Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 50 von 50

Thema: Routerkauf...

  1. Beitrag #26
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.462
    Danke Danke gesagt 
    109
    Danke Danke erhalten 
    86
    Zitat Zitat von ghostadmin Beitrag anzeigen
    Es ist halt so, VDSL nutzt Annex B
    VDSL ist mit Annex B oder Annex J möglich, mit Annex B macht es nur Sinn wenn man neben VDSL noch ISDN Telefonie nutzen wollte. Annex B steht für ISDN over ADSL.

    Hatte damals selbst ISDN mit einem ADSL Anschluss, für VDSL macht es kein Sinn Annex B zu nutzen, da das Frequenzspektrum von Annex J viel größer ist es nutzt die ehemaligen Telefonie Frequenzen mit, es entfällt der Splitter also Voll IP VDSL Anschlüsse sind i.d.r immer Annex J.

    Für den ADSL Anschluss auf Annex J, kann der erweiterte Bereich für DSL-RAM verwendet werden und profitiert von einem höherem Upload.

    Und Annex A steht für analoge Telefonie, bzw. POTS dürfte aber heute kaum noch Verwendung finden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/G.992.1#Annex_B
    Geändert von Zidane (01.11.2017 um 15:18 Uhr)
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  2. Beitrag #27
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Opera 48 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.814
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Unbekannter Krieger Beitrag anzeigen
    Oh, noch ein Grund gegen (bestimmte oder alle ?) Fritzboxen:
    https://up.picr.de/30773714pt.jpg (Screenshot, um den Sachverhalt festzuhalten)
    Quelle: https://ip-phone-forum.de/threads/ds.../#post-2218913
    Also holte ich mir damit Intel ins Haus, herrje. Die Industrie macht uns das Kaufen echt nicht einfach.

    Ah ja, du willst also eine Box nicht, weil sie (nicht zu Unrecht) Marktführer sind und Intel drin steckt. Dann kannst die meisten Router vergessen, Intel stellt extrem viel Chips her.
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  3. Beitrag #28
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.141
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    VDSL ist mit Annex B oder Annex J möglich
    du vermischt da sachen, die nicht zusammengehören. für vdsl(2) ist gar kein annex j spezifiziert.

    https://www.itu.int/rec/dologin_pub....F-E&type=items



    http://www.vdsl-tarifvergleich.de/vd...nfuehrung.html

    Annex A spezifiziert die Bandpläne für Nordamerika mit traditionellem POTS oder „All digitale mode“. B beachtet die Besonderheiten für Europa, insbesondere Deutschland, mit POTS und ISDN im unteren Frequenzbereich. Annex C sieht Spezifikationen für Japan und deren TCM-ISDN vor.

    Die Deutsche Telekom etwa, setzt maßgeblich auf Profi 17a und 8b unter Verwendung des Bandplanes 998 Annex B.
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Und Annex A steht für analoge Telefonie, bzw. POTS dürfte aber heute kaum noch Verwendung finden.
    die telekom hat bei ihren dsl-anschlüssen schon immer annex b verwendet, bei all-ip-anschlüssen später annex j.

    https://www.heise.de/ct/hotline/Anne...-B-317764.html
    Geändert von cruger (01.11.2017 um 16:36 Uhr)
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  4. Beitrag #29
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    7.766
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    3
    Annex A würde meines Wissens nie in Deutschland verwendet. Auch die anlogen Anschlüsse hatten Annex B.
    Annex J bringt meiner Meinung nach lediglich den Frequenzbereich der vorher für Sprache reserviert war, mit zum DSL.
    Welche Art von DSL dann läuft, ist ne andere Geschichte, wie bereits angemerkt.
    _____________________________________________________________________
    Deutsch für Fortgelaufene, Lektion 0815: (Quelle: Duden)
    Im Vergleich steht bei Gleichheit des Verglichenen - die Konjunktion WIE. Bei Ungleichheit des Verglichenen steht ALS
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  5. Beitrag #30
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    122
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    51
    Zitat Zitat von Unbekannter Krieger Beitrag anzeigen
    ...
    Direkt vorweg: Ich bin alles andere als ein Netzwerk-Experte.
    ...
    Ansonsten sieht noch der interessant aus: DrayTek Vigor 2760-B. Nur Annex B und M sind vorhanden, ist das problematisch?
    Dass der Hersteller keinen "-B" listet, hingegen 2760, 2760n (+ WLAN n) und 2760Vn (+ WLAN n + VoIP) unterscheidet, sorgt bei mir für Stirnrunzeln.
    Der 2760n-B wäre ein gutes Stück teurer.


    Mit freundlichen Grüßen
    Unbekannter Krieger
    Hallo Unbekannter Krieger
    also ich nutze seit Jahren DrayTek und bin zufrieden. Wenn es regelmäßig Sicherheitslücken in Routern in den News gab war idR DrayTek nicht betroffen. Zu alten Routern habe ich auch mal auf Anfrage wegen einer Sicherheitslücke noch ein BIOS-Update bekommen. Allerdings immer im Kontakt auf Englisch mit dem HQ Support, im Zweifel USA oder irgend ein anderes Land als Homeland ausgeben
    Die Benutzeroberfläche ist allerdings auf Englisch und ohne Willen sich ins Fach-Chinesisch einzuarbeiten nicht besonders intuitiv nutzbar. Man kann die Web-GUI der meisten Router auf deren Homepage testen, sind dann alle sehr ähnlich.

    Von den Einstellungsmöglichkeiten wird man zuweilen erschlagen, was die Handhabung eben nicht besonders einfach macht und man darf auch mal auf die Kommandozeile wenn man will . Allerdings nutze ich auch nur die teureren Modelle wegen des VPN Durchsatzes, die ist nur bei den 28xx/29xx/3xxx Modellen 20Mbit und mehr... unverschlüsselt sind die aber alle sehr flott. IPv6 ist im WAN auch sehr gut und wird via Firmwareupgrades immer mal wieder weiter ausgebaut (LAN-Management).

    Von den VoIP Modellen würde ich abraten, besser man nutzt eine SIP-App. Ich habe zwar noch ein analoges Gigaset über den Router am laufen, die Optionen für bestimmtes Call-Routing sind in der heutigen Tarif-Praxis dann doch eher obsolet und es gibt keine App den Router als VoIP Gateway anzusprechen.... Bei WLAN würde ich auch eher auf ein extra Gerät gehen, je nach Wohnsituation. Mit Antennenkabel-Absetzung lassen sich die integrierten aber auch gut optimieren.
    DrayTek war auch bei Krack eher vorbildich, allerdings wieder nur in Englischer Sprache.

    Annex A, B, J etc. bezieht sich im Übrigen auf die entsprechenden Anhänge des VDSL Standards der ITU, es geht darin um die Frequenzbelegung auf den Telefonleitungen. Hier muss man ein kompatibles Gerät zum DSLAM auf der Gegenseite einsetzen, d.h. es ist Anbieterabhängig. Was üblich ist wurde in den anderen Beiträgen ja bereits erklärt. Im Zweifel sollte man beim neuen Router sich informieren ob bereits Vectoring ein Thema ist. Man kann aber auch deshalb vielleicht ein gutes gebrauchtes Gerät ohne Vectoring bekommen, kaputt gehen tun die eigentlich nie...
    IdR habe ich mit dem DrayTek eine bessere Verbindung hinbekommen als mit den Modems der Netzbetreiber, schon zu 2600er Zeiten bei ADSL (ohne plus).

  6. Beitrag #31
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.141
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    in vielen draytek routern stecken lantiq-chips. und zu wem gehört lantiq?

    http://www.handelsblatt.com/unterneh.../11314274.html

    ups ...
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  7. Beitrag #32
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.462
    Danke Danke gesagt 
    109
    Danke Danke erhalten 
    86
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    du vermischt da sachen, die nicht zusammengehören. für vdsl(2) ist gar kein annex j spezifiziert.

    https://www.itu.int/rec/dologin_pub....F-E&type=items






    die telekom hat bei ihren dsl-anschlüssen schon immer annex b verwendet, bei all-ip-anschlüssen später annex j.

    https://www.heise.de/ct/hotline/Anne...-B-317764.html
    Der Annex B Teil bezieht sich eben nur auf ISDN, dagegen Annex J den ganzen Bereich. Man sollte nicht mehr draus machen als es ist, und Ja ich denke mal wenn man bei der Telekom direkt nachfragt "Telekom hilft Forum" da gibt's auch einiges dazu zu lesen, wird man festellen das auch Annex J mit VDSL möglich ist.

    Und damit die Probleme die durch Annex J entstehen, bezogen auf Fremdanbieter da man ja nicht unterschiedliche Vectoring Standards zusammen führen kann, wird das im Zusammenhang mit Annex Q den man schon 2015 abgesegnet hat gegessen sein. Damit nicht nur Telekom Ihre Suppe alleine kochen kann.

    Ab Fritzbox 7270 gibt's schon Annex B/J das nur am Rande, die Fritzbox 7590 kann B/J/Q

    Da wir mehrere Netzanbieter haben, wird sich VDSL2+ Annex Q unter Garantie durchsetzen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Und Ihr dürfte Euch bis 250 Meter Entfernung zum DSLAM bis 300Mbit Download freuen.

    Die derzeitige VPlus kompatibele Vectoring 17A Profil Suppe, die mein Regionaler Anbieter zur Anbindung auch an die Telekom DSLAM Anbindung brauchen wir dann auch nicht mehr zu schlürfen.
    Geändert von Zidane (01.11.2017 um 21:05 Uhr)
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  8. Beitrag #33
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.141
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.047
    Zitat Zitat von Zidane Beitrag anzeigen
    Ab Fritzbox 7270 gibt's schon Annex B/J das nur am Rande, die Fritzbox 7590 kann B/J/Q
    es gibt kein annex j mit vdsl. steht doch oben in den verlinkten specs drin. annex j bezieht sich bei den fritzboxen auf adsl2(+).
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  9. Beitrag #34
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    122
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    51
    Tatsächlich ist das so, dass bei Routern in den Produktbeschreibungen wild mit den Annexen herumgeworfen wird.
    Beim VDSL-Standard sollte man auch das aktuelle Corrigendum der ITU verlinken, nicht die alte Hauptversion.
    Es gibt fast zu jedem xDSL Standard eine diverse Anzahl von Annexen. Bei Q ist es das Vectoring von VDSL2 gemeint, bei Annex J das ungefilterte ADSL2plus, also ohne Voice-Band. Es gibt Router - zumindest meiner von DrayTek - die ein Fallback von VDSL auf ADSL Technik anbieten. Deshalb die Mischungen in den Produktbeschreibungen. Korrekte Angaben von ITU-Standards habe ich aber auch noch nie bei den Herstellern gesehen, noch dass dortiges Nachfragen immer Abhilfe schaffen würde.

    Wer ist schon so bekloppt beim Kundensupport und liest die ITU-Papers um wirklich zu verstehen wofür die Annexe stehen und wie das alles zusammenhängt

    PS; hier auf Seite 2 gibt es eine aktuelle Tabelle vom April der xDSL Standards und deren verpflichtenden Annexe fürs Handshaking, so sieht man dass je nach angebotenen Standard ein DSLAM mindestens die eine oder andere Variante anbieten muss...müsste...

    PPS; Hat Unbekannter Krieger eigentlich noch Fragen?
    Geändert von E555user (01.11.2017 um 22:32 Uhr)

  10. Beitrag #35
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Opera 48 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.814
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2
    Ich glaube er hat gemerkt, dass sein Board einen Netzwerkchip von Intel nutzt und ist jetzt daueroffline.
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  11. Beitrag #36
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.462
    Danke Danke gesagt 
    109
    Danke Danke erhalten 
    86
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    den technischen hintergrund kenne ich nun nicht, aber vdsl-anschlüsse sind in deutschland meines wissens grundsätzlich annex b.

    ob das tatsächlich in zusammenhang mit einer möglichen isdn-nutzung steht, weiß ich nicht. denn mit einführung der vectoring anschlüsse lief bei der telekom bereits die isdn-kündigungswelle. warum also dann weiterhin annex b?
    Die Antwort findest du wenn du dir beide Links anguckst, oder warum die Telekom Angst vor Annex Q hat !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Very_H...llungsgebieten

    https://www.teltarif.de/vdsl2-annex-...ews/62512.html

    Mit Annex Q kannst du Downloadraten wie im Kabel bis zu 400Mbit erreichen, das bietet nicht mal die Telekom per Glasfaser in Haus an.

    Leider ist der Nachteil das damit ALLE "Regionalen" Anbieter wie Motten zum Licht wandern können.

    Da man diese Motten aussperren möchte, hat man Vectoring in Leben gerufen und quasi so das Monopol nicht zu verlieren.

    Da es seit Januar 2017 ein Urteil gab, womit die Telekom die Leitungen auch für andere Anbieter gegen TAL-Miete zur Verfügung stellen muss wurde ein DSL-Profil ins Leben gerufen was mit Vectoring kompatibel ist, das Profil 17a. Denke alle Forenteilnehmer haben dies hier in D bei Ihren VDSL Anschlüssen egal ob Telekom, Ewetel, Bitel etc.

    Da die Telekom den Vectoring Boom richtig verfallen ist und drastisch weiter das Netz ausbaut, wird es wohl mit Annex Q noch etwas dauern.

    Das Annex Q zuletzt durchkommt, und Annex B komplett verschwindet auf (Zeit) sicher, ich denke das weiß die Telekom auch.

    Bezogen auf ADSL ist Annex B ein alter Hut, und wird sogar für "VDSL" gar nicht benötigt im MHz Bereich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Asymme...2.2B-Varianten

    Es ist im Grunde nur da, weil sonst auch die ganzen ADSL Anschlüsse, wegfallen würde.

    Für (reines) VDSL braucht man kein Annex B, auch wenn Annex B bei VDSL-Anschlüssen geschaltet wird, es wird nur geschaltet weil sonst hier im Haus die noch vorhandenen ADSL-Anschlüsse dann Tod sind.

    Also sollten im Kabel selbst Frequenzen vom KHz - MHz Bereich zugleich übertragen werden.

    Das sowas Technisch möglich ist sieht man am Kabel-TV Netz wo UKW-Radio, ATV-DTV, Internet mit unterschiedlichen Frequenzen zur gleichen Zeit im Koaxial-Kabel existieren können.

    Annex Q wäre zudem, bei Ewetel die Ihre Eigene Technik hat und eigene Outdoor DSLAMs verwendet zu sofort möglich, leider gehört die letzte Meile "noch" Telekom und vermietet diese. Wäre man in der Lage die Kunden direkt an ihre Eigene Technik anzuschließen, sehe es anders aus.

    Das Profil 35B wird kommen das sich sicher, da die Bandbreitenerhöhungen kommen werden nur zu wann steht noch nicht fest.
    Geändert von Zidane (11.11.2017 um 08:52 Uhr)
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  12. Beitrag #37
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    7.766
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    3
    Nur so nebenbei: Auch die Telekom beginnt, erste Gebiete durch Vectoring zu verlieren und muss ihren Kunden den VDSL Anschluss kündigen, weil ein Mitbewerber den Ausbau gestartet hat.
    _____________________________________________________________________
    Deutsch für Fortgelaufene, Lektion 0815: (Quelle: Duden)
    Im Vergleich steht bei Gleichheit des Verglichenen - die Konjunktion WIE. Bei Ungleichheit des Verglichenen steht ALS
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  13. Beitrag #38
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.462
    Danke Danke gesagt 
    109
    Danke Danke erhalten 
    86
    Das passiert nur dann wenn man sich scheinbar nicht einigen konnte, wird dann der erste sein der wohl mit Annex Q startet. Sonst hätte er sich angeschlossen und das Vector kompatible 17a Profil verwendet.

    Allerdings gibt es bisher auch kaum Endgeräte die es können.
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  14. Beitrag #39
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.701
    Danke Danke gesagt 
    895
    Danke Danke erhalten 
    13
    @alle Betreffenden
    Danke für die Beiträge! Die Annex-Diskussion beruhigt und beunruhigt mich: Offenbar bin ich nicht der Einzige (und daher vermutlich nicht einfach zu dumm), um diesen Bereich zu durchschauen. Was überwiegt, ist noch offen.
    Vectoring ist für den neuen Router nicht von Bedeutung, denn dass damit jemals mehr als DSL 16000 geschultert werden soll, ist fast auszuschließen. Oder übersehe ich da etwas?


    @E555user
    Danke für deinen Erfahrungsbericht! Solche Wortmeldungen hatte ich mir gewünscht.
    Deine Anmerkungen, du habest jedoch nur teurere Modelle genutzt und ratest von VoIP-Modellen ab, relativieren den Nutzen leider. Was ist unter "teurer" zu verstehen?
    Was hat es mit einer "SIP-App" auf sich?

    Zitat Zitat von E555user
    Hat Unbekannter Krieger eigentlich noch Fragen?
    Direkte Fragen stellte ich nicht, abgesehen von der beantworteten nach dem Preis zweier AVM-Modelle. Ich wünsche mir einerseits eher allgemein gehaltene Kaufberatung und konkrete Empfehlungen andererseits.
    Wir haben nun einige Fritz!Box-Verfechter, einen Draytek-Fan ("teurere Modelle"), einen zufriedenen Speedlink-Nutzer (keine Modellangabe) und einen Arcadyan- oder Easybox-Gegner. Ich bitte um Verzeihung, sollte ich jmdn. übersehen haben.

    Ein konkreter Vorschlag lautete ZyXEL VMG1312-B30A. Da fallen mir wenige–unregelmäßige–beschreibungslose Firmwareupdates, 100-MBit- statt GBit-LAN, das hohe Alter des Modells (gelistet seit 08/2012), ein einziger USB-2-Anschluss, fehlende Angaben zum Strombedarf und (nebenrangig) nur WLAN n bei internen Antennen negativ auf. Leicht irritiert bin ich von "Router-Mode"; das bezieht sich wohl auf "Gateway" im Produktnamen. Das Broadcom-DSL-Modem ist ein mittlerer Pluspunkt.
    https://www.zyxel.com/de/de/support/...tname=Firmware
    https://geizhals.de/zyxel-vmg1312-b3...v=e#filterform

    Nebenbei möchte ich auf den obersten Satz in meiner Signatur hinweisen, der dort seit Wochen steht. Das hat sogar ein wenig mit dieser Produktsuche zu tun.


    @Oi!Olli
    Zitat Zitat von Oi!Olli
    Ich glaube er hat gemerkt, dass sein Board einen Netzwerkchip von Intel nutzt und ist jetzt daueroffline.
    Ein solches Produkt habe und höchstwahrscheinlich hätte ich weder für eigene Zwecke gekauft noch verwendet. Für den Rest siehe Wochen alte Signatur.

    Ich wünsche dir aufrichtig, dass du zu deinem früheren Format zurückfindest, als du es charakterlich nicht nötig hattest, Andere kleinzumachen, wenn sie deinen Konsumpräferenzen nicht entsprachen. Jedenfalls werde ich mich von dir nicht dazu drängen lassen, als Schaf vor bestimmte Konzernverflechtungen zu trotten, bloß um in deinen Augen hip/salonfähig/akzeptabel/… zu sein. Ich entscheide, wem ich mich unterwerfe.
    Noch inniger wünsche ich dir, dass du hier lediglich schwache Momente zeigtest, zu denen erschwerend ein bequemer Internetzugang kam.
    Konzentrier dich nun bitte auf Beiträge und nimm von herablassenden Kommentaren Abstand.


    @ICEMAN
    Vielen Dank für dein separates Thema, das mich deutlich weiterbringen könnte!
    Geändert von Unbekannter Krieger (11.11.2017 um 20:41 Uhr)

  15. Beitrag #40
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.701
    Danke Danke gesagt 
    895
    Danke Danke erhalten 
    13
    Eine Frage, die ich bisher völlig umgangen habe:
    Wie steht es um die Sicherheit, wenn man einen veralteten Modemrouter lediglich als Modem vor einen neuen (reinen) Router schaltet?
    Sagen wir, man steckt einen ollen Speedport oder eine staubige Fritz!Box von 2005 ein, versetzt ihn bzw. sie in den Nur-Modem-Betrieb und schließt einen reinen Router von 2015 aufwärts an.
    Wie ist das zu beurteilen?

  16. Beitrag #41
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ICEMAN
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD PII X2 550 BE @ X4 B50
      Mainboard: ASUS M4A88TD-M/USB3
      Kühlung: Noctua NH-U9F
      Arbeitsspeicher: 4GB Crucial DIMM Kit DDR3 1333 & Patriot AMD Kit 8GB DDR3 1600
      Grafikkarte: ATI HD5770
      Display: 22" TFT Samsung 223BW
      SSD(s): Samsung 830 128GB
      Festplatte(n): 1TB Samsung
      Optische Laufwerke: DVD-ROM & DVD-Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: FRACTAL DESIGN DEFINE XL Titanium
      Netzteil: Enermax PRO82+ II 425W 80PLUS® Bronze
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit Prof.
      Browser: Chrome
    • Mein DC

      ICEMAN beim Distributed Computing

      Rechner: AMD PII X2 550 BE @ X4 B50
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    17.10.2000
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    6.117
    Danke Danke gesagt 
    275
    Danke Danke erhalten 
    130
    Was sollte es da zu beurteilen geben, bezüglich der Sicherheit. Der Router übernimmt mit seiner Firewall die Sicherheit.
    "Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer."

  17. Beitrag #42
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.701
    Danke Danke gesagt 
    895
    Danke Danke erhalten 
    13
    Wenn das veraltete Modem keine Gefahr darstellt, ist das natürlich prima.
    Das Gespann müsste so zudem schneller sein als der veraltete Modemrouter, wenn er beide Funktionen übernimmt.

  18. Beitrag #43
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ICEMAN
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP ProBook 4535s
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD PII X2 550 BE @ X4 B50
      Mainboard: ASUS M4A88TD-M/USB3
      Kühlung: Noctua NH-U9F
      Arbeitsspeicher: 4GB Crucial DIMM Kit DDR3 1333 & Patriot AMD Kit 8GB DDR3 1600
      Grafikkarte: ATI HD5770
      Display: 22" TFT Samsung 223BW
      SSD(s): Samsung 830 128GB
      Festplatte(n): 1TB Samsung
      Optische Laufwerke: DVD-ROM & DVD-Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: FRACTAL DESIGN DEFINE XL Titanium
      Netzteil: Enermax PRO82+ II 425W 80PLUS® Bronze
      Betriebssystem(e): Windows 10 64bit Prof.
      Browser: Chrome
    • Mein DC

      ICEMAN beim Distributed Computing

      Rechner: AMD PII X2 550 BE @ X4 B50
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    17.10.2000
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    6.117
    Danke Danke gesagt 
    275
    Danke Danke erhalten 
    130
    Naja schneller glaub ich kaum, zumindest nicht merklich schneller. Das Modem als solches hat ja meist keine Sicherheitsfunktionen, da es eben nur die Verbindung zum Internet herstellt, der Router dagegen aber alles andere übernimmt.
    "Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer."

  19. Beitrag #44
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    7.766
    Danke Danke gesagt 
    22
    Danke Danke erhalten 
    3
    Zitat Zitat von Unbekannter Krieger Beitrag anzeigen
    Wenn das veraltete Modem keine Gefahr darstellt, ist das natürlich prima.
    Das ist ein Modem, das wählt sich ein und gibt stur jedes Bit weiter.
    Veralten kann nur das Einwählverfahren, sprich es könnte dann zu langsam sein, wenn es nur DSL6000 o.ä. kann.
    _____________________________________________________________________
    Deutsch für Fortgelaufene, Lektion 0815: (Quelle: Duden)
    Im Vergleich steht bei Gleichheit des Verglichenen - die Konjunktion WIE. Bei Ungleichheit des Verglichenen steht ALS
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  20. Beitrag #45
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.701
    Danke Danke gesagt 
    895
    Danke Danke erhalten 
    13
    Falls es jmdn. interessiert, der (modemlose) Router TP-Link TL-WR1043N V5, für den es immerhin erste LEDE-Unterstützung gibt, ist derzeit äußerst günstig zu haben:
    https://geizhals.de/tp-link-tl-wr104...v=e#filterform
    25,52 € inkl. Versand
    ~ lede-ar71xx-generic-tl-wr1043n-v5-squashfs-factory.bin ~
    s. auch https://lede-project.org/toh/hwdata/..._tl-wr1043n_v5

    Der Vorgänger mit USB-Anschluss, V4, wurde dagegen erheblich im Preis gesteigert.

  21. Beitrag #46
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.830
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    33
    Vor kurzem hatte ich den Archer C59 inkl Versand für 32€ bestellt

  22. Beitrag #47
    Cadet

    Registriert seit
    22.01.2018
    Beiträge
    3
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Interessantes Thema. Denkt ihr, dass AC5300-Router jetzt schon was bringen? Ich glaube die wenigsten Endgeräte können den Speed überhaupt nutzen.

  23. Beitrag #48
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Oi!Olli
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 1500
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 1600X
      Mainboard: Gigabyte GA-AB350-Gaming
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 2x8 GB Patriot DDR 2800 @ 2400
      Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 1070 G1 Gaming
      Display: iiyama - G-MASTER GB2488HSU-B2
      SSD(s): Samsung 850 Evo 500 GB
      Festplatte(n): Samsung 1x 1 TB, 3x2 TB 1x3 TB
      Optische Laufwerke: GH-22NS50
      Soundkarte: Soundblaster Recon 3d
      Gehäuse: Chieftec DA-01-BD
      Netzteil: FSP Hyper M 600
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro
      Browser: Opera 48 (der Browser aktualisiert sich natürlich immer)
      Sonstiges: X-Box One Gamepad, MS Sidewinder Joystick

    Registriert seit
    24.12.2006
    Beiträge
    10.814
    Danke Danke gesagt 
    226
    Danke Danke erhalten 
    80
    Blog-Einträge
    2
    Wenn du Ziegen dem Satan opfern willst sicherlich. Sorry ich kann bei dem Design nicht anders.

    Mal ehrlich, vielleicht bringt er später was, wenn man die passenden Geräte hat. Ich ziehe aber immer noch Kabel dem Funk vor, wenn man wirklich Speed braucht.
    Woran denkst du? Ich überlege was ich will und was ich brauche.

    Was willst du? Eine friedvolle Seele. Und was brauchst du? Eine größere Waffe.

  24. Beitrag #49
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge 545 (A10-5750M)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC@Non-ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & vorläufigem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20 Green/Blue
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.701
    Danke Danke gesagt 
    895
    Danke Danke erhalten 
    13
    Da bin ich mal wieder.

    Zitat Zitat von hasuobser
    Interessantes Thema.
    Danke.

    Zitat Zitat von hasuobser
    Denkt ihr, dass AC5300-Router jetzt schon was bringen?
    Ich will von allen möglichen sogenannten smarten Geräten nichts wissen, daher kenne ich nicht den dortigen Stand der Dinge. PS4 Pro und XBox One X werden wohl kaum schon damit umgehen können. Wer WLAN-PCs aufstellt, ist schon selbst schuld, und wenn eines der Machwerke AC5300 (was kein standardisierter Begriff zu sein scheint) beherrscht, ist es wahrscheinlich sauteuer – wieder selbst schuld – und zeigt wie alle Geräte irgendwelche Schwächen, wahrscheinlich auch im Bereich Geschwindigkeit/Leistung.
    Erst mal muss sich WLAN ac flächendeckend durchsetzen, danach dürften Mesh-Netzwerke am ehesten sinnvoll sein, dann kann man sich an weitere WLAN-Geschwindigkeitssteigerungen machen.

    Zitat Zitat von Oi!Olli
    Sorry ich kann bei dem Design nicht anders.
    Was meinst du mit "Design"?


    Zu meinen Hauptanliegen:
    1. Ich kaufte mir den TP-Link TL-WR1043N V5 und klopfte dessen (recht alte) Originalfirmware auf Brauchbarkeit ab.
    2. Ich erwarb einen schon deutlich teureren Modemrouter von Asus und klopfte dessen (recht junge) Firmware auf Brauchbarkeit ab.
    3. Ich befand beide Geräte für taugliche Internetrouter, werde sie behalten. Bei der DSL-Ausstattung der beiden Haushalte kann ich nun flexibel vorgehen.
    4. Dummerweise beherrschen anscheinend beide neuen Router (mit Firmware des Herstellers) keine Telefonie. Nirgends fand ich eine Möglichkeit, die drei notwendigen Informationen einzugeben: Registrar, Internetrufnummer alias Benutzername, Kennwort. Das gilt auch für das analoge Telefon. Die Fritzbox kann im Nur-Modem-Modus nicht mit dem analogen Telefon umgehen.
    5. Für einen der zwei Haushalte wird jedoch ein Haustelefon gewünscht.

    Nun kenne ich mich mit dem ganzen Bereich Telefonie nicht aus. Zur Vorbereitung las ich Auszüge folgender Wikipedia-Texte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/IP-Tel...r%C3%A4tetypen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Analog-Telefon-Adapter
    https://de.wikipedia.org/wiki/Terminaladapter
    https://de.wikipedia.org/wiki/Integrated_Access_Device

    derzeitige Situation
    In der "Fon 1" genannten RJ11-Buchse der als Modem und Router eingesetzten veralteten Fritzbox ist ein analoges Telefon eingestöpselt. Das andere Ende des Kabels scheint ebenfalls RJ11 zu sein. Überdies ist das Telefon mit der Steckdose verbunden, sonst nichts. Es gibt keinen Splitter.
    Es gibt weitere, bislang nicht benötigte Kabel und Adapter sowie einen veralteten Telekom-Speedport. Für Haushalt 2 steht ein Modem zur Verfügung.

    Folgende verwaschenen Möglichkeiten sehe ich in der Reihenfolge gut zu schlecht:
    gewünschte Situation 1a
    Die veraltete Fritzbox wird in den Nur-Modem-Modus versetzt, der TP-Link-Router daran geklinkt. (Fürs Internet funktioniert[e] das schon einwandfrei.)
    Das analoge Telefon wird – auf bisher unbekannte Weise – angebunden und funktioniert wie gehabt.
    Der Asus-Modemrouter kümmert sich solo um Haushalt 2.

    gewünschte Situation 1b
    Die veraltete Fritzbox wird in den Nur-Modem-Modus versetzt, der TP-Link-Router daran geklinkt. (Fürs Internet funktioniert[e] das schon einwandfrei.)
    Das analoge Telefon wird mit neu angeschafften preiswerten Hilfsmitteln angebunden und funktioniert weiterhin.
    Der Asus-Modemrouter kümmert sich solo um Haushalt 2.

    gewünschte Situation 2a
    Der Asus-Modemrouter wird als einziges Netzwerkgerät installiert.
    Das analoge Telefon wird – auf bisher unbekannte Weise – angebunden und funktioniert wie gehabt.
    Haushalt 2 wird mit Modem und TP-Link bestückt.

    gewünschte Situation 2b
    Der Asus-Modemrouter wird installiert.
    Das analoge Telefon wird mit neu angeschafften preiswerten Hilfsmitteln angebunden und funktioniert weiterhin.
    Haushalt 2 wird mit Modem und TP-Link bestückt.

    gewünschte Situation 3a
    Die veraltete Fritzbox wird in den Nur-Modem-Modus versetzt, der TP-Link-Router daran geklinkt. (Fürs Internet funktioniert[e] das schon einwandfrei.)
    Ein neu angeschafftes SIP-/VoIP-/IP-Telefon bezieht Stellung. Dafür muss es wohl eigenständig oder mit Hilfsmitteln die Verbindung mit dem Registrar per Internetrufnummer/Benutzername und Kennwort aufnehmen, weil der TP-Link es nicht kann.
    Der Asus-Modemrouter kümmert sich solo um Haushalt 2.

    gewünschte Situation 3b
    Der Asus-Modemrouter wird installiert.
    Ein neu angeschafftes SIP-/VoIP-/IP-Telefon bezieht Stellung. Dafür muss es wohl eigenständig oder mit Hilfsmitteln die Verbindung mit dem Registrar per Internetrufnummer/Benutzername und Kennwort aufnehmen, weil der Asus es nicht kann.
    Haushalt 2 wird mit Modem und TP-Link bestückt.

    gewünschte Situation 4a
    Der Asus-Modemrouter wird installiert, die veraltete Fritzbox als Router nur fürs analoge Telefon dahintergeklemmt.
    Haushalt 2 wird mit Modem und TP-Link bestückt.

    gewünschte Situation 4b
    Der Asus-Modemrouter wird installiert, die veraltete Fritzbox als Router nur fürs neu angeschaffte SIP-/VoIP-/IP-Telefon dahintergeklemmt.
    Haushalt 2 wird mit Modem und TP-Link bestückt.

    andere Vorgehensweise
    Bekommt der TP-Link per LEDE oder anderer Firmware Telefonie in den Griff?
    Oder …

    Wie lässt sich welche Vorstellung umsetzen? Bitte helft mir.

  25. Beitrag #50
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP
      Desktopsystem
      Prozessor: Coming soon
      Display: Phillips 55zoll
      Betriebssystem(e): Linux
      Browser: Firerfox
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    929
    Danke Danke gesagt 
    139
    Danke Danke erhalten 
    7
    Was stört an Version 4a?

    Openwrt und damit vermutlich auch LEDE beherrschen VoIP damit benötigst du nur noch ein Adapter von analog zu voip Kostenpunkt um die 20€

    Aber was auch gehen sollte so hab ich es bei mir fritzboxe einfach WLAN aus und ein weiten Router als AP

    https://wiki.openwrt.org/doc/howto/voip.overview

    PS hab nur den letzten post gelesen daher nicht sicher ob wichtig Informationen fehlen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •