Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 241
  1. Beitrag #101
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.964
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Also wer die Folien zugelassen hat..
    Da stimmt ja mal überhaupt keine Spaltenbreite.
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  2. Beitrag #102
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Markus Everson

    Registriert seit
    22.10.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.754
    Danke Danke gesagt 
    134
    Danke Danke erhalten 
    162
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von hoschi_tux Beitrag anzeigen
    Also wer die Folien zugelassen hat..
    Da stimmt ja mal überhaupt keine Spaltenbreite.
    Das Gerücht das AMD ihren durchgeknallten Folienpraktikanten zur HSA-Group abgeschoben hat könnte den Kursprung der AMD-Aktie im letzten Monat erklären.
    Die Erkenntnis das dieser dümmste anzunehmende Vollidiot noch einen Bruder hat würde dann wiederum den Kurssturz erklären.
    Menschen machen Fehler. Um richtig Scheiße zu bauen braucht man Computer.

  3. Beitrag #103
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.992
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    21
    Interessante Folien, aber ohne neue ERkenntnisse eigentlich.
    Klar kann eine CPU alles berechnen was eine GPU auch berechnen kann, die Frage is tnur wie lange das dauert.
    Und wie gesagt, die HSAIL muss noch in CPU und GPU maschinencode übersetzt werden.
    Zwar ist es schlussendlich egal ob die CPU oder die GPU das dann ausführen, das gilt aber nicht dediziert für "FMA befehle" sondern eben für "HSA Befehle" - ob die in x86-FMA übersetzt werden und auf der CPU ausgeführt oder in GPU-MAschinencode ist dann eien Frage des Schedulings bzw. des Algorithmus der dann letztenendes bestimmt auf welchem Computing device der Code am ende landet.
    Wenn irgendwo in einem bestehenden x86-Programm aber irgendwo eine Handvoll FMA-Befehle drinstehen, werden die sicher nicht auf die GPU ausgelagert, das ist dann nämlich kein HSA. Außerdem ist der Maschinencode für einen FMA-Befehl auf der CPU garantiert anders als irgend ein GPU-Befehl. Von Spitzfindigkeiten bei der Adressierung ganz zu schweigen.
    Also HSA ist toll und ein wunderschöner Schritt in Richtung besserer Ausnutzung der vorhandenen Rohleistung, aber HSA wird nich so einfach die FPU überflüssig machen oder allen bestehenden x86-Code mal eben magisch auf die GPU bringen.
    Den besten LEistungzuwachs bzw. spürbaren Vorteil wird das bestimmt auf Mobilgeräten haben, wenn die GPU die im normalfall däumchen dreht dann dank HSA dazu beitragen kann dass irgendwas zeitnah fertig wird. Leider sind die kleineren APUs ja noch nicht wirklich voll HSA-tauglich. Aber das kommt sicher auch noch.
    Real Programmers always confuse Christmas and Halloween because OCT 31 == DEC 25 !
    Andrew Rutherford (andrewr@ucs.adelaide.edu.au)

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  4. Beitrag #104
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    2.216
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    12
    Zitat Zitat von Ge0rgy Beitrag anzeigen
    Wenn irgendwo in einem bestehenden x86-Programm aber irgendwo eine Handvoll FMA-Befehle drinstehen, werden die sicher nicht auf die GPU ausgelagert, das ist dann nämlich kein HSA.
    Das ist schon klar. Wenn, dann über Compilereinstellungen: Verwende bitte kein FPU, SSE oder AVX sondern nutze die GPU, wenn integriert.
    Mit der Zeit könnten dann die Einheiten auf der CPU überflüssig werden.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  5. Beitrag #105
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.992
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    21
    Und die CPU willst du dann nur noch aus int-einheiten bauen? - was wenn ein HSA finalizer selbst floatingpoint-code braucht? - Soll das dann auch auf der GPU laufen und AMD muss einen GPU-lauffähigen HSA-Finalizer bauen oder wie oder was?
    Damit will ich sagen, solange das Ding eine General Purpose CPU sein soll, muss sie auch in der lage sein jeden erdenklichen (x86) Code auszuführen. Natürlich kann der HSA finalizer entscheiden dass eine gewisse Befehlsfolge auf der GPU besser aufgehoben ist als auf der CPU aber der finalizer selbst ist ja auch nur ein Programm - im prinzip ähnlich des JIT-Compilers von java oder .net. Und es müssen zumindest alle Einheiten die genau für diesen Prozess benötigt werden vorhanden sein damit irgend ein "switch" möglich wird.
    Real Programmers always confuse Christmas and Halloween because OCT 31 == DEC 25 !
    Andrew Rutherford (andrewr@ucs.adelaide.edu.au)

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  6. Beitrag #106
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 4200+
      Mainboard: M3A-H/HDMI
      Kühlung: ein ziemlich dicker
      Arbeitsspeicher: 2GB
      Grafikkarte: onboard
      Display: Samsung 20"
      Festplatte(n): WD 1,5TB
      Netzteil: Extern 100W
      Betriebssystem(e): XP, AndLinux
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Kaum hörbar

    Registriert seit
    24.06.2010
    Beiträge
    2.216
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    12
    Zitat Zitat von Ge0rgy Beitrag anzeigen
    Und die CPU willst du dann nur noch aus int-einheiten bauen?
    Du glaubst gar nicht, wieviele CPUs ohne Float noch unterwegs sind. Da freut man sich schon, wenn die wenigstens Hardwareunterstützung für Division drin haben.
    AMD kann seinen Marktanteil noch verdoppeln, Intel nicht.

  7. Beitrag #107
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad X60s
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II 955 BE
      Mainboard: DFI LanParty DK 790FXB-M3H5
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 4GB OCZ Platinum DDR1600 7-7-7 @ 1333 6-6-6
      Grafikkarte: Radeon 4850 1GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Black 1TB
      Netzteil: Enermax Modu 525W
      Betriebssystem(e): Linux, Vista x64
      Browser: Firefox 3.5

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.992
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    21
    Nagut meientwegen. - Ich persönlich halte es in Anbetracht der Tatsache wie unbedeutend die Transistormengen von FPUs und Divisinsschaltungen heutzutage sind (im Gegensatz zu Caches, Dekoderlogik, Northbridge usw.) nur irgendwie für Sinnlos. Ich meine, schaut euch an wie klein die Bobcat-Kernchen sind, und was sie dennoch leisten können. Die haben immerhin eine 64Bit FPU. Und die Jaguare die deutlich potenter sind und eine "volle" FPU vorweisen können, sind immernoch alles andere als riesig. Also ist das IMHO am falschen Ende gespart, aber who knows...
    Viel wichtiger als deratige Diskussionen ist, dass AMD sich ins Zeug legt um HSA entprechend zu promoten und die Runtime Verbreitung findet. Gerade auch unter Entwicklern.
    Da können schon Spezifika wie Lizenzen, Einfachheit der Benutzung, Datenstrukturen etc. den Ausschlag geben ob jemand HSA verwenden will oder weiter nach dem bisherigen Schema einfach das nächstbeste nimmt das seine Plattform hergibt bzw. was sowieso Teil der Standard-Runtime ist. - Wenn Das nicht hinhaut, ist alle Diskussion hier für die Muschi und die ewigen Nörgler behalten letzten Endes doch recht. Die GPU-Teil in APUs bleiben mehrheitlich nichts als überdimensionierte Windows-Desktop-Darsteller.
    Real Programmers always confuse Christmas and Halloween because OCT 31 == DEC 25 !
    Andrew Rutherford (andrewr@ucs.adelaide.edu.au)

    Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.
    Albert Einstein

  8. Beitrag #108
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.548
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich nutze regelmäßig Open Source Grafiksoftware wie GIMP und Inkscape. Bei diesen Programmen herrscht Entwickler-Mangel, da kann die Unterstützung moderner CPUs länger dauern, aber sie kommt: die nächste Version von Inkscape (0.91) wird multi-core-fähig, GIMP 2.10 wird Berechnungen auf mehreren Kernen UND der GPU unterstützen. Wobei die beiden Programme für meine Zwecke auch schnell genug waren, ich saß nicht davor und habe gewartet. Jedenfalls werden die Single-Thread-Inseln weniger, wenn dann gleich die GPU mit eingespannt wird ist das doch eine gute Sache!

  9. Beitrag #109
    Gesperrt

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    1.546
    Danke Danke gesagt 
    177
    Danke Danke erhalten 
    5
    (Ich hoffe, mein Kommentar rutscht nicht zu sehr ins OT ab)
    Ich habe mit gimp Bilder der Größe von 5-8 Megapixel bearbeitet. Bei sämtlichen Transformationen, vom Drehen, Skalieren über Gaussche Unschärfe bis hin zu Median-Filter hat der jeweilige Bearbeitungschritt um geschätzt den Faktor 8 länger gedauert als mit PS-cs2, meist im höheren einstelligen Minutenbereich. Sollte tatsächlich eine baldige HSA-fähige Version von gimp erscheinen, müsste ich mir noch eine kleine Testroutine für den Vergleich einfallen lassen. Ich bin da offen für Anregungen.

  10. Beitrag #110
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.964
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Gib mal ein Beispielbild. Mag das nicht so ganz glauben mit mehreren Minuten. Da stelle ich das mal nach bei mir unter Gentoo.
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  11. Beitrag #111
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Woerns

    Registriert seit
    05.02.2003
    Beiträge
    2.374
    Danke Danke gesagt 
    326
    Danke Danke erhalten 
    4
    @GIMP, sorry für das Abwandern in Richtung OT
    Ich habe mich über GIMP auf Wikipedia zu der dort verlinkten Quelle in Sachen Mehrkernfähigkeit vorgearbeitet und stelle fest, dass der voraussichtliche Erscheinungstemin von Gimp 2.10 Ende 2013 sein soll. Hm. Bisher ist noch kein GIMP 2.9 releast. Wann soll das denn kommen? Bzw. gibt es neuere Infos als die von mir gefundenen?
    MfG

  12. Beitrag #112
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.964
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Nicht wirklich. When it's done. Ich weiß nicht, ob 2.9 noch als Zwischenversion kommt. Aber 2.10 wird ein riesiges Update. Da dann standardmäßig GEGL für alles genutzt wird, werden automatisch die meisten alten Probleme beseitigt. Wichtig finde ich dabei die 16Bit Farbtiefe (oder gar höher). Zusätzlich dann auch OpenCl Unterstützung für alle Operationen (wenn ich mich nicht irre). Sollte sich dann mit einem Schlag für ernsthafte Bildbearbeitung eignen. Deswegen sollen sie da ruhig genug Zeit investieren, damit auch was gutes bei raus kommt.
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  13. Beitrag #113
    Gesperrt

    Registriert seit
    25.01.2011
    Beiträge
    1.546
    Danke Danke gesagt 
    177
    Danke Danke erhalten 
    5
    Da war mein Gedächtnis wohl doch etwas zu kreativ: Die Bilder sind im Bereich von 185-190 Megapixel(!), und wirklich Rechenzeit verschlingen lediglich die sehr aufwändigen Operationen wie Filter. Ich werde meine vorläufigen Ergebnisse bei Erscheinen der neuen GIMP Version in einem Vergleich gegenüberstellen.

    Spoiler
    Geändert von FredD (25.07.2014 um 12:36 Uhr)

  14. Beitrag #114
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.548
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Hab mich schon gewundert - mehrere Minuten hab ich nie gewartet. Das einzig "zählbare" Verzögerung sind Filter. 2.9.x sind übrigens die Entwicklerversionen, die zu 2.10 führen.

    Was machst du mit solchen Pixelmonstern? ist

  15. Beitrag #115
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruffi
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600
      Mainboard: MSI B350M PRO-VDH
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8 GB DDR4-2400 CL16
      Grafikkarte: XFX Radeon R7 260X
      Display: LG W2361
      SSD(s): Crucial CT250BX100SSD1
      Festplatte(n): Toshiba DT01ACA200
      Optische Laufwerke: LG Blu-Ray-Brenner BH16NS40
      Soundkarte: Realtek HD Audio
      Gehäuse: Sharkoon MA-I1000
      Netzteil: be quiet! Pure Power 9 350W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional 64-bit
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: https://valid.x86.fr/mb4f0j

    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    3.619
    Danke Danke gesagt 
    96
    Danke Danke erhalten 
    14
    Leicht offtopic, aber zumindest mal ein schönes Video, das gut verdeutlicht, wie irreführend typische Benchmarks für den Alltag sein können.

    https://www.youtube.com/watch?v=d7JfE9dtTHs
    Don't reinvent the wheel ... unless you plan on learning more about wheels.

    Diese Nachricht wird nicht angezeigt, da sich y33H@ auf deiner Ignorier-Liste befindet.

  16. Beitrag #116
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.129
    Danke Danke gesagt 
    1.676
    Danke Danke erhalten 
    19
    Ja, das AMD-Marketing und die Präsentationsschöpfer können, wenn sie wollen. (Oder dürfen?!)

  17. Beitrag #117
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.918
    Danke Danke gesagt 
    183
    Danke Danke erhalten 
    244
    Interessante Kurzpräsentation zum PGI Compiler:
    http://de.slideshare.net/insideHPC/pgi-2014



    Der scheint auch für AMD Produkte Vorteile haben mit der Unterstützung für OpenACC. Hier mehr Details dazu:
    http://de.slideshare.net/DevCentralA...xt_slideshow=1

    --- Update ---

    Mir scheint Nvidia hier damit heterogenes Computing bei Supercomputern forcieren zu wollen:
    http://de.slideshare.net/Ruyk/direct...eous-computing
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  18. Beitrag #118
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.129
    Danke Danke gesagt 
    1.676
    Danke Danke erhalten 
    19
    Könnte es sein, dass Rory Read endlich in die Compilerentwicklung investiert oder zumindest moralische Unterstützung liefert?

  19. Beitrag #119
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.918
    Danke Danke gesagt 
    183
    Danke Danke erhalten 
    244
    Naja das geht ja gar nicht anders wenn HSA funktionieren soll.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  20. Beitrag #120
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.129
    Danke Danke gesagt 
    1.676
    Danke Danke erhalten 
    19
    In den letzten Jahrzehnten kam AMD ja ganz "gut" ohne das aus.

  21. Beitrag #121
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.918
    Danke Danke gesagt 
    183
    Danke Danke erhalten 
    244
    Da sprechen Marktanteile aber eine andere Sprache. Und die Compiler Situation hat mit Sicherheit ihren Beitrag dazu geleistet warum AMD Produkte als nicht Konkurrenzfähig gelten.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  22. Beitrag #122
    Redaktion
    Redaktion

    Registriert seit
    26.08.2008
    Beiträge
    2.038
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    45
    Die letzten Monate haben schon gezeigt, dass AMD endlich erkannt hat, dass gute Hardware auch entsprechende Software braucht.
    Die Compiler sind ein Bereich, der allerdings zur Zeit vor allem bei OpenCL noch sehr ausbaufähig ist, HSA ist eine weitere große Baustelle an der gearbeitet wird. Aber vor allem mit Mantle hat man ja nun die hauseigenen GPUs so angespitzt, dass sich alle Großen der Industrie zum Handeln gezwungen sehen. Das ist doch ein großer Erfolg. Bei OpenCL stellte sich bislang vor allem Nvidia quer, die verständlicherweise lieber CUDA etabliert sehen. Aber auch dank Intel gewinnt OpenCL ja derzeit kräftig an Fahrt.
    Daneben ist bei AMD aber auch ein wachsendes Interesse an OpenSource und Linux ersichtlich.

    Alles in allem ist AMD momentan in vielen Bereichen, in denen bisher Schwächen waren, sehr aktiv und das scheint sich doch, wenn auch langsam, auszuzahlen.

  23. Beitrag #123
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.129
    Danke Danke gesagt 
    1.676
    Danke Danke erhalten 
    19
    @Complicated
    Das meinte ich mit den Anführungszeichen. Die Bestimmer bei AMD hielten es für nicht notwendig, das war* das Problem.

    * - hoffentlich

  24. Beitrag #124
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.918
    Danke Danke gesagt 
    183
    Danke Danke erhalten 
    244
    Ja verdammte Ironie geht immer so vorbei beim lesen - ironisch
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  25. Beitrag #125
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X2 550 BE@4
      Mainboard: MSI 785G-E53
      Kühlung: Scythe Kama Angle
      Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB DDR3-1600
      Grafikkarte: Sapphire HD5770 Vapor-X
      Display: 1920x1200
      SSD(s): Samsung SSD 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): Samsung F3 500GB, WD EADS 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Enermax Pro82+ 425W
      Betriebssystem(e): Win 7 64-bit Ultimate

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.918
    Danke Danke gesagt 
    183
    Danke Danke erhalten 
    244
    GCC erhält weitere HSA Optimierungen. Beigesteuert durch SUSE: http://www.phoronix.com/scan.php?pag...tem&px=MTc5NzA
    Martin Jambor of SUSE has published a good amount of work for bettering HSA within the GNU Compiler Collection stack. There's work for passing HSA information to libgomp, identifying simple OMP loops, and other big work. The biggest work though was by Ganesh Gopalasubramanian and upgrades the GCC branch of GCC to HSAIL v1.0p while up to now they were using a pre-1.0 version of HSAIL, the intermediate translation language of HSA.

    Overall though the GCC HSA support still seems like a big work-in-progress, but at least they have a few months to hopefully beat the support into shape so that it can be found in next year's GCC 5 release. On the LLVM/Clang front I have yet to see any HSA-related work.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •