Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.640
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.201
    Blog-Einträge
    9

    Back to the roots: Ubuntu 18.04 LTS wieder mit GNOME

    2004 erschien mit Warty Warthog die erste Version der bekannten Linux-Distribution Ubuntu. Damals setzte der Entwickler Canonical GNOME 2.08 als Oberfläche ein. Anstatt bei Erscheinen auf Gnome 3 zu wechseln, entschied man sich allerdings für die eigene Unity-GUI, die ursprünglich für die kleinen Netbooks entwickelt wurde. Nun rudert das Ubuntu-Projekt zurück und will mit der fürs nächste Jahr erwarteten Version 18.04 wieder GNOME einsetzen.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Onkel_Dithmeyer für diesen nützlichen Beitrag:

    mibo (07.04.2017), Unbekannter Krieger (06.04.2017), Yoshi 2k3 (07.04.2017)

  3. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.351
    Danke Danke gesagt 
    344
    Danke Danke erhalten 
    10
    Schade das auch das Smartphone OS gestrichen wurde
    Fand das recht interessant... Auffem Desktop ist mint beziehungsweise Ubuntu Mate daher wer ich unity nicht sonderlich vermissen...

  4. Beitrag #3
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.640
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.201
    Blog-Einträge
    9
    Ubuntu Phone fand ich auch interessant, aber auf dem Desktop konnte ich mich mit Unity irgendwie nie anfreunden.

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.772
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Nachdem die vier Jahre lang

    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    in. Anstatt bei Erscheinen auf Gnome 3 zu wechseln entschied man sich allerdings die eigene Unity-GUI die ursprünglich mal für die kleinen Netbooks entwickelt wurde. Nun Rudert das Ubuntu-Projekt zurück und will mit der fürs nächste Jahr erwarteten Version 18.04 wieder GNOME einsetzen.(…)
    bei Ubuntu Touch so umfassend versagt haben, war das absehbar
    Und auch Unity war trotz konzeptioneller Schönheit - eine Katastrophe

    Mmoe

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Yoshi 2k3
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte AORUS Gaming 7 Wi-Fi
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV
      Arbeitsspeicher: 64GB G.SKILL Trident Z RGB F4-3466C16Q-64GTZR
      Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700XT 50th Anniversary
      Display: Nixeus NX-EDG27
      SSD(s): Toshiba XG5 256GB & Sandisk 3D Ultra 2TB
      Festplatte(n): Toshiba 2TB
      Soundkarte: Realtek ALC1220
      Gehäuse: Caselabs SM8
      Netzteil: Seasonic PRIME Platinum 850W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Yoshi 2k3 beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    1.069
    Danke Danke gesagt 
    636
    Danke Danke erhalten 
    91
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der Wechsel zurück auf GNOME3 wirklich das Allheilmittel ist... Kommt eben darauf an, welche Extensions dann von haus aus mitgeliefert werden. Man darf gespannt sein.

  7. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.772
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Cinnamon können sie schlecht nehmen

    Zitat Zitat von Yoshi 2k3 Beitrag anzeigen
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob der Wechsel zurück auf GNOME3 wirklich das Allheilmittel ist... Kommt eben darauf an, welche Extensions dann von haus aus mitgeliefert werden. Man darf gespannt sein.
    das wär doch zu peinlich !

  8. Beitrag #7
    Administration Avatar von TiKu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-4771
      Mainboard: ASUS Z87-PRO (C2)
      Kühlung: Enermax ETS-T40-TB
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1866 Crucial Ballistix Sport XT
      Grafikkarte: Intel HD Graphics 4600
      Display: BenQ FP222WH 1680x1050
      SSD(s): Samsung 840 EVO 500 GB
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 3TB SATA3
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183A SATA schwarz
      Gehäuse: BitFenix Shinobi schwarz
      Netzteil: be quiet! E9-400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 SP1, Linux Mint
      Browser: Vivaldi
      Sonstiges: Tastatur: Logitech MK300 Maus: Logitech M510
    • Mein DC

      TiKu beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: Intel Core i7-4771, AMD A10 5700
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.11.2001
    Ort
    Unterföhring
    Beiträge
    14.720
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    763
    Ein Ubuntu mit Cinnamon fände ich sehr schön. Aber gut, es gibt ja Mint.

  9. Beitrag #8
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von genervt
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Leonvo E145
      Desktopsystem
      Prozessor: XEON 1230v2
      Mainboard: H61M-K [Ersatz]
      Kühlung: Brocken
      Arbeitsspeicher: 16 GB Corsair
      Grafikkarte: RX480 8GB
      Display: BenQ BL3200PT - 30 Zoll - 1440p
      SSD(s): Crucial MX100, BX200
      Festplatte(n): 1x 750GB 1x 3 TB
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30
      Soundkarte: Xonar DX
      Gehäuse: Fractal
      Netzteil: BeQuiet
      Betriebssystem(e): Win7 64bit, Win10
      Browser: Firefox
      Sonstiges: im Umbau
    • Mein DC

      genervt beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: NumberFields
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    743
    Danke Danke gesagt 
    52
    Danke Danke erhalten 
    0
    bin damals wegen unity auf mit mit cinnamon gewechselt und glücklich

  10. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.871
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich konnte diesen Blingbling-Oberflächen-Hype nie so richtig nachvollziehen.
    Die Knosole mag ich auch nicht, aber eine GUI, die simpel gestrickt ist, reicht mir.
    Früher konnte ich mich mit Gnome nicht anfreunden und hatte daher Kubuntu eingesetzt, das hatte immerhin Ähnlichkeit mit dem im Studium kennengelernten CDE von Unix.
    Als Unity dann aktuell wurde, bin ich irgendwie bei Mate hängen geblieben.
    Wenn Gnome nun wieder Standard wird, muss ich mir wohl aus Gewohnheit wieder was anderes Exotisches suchen.

    Ich nehme an, man hat bei Buntu gemerkt, dass die Gnome-Version am meisten heruntergeladen wurde und sich keine Sau für Unity begeistern konnte.

    Ubuntu Phone wäre schon toll gewesen. Aber wenn der Markt bereits zwischen Apple und Google aufgeteilt ist und selbst Windows zur Bedeutungslosigkeit degradiert wird - wo soll dann noch Platz für Alternativen sein? Jolla konnte ja meines Wissens wenigstens noch die Android-Apps ausführen.
    Andererseits habe ich auf dem C2 mit Ubuntu ja auch alles, was ich brauche. Und der ist ja letztendlich nur ein Smartphone ohne Bildschirm und und Telefon, also ein smart.

  11. Beitrag #10
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge T450
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Mint 19.2
      Browser: Frickelfuchs/opera

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.772
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von genervt Beitrag anzeigen
    bin damals wegen unity auf mit mit cinnamon gewechselt und glücklich
    Mee2

    Zitat Zitat von Tiku
    Ein Ubuntu mit Cinnamon fände ich sehr schön. Aber gut, es gibt ja Mint.
    Cinnamon ist schon ein knappes Jahr Teil der offiziellen Paketquellen, auch davor schon nur 3 Klicks entfernt...
    https://wiki.ubuntuusers.de/Cinnamon/
    Einfach mal das Softwarecenter anwerfen

    Mmoe

  12. Beitrag #11
    Administration Avatar von TiKu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-4771
      Mainboard: ASUS Z87-PRO (C2)
      Kühlung: Enermax ETS-T40-TB
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1866 Crucial Ballistix Sport XT
      Grafikkarte: Intel HD Graphics 4600
      Display: BenQ FP222WH 1680x1050
      SSD(s): Samsung 840 EVO 500 GB
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 3TB SATA3
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183A SATA schwarz
      Gehäuse: BitFenix Shinobi schwarz
      Netzteil: be quiet! E9-400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 SP1, Linux Mint
      Browser: Vivaldi
      Sonstiges: Tastatur: Logitech MK300 Maus: Logitech M510
    • Mein DC

      TiKu beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: Intel Core i7-4771, AMD A10 5700
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.11.2001
    Ort
    Unterföhring
    Beiträge
    14.720
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    763
    Zitat Zitat von mmoses Beitrag anzeigen
    Cinnamon ist schon ein knappes Jahr Teil der offiziellen Paketquellen, auch davor schon nur 3 Klicks entfernt...
    https://wiki.ubuntuusers.de/Cinnamon/
    Einfach mal das Softwarecenter anwerfen
    Oh, gut zu wissen, danke! Ich bin auch einer, der sich von Ubuntu verabschiedet hat als Unity eingeführt wurde.

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Yoshi 2k3
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte AORUS Gaming 7 Wi-Fi
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV
      Arbeitsspeicher: 64GB G.SKILL Trident Z RGB F4-3466C16Q-64GTZR
      Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700XT 50th Anniversary
      Display: Nixeus NX-EDG27
      SSD(s): Toshiba XG5 256GB & Sandisk 3D Ultra 2TB
      Festplatte(n): Toshiba 2TB
      Soundkarte: Realtek ALC1220
      Gehäuse: Caselabs SM8
      Netzteil: Seasonic PRIME Platinum 850W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Yoshi 2k3 beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    1.069
    Danke Danke gesagt 
    636
    Danke Danke erhalten 
    91
    @mmoses
    In der Tat.

    @all
    Die Gerüchteküche brodelt: https://www.phoronix.com/scan.php?pa...rth-CEO-Return

  14. Beitrag #13
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    627
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62
    Wer so konsequent den Rest der Linux-Community ignoriert und immer eigene Sachen machen will (Mir, Unity, Snappy, Upstart, ... ) verdient es nicht anders. Meinetwegen könnte Canonical einfach eingehen und verschwinden.

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.871
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Naja, alles Dinge, die kein Muss sind und die ich noch nie in meinem Ubuntu Mate gesehen habe.

    Dass der gut Mark als CEO zurückkehren soll, wäre dann aber schlecht. Da denkt der sich ja nur wieder neuen Unfug aus.

  16. Beitrag #15
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    627
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Dass der gut Mark als CEO zurückkehren soll, wäre dann aber schlecht. Da denkt der sich ja nur wieder neuen Unfug aus.
    Eben. Und für alles andere nehme ich gleich Debian. Wer's aktuell haben will, nimmt eben Debian Testing oder ein paar Backports und fertig.

  17. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: dv6-2028ez; 6465b
      Prozessor: M600; A6-3410MX
      Mainboard: -;-
      Kühlung: -;-
      Arbeitsspeicher: 4GB DDR2 800; 8GB DDR3 1600
      Grafikkarte: Mobility HD4550; HD6530G
      Display: 15"(1366x768);14"(1600x900)
      SSD(s): -;240GB SSD Samsung 840
      Festplatte(n): 500GB;2nd HD 500GB Toshiba
      Optische Laufwerke: Blueray Drive;-
      Gehäuse: dv6-2028ez; 6465b
      Netzteil: HP 90W
      Betriebssystem(e): Win 7 hp; Win8.1 Pro
      Browser: UX Nightly 64bit
    • Mein DC

      ONH beim Distributed Computing

      Rechner: M600, A6-3410MX
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    AG CH
    Beiträge
    2.837
    Danke Danke gesagt 
    203
    Danke Danke erhalten 
    3
    Lol, wenn ich gnome 3 will nehme ich gerade fedora. KDE Opensuse, cinamon mint, ... ubuntu braucht wirklich keiner.
    Zu Phone zum Glück habe ich mich dagegen entschieden.

  18. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    18.11.2001
    Beiträge
    4.979
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    22
    Zitat Zitat von mulle Beitrag anzeigen
    Wer so konsequent den Rest der (...)Community ignoriert und immer eigene Sachen machen will (...)
    ist das nicht gerade das Grundproblem der Open Source (Entwickler) Communtiy?!

    Dass man dort sich irgendeinen Müll ausdenkt oder anderen Mist baut, der einfach an der Realität vorbei ist.
    War es nicht bei Cinnamon (oder doch Mate??) wo im Mint Blog stand, dass man jetzt auch die Leist an die Seiten anpappen kann?!

    Welches Windows das schon konnte, brauch ich ja wohl nicht zu sagen...

    Der Vorteil von Linux liegt in der Anpassbarkeit und der Offenheit.
    Der Nachteil von Linux ist das Ego der Entwickler, die sich nicht anschauen, wie es 'die anderen' machen und schauen, was davon sinnvoll zu implementieren oder zu verbessern ist, die einfach ihren eigenen ideologischen Mist machen...

    Hab letztens auch mal wieder versucht "Linux" zu nutzen (angefangen über Mint, zu Ubuntu letztendlich bei OpenSuse gelandet) und genau das ist das, was mir aufgefallen ist. Wenn man ein 'advanced Windows User' ist, der die Oberflächenkürzel nach Vista nutzt, ist Linux einfach nicht gut. Bisher hat nur Cinnamon die WIndows + Pfeiltasten Kürzel übernommen. Starten von Programmen mit Windows + Zahl geht nur bei Unity.

    KDE kann man komplett in die Tonne kloppen, wenn man größere Dateien auf 'nem Windows Server öffnen möchte. "Leider" ist die Oberfläche ansonsten aber richtig gut...
    Und Multimedia Unterstützung ist generell nicht so toll. Es gibt da nix, was von der Ergonomie her mit MPC-HC/BE mithalten kann...

    Ich würde es auch gerne lieber mögen, aber dazu müsste jemand auch mal die ganzen Baustellen aufräumen, APis zwischen Programmen usw definieren und so weiter...

  19. Beitrag #18
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von mulle
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Asus Zenbook UX3430UA
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700
      Mainboard: ASUS B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB Kinston HyperX Fury (HX424C15FB2K4)
      Grafikkarte: Sapphire HD 6450 passiv
      Display: Eizo EV2455-BK
      SSD(s): Samsung NVME 960 EVO 500 GB
      Gehäuse: Jonsbo U4
      Netzteil: beQuiet Pure Power 10 CM (400W 80+ Silver)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      mulle beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    07.04.2013
    Beiträge
    627
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    62
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Ich würde es auch gerne lieber mögen, aber dazu müsste jemand auch mal die ganzen Baustellen aufräumen, APis zwischen Programmen usw definieren und so weiter...
    Sowas gibt's ja schon längst, siehe freedesktop.org/wiki/Specifications. Nur das meine ich ja: Während sich "die Community" (wohl gemerkt schon auch firmengetrieben, nämlich überwiegend RedHat) weitestgehend innerhalb freedesktop.org tummelt und sich dort in Richtung Wayland bewegt (https://wayland.freedesktop.org/) musste Canonical ja unbedingt Mir machen.

  20. Beitrag #19
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    18.11.2001
    Beiträge
    4.979
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    22
    Genau hier sind wir einer Meinung.
    UNd genau DAS ist ein grundsätzliches Problem der "Open Source" Gemeinde...

    Dass dort das Ego einiger weniger über das Wohl von vielen geht. Bei kapitalistischen Unternehmen schaut das z.T. anders aus. Denn DIE wollen ja, dass DU denen Geld gibst, für das Prodokt, dass sie anbieten. Daher haben die z.T. durchaus einige Gründe mehr, etwas besser zu machen.

    Siehe Microsoft und das Windows 8 Startmenü. Das konnten sie bei der Version leider nicht (mehr) beheben, beim Nachfolger aber haben sie sich der Kritik angenommen und das verbessert...
    Das scheint bei "Open Source" leider nicht mehr der Fall zu sein. Da prügelt man sich lieber wg. igenwdelchem Nonsense, integriert oder macht ähnlichen Müll, statt das Produkt besser zu machen...

    Immerhin einen guten 'Maintainer' , der sein Projekt im Griff hat, gibt es. Linus Tolvards...

  21. Beitrag #20
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.983
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Da ist überhaupt kein grundsätzliches "Problem" bei der Open Source Gemeinde.
    Jeder der es besser macht ist herzlich eingeladen etwas nach seinem Gusto zu machen und sei es Windows zu kopieren.
    Was aber die meisten eben nicht wollen.
    Wozu auch?
    Da kann man ja gleich bei Windows bleiben und denen weiterhin Geld für fehlerhafte Spionagesoftware in den Rachen werfen.
    Offenbar ist es für einige bereits zu viel sich Tastenkürzel anzupassen.
    Naja die Alternative ist ja da in Form von Windows.

    Nicht wieder Linus mit seinem Kernel und Benutzeroberflächen verwechseln.
    Das sind 2 Paar Schuhe...

  22. Beitrag #21
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.871
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Windows zu kopieren, wäre ohnehin ein Projekt gigantischen Ausmaßes. Ein paar Leute hatten das doch mal mit WindowsXP versucht. Ich glaube, die sind immer noch nicht fertig.
    Ich persönlich hätte allerdings auch nichts gegen ein aktuelles, noch mit Patches und Treibern versorgtes WindowsXP einzuwenden.

  23. Beitrag #22
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.640
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.201
    Blog-Einträge
    9
    Du meinst ReactOS. Das soll ja komplett Binärkompatibel sein. Freecell läuft ja schon mal ^^ Nein im Ernst in den letzten zwei Jahren haben die Entwickler da eine Menge nachgeholt!

  24. Beitrag #23
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    14.06.2002
    Ort
    Ostwestfalen und Hildesheim
    Beiträge
    92
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    ist das nicht gerade das Grundproblem der Open Source (Entwickler) Communtiy?!

    Dass man dort sich irgendeinen Müll ausdenkt oder anderen Mist baut, der einfach an der Realität vorbei ist.
    War es nicht bei Cinnamon (oder doch Mate??) wo im Mint Blog stand, dass man jetzt auch die Leist an die Seiten anpappen kann?!
    Klar, kann man so machen. Am Ende hat man ein dummes Windows oder ein weiteres unsägliches IPfui.

    Als Entwickler würde es mir, nett gesagt, weit am Anus vorbeigehen In erster Linie baut man sich das was man selbst braucht/will. Nette Menschen stellen es anderen zur Verfügung, entweder man nimmt es so oder baut es sich selbst um.
    Ich baue hier ja auch keine Software zusammen die andere brauchen wenn ich selbst damit dann nix anfangen kann. Wo uns das pausenlose abgucken hingebracht hat sehen wir ja bei den Telefonen ganz gut, mittlerweile sehen viele Teile so hässlich aus wie Kram von Apfel.
    Bei Android läuft zwar einiges nicht ganz so dolle ab, dort hat man aber noch die Freiheiten die ich erwarte. (Auch wenn der Telefonbereich für Open Source nur begrenzt als Vergleich herhalten kann )

    Wie auch immer, bisher habe ich alles gefunden im Linuxbereich was ich brauchte, nicht alles exakt wie ich es gemacht hätte, aber nah genug dran um es nicht selbst versuchen zu müssen.
    Das man so natürlich keinen Massenmarkt erzeugt ist klar, aber selbst ein [K/L]buntu zaubert ja keinen neuen Kernel an die Oberfläche.

  25. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.871
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Onkel_Dithmeyer Beitrag anzeigen
    Du meinst ReactOS. Das soll ja komplett Binärkompatibel sein. Freecell läuft ja schon mal ^^ Nein im Ernst in den letzten zwei Jahren haben die Entwickler da eine Menge nachgeholt!
    Danke, ich hatte einfach keinen Namen mehr im Kopf und somit nix, was ich Google zum Füttern geben konnte.
    Mal sehen, ob es auf meinen Oldtimern läuft. Für reine Boinc-Kisten wäre es ausreichend und ich könnte die Windows7-Lizenzen noch anderweitig nutzen.

  26. Beitrag #25
    Administration Avatar von TiKu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7-4771
      Mainboard: ASUS Z87-PRO (C2)
      Kühlung: Enermax ETS-T40-TB
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB DDR3-1866 Crucial Ballistix Sport XT
      Grafikkarte: Intel HD Graphics 4600
      Display: BenQ FP222WH 1680x1050
      SSD(s): Samsung 840 EVO 500 GB
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 3TB SATA3
      Optische Laufwerke: Samsung SH-S183A SATA schwarz
      Gehäuse: BitFenix Shinobi schwarz
      Netzteil: be quiet! E9-400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 SP1, Linux Mint
      Browser: Vivaldi
      Sonstiges: Tastatur: Logitech MK300 Maus: Logitech M510
    • Mein DC

      TiKu beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding@Home
      Lieblingsprojekt: Folding@Home
      Rechner: Intel Core i7-4771, AMD A10 5700
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.11.2001
    Ort
    Unterföhring
    Beiträge
    14.720
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    763
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Danke, ich hatte einfach keinen Namen mehr im Kopf und somit nix, was ich Google zum Füttern geben konnte.
    Mal sehen, ob es auf meinen Oldtimern läuft. Für reine Boinc-Kisten wäre es ausreichend und ich könnte die Windows7-Lizenzen noch anderweitig nutzen.
    ReactOS hat die letzten Jahre zwar beeindruckende Fortschritte gemacht, für BOINC dürfte es aber noch nicht stabil genug sein. Zudem unterstützt es noch kein SMP, kann also nur 1 CPU-Kern nutzen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •