Bereits am 22.11.2017 hatte das BSI in einer öffentlichen Warnmeldung (CB-K17/2012) mitgeteilt, dass diverse Systeme mit neuesten Intel-Prozessoren von einer als hoch (Risiko 4) eingestuften Sicherheitslücke betroffen sind. Die Lücke steckt dabei genau genommen nicht in den Prozessoren, sondern in der Intel Management Engine, kurz: ME.

(…)

» Artikel lesen