste ^^ ...aber ich hab mir ein anderes dazu angeschaut... gehen schon coole sachen damit.


    im anderen thread hatte ich ja irgendwann letzten monat oder so das vid von the analog session also mit alexander robotnik. ich finde das ganze zeugs was die dort haben schon genial . allerdings ist bei n5 from outer space nicht ganz so passend im thread. und ich habs schon paarmal gehört ...es wird dann halt auf dauer ein wenig "eintönig". aber das beste ist und bleibt, wenn dort diese bassline (wenn man es so nennt) bei 0:50 einsetzt. das ist für mich der inbegriff in cool und "electro" (ok gegen man parrish hip hop be bop kommt es nicht an, aber das ist auch schwer zu toppen )
    ...schade das nicht noch mehr solche einsätze dabei sind, wenngleich die verwendete melody dann weiter drin auch gut ist.


    daher nur im spoiler :

    Spoiler









    dieses hier dürfte vielleicht eher in den thread passen:

    https://youtu.be/vhJ6ha0jBwk
    BORKED



    sowas klingt halt handgemacht. was würde ich dafür geben das ie wenn es um 80iger musik geht auch mal sowas von man parrish bringen würden wie das oben genannte oder boogie down (bronx). ok das ist sicher nicht jedermanns geschmack ^^ aber es gibt ja noch so viel anderes zeugs.


    und zu depeche mode .... die sind ja eigentlich gut, aber das blöde ist, das im radio eigentlich nur 2 lieder von denen gespielt werden: enjoy the silence und personal jesus. nix gegen die lieder, aber die haben doch verdammt nochmal so viele, da muss es nicht immer nur eins von den beiden sein. ich würde auch gerne mal home hören oder condemnation usw..... aber anscheinend ist bereits sowas nicht mehr mainstream und "umschaltungswürdig" für den zertifizierten radiozuhörer.


    edit: hinsichtlich roland nochmal ...hab gerade noch das hier zu boogie down bronx gefunden https://youtu.be/QzcE2Bp8B44 ok johnski ist ein wenig "durchgedreht" ^^ aber trotzdem ist das zeugs von denen richtig cool im gegensatz zu heutigem hip hop und der typ scheint auch jung geblieben zu sein. ok das ist nun aber wirklich offtopic ^^. zumindest zeigt parrish kurz mal das teil in aktion.
    Geändert von Morkhero (14.08.2019 um 21:26 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •