Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von p4z1f1st
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX-6300
      Mainboard: Gigabyte GA-970A-UD3
      Kühlung: HEATKILLER® CPU Rev3.0 LC + HEATKILLER® GPU-X² 69x0 LT
      Arbeitsspeicher: 2x 4096 MB G.Skill RipJawsX DDR3-1600 CL7
      Grafikkarte: AMD Radeon RX 480 8GB
      Display: Dell U2312HM
      Festplatte(n): Crucial m4 SSD 256GB
      Optische Laufwerke: Sony Optiarc AD-7260S
      Soundkarte: Creative Labs SB Audigy 2 ZS
      Gehäuse: Chieftec Scorpio TA-10B-D (BxHxT: 205x660x470mm)
      Netzteil: Seasonic X-Series X-660
      Betriebssystem(e): Microsoft Windows 10 Professional 64bit
      Browser: Mozilla Firefox
      Sonstiges: Watercool HTF2 Dual + 2x Papst 4412 F/2GL

    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    7.254
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    45

    Privaten PC absetzen - wie genaues Vorgehen und speziell "Beweispflicht"

    Hi Leute,


    Ich plane aktuell mir einen neuen Laptop bzw. PC zuzulegen und möchte den dann auch steuerlich absetzen.

    Da das jedoch für mich das erste mal wäre (PC von der Steuer absetzen - habe seit 2010 keinen neuen PC mehr geholt und bin Anfang 2011 nach dem Studium in die Arbeitswelt eingetreten), habe ich hierzu ein paar Fragen.

    Den Rechner werde ich bezüglich der Arbeit für simple Email-Beantwortung (über Remote-Verbindung zum Firmen-Rechner) und ähnliches nutzen.
    Vor-Formulierung von Kundenbriefen, bearbeiten von Exceltabellen, PDFs, ELCAD, Bearbeitung innerhalb anderer spezieller Engineering-Tools etcpp..

    Die erste Frage ist, ob es ein "Kriterium" für die Art des PCs gibt.
    Praktisch gesprochen: Kann ich mir den PC klassisch selbst zusammenstellen oder ist das dem Fiskus schon zu "shady" und die möchten nur, dass man einen Fertig-PC / Laptop holt?

    Mir stellt sich aber dann die Frage, wie ich dem Fiskus die "Standard-Büroarbeit" beweisen soll?
    Screenshots von Emails, Exceltabellen und ELCAD sind ja völliger Käse... denke ich mir zumindest


    Hoffe, jemand kann mir da ein wenig Erfahrungswerte geben

    Gruß
    p4z1



    Edith:

    Und kann mir mal einer mit einem Rechenbeispiel erklären, was das am Ende wirklich bedeutet?
    Sprich, was genau erhalte ich vom Fiskus denn zurück?
    Auf die 3 Jahre / 36 Monate gesehen tatsächlich 50% des KAUFPREISES?... oder 50% der beim Kauf erbrachten MEHRWERTSTEUER?

    Da ich ein 08/15-Arbeitnehmer mit keinerlei "Sonder-Themen" bin, habe ich mich bei der Steuererklärung nie mit mehr als der Pendlerpauschale auseinandersetzen müssen und bin bei solchen Steuer-Themen recht hilflos

    Hier zum Beispiel:
    https://taxfix.de/anleitungen/computer-absetzen/

    833 EUR Brutto-Preis.

    Bei 90%-Absetzung wären das meiner Berechnung nach insgesamt 749,70 EUR, verteilt auf 36 Monate dann 20,825 EUR pro Monat.
    Jedoch kommen die beim Rechnen auf 23,14 EUR im Monat

    Aus dem Rechenbeispiel werde ich nicht wirklich schlau... auch ist da für mich nicht ganz ersichtlich, was diese Werte darstellen? Die tatsächliche jährliche Rückzahlung?


    Edith 2:

    Ah Moment, die 23,14 EUR sind einfach der Gesamtbetrag (833 EUR) auf die 36 Monate verteilt... Und was passiert nun mit diesen 277,67 EUR pro Jahr? Dieser Betrag ist dann tatsächlich bei der Steuer absetzbar?
    Geändert von p4z1f1st (04.10.2018 um 14:41 Uhr)
    ----- AMD K6-2 300 "Chomper" A 9825 CPDW /// 300 MHz @ 2,200 V -----
    ----- AMD Athlon XP 1700+ "Thouroghbred B" JIUHB 0306 MPMW /// 2400 MHz @ 1,900 V -----
    ----- AMD Athlon XP-M 2500+ "Barton" AQXEA 0327 UPMW /// 2450 MHz @ 1,850 V -----
    ----- AMD Athlon XP-M 2600+ "Barton" IQYHA 0401 XPMW /// 2500 MHz @ 1,750 V -----
    ----- AMD Athlon 64 3000+ "Newcastle CG" xxxxx 0418 WPMW /// 2600 MHz @ 1,600 V -----
    ----- AMD Athlon 64 3200+ "Winchester D0" xxxxx 0433 SPMW /// 2750 MHz @ 1,616 V -----
    ----- AMD Phenom II X2 555 Black Edition "Callisto C3" CACDC AC 1048 MPM /// 4080MHz @ 1,375 V -----

    ----- AMD FX-6300 "Vishera C0" FA 1337 PGN /// xxxxMHz @ 1,xxx V -----

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von kuppi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 4460
      Mainboard: Asrock B85 Anniversary
      Kühlung: Scythe Big Shuriken @ Noiseblocker XL1
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB Teamgroup DDR3L-1600
      Grafikkarte: MSI 270X Gaming
      Display: Dell 2715H
      SSD(s): Crucial MX100 256GB
      Festplatte(n): Samsung EcoGreen F4 2TB
      Optische Laufwerke: LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar DX
      Gehäuse: Silverstone GD09B
      Netzteil: Cougar SE 400
      Betriebssystem(e): Win 7 Professional
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Montpellier
    Beiträge
    3.945
    Danke Danke gesagt 
    15
    Danke Danke erhalten 
    21
    Diese Anleitung ist doch eigentlich idiotensicher. Geht ja weiter nach der Berechnung, was du wo in Elster einträgst, etc. pp.

    Zur Erklärung wie das funktioniert: Dein zu versteuerndes Einkommen wird um die 277,76€ in dem Jahr reduziert. Dadurch zahlst du etwas weniger Steuern. Einmal weil das Einkommen ganz generell sinkt, und zum Zweiten weil du bei niedrigerem Einkommen prozentual geringer besteuert wirst. Wieviel das dann tatsächlich ausmacht, kann dir nur der Steuerbescheid sagen, wenn du noch mehr Sachen da drin hast, wahrscheinlich noch nicht mal der, weil du daneben ja evtl. noch Fahrtkosten, Pauschbeträge etc. runter rechnest und der Bescheid, das u.U. nicht so klar wiedergibt.
    Was passiert, wenn man sich alle Türen offen hält?
    Spoiler

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Asus GTX970 Strix - Asus GTX750ti Strix
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    8.459
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    5
    Bei Elster kann man sich doch wunderbar durchrechnen lassen, wie hoch die Rückerstattung sein wird. Das machst Du eben einmal mit und einmal ohne PC.
    Bei mir ist die Auswirkung der ca. 400€ für den PC lächerlich gering verglichen mit den anderen absetzbaren Dingen, die auf 5stellige Euro-Beträge im Jahr kommen.

    Ich setze seit gut 20 Jahren meine Einzelkomponenten ab und bisher gab es da nie irgendwelche Nachfragen. Allerdings habe ich auch einen Beruf, wo es glaubwürdig ist, dass ich ständig an Rechnern herumschrauben müsste und darauf ressourcenfressende Software laufen lassen muss, auf der ich mich in vorbildlicher Weise nebenbei weiterbilde...
    _____________________________________________________________________
    Deutsch für Fortgelaufene, Lektion 0815: (Quelle: Duden)
    Im Vergleich steht bei Gleichheit des Verglichenen - die Konjunktion WIE. Bei Ungleichheit des Verglichenen steht ALS
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  4. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1709, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1800X - 3.6 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 4024
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 32 GiB Crucial DDR4 @2400 MHz ECC CL17 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro Ver. 1809 x64, Ubuntu 18.04.1 LTS x64
      Browser: Firefox 62.0.3 , Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Officejet 4500 G510g-m, Fritzbox 3272, Creative i-Trigue 3300 2.1

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.007
    Danke Danke gesagt 
    282
    Danke Danke erhalten 
    10
    Allerdings habe ich auch einen Beruf, wo es glaubwürdig ist, dass ich ständig an Rechnern herumschrauben müsste und darauf ressourcenfressende Software laufen lassen muss, auf der ich mich in vorbildlicher Weise nebenbei weiterbilde...
    Der war gut

    Wen es einem der Luxus wert ist und man keinem Bock auf Recherche der relevanten Informationen hat kann man einen Steuerberater mit so etwas beauftragen.
    Kostet eben was, spart aber Zeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •