Seite 52 von 58 ErsteErste ... 242484950515253545556 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.276 bis 1.300 von 1445
  1. Beitrag #1276
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.924
    Danke Danke gesagt 
    42
    Danke Danke erhalten 
    5
    Man kann auch mit Boinc vergleichen, aber je nach Projekt mit gewissen Randbedingungen. Also einfach starten, Zahl notieren - geht nicht immer. Das sollte man schon 24 Stunden laufen lassen oder immer die gleichen Work Units lokal speichern und nutzen.
    Aber mir ging es mehr darum, dass Boinc alle Kerne zu 100% auslastet, also immer von mehr Kernen deutlich profitiert im Gegensatz zu ein paar 100MHz mehr Takt.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  2. Beitrag #1277
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Mir ist das am wichtigsten.
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Naja bevor er jetzt am Mainboard und Ram spart wäre der 3600 schon ein Deutlicher Fortschritt ....
    Weil wenn er sich den 3700x mit schlechtem Mainboard , schlechter Kühlung und Ram kauft,dann wird das nix mit AMD wenn man das so liest.
    Zitat Zitat von olsen_gg Beitrag anzeigen
    Nun, ganz so hoch sollte man beim ersten Mal nicht springen wollen (selbstkritisch) - ich schaue eher in Richtung 3700X.
    Wenn ich über die Hürde auch nur einigermaßen würdig rüber komme, sehen wir weiter.
    Also lieber weniger für die CPU und mehr für den Rest und er hat immer noch die doppelte Leistung von einem E3-1230v2 mit PPT um 45 bei Idle/Last von rund 37-45 Watt an der Dose in Boinc.Ich denke mal das sollte mehr überzeugen als mehr Kerne die womöglich schlecht laufen.

  3. Beitrag #1278
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3900X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 32 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 850 Watt
      Betriebssystem(e): PCLinuxOS / Ubuntu
      Browser: Waterfox
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.456
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bei Boinc ist es schwierig, je nach Projekt. Das einzige wo man ein bischen Anhaltspunkte hat sind die Wingmans. Gleiche Wu kann man die Rechenzeiten vergleichen. Steht dann noch im Raum wie die CPU getakte ist und wieviel Kerne Boinc benutzen darf. Spich HTT/SMT.

    Bei Univers@home sieht das bei mir so aus.

    3900X 4 - 4,1 GHz. 100% Boinic Last ca. 3000 Sec. pro Wu. 50% Boinc Last (1 Wu pro Kern keins SMT) ca.1900 Sec. pro Wu.

    Die besten Werte von Wingmans.

    TR 2950 WX 9000 Sec. Wu
    8700K Coffee mit 6000 Sec. Wu (Vermutung das Boinc auf 50% steht da er der einzige ist der es unter 10.000 Sec. schafft)

    Ansonsten Ryzen 1000/2000 die verschiedenen Intel Genarationen alle über 10.000 Sec.

    Über die Zeit was für ein RAC rauskommt.

    Single Core Boost Test mit Universe ergibt Taktraten von 4,4 bis 4,5 GHz unter Linux. Temp und Leistungsaufnahme können keine Rolle spielen. Der Flaschenhalst ist irgendwo anders zu suchen.
    Geändert von Peet007 (03.10.2019 um 18:26 Uhr)

  4. Beitrag #1279
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Peet007 Beitrag anzeigen
    Bei Boinc ist es schwierig, je nach Projekt. Das einzige wo man ein bischen Anhaltspunkte hat sind die Wingmans. Gleiche Wu kann man die Rechenzeiten vergleichen. Steht dann noch im Raum wie die CPU getakte ist und wieviel Kerne Boinc benutzen darf. Spich HTT/SMT.

    Bei Universt@home sieht das bei mir so aus.

    3900X 4 - 4,1 GHz. 100% Boinic Last ca. 3000 Sec. pro Wu. 50% Boinc Last (1 Wu pro Kern keins SMT) ca.1900 Sec. pro Wu.

    Die besten Werte von Windgmans.
    Kann man das nicht mal in einem Video sehen ,was ist Wu , wo sehe ich die......

  5. Beitrag #1280
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X
      Mainboard: ASRock X370 Taichi
      Kühlung: AMD Wraith Prism (vorübergehend)
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB (Windows), Samsung 850 Evo 4 TB (Datenhalde), Samsung 860 QVO 4 TB
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Antec P180 (vorübergehend)
      Netzteil: Enermax Revolution85+ 1050 Watt (vorübergehend)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.276
    Danke Danke gesagt 
    232
    Danke Danke erhalten 
    2.137
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Kann man das nicht mal in einem Video sehen ,was ist Wu , wo sehe ich die......
    Das ist ein Screenshot aus dem zweiten Ryzen-3000-Artikel von Planet 3DNow!:



    Eine WU ist eine Workunit, ein Arbeitspaket. Davon wird im BOINC-Manager, sofern man nichts anderes einstellt, eins pro CPU-Thread gestartet. Ein 3900X kann also 24 Workunits gleichzeitig bearbeiten, wie im obigen Screenshot zu sehen ist.

    Die Workunits kommen dabei von verschiedenen wissenschaftlichen Projekten (Seti, Asteroids, World Community Grid etc.) und werden von mindestens zwei Usern berechnet - zur Verifizierung sozusagen.

    Die Arbeitspakete laufen je nach Projekt, Unterprojekt und Charge mitunter sehr unterschiedlich. Mal lang, mal kurz. Mal lasten sie die CPU extrem stark aus, mal etwas weniger. Für die geleistete Rechenzeit gibt es dann eine Punktegutschrift - die Basis für beispielsweise den BOINC-Pentathlon.

    Wenn man Ergebnisse in BOINC vergleichen will, dann ist das einigermaßen schwierig. Man kann ein Arbeitspaket nur 1x berechnen, zwei Pakete sind nie absolut identisch. Daher sollte man die CPU über mehrere Stunden hinweg voll auslasten und anschließend die durchschnittliche Berechnungszeit der Workunits betrachten. Das ist noch am besten als vergleichbare Basis nutzbar.



    Ich nutze für meine Reviews Asteroids@Home. Erstens lastet dieses Projekt sehr stark aus (gut als Worst-Case in Sachen Turbo-Takt unter Last und Leistungsaufnahme nutzbar), zweitens sind die Laufzeiten der einzelnen Arbeitspakete relativ nah beieinander und drittens gibt es für jedes Paket immer die gleiche Punktzahl gutgeschrieben (was bei anderen Projekten nicht so ist). Dadurch kann man den zu erwartenden Punkteertrag prima auf den gewünschten Zeitraum extrapolieren.

  6. Beitrag #1281
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Danke Dir für die Erklärung.
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Eine WU ist eine Workunit, ein Arbeitspaket. Davon wird im BOINC-Manager, sofern man nichts anderes einstellt, eins pro CPU-Thread gestartet. Ein 3900X kann also 24 Workunits gleichzeitig bearbeiten, wie im obigen Screenshot zu sehen ist.
    Ok passt also,somit hab ich die WUs:
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5252589

    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Die Arbeitspakete laufen je nach Projekt, Unterprojekt und Charge mitunter sehr unterschiedlich. Mal lang, mal kurz. Mal lasten sie die CPU extrem stark aus, mal etwas weniger. Für die geleistete Rechenzeit gibt es dann eine Punktegutschrift - die Basis für beispielsweise den BOINC-Pentathlon.
    Genau,mal lang mal kurz was ja nicht vorteilhaft ist fürn Benchmark.
    Und wo finde ich die Punkte...

    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Wenn man Ergebnisse in BOINC vergleichen will, dann ist das einigermaßen schwierig. Man kann ein Arbeitspaket nur 1x berechnen, zwei Pakete sind nie absolut identisch. Daher sollte man die CPU über mehrere Stunden hinweg voll auslasten und anschließend die durchschnittliche Berechnungszeit der Workunits betrachten. Das ist noch am besten als vergleichbare Basis nutzbar.
    Dauert also sehr lange und ich muss dabei sein wenn sie ab laufen?!

    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Ich nutze für meine Reviews Asteroids@Home. Erstens lastet dieses Projekt sehr stark aus (gut als Worst-Case in Sachen Turbo-Takt unter Last und Leistungsaufnahme nutzbar), zweitens sind die Laufzeiten der einzelnen Arbeitspakete relativ nah beieinander und drittens gibt es für jedes Paket immer die gleiche Punktzahl gutgeschrieben (was bei anderen Projekten nicht so ist). Dadurch kann man den zu erwartenden Punkteertrag prima auf den gewünschten Zeitraum extrapolieren.
    Ja,Asteroids (avx) als Stab Test ist recht gut,wobei ich meist auch immer einfach laufen lasse.
    Aber kann man hier nicht auch einfach normale Benchmarks nehmen zum Vergleichen die nicht so lange laufen müssen?

    So und noch mal zu seiner Aussage:
    Zitat Zitat von Peet007 Beitrag anzeigen
    Bei Boinc ist es schwierig, je nach Projekt. Das einzige wo man ein bischen Anhaltspunkte hat sind die Wingmans.

    Bei Univers@home sieht das bei mir so aus.

    3900X 4 - 4,1 GHz. 100% Boinic Last ca. 3000 Sec. pro Wu. 50% Boinc Last (1 Wu pro Kern keins SMT) ca.1900 Sec. pro Wu.
    Also sind die 3000 Sec. die 50min die angezeigt werden wenns fertig ist?!
    Und "der" Wingmans ist auch noch
    Geändert von Casi030 (03.10.2019 um 19:06 Uhr)

  7. Beitrag #1282
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X
      Mainboard: ASRock X370 Taichi
      Kühlung: AMD Wraith Prism (vorübergehend)
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB (Windows), Samsung 850 Evo 4 TB (Datenhalde), Samsung 860 QVO 4 TB
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Antec P180 (vorübergehend)
      Netzteil: Enermax Revolution85+ 1050 Watt (vorübergehend)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.276
    Danke Danke gesagt 
    232
    Danke Danke erhalten 
    2.137
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Und wo finde ich die Punkte...
    Jedes Projekt hat eine Webseite, auf der man sich einloggen kann (die kannst du aus dem BOINC-Manager heraus aufrufen -> "Ihr Benutzerkonto" oder "Homepage") . Mit den gleichen Login-Daten, die du im BOINC-Manager eingegeben hast, kannst du dich anmelden. Dort siehst du pro Projekt deine gutgeschriebenen Punkte. Du kannst dort auch schauen, wieviele Punkte du für die einzelnen Workunits gutgeschrieben bekommen hast.

    Bei Asteroids@Home ist das einfach, jede erfolgreich abgeschlossene WU ergibt 480 Punkte. Bei andern Projekten gibt es unterschiedlich viele Punkte pro Arbeitspaket.

    Alternativ kannst du hier nach deinem BOINC-Namen suchen und bekommst, sofern du für alle Projekte die gleichen Zugangsdaten verwendest, eine entsprechende Zusammenfassung deiner Ergebnisse angezeigt.

    Bei mir sind es mittlerweile knapp 1,9 Millionen Punkte - für mich als absoluten Gelegenheits-BOINCler ziemlich viel, verglichen mit anderen Kalibern aber ein Fliegensch***.



    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Dauert also sehr lange und ich muss dabei sein wenn sie ab laufen?!
    Nein, du musst nicht dabei sein, wenn sie laufen. Wie oben schon geschrieben kannst du dich beim Projekt einloggen und kannst dir deine Aufgaben anschauen. Dort siehst du die benötigten Berechnungszeiten. Die Werte kannst du bei Bedarf recht einfach kopieren und in einer Tabelle weiterverarbeiten.



    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Ja,Asteroids (avx) als Stab Test ist recht gut,wobei ich meist auch immer einfach laufen lasse.
    Aber kann man hier nicht auch einfach normale Benchmarks nehmen zum Vergleichen die nicht so lange laufen müssen?
    Es gibt einen integrierten Benchmark im BOINC-Manager. Der misst aber nur die Leistung eines Threads. Einerseits kommen dann ganz andere Boost-Taktraten ins Spiel als bei voller Auslastung und andererseits kann man nicht von diesem Ergebnis auf x Threads hochrechnen, da keine Ressourcenteilung "einberechnet" wird.

    Du kannst die Benchmark-Ergebnisse natürlich verwenden und mit anderen Usern vergleichen. Die Ergebnisse (Dhrystone und Whetstone) sagen aber leider nichts über die Leistungsfähligkeit der kompletten CPU aus. Da bleibt dann tatsächlich nur längere Zeit normal rechnen lassen.

    Ich nehme immer die vorhandene Thread-Anzahl der CPU * 2 und lasse soviele WUs am Stück berechnen. Da es immer mal wieder Ausreißer bei der Rechenzeit gibt (mal extrem kurze oder auch mal extrem lange WUs) lasse ich noch ein paar Pakete Reserve rechnen. Besonders lange oder kurze WUs streiche ich aus der Wertung, da sie mir das Bild zu sehr verzerren. Aus dem Rest errechne ich die durchschnittliche Berechnungszeit und habe mein qualifiziertes Ergebnis.

    Demnächst werde ich mal den Median ausprobieren. Dann muss ich nicht händisch irgendwelche Arbeitspakete aus der Wertung schmeißen, weil sie auffällig lang oder kurz waren.

  8. Beitrag #1283
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.924
    Danke Danke gesagt 
    42
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Ich nutze für meine Reviews Asteroids@Home. ...drittens gibt es für jedes Paket immer die gleiche Punktzahl gutgeschrieben (was bei anderen Projekten nicht so ist). Dadurch kann man den zu erwartenden Punkteertrag prima auf den gewünschten Zeitraum extrapolieren.
    Andere Projekte vergeben dafür z.B. für doppelte Laufzeit auch doppelte Punktzahl auf dem gleichen Rechner. Das finde ich besser, es reichen z.B. bei Seti schon eine Hand voll WUs der gleichen Sorte, um die Hochrechnung zu machen.
    Asteriods streut bei mir dermaßen stark, da brauchts viele WUs für einen Trend.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  9. Beitrag #1284
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, 3x E3-1230v2, 2x Opteron 3280, 3x Athlon 5350, J1900, 13x ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    2.042
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    1
    Jungs, ich mach mal einen eigenen Fred auf zwecks Ryzen-Beratung für mein nächstes System. Link folgt gleich.

    --- Update ---

    Link zum Beratungsfred.
    Spoiler

  10. Beitrag #1285
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3900X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 32 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 850 Watt
      Betriebssystem(e): PCLinuxOS / Ubuntu
      Browser: Waterfox
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.456
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bei Astroids@home werden halt unterschiedliche Befehlssätze genutzt (avx, sse2, sse3).

    Bei Universe@home anscheinen unterschiedliche Algorythmen für die gleiche Wu. Im Vergleich mit den gleichen Algorythmus sind die Werte von Ryzen 3 top. Und dann noch die die Anzahl der Kerne.

    Mit dem 1700X hatte ich ein RAC von 80K, mit dem 3900X für die kurze Zeit schon ein RAC von 120K

  11. Beitrag #1286
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Thunderbird 1400
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A Pro
      Kühlung: Corsair H115i Pro AiO Wakü
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Corsair DDR4-3200 CL16
      Grafikkarte: GTX1080Ti (KFA² EXOC white)
      Display: 55" TV & Leinwand
      SSD(s): 960GB Corsair MP510 (M.2), 1TB Crucial MX500, 500GB Samsung 850Evo, 128GB Crucial M4
      Festplatte(n): 2TB intern, 2TB extern als Backup
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Be quiet! Dark Base 700 white Edition
      Netzteil: 730W Enermax Revolution X't
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    12.11.2001
    Beiträge
    12.851
    Danke Danke gesagt 
    15
    Danke Danke erhalten 
    71
    Jetzt weiß ich endlich, wo ich die Rechenleistung des 3700X mal gebrauchen könnte

    Die Grafik und der Realismus sind einfach der absolute Wahnsinn. Es sind sogar echte Landschaften, ich werde also vom Hannover Flughafen hier um die Ecke starten und mein eigenes Haus sehen und reinfliegen können

    (Video unbedingt im Vollbild mit 1080p anschauen, teilweise sieht das echt fotorealistisch aus)
    BORKED
    Geändert von Thunderbird 1400 (05.10.2019 um 11:16 Uhr)

  12. Beitrag #1287
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Yoshi 2k3
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte AORUS Gaming 7 Wi-Fi
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV
      Arbeitsspeicher: 64GB G.SKILL Trident Z RGB F4-3466C16Q-64GTZR
      Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700XT 50th Anniversary
      Display: Nixeus NX-EDG27
      SSD(s): Toshiba XG5 256GB & Sandisk 3D Ultra 2TB
      Festplatte(n): Toshiba 2TB
      Soundkarte: Realtek ALC1220
      Gehäuse: Caselabs SM8
      Netzteil: Seasonic PRIME Platinum 850W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Yoshi 2k3 beim Distributed Computing

      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    1.087
    Danke Danke gesagt 
    647
    Danke Danke erhalten 
    91
    Bing Maps sei dank (weiß nicht, ob das im Video erwähnt wird). ;-) Hatte bisher nicht viel für echte Flugsimulationen übrig, aber das lohnt sich ja tatsächlich allein schon wegen der Grafik.
    Zitat Zitat von Patrick Kennedy (ServeTheHome.com)
    The second item of note is that we did bring quad-socket Intel Xeon solutions into this chart. Frankly, we had to. Without the quad-socket solutions being added, Intel would have been too far behind.

  13. Beitrag #1288
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3900X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 32 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 850 Watt
      Betriebssystem(e): PCLinuxOS / Ubuntu
      Browser: Waterfox
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.456
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hab bei Astroids@home wider ein paar avx WUs bekommen. Konnte auch die Rechenzeiten mit einem Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2680 v4 vergleichen.

    Also ein Ryzen 3900X @3,9 GHz effizienztakt und ein E5-2680 v4 liegen so auf Augenhöhe mit der Rechenleistung. Bin mit den Zeiten ein bischen schneller dafür hat der Xeon 4 Kerne mehr. Wenn man sich die Preise ansieht die auf Ebay verlangt werden ist der Ryzen um einiges günstiger.

  14. Beitrag #1289
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Nosyboy
    • Mein System
      Notebook
      Modell: LENOVO Y520-15, Intel i7-7700HQ, W10-H
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 5 3600 7nm / 65W
      Mainboard: GA-AB350M-Gaming
      Kühlung: Xigmatek HDT-S1283
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX (2x, 8GB, DDR4-3200)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX5700 PULSE 8G
      Display: Samsung C27FG70
      SSD(s): Crucial MX200 (256GB) / Crucial MX100 (512GB)
      Festplatte(n): 2TB Seagate Barracuda Green (ST2000DL003-9VT166)
      Soundkarte: on Board
      Gehäuse: Chieftec Midi Tower
      Netzteil: Corsair RM550x
      Betriebssystem(e): WIN 10 Pro
      Browser: Opera / Vivaldi
      Sonstiges: Logitech G403

    Registriert seit
    28.11.2001
    Ort
    Switzerland
    Beiträge
    2.049
    Danke Danke gesagt 
    20
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Peet007 Beitrag anzeigen
    Hab bei Astroids@home wider ein paar avx WUs bekommen. Konnte auch die Rechenzeiten mit einem Intel(R) Xeon(R) CPU E5-2680 v4 vergleichen.

    Also ein Ryzen 3900X @3,9 GHz effizienztakt und ein E5-2680 v4 liegen so auf Augenhöhe mit der Rechenleistung. Bin mit den Zeiten ein bischen schneller dafür hat der Xeon 4 Kerne mehr. Wenn man sich die Preise ansieht die auf Ebay verlangt werden ist der Ryzen um einiges günstiger.
    Nur im Preis sind sie nicht wirklich auf Augenhöhe... (was für ein seltsamer Vergleich)

  15. Beitrag #1290
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.531
    Danke Danke gesagt 
    105
    Danke Danke erhalten 
    641
    1usmus Custom Power Plan for Ryzen 3000 Zen 2 Processors (TechPowerUp)

    You have to set the following in your BIOS, under "CPU Features" or "AMD_CBS":

    Global C-state Control = Enabled
    Power Supply Idle Control = Low Current Idle
    CPPC = Enabled
    CPPC Preferred Cores = Enabled
    AMD Cool'n'Quiet = Enabled
    PPC Adjustment = PState 0
    I also recommend disabling PBO, which activates Precision Boost 2.0 for clock management. This ensures only temperature and FIT play a role for clock speeds.
    DOWNLOAD: 1usmus Custom Power Plan for Ryzen 3000 Zen 2 Processors

    Freiwillige vor, verspricht plus 200 Mhz Singlecore bei 3900x und 3950x - bei kleineren CPUs etwas weniger.
    Geändert von eratte (04.11.2019 um 19:03 Uhr)
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  16. Beitrag #1291
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Da steht Win10.....

  17. Beitrag #1292
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.531
    Danke Danke gesagt 
    105
    Danke Danke erhalten 
    641
    Ja gewöhne dich dran, ob man will oder nicht die Zeiten von Windows 7 gehen langsam vorbei und wenn man das nutzen möchte wird man mit immer mehr Einschränkungen leben müssen - und ggf mit nicht gepatchten Sicherheitslücken ab 1/2020.

    PS.: noch 5....
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  18. Beitrag #1293
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cappuandy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen R5 3600
      Mainboard: Asus Crosshair VIII Formula
      Kühlung: NZXT Kraken X62v2 +2x NB Black Silent Pro
      Arbeitsspeicher: 16 Gb Gskill Trident-Z RGB 4133C19 @ 3466C14 1T
      Grafikkarte: Sapphire Vega 64 Nitro+
      Display: Asus 24"FHD + LG 4kTV
      SSD(s): Samsung 970 Evo+/970 Evo/960 Evo, Crucial MX500
      Festplatte(n): ext. Seagate Barracuda 1 Tb. 003
      Optische Laufwerke: LG DVD SuperMulti M-Disc Brenner
      Soundkarte: onBoard / VGA Sound
      Gehäuse: NZXT Phantom 530 Black
      Netzteil: BeQuiet SP11-750W Platinum
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox | Chrome
      Sonstiges: Razer Chroma: Cynosa+ Goliathus+Wireless Mamba´15

    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.585
    Danke Danke gesagt 
    201
    Danke Danke erhalten 
    7
    Hi zusammen,

    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Freiwillige vor, verspricht plus 200 Mhz Singlecore bei 3900x und 3950x - bei kleineren CPUs etwas weniger.
    hehe, naja beim 36er brauch man das wohl nicht Testen..

    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Ja gewöhne dich dran, ob man will oder nicht die Zeiten von Windows 7 gehen langsam vorbei..


    Also Casi.. wenn bei dir schonmal der Umbau ansteht.. kannst auch glei Win7 ausmisten.. xD

    Grüße

  19. Beitrag #1294
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.924
    Danke Danke gesagt 
    42
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Ja gewöhne dich dran, ob man will oder nicht die Zeiten von Windows 7 gehen langsam vorbei und wenn man das nutzen möchte wird man mit immer mehr Einschränkungen leben müssen - und ggf mit nicht gepatchten Sicherheitslücken ab 1/2020.
    Und was ist mit Linux-Usern? Die, die extra die große Sicherheitslücke aus Redmond meiden, egal welche Version gerade aktuell ist?
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  20. Beitrag #1295
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.531
    Danke Danke gesagt 
    105
    Danke Danke erhalten 
    641
    Der Linuxkernel denke ich hat da weniger die Probleme beim Kerne ansteuern, aber dann müssen es halt die Linuxentwickler noch implementieren. Wo siehst du da ein Problem?

    Linux wird ja ständig weiterentwickelt, Windows 7 nicht mehr.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  21. Beitrag #1296
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Ja gewöhne dich dran, ob man will oder nicht die Zeiten von Windows 7 gehen langsam vorbei und wenn man das nutzen möchte wird man mit immer mehr Einschränkungen leben müssen - und ggf mit nicht gepatchten Sicherheitslücken ab 1/2020.

    PS.: noch 5....
    Damit kann ich leben,Google Chrome hält sich aktuell,Virenprogramm hält sich aktuell......Windows Updates mach ich nach Lust und Laune.....und wenn es 4-5Monate dauert.
    Gelegentlich kommt mal ne LiveCD rein,aber auch die Programme finden nix...
    Aber nutzen will ichs ja nicht,ehr Testen,weil selbst mit PPT25 geht meiner auf 4,2GHz rauf,nur der All Core geht so nur auf rund 1800MHz.

    Und Win10 hab ich ja bei dem Athlon200GE und R5 2400G drauf.....

  22. Beitrag #1297
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.924
    Danke Danke gesagt 
    42
    Danke Danke erhalten 
    5
    Na dann warte ich mal auf die Implementierung.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  23. Beitrag #1298
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.359
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    Also Casi.. wenn bei dir schon mal der Umbau ansteht.. kannst auch gleich Win7 ausmisten.. xD
    Grüße
    Nur wenn ich wirklich mal Langeweile habe.
    Aber auch mit Aktuellen Programmversionen ändert sich nix großartig
    Das Bios was ich drauf habe scheint auch minimal schlechter zu sein gegenüber der ersten Ryzen 3000er Version,mein Ram will nicht mehr wirklich auf die 4000MHz gehen.

  24. Beitrag #1299
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.531
    Danke Danke gesagt 
    105
    Danke Danke erhalten 
    641
    Na dann warte ich mal auf die Implementierung.
    Die ist wahrscheinlich gar nicht nötig (ich weiß aber nicht wie da der Stand beim Linuxkernel ist), der Power Plan bügelt ja nur Fehler des Windows Shedulers aus hier den besten Kern von einem Ryzen 3000 für SC Last anzusteuern.

    Das soll ja mit dem Windows 10 19H2 (1909) Update auch Windows selber können.
    Geändert von eratte (05.11.2019 um 08:18 Uhr)
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  25. Beitrag #1300
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
      Kühlung: Noctua NH-U12A
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3600 16-16-16-32-48-1T
      Grafikkarte: RX 5700 XTX
      Display: Samsung CHG70, 32", 2560x1440@144Hz, FreeSync2
      SSD(s): Samsung 850 EVO 512GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 960 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Phanteks Evolv ATX
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.959
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    140
    Steht doch sogar im Artikel das der Linux-Scheduler viel besser funktioniert. Und er bestätigt die Vermutung dass der Scheduler von Windows nicht einmal SMT-Aware ist.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

Seite 52 von 58 ErsteErste ... 242484950515253545556 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •