Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Sightus
    • Mein DC

      Sightus beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einige
      Rechner: Neumodische Taschenrechner mit grafischer Oberfläche
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    01.12.2006
    Beiträge
    1.258
    Danke Danke gesagt 
    77
    Danke Danke erhalten 
    5

    Anleitung YenTen-Mining

    Zitat Zitat von Gozu Beitrag anzeigen
    Ja, daß hängt halt von deiner CPU und deinem Strompreis ab was sich lohnt. Monero, Bytecoin, Magi oder AeonCoin sind die üblichen Verdächtigen im CPU Mining Lager. Die ganz Bekloppten (so wie ich ) minen gerade YenTen. Der Mining Algorithmus ist so gewählt das eine CPU weitaus effektiver als eine GPU ist, von daher gibt es bis jetzt auch nur Mining Software für die CPU. Im Solo Mining findet mein R7 1700 momentan pro Tag 1 - 3 Blöcke (also 50 - 150 Coins), beim Mining auf dem einzigen Pool sind es auch 100 - 150 Coins. Selbst der olle Athlon X4 860 findet alle 1 - 2 Tage einen Block im Solo Mining.
    Was meinst Du mit "Bekloppten"? Hast Du für YenTen ne Anleitung?

  2. Beitrag #2
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    229
    Danke Danke gesagt 
    77
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Sightus Beitrag anzeigen
    Was meinst Du mit "Bekloppten"? Hast Du für YenTen ne Anleitung?
    OK, die Situation hat sich etwas geändert in der Zwischenzeit. Mittlerweile gibt es 3 Pools, 2 Börsen die den Coin handeln, aber scheinbar (zum Glück)noch keine Botnets die ihn minen.

    Kurzanleitung für's Solomining:
    YenTen Core herunterladen, starten, kurz warten bis die Blockchain heruntergeladen wurde. Dann Hilfe -> Debugfenster. Nun öffnet sich ein neues Fenster, dort die Konsole auswählen und setgenerate true eingeben. So wird die optimale Threadanzahl genutzt. Du kannst aber auch die Threadanzahl selber festlegen indem Du noch eine Zahl dahinter angibst. -1 währe die maximale Anzahl an Threads, da wird der Rechner aber sehr träge. Willst Du das Mining wieder abschalten, dann gib in der Konsole setgenerate false ein. Zum überprüfen ob Du am minen bist gib in der Konsole getgenerate ein. Du bekommst dann ein True oder False zurück. Wenn Du mehr Info willst, dann gibt getmininginfo ein. Dort siehst Du zusätzlich auch welcher Block gerade aktuell ist, wie hoch die Gesammthashrate im YenTen Netz ist und wie hoch deine Hashrate ist.

    Kurzanleitung fürs Poolmining:
    Lad dir zusätzlich zum Wallet den YenTen MinerD herunter. Dann schau im Wallet unter Empfangsadressen nach welche deine YenTen Adresse ist (dies kannst Du über die rechte Maustaste kopieren. Dann musst Du dir in dem Verzeichniss wo Du MinerD entpackt hast ein Bat File basteln:
    Code:
    minerd -a yescryptr16 -t 16 -o stratum+tcp://pool.bilbotel.fr:6234 -u YcmbcTiWwCmbcaGQbwwpQChNeU6NSpm5d9 -p c=YTN,stats
    pause
    Hinter -t gibst Du die Anzahl der Threads an die benutzen willst. (Kannst Du auch weglassen)
    Hinter -o gibst Du die Adresse des Pools an den Du nutzen willst, Hier solltest Du im Bitcointalk Thread nachgucken welche Pools es gibt, und welcher dir den größten Gewinn bringt. Bist Du ein großer Miner mit ordentlich Rechenpower, dann ist ein kleiner Pool sicherlich am Besten weil Du dort für jeden gefundenen Block den größten Batzen abbekommst. Bist Du ein eher kleinerer Miner, dann wäre ein großer Pool besser, dieser findet mehr Blöcke, dein Anteil ist aber sehr klein: Du bekommst dann viele klein Häppchen.
    Hinter -u kommt deine YenTen Wallet Adresse.

    Solomining mit mehreren Rechnern:
    Du müsstest entweder mit Dumpprivkey in der Konsole deinen Privaten Schlüssel anzeigen, und diesen auf allen Rechnern in deinen Wallets mit importprivkey importieren. Den Privatekey never ever irgend jemanden weitergeben und am Besten auch nirgends abspeichern, wenn der in die falschen Hände gerät, dann kann man dein Wallet leer räumen. Du kannst alternativ auch Die Wallet.dat aus C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Yenten in das selbe Verzeichnes jedes Rechners kopieren. Du solltest aber auch Aufpassen das niemand an diese Datei kommt, da er dann auch vollen Zugriff auf dein Wallet hätte.
    Alternativ installierst Du das Wallet auf jeden Rechner und nutzt nur die YenTen Adresse von deinem Hauptrechner. Dazu musst Du in C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Yenten ein yenten.conf File erstellen:
    Code:
    daemon=1
    server=1
    port=9981
    rpcport=9982
    rpcuser=username
    rpcpassword=password
    
    Addnode=133.130.66.167:9981
    Addnode=52.3.229.122:9981
    und startest yentend aus dem Verzeichniss wo sich dein YenTen Wallet befindet. rpcusername und rpcpassword kannst Du nach deinen Wünschen anpassen, kannst Du aber auch so lassen. Die Addnodes sorgen dafür das Du schneller Verbindung zum YenTen Netzwerk bekommst, ansonsten kann es nach dem Starten etwas dauern bis die ersten Nodes im Netzwerk gefunden worden.
    Nun brauchst Du natürlich auch noch ein .bat file für minerd:
    Code:
    minerd.exe -t 16 -a yescryptr16 -o localhost:9982 -u username -p password --coinbase-addr=YcmbcTiWwCmbcaGQbwwpQChNeU6NSpm5d9
    PAUSE
    -t wieder die Threadanzahl eintragen die Du benutzen willst, deine Wallet Adresse musst Du bei --coinbase-addr eintragen. Dies ist auf jeden Fall die sicherste Methode, so kommt niemand zugriff auf deine Wallet.dat oder deinen Privkey falls er Zugang zu diesem Mining Rechner bekommt. Zwar ist auf dem Rechner auch ein Wallet.dat, aber auf der Adresse landen niemals Coins von Dir, und ein leeres Konto kann niemand bestehlen.

    Wallet, MinerD, YenTenD etc. Download:
    https://github.com/conan-equal-newone/yenten/releases

    Neuigkeiten & Allgemeine Infos (z.B. Pools, Börsen, Änderungen an der Software):
    https://bitcointalk.org/index.php?topic=2329470.0

    CPUMiner-Opt (unterstützt auch YenTen, ist aber momentan noch schlechter als das Wallet und MinerD beim Mining):
    https://bitcointalk.org/index.php?topic=1326803.0
    Geändert von Gozu (22.11.2017 um 19:38 Uhr)

  3. Beitrag #3
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.834
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.547
    Blog-Einträge
    25
    Falls Du auf der Suche nach jungen, mit CPUs zu schürfenden Coins bist, würde ich mir ggf. auch mal Credits (CRDS) anschauen:
    https://crds.co/
    Auch hier schürft man noch bevorzugt solo über die Wallet. Allerdings scheint mir das Projekt ausgereifter und die Ausbeute zumindest anhand der an den C-Exchanges gelisteten Preise profitabler als bei YenTen.
    Geändert von Nero24. (22.11.2017 um 21:46 Uhr)
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •