Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 110 von 110
  1. Beitrag #101
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von erde-m
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Envy x360 15-bq102ng Ryzen 5 2500U
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 1700X@3,52 GHz 1,131 V
      Mainboard: Asus Prime X370-Pro
      Kühlung: Corsair H100
      Arbeitsspeicher: 4x8GB G.SKILL Ripjaws4Series DDR4-2666 CL15@3060
      Grafikkarte: Powercolor R290X PCS+ 4GB
      Display: BenQ XL2420t 1920x1050
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512GB, 850 PRO 256GB + 128GB
      Festplatte(n): WDC WD15EARS
      Optische Laufwerke: LG BH16NS55
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Corsair Carbide 500 White
      Netzteil: Enermax Platimax 850W
      Betriebssystem(e): Win10Pro-64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      erde-m beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Pentathlon
      Rechner: AMD Ryzen 7 1700X AMD Ryzen 5 2500U AMD FX(tm)-6350
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    23.03.2002
    Ort
    TF
    Beiträge
    1.435
    Danke Danke gesagt 
    171
    Danke Danke erhalten 
    4
    Hier mal mein erster kurzer Eindruck von dem Ryze 2500U-Envy:

    Schickes Teil mit wertiger Verarbeitung. Gutes Display (hier soll es zwei Varianten geben). WLAN funkt zeitgemäß mit dem Realtek-Chip auf 2,4 und 5 GHz - es bietet zwei Netzwerke zur Auswahl an. Auf 5 GHz läuft der Download auf meiner Kleinstadtleitung wie aus dem Kabel - ca. 6,8 MB/s max.

    Als erstes habe ich das BS von Home auf Pro gehoben und einiges entrümpelt.

    Aktuell "boinct" das Teil mit Asteroids auf allen Kernen.
    Ausgelesen mit HWMonitor:
    Idle 1,6 Ghz wobei 1,08 GHz als absolutes Minimum bis 1,27 Minimum und 3,6 bis 4,25 Ghz als Maximum gezeigt werden(?)
    Unterhalb 70° CPU-Temperatur alle 4 Kerne 8 Threads bei ca. 2,45 GHz - oberhalb 74° 1 Kern mit 1,5 Ghz und 3 Kerne mit ca. 2,6 GHz - max. ist aktuell 79° gemessen.
    Package-Power dabei 11 W

    Fortsetzung folgt ....
    Gruss erde-m

  2. Beitrag #102
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von crAMDzy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II 940 Black Edition
      Mainboard: Gigabyte MA790GP-DS4H
      Kühlung: Xigmatek HDT-1283
      Arbeitsspeicher: 2 * 1GB Corsair
      Grafikkarte: ATI Radeon HD 3300
      Display: Samsung 206BW 1680*1050
      Festplatte(n): WDC2000JB 200GB, Seagate 1.5TB
      Optische Laufwerke: LG GSA 4163B
      Soundkarte: OnBoard HD Audio
      Gehäuse: Chieftech 601
      Netzteil: beQuiet! Titan BQT E5-450W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x86
      Browser: IE 8.0 + IE7Pro
      Sonstiges: Eizo 18" 2t Monitor

    Registriert seit
    26.03.2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    425
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    1
    @erde-m
    Danke auch für deine Eindrücke! Gerne mehr davon!
    ich liebäugle auch mit dem guten HP. Einzig das Display lässt mich zweifeln. Wollte doch nicht wieder "glare" kaufen. Du sagt "gut" und "zwei Versionen" - wo hast du gekauft?
    Hast du zufällig Ubuntu Live auf dem Gerät versucht?
    Und kannst du was zum Vergleich zum Dell Inspirion 15 5575 sagen?

    Danke und Grüße

  3. Beitrag #103
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & starkem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.802
    Danke Danke gesagt 
    1.045
    Danke Danke erhalten 
    14
    Zitat Zitat von Unbekannter Krieger Beitrag anzeigen
    Hat irgendjemand Ratschläge, Erfahrungen, Ideen oder Tipps zum Thema "HP 15-bq102ng oder Raven Ridge oder allgemein AMD-Win10-Grafiktreiber unter Windows 8.x zum Laufen bekommen"?
    Bis zum späten Nachmittag des Folgetags, des 02.04.2018, erreichte ich den im Folgenden geschilderten Teilerfolg:

    Nach
    1. Deaktivieren von Secure Boot im UEFI
    2. Festlegung der CMD-Befehle
    Code:
    Bcdedit.exe -set TESTSIGNING ON
    Bcdedit.exe /set nointegritychecks on
    und 3. Neustart
    konnte ich den (4.) AMD-Grafiktreiber 17.40.3701Feb12
    mit unten verlinkten manuellen (5.) Veränderungen an der C0324287.inf
    (im Ordnerpfad \\Packages\Drivers\Display\WT6A_INF\ zu finden)
    per Geräte-Manager installieren.
    https://diffchecker.com/dDzjh4mF (Unter diesem Link sind links die originale INF-Datei und rechts meine persönlich veränderte Fassung im direkten vollumfänglichen Vergleich zu sehen.
    Mithilfe der kleinen Kästen unter der Gegenüberstellung, STRG + A und STRG + C lässt sich der komplette Inhalt der gewählten Datei kopieren, sodass man ihn in eine selbst erstellte .txt-Datei einfügen, speichern und diese in .inf umbenennen kann. Schon hat man meine INF-Datei dupliziert.)


    Diese Behelfslösung funktioniert seitdem weitgehend zufriedenstellend (seltener und leiser arbeitender Lüfter u. a.), ist jedoch nicht ausreichend stabil. Ein paar Aufhänge-Abstürze und mancher kurze Stocke-Schluckauf bei Videowiedergabe müssen in Kauf genommen werden.

    Zudem weiß ich nicht, welche Treiber und sonstigen Bestandteile des Radeon-Software-Treiberpakets nun tatsächlich im System verankert sind. Die Radeon Settings sind es definitiv nicht.
    Andere Komponenten des Pakets ließen sich hiernach leider nicht nachrüsten/dazubauen/einfädeln.

    Nun bin ich ein feuchter Anfänger im INF-Modding. Das kann bestimmt jemand besser.
    Übrigens, hat jmd. Empfehlungen, welche anderen Grafiktreiberpakete als 17.40.3701 ich/man versuchen sollte?
    Geändert von Unbekannter Krieger (22.04.2018 um 16:49 Uhr)

  4. Beitrag #104
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & starkem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.802
    Danke Danke gesagt 
    1.045
    Danke Danke erhalten 
    14
    Analog zum ersten konnte ich einen zweiten Teilerfolg erzielen. Das eingespeiste Grafiktreiberpaket war diesmal das (eine ?) von Acer für seine Swift-Modelle mit Ryzen 5 2500U. Leider liegt dessen Versionsnummer unter der ersten – 17.40.3301.1001-180206a-324319C-Acer statt 17.40.3701-180206a-324287C-ATI.
    Der DiffChecker-Link zum Vergleich der Acer-originalen mit meiner INF lautet
    https://diffchecker.com/fe4mnPvc

    Ich konnte nur einen sehr kurzen Eindruck von diesem Meilenstein gewinnen, der war jedoch deutlich besser als beim ersten Mal. Von Instabilität habe ich nichts gemerkt (nur einmalig Texturkorruption in Windows-Infoeinblendungen), überdies sind diesmal weitere Komponenten erfolgreich verankert worden. Diese Einsicht verdanke ich den funktionierenden Radeon Settings: https://up.picr.de/32474933mg.jpg
    (Die GPU-Namen "eigene Vega 1" und "eigene Vega 2" setzte ich in die INF, um die Einträge im Geräte-Manager gleich von all den anderen unterscheiden zu können. Man kann natürlich ebenso "Sherlock" und "Watson" uvm. eintragen.)
    Was davon an der neueren UEFI-Version (F.17 von Ende März statt F.16) liegt, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Hier ist übrigens ein Screenshot von den Monitorinformationen, mit denen HWInfo64 aufwartet: https://up.picr.de/32475009ux.jpg
    Zu diesem Thema möchte ich verdeutlichen, dass das Modell HP 15-bq102ng mit 4 unterschiedlichen Bildschirmen in Umlauf ist, die gemeinhin in der qualitativen Reihenfolge (+) AUO > LG > BOE > Chi Mei (-) gesehen werden. Die vorderen 2 sollen FreeSync bieten.
    Folgerichtig erhielt ich ein Exemplar mit dem schlechtesten angebotenen Bildschirm ohne FreeSync, obendrein bereits Ende 2016 hergestellt (s. Screenshot).

    Im Laufe der Schlacht fiel mir auf, dass auch mit dem generischen Microsoft-Bildschirmtreiber die Touch-Funktionalität nicht gegeben ist. Ich dachte, in diesem Punkt liege ein Vorteil davon, wobei ich Zweifel hatte.
    Touch-Bedienung ist jedoch nur vor Start des Betriebssystems möglich, etwa im UEFI, in den Startoptionen und der nervigen Windows-Problemhilfe.

    Das weiterhin jüngste HP-Grafiktreiberpaket bekam ich ums Verrecken nicht installiert. Sollte Touch unter Windows 8.x irgendwie zu nutzen sein, dann wohl mit HPs Aufgebot. Doch gerade das wehrt sich mit Klauen und Zähnen.
    Geändert von Unbekannter Krieger (22.04.2018 um 17:41 Uhr)

  5. Beitrag #105
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Emploi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Envy x360 Ryzen 5 2500u Vega 8 | HP 625 15"MATT (AMDX²P320, ATI4200) + 8GB Ubuntu.
      Desktopsystem
      Prozessor: 4770K | X61090T | AMD Llano APU A8-3850| Kabini
      Mainboard: Z87X-UD3H|M4A89TD PRO 890F|Gigabyte|AsRock
      Kühlung: KyrosXT|Corsair H60|Stock|Stock
      Arbeitsspeicher: 4x8GB Crucial 1600 CL 8LV|4x4GB Kingston 1333 CL9|8GB 1600er CL9 Corsair Vegance|4GB Kingston
      Grafikkarte: Asus RX 480 ROG OC 8GB|5870|APU|APU
      Display: 3xLG IPS277"+23"65 E-IPS MATT / 19" Sammsung SyncMaster 930BF MATT, 15" TFT CTX PV520 (Analog) MATT
      SSD(s): Samsung 840 EVO 1TB
      Festplatte(n): 250 GB Samsung 840 SSD / 2xWesternDigital 1GB Raptor RAID0, 2xSeagate 750er Baracuda ES2
      Optische Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4040B
      Soundkarte: Logitech G35 Headset / RealtekOnboard 7.1
      Gehäuse: LANCOOL K62 / Thermaltake Tsunami Dream (Alu+Plexiglas) ## Chieftek 601 CS (Kruppstahl+Kork)
      Netzteil: Corsair AX760i Platinum|Antec True Power 550
      Betriebssystem(e): Win7 Pro AMD64 / WinVista AMD64 Ulti ## WinXP Pro 32
      Browser: Opera
      Sonstiges: Logitech G19 und Logitech G400 (nach 3 Jahren MX518 ;) auf X-Board V2 (nur Headshots*buck*) G35
    • Mein DC

      Emploi beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG
      Lieblingsprojekt: LatticeProject, Virtual Prairie (ViP), World Community Grid
      Rechner: Ein Haswell, Cloudnet GO RK3188, CX-919
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    5.660
    Danke Danke gesagt 
    309
    Danke Danke erhalten 
    456
    Blog-Einträge
    12
    Habe den gleichen Bildschirm, selber Herstellungszeitraum 33/2016. Also auch kein Freesync.

  6. Beitrag #106
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von denjo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
      Mainboard: ASUS Prime X370-Pro
      Kühlung: Thermalright Le Grand Macho RT
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
      Grafikkarte: XFX RX480 irgendwat 8GB
      Display: Dell UltraSharp U2312HM
      SSD(s): Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
      Festplatte(n): Western Digital Blue 2TB
      Optische Laufwerke: gehören der Vergangenheit an.
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Chrome, Firefox
      Sonstiges: MEHR POWER ^^
    • Mein DC

      denjo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: PDM <--- sowas gabs mal :(
      Lieblingsprojekt: all
      Rechner: Ryzen 7 1700, 3.60GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Kellinghusen
    Beiträge
    1.944
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    4
    Die sache mit dem display macht mir angst ^^ jedenfalls muss ich diese woche ein notebook bestellen.
    soll ich jetzt für 700€ zugreifen oder mir lieber ne alternative suchen ?!

  7. Beitrag #107
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Unbekannter Krieger
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 15-bq102ng (sackteuer u. ab Werk instabil)
      Desktopsystem
      Prozessor: FX-8320E@4,2 GHz & 2,6 GHz Northbridge (jeweils mit UV)
      Mainboard: Asus M5A99X Evo R2.0 (eher enttäuschend ggü. ASRock E3))
      Kühlung: Raijintek Nemesis (Lüfter mittig im sowie hinter dem Kühler; erstklassig)
      Arbeitsspeicher: 4x4 GiB Hynix DDR3-1866 ECC
      Grafikkarte: Asus RX 480 O8G@1160 & 2050 MHz & starkem UV für 200 € \ VTX3D 7850 X 1G@1,185 V im Zweit-PC
      Display: BenQ XL2411T ~ nach 3 RMAs und 6 Monaten wieder brauchbar
      SSD(s): Crucial MX100 256 GB (ein Glückskauf)
      Festplatte(n): WD20EZRZ u. a. (Seagate, Hitachi, WD)
      Optische Laufwerke: TSST SH-222AL
      Gehäuse: Corsair Carbide 300R (ein Fehlkauf)
      Netzteil: CoolerMaster V450S (ein Glückskauf)
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win8.x x64
      Browser: welche mit minimalem Marktanteil & sinnvollen Konzepten (nicht Chrome-Seuche und Sieche-Fuchs)
      Sonstiges: Hier kommt sehr oft 'X' vor, bemerke ich gerade. – die Akte X –

    Registriert seit
    04.10.2013
    Beiträge
    3.802
    Danke Danke gesagt 
    1.045
    Danke Danke erhalten 
    14
    Versuch es doch ein, zwei Male. Mit HWInfo64 kannst du das ja in Sekundenschnelle überprüfen. Und vielleicht findest du selbst den schlechtesten Bildschirm gut genug.
    Es gibt weitere Ryzen-mit-Vega-Notebooks, z. B. die Acer Aspire 3 und Swift. Die kannst du natürlich auch probieren. Sie sind günstiger und wahrscheinlich mit höherer Systemstabilität gesegnet.
    https://geizhals.de/?cat=nb&xf=12822...glecountry=set

  8. Beitrag #108
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von denjo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
      Mainboard: ASUS Prime X370-Pro
      Kühlung: Thermalright Le Grand Macho RT
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
      Grafikkarte: XFX RX480 irgendwat 8GB
      Display: Dell UltraSharp U2312HM
      SSD(s): Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
      Festplatte(n): Western Digital Blue 2TB
      Optische Laufwerke: gehören der Vergangenheit an.
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Chrome, Firefox
      Sonstiges: MEHR POWER ^^
    • Mein DC

      denjo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: PDM <--- sowas gabs mal :(
      Lieblingsprojekt: all
      Rechner: Ryzen 7 1700, 3.60GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Kellinghusen
    Beiträge
    1.944
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    4
    Das ideapad und swift kann man aufgrund des verlöteten rams nicht gebrauchen ^^
    einzige alternative wäre das acer aspire.

    Ich werd nochmal ne nacht drüber schlafen

    #Edit

    Ich hab jetzt das Acer Swift 3 (SF315-41-R4W1) bestellt. ist zwar schlecht aufrüstbar da der speicher verlötet ist und keine hdd verbaut werden kann aber bei notebooksbilliger gibs ne rabatt aktion für die Acer Modelle mit 2500U und 2700U (100€/150€) bis zum 15 juni.
    Geändert von denjo (17.05.2018 um 13:41 Uhr)

  9. Beitrag #109
    Cadet

    Registriert seit
    13.02.2018
    Beiträge
    3
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Emploi Beitrag anzeigen
    Habe den gleichen Bildschirm, selber Herstellungszeitraum 33/2016. Also auch kein Freesync.
    Ich habe gerade nachgesehen (unter Ubuntu mit sudo get-edid | parse-edid) und habe auch ein Display aus Woche 33 von 2016 des Herstellers "CMN", also vermutlich derselbe.

    Wenigsten habe ich jetzt den Touchscreen unter Linux zum laufen bekommen (link: bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=198715) und damit funktioniert glaube ich alles an Hardware unter Linux was ich testen konnte.
    Nur den USB-C Port konnte ich noch nicht testen, weil ich kein USB-C Gerät habe.

  10. Beitrag #110
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Emploi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Envy x360 Ryzen 5 2500u Vega 8 | HP 625 15"MATT (AMDX²P320, ATI4200) + 8GB Ubuntu.
      Desktopsystem
      Prozessor: 4770K | X61090T | AMD Llano APU A8-3850| Kabini
      Mainboard: Z87X-UD3H|M4A89TD PRO 890F|Gigabyte|AsRock
      Kühlung: KyrosXT|Corsair H60|Stock|Stock
      Arbeitsspeicher: 4x8GB Crucial 1600 CL 8LV|4x4GB Kingston 1333 CL9|8GB 1600er CL9 Corsair Vegance|4GB Kingston
      Grafikkarte: Asus RX 480 ROG OC 8GB|5870|APU|APU
      Display: 3xLG IPS277"+23"65 E-IPS MATT / 19" Sammsung SyncMaster 930BF MATT, 15" TFT CTX PV520 (Analog) MATT
      SSD(s): Samsung 840 EVO 1TB
      Festplatte(n): 250 GB Samsung 840 SSD / 2xWesternDigital 1GB Raptor RAID0, 2xSeagate 750er Baracuda ES2
      Optische Laufwerke: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4040B
      Soundkarte: Logitech G35 Headset / RealtekOnboard 7.1
      Gehäuse: LANCOOL K62 / Thermaltake Tsunami Dream (Alu+Plexiglas) ## Chieftek 601 CS (Kruppstahl+Kork)
      Netzteil: Corsair AX760i Platinum|Antec True Power 550
      Betriebssystem(e): Win7 Pro AMD64 / WinVista AMD64 Ulti ## WinXP Pro 32
      Browser: Opera
      Sonstiges: Logitech G19 und Logitech G400 (nach 3 Jahren MX518 ;) auf X-Board V2 (nur Headshots*buck*) G35
    • Mein DC

      Emploi beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG
      Lieblingsprojekt: LatticeProject, Virtual Prairie (ViP), World Community Grid
      Rechner: Ein Haswell, Cloudnet GO RK3188, CX-919
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    5.660
    Danke Danke gesagt 
    309
    Danke Danke erhalten 
    456
    Blog-Einträge
    12
    Danke suaefar..


    Ich habe mir jetzt mal ein Ersatznetzteil von Conrad geholt, da ist das Envy explizit ausgezeichent, 29€ Notebook/Netbook-Netzteil SNPS-65 Best.-Nr. 1499827. https://www.conrad.de/de/voltcraft-s...a-1499827.html

    Das Orginal kostet 64€ bei HP...

    Wäre der dritte Netzteil-"Standard" von HP, welchen ich mir hier privat aufbaue.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •