Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 59 von 59
  1. Beitrag #51
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.594
    Danke Danke gesagt 
    131
    Danke Danke erhalten 
    53
    Auch wenn leicht OT, das KB 4493132 (Benachrichtigung zum Supportende) hab ich jetzt schon 3x ausgeblendet und wird mir jedoch immer wieder als Empfohlen angezeigt. Vermutlich dieselbe nervige Angelegenheit wie seinerzeit mit GWX.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  2. Beitrag #52
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.113
    Danke Danke gesagt 
    1.589
    Danke Danke erhalten 
    18
    Es gibt normal sich verhaltende BärenTM, es gibt SchadbärenTM und es gibt ProblembärenTM. Die April-Updates – nicht nur die Rollups! – waren Problembären, wenn man auf eine Reihe von Antivirus-/Sicherheitssoftware alias Schlangenöl setzt.
    kurze Zusammenfassung: https://forum.au-ja.de/viewtopic.php...=51430#p114199
    Chronik der Ereignisse: https://www.borncity.com/blog/?s=KB4493448

    Mittlerweile scheint sich der Staub nach dem faulen Zauber gelegt zu haben. Ich ging soeben das Risiko ein, sie in die Liste aufzunehmen. Das Systembackup stehe uns bei.
    Geändert von Unbekannter Krieger (09.05.2019 um 21:01 Uhr)

  3. Beitrag #53
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.594
    Danke Danke gesagt 
    131
    Danke Danke erhalten 
    53
    Das März 2017-Update (KB4099950) scheint mir Probleme zu machen, wenn ich Win7 mit PCIe 3.0 zum Promotory boote. Dann bekomme ich den BSOD mit pci.sys, was wieder weg geht, wenn ich im BIOS PCIe auf 2.0 stelle. (Zum Chipsatz, GPU und SSD's können mit 3.0 betrieben werden)

    System: Siehe "Mein System", Chipsatz-Treiber ist 18.10

    Ob man das auf allen AM4/TR4-Systemen reproduzieren kann?
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  4. Beitrag #54
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.113
    Danke Danke gesagt 
    1.589
    Danke Danke erhalten 
    18
    Das März 2017-Update (KB4099950)
    Es wurde im März 2018 veröffentlicht.

    Da es negativen Auswirkungen eines anderen oder mehrerer anderer Windows-Updates auf NICs vorbeugen soll und seit denen 14 Patchdays ins Land gezogen sind, halte ich die Deinstallation von KB4099950 für ein geringes Risiko. Wenn ohne das bei dir der uneingeschränkte Betrieb von PCIe 3.0 möglich ist und du keine gravierenden Netwerkprobleme bemerkst, solltest du wohl einfach auf KB4099950 verzichten.

    Nachtrag: Auf meinen Systemen zeigen die Sec-onlys des Aprils keine Auffälligkeiten.
    Geändert von Unbekannter Krieger (19.05.2019 um 16:06 Uhr)

  5. Beitrag #55
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.113
    Danke Danke gesagt 
    1.589
    Danke Danke erhalten 
    18
    Es wird höchste Zeit für die Mai-Glöckchen. (Die standen schon längere Zeit in meiner lokalen Textdatei, fanden allerdings erst jetzt ihren Weg hierher.)

  6. Beitrag #56
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.558
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Es ist passiert, was nicht passieren sollte:

    Das Security-only KB4507456 enthält Telemetrie (KB2952664, diagtrack, appraiser).
    Telemetrie war bisher nur in den Rollups enthalten, aber nicht im security-only.
    Heimlich still und leise will Microsoft die Überwachung ausbauen.
    https://www.borncity.com/blog/2019/0...#comment-74572

    Dort sind bei mir 3 Einträge.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	aufgaben_telemetrie_.jpg 
Hits:	11 
Größe:	122,3 KB 
ID:	38787

  7. Beitrag #57
    Cadet

    Registriert seit
    12.07.2019
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    Mit Absicht...

    Zitat Zitat von deoroller Beitrag anzeigen
    Es ist passiert, was nicht passieren sollte
    Das bedeutet, man muss Windows einsperren und alles bekannte blockieren.
    Das Problem: die stellen halt neue Server (addressen) zur Verfügung.
    Den Sack bekommt man kaum zu, selbst mit Pi-Hole.

  8. Beitrag #58
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.558
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Wenn die Verbindung direkt zu einer IP geht, wird DNS ignoriert, da eine Namensauflösung unterbleibt.

  9. Beitrag #59
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3)
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: XFX RX 570 8G (P8DFD6)@1180 & 2150 MHz@starkem, fortdauerndem UV | ASRock RX 570 8G@das Gleiche
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf) | SanDisk Ultra Plus 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win8.x x64, Win7 x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: frühere GPUs: Asus RX 480 O8G@580 O8G, VTX3D 7850 1G

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    4.113
    Danke Danke gesagt 
    1.589
    Danke Danke erhalten 
    18
    Zitat Zitat von deoroller
    Wenn die Verbindung direkt zu einer IP geht, wird DNS ignoriert, da eine Namensauflösung unterbleibt.
    Das ist eine stets drohende Gefahr, ja.

    Der "neue heiße Sch**ß" gegen die Microsoft-Telemetrie ist anscheinend W10Tel.cmd für Win7 aufwärts, zudem lasse ich nach Windows-Update-Neuzugängen deactivate-ceip-tasks.bat und eine .bat-Datei zum Löschen der Windows-CBS-Logs (auch aus dem WWW gezogen) durchlaufen.

    Die regelmäßige Erweiterung der hosts-Datei (z. B. mithilfe von mvps.org, StevenBlacks Wahl-hosts und someonewhocares.org) ist ohnehin zu empfehlen. Um doppelte und vielfache Einträge zu vermeiden, kann man notfalls alles in Excel einfügen, um es die Redundanzen entfernen zu lassen.

    Spybot AntiBeacon o. ä. dürfte ebenfalls nicht schaden.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •