Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 60 von 60
  1. Beitrag #51
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    16.03.2007
    Beiträge
    403
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    1
    Ich hatte früher das Problem mit meinem Notebook auch. Siehe hier:

    Hänger des Systems dankt des Link Power Management der SSD. http://www.pc-experience.de/wbb2/thr...threadid=31911
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...=1#post4969135
    http://www.hardwareluxx.de/community...en-793649.html

    Ich hatte damals eine Sandisk Extrem mit Sandforce Kontroller drin und hatte auch diese Hänger. Eine Möglichkeit die loszuwerden ist im Bios Hot swap zu aktivieren, in dem Fall wird den die Stromsparmaßnahmen deaktiviert (diese Option hatte das Bios allerdings nicht). Für die SSD gab es allerdings ein Update, das das Problem beseitigte. Diese SSD habe ich später gegen eine 512 GB M500 ausgetauscht, die ich recht schnell wegen diesen Hängern gegen eine Toshiba SSD der Q-Serie ausgetauscht habe. Diese SSD hat die Problematik nicht. Ich meine (aus dem Gedächnis) das bei dieser SSD das LPM funktioniert.

    Es scheint LPM Verhalten von SSD zu SSD unterschiedlich zu sein. Die Barefoot-Controller haben nach meinem Wissen keine Unterstützung von LPM und sollten nicht davon betroffen sein. Bei den Sandforce Controllern bin ich mir nicht sicher wie die LPM Problematik dort gelöst ist. Ich wurde schätzen das sie ebenfalls das LPM deaktivieren. Bei den anderen Controllern (LAMD, Marvell und Samsung) ist es meines Wissen ein Glücksspiel ob LPM funktioniert. Besonders die Crucial-SSDs scheinen anfällig für die LPM Problematik zu sein. Ich hatte mir die M500 damals wegen der guten Kompatibilität mit AMD Chipsätzen (laut einigen in Luxx und CB Forum) geholt. Als wenig anfällig gelten die Inteleigenen SSDs (Intel soll einer der Urheber und Förderer von LPM sein). Allerdings habe ich auch bei denen auch Berichte über hängern (sogar an Intelchipsätzen) gelesen.

    Geringere SSD Leistungen wird auch den Stromsparmaßnahmen angegreidet. Wurde für die Messungen mal ohne diese mal gemessen?
    Geändert von i-ch (15.12.2014 um 14:25 Uhr)

  2. Beitrag #52
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Starraider

    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Erst einmal vielen Dank für den Beitrag!

    Habe meine Crucial MX100 256 GB mal mit den Einstellungen getestet und mit abgeschaltetem Powerlink leicht niedrigere Werte mit AS SSD als wie mit den Standardeinstellungen. Nutze die aktuellen AMD AHCI Treiber, da sie perfomanter wie die MS Treiber bei mir sind.

    Allerdings bin ich immer wieder erstaunt darüber, das die SSD bzw. HD Performance höher unter Win 7 als wie unter Win 8.1 ist.
    Beispiel: die 4K Werte meiner Crucial beim AS SSD Benchmark unter Win 8.1 liegen beim Schreiben ca. 23 MB/s und Lesen ca. 69 MB/s. Unter Win 7 bei gleichen Einstellungen liegen sie beim Schreiben ca. 32 MB/s und Lesen ca. 91 MB/s.

    Das merkt man teilweise bei manchen Programmen, die arbeiten zügiger unter Win 7, ist jetzt zwar kein Riesenunterschied und stört auch nicht bei deren Ausführung, aber doch irgendwie merkwürdig, weil Win 8.1 doch das "Neuere" bzw. "Modernere" BS ist.

    Auch Spiele haben ein paar FPS mehr unter Win 7. Mich würde mal ein vorher - nachher Vergleich unter einem Intel System interessieren, da ich definitiv im nächsten Jahr ins Blaue Lager wechseln werde.
    Warte vorher aber noch die Testergebnisse und Reviews von Win 10 ab um ggf. dann auf nur noch ein BS zu wechseln. Einige Einstellungen gefallen mir im Moment besser an Win 8.1, andere wiederum in Win 7, ein Teufelskreis, kann mich aber immer noch nicht zu 100% für nur ein BS entscheiden.

  3. Beitrag #53
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von skelletor
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Acer Aspire E3 112, Samsung L570
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 3800X
      Mainboard: MSI X570-A Pro
      Kühlung: beQuiet DarkRock TF
      Arbeitsspeicher: 4x 4GB GeIL 1500MHz CL16 @ 1T
      Grafikkarte: Sapphire RX580 Nitro+ 8GB SpecialEdition @1450/2100 MHz
      Display: Samsung C27HG70 @2560*1440 144Hz; EIZO S2411W @1920x1200 60Hz; 52 Zoll Sony KDL-52HX905 @1920*1080
      SSD(s): 1x Samsung 850 Pro 512GB
      Festplatte(n): 1x 4TB WesternDigital Red
      Optische Laufwerke: Pioneer BluRay Brenner
      Soundkarte: Realtek HD Audio OnBoard (ALC 1220)
      Gehäuse: noname
      Netzteil: Seasonic X650 (80+ Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home 64bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      skelletor beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Simap, Spinhenge, Poem, QMC, RNA World
      Lieblingsprojekt: deutsche Projekte
      Rechner: Intel i7 5820K @4,2 GHz
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.06.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.370
    Danke Danke gesagt 
    159
    Danke Danke erhalten 
    20
    Kleiner Tipp für alle mit Intel Controller:

    Der Production candidate 13.5.0.1056 Treiber ist performanceseitig bei mir deutlich besser, als der MS AHCI oder der vorherige Production Release (13.2.4.1000)

    Herunterladen kann man den Treiber hier:
    http://www.computerbase.de/downloads...e-technologie/

    Viele Grüße
    skell.

  4. Beitrag #54
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.107
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von i-ch Beitrag anzeigen
    Geringere SSD Leistungen wird auch den Stromsparmaßnahmen angegreidet. Wurde für die Messungen mal ohne diese mal gemessen?
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...=1#post4147161

    und

    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...d.php?t=375291

    ist zwar schon ein paar jahre her und die situation speziell in verbindung mit festplatten hat sich deutlich gebessert, aber wenn ich bei meinem intel-system alle tiefen c-states erlaube, dann hab ich bei meiner aktuellen sandisk extreme pro eine reproduzierbar geringere performance. in etwa in dem ausmaß wie die unterschiedlichen lpm-einstellungen in der news von Nero24. das deaktivieren des link power management macht bei mir hingegen einen vergleichsweise geringen unterschied aus. schalte ich inzwischen eh immer ab, nachdem es damals massive probleme mit crucials m4 gab.

  5. Beitrag #55
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    9.055
    Danke Danke gesagt 
    1.174
    Danke Danke erhalten 
    70
    Aus aktuellem Anlass: https://www.hardwareluxx.de/communit...l#post25839040
    Mein Windows 10 wurde über Windows 7 installiert, auch eine Neuinstallation ohne Programm wurde mit dem Creator Update gemacht.
    Trotzdem wurde die HIPM+DIPM deaktiviert indem die Einstellung "active" gehalten wurde obwohl ich die Reg Einträge nur in Windows 7 freigeschalten und geändert habe.
    Jetzt mit neuer AS SSD Version besteht das Problem weiterhin mit der Crucial BX250 SSD (Spiele), die Samsung 830 (System) betrifft es nicht (4K Single Thread)

    MfG

  6. Beitrag #56
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    294
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    6

    Warnung

    Hallo

    Ich habe bei i-ch die Kombination "Sandisk-Extreme --> Hänger" gelesen ! Wenn einer diesen SSD-Festplatten-Typ noch nutzt

    und dieses Problem hat dann schnellstmöglich das Backup vom Betriebssystem aktualisieren !!!! Ein ähnliches Verhalten hatte ich bei einer

    Sandisk-Extreme-Pro beim Wechsel zwischen verschiedenen BIOS-Profilen z.B "Office" "Gaming" etc. mit unterschiedlichen Taktraten usw.

    direkt beim booten. Der SSD-Controller / SSD wurde wahrscheinlich im BIOS falsch oder fehlerhaft initialisiert bzw. ist fehlerhaft gewesen.

    Unter zweimal booten war kein Betriebssystemstart möglich. Das Ende vom Lied....die Funktionsfähigkeit der SSD resultierte nach einiger Zeit

    in einem Totalausfall. Kein reinkommen mehr absolut hinüber. Die S.M.A.R.T - Werte konnte ich im Vorfeld leider nicht mehr einsehen

    aber so verschlissen waren die Gates des Flashspeicher sicher noch nicht das darin ein Ausfall dieser Kategorie begründet liegt.
    Geändert von PC_^_^ (26.09.2017 um 21:11 Uhr)

  7. Beitrag #57
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von WindHund
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-8350 Eight-core @ Asus enhancement Mode
      Mainboard: ASUS Sabertooth 990FX/Gen3 R2.0 sponsored by P3D
      Kühlung: WaKü EK WB Supreme LTX 366x40mm Radiator 6l Brutto m³
      Arbeitsspeicher: 4x 8GiB Crucial DDR3-1866 CL11 ECC DR
      Grafikkarte: 2x XFX Radeon R7970 DD 6GiB @ CrossFireX
      Display: 37" LE37A550P1R 60Hz 550cd/m Full HD -> best part of my system
      SSD(s): Samsung 830 128GB, Crucial BX100 256GB native SATA3
      Festplatte(n): 1x SATA2 Samsung HD103UJ, 1x SATA3 WD75000AAKS, 1x USB3.0 boost M.2 128GB
      Optische Laufwerke: 1x HL-DT-ST BD-RE BH10LS30 SATA2
      Soundkarte: ALC892 HD Audio (onboard)
      Gehäuse: SF-2000 Big Tower
      Netzteil: Corsair HX850W (80+ Silber)
      Betriebssystem(e): Windows 10 x64 Professional (up to date!)
      Browser: @Chrome.Google.CPU_Last_niedrig
      Sonstiges: Gehäuselüfter: 4x200mm + 7x120mm (inklusive Radiatorlüfter extern)
    • Mein DC

      WindHund beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SIMAP, Einstein, Collatz, RadioAktiv
      Lieblingsprojekt: none, try all
      Rechner: FX-8350, FX-6300, Galaxy S2 2xR7970 + 1xGTX580 + Galaxy SII
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    30.01.2008
    Ort
    Im wilden Süden (0711)
    Beiträge
    9.055
    Danke Danke gesagt 
    1.174
    Danke Danke erhalten 
    70
    @PC_^_^
    Oha, gut zu wissen.
    Das betrifft vor allem welche "Firmware" Version?
    Sind CompactFlash Speicher Karten von Sandisk auch betroffen?

    Die Samsung 830 im gleichen System und inerhalb der gleichen Windows Session:

    http://abload.de/img/ahci_linkpower_hipm-dars7l.jpg
    http://abload.de/img/ahci_linkpower_activeefs4d.jpg

    Backup muss ich gleich mal aktualisieren, wobei ich keinen Grund sehe/erkenne.

  8. Beitrag #58
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    294
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    6
    @WindHund

    Ich hatte eine wichtige Eigenschaft im Fehlerbild vergessen ! Zusätzlich zu "Phase-1" (Hänger beim booten bei Profilwechseln im BIOS)

    und "Phase-2" (Totalausfall der SSD) ist "Phase-3" mit der Eigenschaft spezifiziert das die defekte SSD andere Windows-Systeme auf physisch

    unabhängig installierten SSD´s die aber auf der gleichen Hauptplatine über eine SATA-Schnittstelle an das System angekoppelt waren ebenfalls am

    booten gehindert hat. Um Zufälle auszuschließen habe ich die SSD darufhin in ein anderes System eingebaut mit dem selben Ergenis das auf anderen

    Festplatten installierte Betriebsystem nicht mehr booten konnten. Beim Windows-Ladebilschirm war schluss ! Im Zweitsystem hat das booten nur einmal

    funktioniert (nicht die defekte SSD) und das direkt nach dem Einbau danach nicht noch einmal. Die defekte SSD hat scheinbar den Datenbus blockiert.

    Seltsam daran ist aber das bei so einem "deathlock" der BUS der SSD nicht entzogen wurde. Das SSD-Model suche ich nochmal raus.

  9. Beitrag #59
    Gast29012019_2
    Gast
    Sollte man im BIOS/UEFI Parameter finden die auf das Power Managment des SATA-Controllers einwirken können, sind diese ebenfalls zu disablen.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Aggres...wer_Management

    Sorgt bei mir das eine WD-Raptor mit 300GB als auch eine Samsung 830 sich komisch verhalten haben.

  10. Beitrag #60
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    294
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    6
    Hi

    @WindHund

    Die SSD war vom Typ SanDisk-Extreme-Pro mit nCache Technology (theoretisch 550 MB/s seq. lesen - 520 MB/s seq. schreiben), Kapazität 240 GB.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •