Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15

    Warnung Odysee: Inkompatibilität von Pinnacle Ridge mit GeForce Line-Up der 700er GPUs

    Hallo zusammen,

    ich hatte viel hin und her überlegt und dachte mir so am letzten Freitag, ich mache ein Upgrade von AM3 Plattform auf AM4 und nehme einen Ryzen 5 2600.
    Da ich eine APU im Zugriff habe und die BIOS Updates ja notwendig sind, habe ich mich also kurzerhand ins Auto gesetzt und bin zu Alternate nach Linden gefahren.

    Gekauft wurden:
    MSI X370 Gaming Pro Carbon
    Patriot 2x8 GB DDR4 3200er Speicher
    Ryzen 5 2600 (Pinnacle Ridge)

    Nachdem ich den ganzen Tag mit hin und herbauen und fluchen ob des eigentlich guten Boxed Lüfter beschäftigt war (wegen Verschraubung und Backplate...) beschäftigt war, lief der Rechner am Ende trotz aktuellster UEFI/Bios Version nicht.
    APU (ein AM4 A8 ) lief, die APU mit GPU (GTX Titan Referenzdesign - 1st Gen 6GB) lief auch, aber in Kombination mit dem Ryzen 5 2600 lief es nicht.

    Ergo noch mal an dem Samstag 1h vor Ladenschluss zum Alternate gefahren und nach 1h testen von Alternates Seite ein anderes Board zähneknirschend genommen, da nicht genug Zeit war und ich den 2600er ja unbedingt übers Wochenende austesten wollte. Also mit einem ASRock X470 Master SLI für den doppelten Preis, wie das MSI (was ein Outlet Board ohne OVP aber ansonsten komplett war).

    Kurz noch dort getestet, lief es schon nicht! Allerdings war Ladenschluss und ich fuhr wieder 45 Minuten nach Hause.
    Den Sonntag habe ich dann damit verbracht, einen Testbench einzurichten, sämtliche Hardware und Gehäuse ordentlich zu säubern und zu schauen, ob es nicht doch funktioniert und ich nur irgendetwas übersehe...

    Aber es funktionierte nicht. Zwischenzeitlich funktionierte auch die alte Konfiguration nicht mehr, da ich den Jumper für CMOS Reset vom alten Board "ausleihen" musste und ihn natürlich just falsch zurück steckte ;-D. Die Erleichterung war angesichts der derzeitigen GPU Preise allerdings groß, als die Karte dann zumindest auf der alten Konfiguration wieder ganz normal ihren Dienst verrichtete.

    Heute morgen war ich dann wieder bei Alternate und man hat mehrere Boards (B350, X370, X470 von ASUS, MSI, Asrock) getestet und alle funktionierten in Kombination mit der Titan und Pinnacle Ridge verschiedener Couleur nicht. Auch eine weitere 780er GeForce wollte nicht funktionieren.

    Die Boards laufen allesamt bei ihrem initialen Check vor dem Post in "VGA not found" (via Beepcode und/oder Diagnoseled).
    Auch im AMD Forum scheint jemand ein gleiches Problem zu haben. Hier ist offensichtlich noch eine Korrektur der AGESA/BIOS notwendig, um die Kompatibilität wieder herzustellen.

    Im Endeffekt habe ich nach langem hin und her heute einen Ryzen 5 1600 mitgenommen und werde das Thema beobachten, ggf. fallen ja auch die GPU Preise, so dass man in Richtung Weihnachten noch einmal nachdenken kann die Ursprungsidee zu realisieren .

    Grüße
    Christian
    Geändert von Spacecake (05.06.2018 um 01:36 Uhr)

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.659
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    War sichergestellt das auch das neuste UEFI auf den Boards installiert war ?

    Hatte mir ein MF ein Asus B350 TUF Gaming geordert, einen R5 2600 eingebaut, nebst einer GTX 1060 = Kein Bild

    Also 1700er aus meinem System eingebaut, dann neustes UEFI drauf, und dann alles wieder umgebaut danach lief der PC. Könnte ja meinen das die Boards bei den Händlern schon neuere UEFIs haben oder wenn man Pech hat zu lange gelagert haben.
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15
    Ja, das X370 habe ich eigenhändig auf neuesten Stand gezogen mittels APU und das X470 von ASRock hat lediglich ein neueres Beta BIOS verfügbar, ansonsten noch Release Bios, aber naja, ist fast überall so und Pinnacle Ridge läuft ja auch. Genau wie auf dem X370, aber eben nur mit neueren Karten.

    Grüße
    Christian

  4. Beitrag #4
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von ThePowerOfDream
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge555
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X
      Mainboard: ASRock X399 Taichi
      Kühlung: Noctua NH-U14S TR4-SP3
      Arbeitsspeicher: 64GB GSkill DDR4 3200
      Grafikkarte: AMD RX550 4GB
      Display: AOC FHD , Samsung 4K Curved Glotze
      SSD(s): 1TB Samsung 960Pro ; 2x Samsung 1TB 960Evo
      Festplatte(n): paar externe
      Optische Laufwerke: BD + DVD Brenner
      Soundkarte: onBoard
      Gehäuse: Corsair Obsidian 750D
      Netzteil: Corsair HX Series HX750
      Betriebssystem(e): W-10x64
      Browser: alle

    Registriert seit
    28.10.2016
    Beiträge
    269
    Danke Danke gesagt 
    89
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mal was anderes !
    Bei dem ASRock AB350M Pro4 steht zb. folgendes bei einem beta Bios :

    2.Improve NVIDIA VGA card compatibility when CSM is disabled.

    Ist CSM im Bios bei Dir evtl. auch auf disabled ?
    *Wozu nur nen (Luft)Kühler wenn auf den Sockel TR4 ("SP3r2") fast ne ganze Badewanne passt*

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15
    Danke für den Hinweis! War vermutlich disabled (weil OS=Win10)... Testen kann ich es nun nicht mehr...
    Habe mich ja nun notgedrungen auf einen 1600er ryzen verständigt, damit es überhaupt läuft.

    Interessant ist es, ich werde mal das AMD Forum entsprechend updaten, ggf. funktioniert es ja für den Menschen, der das gleiche Problem hat.

    Grüße
    Christian

  6. Beitrag #6
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15
    Link zum Forenthread bei AMD

    Das bei diesem betroffenen Anwender verwendete Board ist ein X470 Aorus/Gigabyte und dort ist es enabled, aber gleiches Problem.

    Grüße
    Christian

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.659
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    Zitat Zitat von ThePowerOfDream Beitrag anzeigen
    Mal was anderes !
    Bei dem ASRock AB350M Pro4 steht zb. folgendes bei einem beta Bios :

    2.Improve NVIDIA VGA card compatibility when CSM is disabled.

    Ist CSM im Bios bei Dir evtl. auch auf disabled ?
    Bei den Asus Brettern, wie bei meinem geht UEFI+Legacy Mode, womit man hier das Problem nicht haben sollte. Eine z.B Geforce G210 läuft in meinem Board, eine GTX 460 könnte ich auch mal reinstopfen, sollte auch laufen.
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15
    Im Originalthread von AMD gibt es nun eine 3. Person.
    Anscheinend scheint es auch nur eine GPU Generation bei nVidia zu betreffen. Neuere und ältere Karten scheinen zu laufen.
    Sehr ominös, wäre schön, wenn das gefixed würde.

    Grüße
    Christian

  9. Beitrag #9
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Mente
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD 1800X 4Ghrz
      Mainboard: Asus ROG Crosshair VI Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15 SE-AM4
      Arbeitsspeicher: 3466 CL14 G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB DDR4-3000, CL14-14-14-34 (F4-3000C14D-16GTZ)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: iiyama prolite b2403ws
      SSD(s): Vector150 480gb,Vector 180 256gb,Sandisk extreme 240gb,RD400 512gb
      Optische Laufwerke: Sony
      Gehäuse: Cooler Master MasterCase 5
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 650W
      Betriebssystem(e): Win 10 pro
      Browser: IE 11 Lunacape

    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    1.791
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hi,
    Gab es das nicht schon einmal das bei 170 oder 270 Boards genau das passierte bei 7 und 9 Karten von NV? Damals war es das Problem das die Karten kein sauberes UEFI BIOS hatten?
    Man müsste auf legace oder UEFI boot only umstellen dann.
    Habt ihr Mal geschaut ob es neuere BIOS Versionen der. Karten zufällig gibt.
    Lg

  10. Beitrag #10
    Themenstarter
    Commander
    Commander
    Avatar von Spacecake
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-9590 (Vishera)
      Mainboard: ASUS SABERTOOTH 990FX R2.0
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill CL9 1333MHz
      Grafikkarte: GeForce GTX Titan 6GB
      Display: LG 21:9 IPS 34"
      SSD(s): Samsung EVO 940 500GB
      Festplatte(n): 2x1TB Hitachi Raid 1
      Optische Laufwerke: Pioneer BD-RW
      Soundkarte: Onboard Realtek
      Gehäuse: NZXT Phantom
      Netzteil: BeQuiet 750W Platinum
      Betriebssystem(e): Win10 x64 Pro
      Browser: Vivendi
      Sonstiges: Sidewinder Keyboard, Roccat Kone Pure, Xbox Wireless Gamepad, Logitech G25, Track IR
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    175
    Danke Danke gesagt 
    13
    Danke Danke erhalten 
    15
    Ich habe mal geschaut, offiziell gibt es für die OEM Titan kein anderes BIOS, scheint ein paar gute MOD BIOS Versionen zu geben, aber dort scheint es eher um Taktraten etc. zu gehen, was getweaked wird. In Richtung UEFI habe ich da nichts gefunden.

    Rein logisch gesehen, ist das allerdings auch eher ein weiterer Grashalm, denn:
    Karte läuft auf allen Plattformen, die ich bisher hatte inkl. der jetzigen, nur eben nicht mit Pinnacle Ridge, sondern nur den alten Ryzen. Ergo muss es was mit dem Init der GPU durch die CPU (SoC) zu tun haben. Auf dem MSI Board kann man gut durch 4 LED sehen, was gerade initialisiert wird. Mit dem R5 2600 hängt das board bei GPU (undetected), mit R5 1600 kurz LED an, LED aus, Bild da, alles toll.

    Mittlerweile gibt es auch immer mehr Menschen im AMD Forum, die scheinbar genau in das gleiche Problem gelaufen sind.
    Ich werde dazu wohl auch mal ein Ticket bei AMD aufmachen, rein Interessehalber.

    Grüße
    Christian

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    5.180
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    2
    Nvidias Boykott gegen AMD ......ist halt genau son Scheiß Verein wie Intel.
    Geändert von Casi030 (04.07.2018 um 12:39 Uhr)

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.135
    Danke Danke gesagt 
    103
    Danke Danke erhalten 
    53
    Spekulation: Hoffendlich liegts an den fehlenden ACPI (für Win7) und AMD baut das wieder ein.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  13. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Mente
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD 1800X 4Ghrz
      Mainboard: Asus ROG Crosshair VI Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15 SE-AM4
      Arbeitsspeicher: 3466 CL14 G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 16GB DDR4-3000, CL14-14-14-34 (F4-3000C14D-16GTZ)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: iiyama prolite b2403ws
      SSD(s): Vector150 480gb,Vector 180 256gb,Sandisk extreme 240gb,RD400 512gb
      Optische Laufwerke: Sony
      Gehäuse: Cooler Master MasterCase 5
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 650W
      Betriebssystem(e): Win 10 pro
      Browser: IE 11 Lunacape

    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    1.791
    Danke Danke gesagt 
    38
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hi,

    es scheint mit den ACPI Modi nicht nur alte NV Karten Probleme zu haben auch alte LSI Raid Karten haben wohl damit auch Probleme, das würde ja heißen das der Modus im Bios auf legacy Mode wenn er an ist nicht ganz funktioniert? (im Übrigen gab es da auch mit 270 Board zum teil Probleme mit 900karten nur da gab es wohl dann Bios updates für, was ja schon auf ein problem der jeweiligen Geräten ist ....
    Aber egal wie der User ist damit derzeit schon etwas alleine.
    lg

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Irgendwas mit AMD Turion Ultra
      Desktopsystem
      Prozessor: FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Was so anliegt
      Lieblingsprojekt: Hauptsache, meine CPU hat Spass :D
      Rechner: FX8350 (2x HD7970), Octa-Opteron 8431 (HD7950), Dual-Opteron 6276 (HD7970, HD7950)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.135
    Danke Danke gesagt 
    103
    Danke Danke erhalten 
    53
    Jetzt wo du es erwähnst. Ich hatte vor, den 2200G als NAS-Plattform zu verwenden, habe aber einen 1200 verwendet, weil der ECC unterstützt. Mit dem 2200G hatte ich auch so manche Phänomene, dass ein LSI-Controller nicht so richtig wollte und ein Adaptec wurde erst gar nicht erkannt.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  15. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Zidane
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700
      Mainboard: Asus B350 Prime Plus
      Kühlung: AMD Wraith Kühler
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Crucial DDR4-2666 SR ECC
      Grafikkarte: Geforce G210 (Geforce 1050TI) geplant
      Display: Eizo S1932-SH 8ms 19" 1280x1024@75Hz DVI
      SSD(s): Crucial MX-200 500GB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR-Combo iHES212
      Soundkarte: Asus Xonar D1 7.1 + Creative FPS 1600
      Gehäuse: Thermaltake Level 10 GTS Snow Edition
      Netzteil: Cougar GX-S 450W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Edge, Opera
      Sonstiges: HP CP 1525n, Canon Lide 50, MX 1000

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    11.659
    Danke Danke gesagt 
    110
    Danke Danke erhalten 
    87
    SM Bus Pins abkleben, kann dabei helfen. Wobei dies nur bei Exoten der Fall ist z.b Dell Perc 5i um den überhaupt in einem Desktop-Board ans laufen zu bekommen.
    Rechtschreibfehler und Grammatikfehler können je nach Tagesform variieren, und dienen zur Unterhaltung der Leser


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •