Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.

    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.611
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.409
    Blog-Einträge
    24

    Akku entleert sich und Notebook im WLAN sichtbar obwohl ausgeschaltet

    Hallo zusammen,

    ich habe ein kurioses Problem mit dem HP 17-ak025ng Laptop (AMD Bristol Ridge). Das Gerät verliert die Akku-Ladung innerhalb weniger Tage, obwohl es komplett Heruntergefahren ist. Windows 10 "Schnellstart" ist ausgeschaltet, das Gerät ist nicht im Standby oder Ruhezustand, sondern wird per Startmenü / Herunterfahren ausgeschaltet. Nach meinem Verständnis müsste das Gerät so heruntergefahren komplett aus sein und nicht ~20% Akkuladung pro Tag verlieren.

    Der Akku wurde diesbezüglich auch schon mal auf Garantie getauscht, da der Support meinte, es könne nur ein defekter Akku sein. Aber mit dem Austausch-Akku von HP ist es genau dasselbe. Die neueste Firmware F.09 ist drauf.

    Für einen HP Spectre x360 gibt es ein Firmwareupdate für den "TI Power Delivery controller", der ein vergleichbares Problem beheben soll.
    https://h30492.www3.hp.com/t5/Notebo.../441868/page/3
    Laut Support-Aussage in dem Thread soll die 17-ak-Serie davon aber nicht betroffen sein.

    Zufällig hab ich heute den Laptop im Router in der Liste der WLAN-Geräte entdeckt, die gerade verbunden sind.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wlan.png 
Hits:	20 
Größe:	61,1 KB 
ID:	37684

    Das Kuriose: der Laptop ist gar nicht an, ist komplett abgeschaltet. Aber das würde natürlich erklären, weshalb sich der Akku trotzdem leert, wenn das Gerät noch in irgendeiner Form mit dem WLAN verbunden bleibt. Ich frage mich nur wie?! Schnellstart ist aus, Wake-on-LAN ist aus. Gibt's bei Windows 10 irgendeine neue Funktion, die das Gerät mit dem WLAN verbunden lässt obwohl es scheinbar aus ist?
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X | FX8350 @4GHz 1,15V NB@2,6GHz 1,25V
      Mainboard: X399 Taichi | Sabertooth 990FX R2.0
      Kühlung: - | Cuplex XT DI
      Arbeitsspeicher: - | 32GB Corsair Vengeance DDR3-1866 CL9
      Grafikkarte: - | 2x XFX 7970 DD 3GB + Heatkiller
      Display: 2x Asus VG248QE
      SSD(s): SM951, ein paar MX500 | Asus RAIDR Express (Win 7)
      Festplatte(n): - | 2x WD Raptor 1TB Raid0 (WinLH und WinXP)
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod | 2x LG GGW-H20L
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro | Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec | Irgendeins aus alter Zeit
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum | Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64 | WinXPPro x86, WinLH x64 UTM, Win7 x64 UTM
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.314
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    53
    Verbindet er sich von alleine mit dem WLAN, wenn du den Akku eine Weile raus baust und dann wieder rein, ohne ihn anzuwerfen? Wenn ja, ist es wohl eine Sache des BIOS o.ä.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.

    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.611
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.409
    Blog-Einträge
    24
    Ok, das mit der Liste im Router war eine Sackgasse. Das Gerät verschwand auch nicht, nachdem ich den Akku aus dem Laptop genommen und den Laptop 2 km weit wegtransportiert hatte. Also vermutlich eine Leiche in der Liste. Nach einem Router-Reboot war's auch weg. Komisch trotzdem, da bei allen anderen Geräten live sichtbar war wenn sie on- und offline gingen, nur bei dem Laptop nicht.

    Das Thema bringt mich also nicht weiter. Der sich von selbst entleerende Akku hingegen bleibt als Problem
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  4. Beitrag #4
    Commander
    Commander
    Avatar von 67nonac
    • Mein System
      Notebook
      Modell: MSI GT735
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX8370
      Mainboard: MSI 970A-G43 mod.
      Kühlung: Scythe Samurai
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB Kingston FURY DDR3-1866
      Grafikkarte: MSI RX 480 Gaming X 8GB
      Display: 22" Samsung 16:9 S22C300
      SSD(s): OCZ Vector150 240GB
      Festplatte(n): 1TB Seagate
      Optische Laufwerke: LG-GH22NS70, LG-BH16NS55
      Soundkarte: Realtek HD Audio Onboard
      Netzteil: Corsair RM850X
      Betriebssystem(e): Win10 Pro (64)
      Browser: OPERA 56.x
      Sonstiges: MSI Interceptor DS300 Gamermaus

    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    RIE und L
    Beiträge
    169
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Hallo,
    lass den Akku bis 100% laden, entnehme ihn dann.
    Arbeite dann einige Zeit/Tage nur mit Netzteil (soweit möglich).
    Messe in dieser Zeit den Strombedarf im kpl. ausgeschalteten Zustand (ohne Akku) am Netzteil.
    So kannst Du ermitteln, wieviel Dein Notebook überhaupt im Ruhe- bzw. ausgeschalteten Zustand verbraucht.

    Nach Tagen den Akku dann wieder einbauen und Ladezustand kontrollieren (evtl. Selbstentladung ?).
    ... Betrunkene sprechen Das aus, was Nüchterne denken ...

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB, Toshiba Q300 480GB
      Festplatte(n): 3x 750 Gig Hitachi, 1 x 1 TB Samsung, 1x 1,5 TB Samsung, 1x 320 Gig 2,5"
      Optische Laufwerke: LG und Samsung BluRay, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.375
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Servus Nero,

    bei uns in den Fritzen sehe ich auch Geräte die ausgeschaltet sind. Der Screenshot sieht aus wie von einer Fritzbox.

    In der Übersicht werden sämtliche Geräte angezeigt die verbunden sind oder mal verbunden waren. Ich glaube nur in der direkten Netzwerkübersicht sieht man was aktuell angemeldet ist. Müßte ich jetzt selber nach gucken wie und wo das genau ist.


    Bei unserem Lenovo Notebook hatte ich auch mal das "Problem" das sich der Akku im "ausgeschalteten" Zustand mehr als normal entlädt. Warum auch immer war das Herunterfahren kein richtiges herunterfahren sonder das Laptop ging in den komischen Energiesparmodus.

    Obs noch so ist weis ich nicht.
    Ich habe mir auf Desktop einen Shortcut zum herunterfahren angelegt. "shutdown -s -f -t 00"

    Probiers mal ob das bei dir auch hilft.
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •