Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke Danke gesagt 
    36
    Danke Danke erhalten 
    1.960
    Blog-Einträge
    18

    Lenovo IdeaTab Yoga 10

    Lenovo ist die umsatzstärkste Marke unter den PC-Anbietern und auch bei den Tablets sehr breit aufgestellt. Unter den zahlreichen Variationen gibt es einige neue mobile Geräte, die trotz ihres recht niedrigen Preises interessante Eigenschaften bieten. Dazu zählt auch das Yoga 10 mit 16 oder 32 GB Speicher, mit 3G oder ohne 3G. Das Tablet bietet durch sein flexibles Scharnier einen verstellbaren Bildschirm. Zwischen aufrecht stehend und flach liegend sollen alle Positionen möglich sein. Das 10.1-"-Modell soll außerdem mit seinem immer noch aktuell wirkenden OS* Android 4.2 und der hohen Rohleistung punkten. Auf den folgenden Seiten werden wir das Yoga 10 näher vorstellen und zeigen, ob sich der Kauf lohnt. Wir bedanken uns bei Notebooksbilliger (www.notebooksbilliger.de) für die Bereitstellung des Testmusters und wünschen viel Spaß beim Lesen des Artikels. www.notebooksbilliger.de

     

      (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 6 Benutzer sagen Danke zu soulpain für diesen nützlichen Beitrag:

    Bobo_Oberon (05.12.2013), cologne46 (03.12.2013), David64 (03.12.2013), Phlox (04.12.2013), skibice (04.12.2013)

  3. Beitrag #2
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von David64
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad X201
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K @ 4,2 GHz
      Mainboard: ASUS A88X-PRO
      Kühlung: Thermaltake Macho HR-02
      Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte
      Grafikkarte: Radeon RX 480 8 Gigabyte
      Display: 27", Acer K272HUL Ebmidpx, 2560x1440
      SSD(s): Samsung 840 Pro 120 GB
      Festplatte(n): 3x WD Caviar Green
      Optische Laufwerke: LG DVD-Brenner
      Gehäuse: Coolermaster Silencio 650
      Betriebssystem(e): Win 9.1 x64 Prof, ArchLinux x64
      Browser: Cyberfox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    08.03.2011
    Ort
    Irgendwo in Bayern
    Beiträge
    746
    Danke Danke gesagt 
    21
    Danke Danke erhalten 
    10
    Wie sind denn die Lautsprecher? Lenovo war ja noch nie für gute Lautsprecher bekannt...

  4. Beitrag #3
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von soulpain

    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Disneyland
    Beiträge
    2.485
    Danke Danke gesagt 
    36
    Danke Danke erhalten 
    1.960
    Blog-Einträge
    18
    Naja, subjektiv nicht schlechter als von den anderen Tablets. Denke das ist wie mit den Kameras.

  5. Beitrag #4
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.105
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    das ist wieder so ein tablet, wo ich persönlich nicht so genau weiß, was ich davon halten soll. rein qualitativ ist das yoga in ordnung und lenovo trifft da wohl auch einen interessanten preispunkt, aber so richtig überzeugen kann mich das nicht.

    meinereiner könnte auch auf eine frontkamera verzichten, aber da sehe ich ja noch einen sinn in bezug auf video-kommunikation. aber muss an nem tablet zwingend ne billige fotoknipse sein? wenn ich mutmaßlich aus kostengründen nur minderwertige technik verbaue, dann lasst es doch gleich komplett weg und macht das tablet an anderer stelle runder.

    mich würden wirklich mal die bauteilkosten interessieren. wäre es wirklich so viel teurer, bei so einem tablet gleich 2gb arbeitsspeicher zu verbauen? oder endlich mal usb3.0? mit dem mediathek quadcore kann man sich in der preisklasse sicherlich anfreunden. etwas skeptisch bin ich da beim display, 1280x800 sind bei einem 10 zoll tablet imho nicht mehr zeitgemäß. mag auch dem preis geschuldet sein, aber auch da würde mich interessieren, was der aufpreis für ein höher auflösendes display kosten würde. denn solche tablets wie das toshiba excite pro oder das angekündigte gigaset qv1030 mit ihren 2560x1600 displays sind mit rund 370 euro und einer deutlich besseren ausstattung preislich nicht ganz sooo weit entfernt, als dass ein potentieller yoga-käufer solche tablets nicht auch in erwägung ziehen würde, bei denen man insgesamt deutlich weniger kompromisse eingeht.

    dabei brauche ich nicht mal 2560x1600, mir würde ein full-hd-display schon reichen. und landet man dann als direkte konkurrenz zum yoga beim asus memo pad fhd, kostet auch keine 300 euro mehr. von daher dürfte es das yoga vermutlich nicht ganz einfach haben.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •