Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Cadet

    Registriert seit
    13.05.2017
    Beiträge
    18
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    4

    Neues Tool für AMD Ryzen Threadripper 2990WX & 2970WX soll Performance erhöhen

    Hab grad auf PCGH gelesen das es ein Toll gibt wo die Leistung dieser CPU´s erhöhen soll.
    Könnte man dieses nachtesten?

    http://www.pcgameshardware.de/Ryzen-...duler-1272524/

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu NoMercy1977 für diesen nützlichen Beitrag:

    MusicIsMyLife (04.01.2019), RedBaron (04.01.2019)

  3. Beitrag #2
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.791
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.526
    Blog-Einträge
    24
    Danke für den Link, NoMercy1977!

    Ich verstehe nur nicht, weshalb der Task-Scheduler von Windows diesbezüglich Probleme macht. Selbst zu K8-Zeiten vor 15 Jahren gab es schon Systeme mit 8 (!) Nodes. Ja, der K8 war für Systeme mit acht Sockeln ausgelegt. Es kann doch nicht wahr sein, dass Windows 10 nun plötzlich – im Jahr 2018 zum Zeitpunkt der Tests – Schwierigkeiten hat mit mehr als zwei CPU-Nodes; ja, auf einem Package, das ist neu, aber die Threadripper-WX- und Epyc-Systeme geben sich ja als Multi-Node-Systeme aus. Also warum gibt es nun plötzlich im Jahr 15 nach Einführung des K8 Probleme mit dem Scheduler?! Das gibt's doch nicht?!
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  4. Beitrag #3
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    14.338
    Danke Danke gesagt 
    62
    Danke Danke erhalten 
    6.142
    Hier mal die Urquellen:


    https://level1techs.com/article/unlo...uma-aware-apps

    When only one NUMA node is recommended via the “ideal CPU” the windows kernel seems to spend half the available CPU time just shuffling threads between cores. That explains the high-CPU -utilization-but-nothing-gets-done aspect of the low performance. It also means it’s a bit tricky to spot apps/threads that are flailing about this way.




    Hier das Tool, übrigens von denselben die Process Lasso entwickelt haben:

    https://bitsum.com/portfolio/coreprio/#

    v0.0.3.6:
    + Cosmetic
    + Remove start menu shortcut to console rendition (coreprio.exe)
    Geändert von pipin (03.01.2019 um 22:41 Uhr)
    Gruß,
    Jens

  5. Beitrag #4
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.892
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von Nero24. Beitrag anzeigen
    Danke für den Link, NoMercy1977!

    Ich verstehe nur nicht, weshalb der Task-Scheduler von Windows diesbezüglich Probleme macht. Selbst zu K8-Zeiten vor 15 Jahren gab es schon Systeme mit 8 (!) Nodes.
    Windooof eben, ist so. Das müssen wir uns immer vor Augen halten.
    Anscheinend haben die ziemlich viel neu entwickelt ohne auf die Erfahrungen von früher zurückgegriffen zu haben (ist ja oft ein Thema in der heutigen Zeit: billig statt Erfahrung)
    Oder haben sie dieses Feature für den Desktop abgeschaltet, aus Kommerzgründen, und es ist nur den Serverversionen vorbehalten.
    Was auch wieder M-$$$$ typsch wäre.
    Geändert von tomturbo (04.01.2019 um 06:26 Uhr)

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  6. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X - 3.7 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 4801
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 32 GiB Crucial DDR4 @2400 MHz ECC CL17 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Ubuntu 19.04 x64, Windows 10 Pro Ver. 1809 x64
      Browser: Firefox 67 , Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.070
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    10
    Hat den AMD nicht mit Microsoft irgendwie zusammengearbeitet zur Ergänzung von Windows
    um die Erkennung der Threadripper CPUs zu integrieren?

    Durch Intels Einführung der Extreme-Core-Count-Dies in Form der großen Xeons lernte der Scheduler Dual-NUMA-CPUs kennen, weil dort nicht alle Kerne einen direkten Zugang zu den externen I/O-Geräten haben.
    Aus dieser Passage schliese ich, dass Intel mit Microsoft kooperiert hat.

    http://www.pcgameshardware.de/Ryzen-...duler-1272524/

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Sabroe SMC
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Gigabyte P37, i7 4720HQ, 16 Gb, 128 Gb SSD, 1Tb HD, 17" FHD
      Desktopsystem
      Prozessor: Threadripper 1950X
      Mainboard: ASRock Fatal1ty X399 Professional Gaming
      Kühlung: Enermax LiqTech 360 OC II
      Arbeitsspeicher: Kingston HyperX Predator 4x 16 GB DDR4-3000
      Grafikkarte: ZOTAC GeForce® RTX 2080 Ti AMP! Edition
      Display: Samsung U32H850, 31.5" (3840x2160)
      SSD(s): Samsung 960 Pro 1Tb
      Festplatte(n): Seagate Barracuda 7200.14 2TB
      Optische Laufwerke: LG
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R5 gedämmt Midi Tower weiss
      Netzteil: 850 Watt Super Flower Leadex II weiß Modular 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home Pro 64 bit
      Browser: Opera in aktuellster Version, Chrome
    • Mein DC

      Sabroe SMC beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: was gerade kommt
      Lieblingsprojekt: alle gleich, es zählen nur Cr
      Rechner: einige
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    2.388
    Danke Danke gesagt 
    137
    Danke Danke erhalten 
    203
    Habs mal auf meinem 1950X getestet - keinerlei Auswirkungen. Scheint sich also nur auf Ryzen Threadripper 2990WX, Ryzen Threadripper 2970WX und Epyc auszuwirken.
    Die Würde des Mannes ist unten tastbar
    Zitat Fritz Ekenga

  8. Beitrag #7
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    23.02.2014
    Beiträge
    358
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Windooof eben, ist so. Das müssen wir uns immer vor Augen halten.
    Anscheinend haben die ziemlich viel neu entwickelt ohne auf die Erfahrungen von früher zurückgegriffen zu haben (ist ja oft ein Thema in der heutigen Zeit: billig statt Erfahrung)
    Oder haben sie dieses Feature für den Desktop abgeschaltet, aus Kommerzgründen, und es ist nur den Serverversionen vorbehalten.
    Was auch wieder M-$$$$ typsch wäre.
    Sorry aber unterstelle doch nicht immer das schlechteste mögliche - nur weil es MS ist.

    Manchmal sind Neuentwicklungen nötig. Und da werden auch mit Absicht alte Zöpfe abgeschnitten. Und diese Multinode-Unterstützung war in der Vergangenheit für ein ClientOS eigentlich too much. Das gehörte damals in K8 Zeiten (8Nodes!) doch eigentlich auch ins Server-OS...

    Jetzt hat die technische Entwicklung sie eingeholt... Dann wird der alte Code sich wieder angeschaut und die Unterstützung neu implementiert...

  9. Beitrag #8
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.892
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    @Novasun:

    Sorry, das ist aber jahrzehnte lange Erfahrung mit Microsoft.

    - Warum sollte sich das jetzt plötzlich geändert haben? Welche Zeichen, die ich übersehen haben könnte, wären das?
    - Mir ist nicht bewusst, dass sie gesagt hätten sie haben einen neuen Kernel von scratch für W10 etc. entwickelt, der alles vorangegangene vergessen hat. Also muss wohl was dran sein.
    - Die technische Entwicklung kann sie nicht eingeholt haben, denn wie Nero24 ausgeführt hatte gibt es Multinode CPUs bereits seit K8 Zeiten (das ist seit 2003!). Offenbar ist hier also grundsätzliches Wissen verloren gegangen.

    lg

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  10. Beitrag #9
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X - 3.7 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 4801
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 32 GiB Crucial DDR4 @2400 MHz ECC CL17 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Ubuntu 19.04 x64, Windows 10 Pro Ver. 1809 x64
      Browser: Firefox 67 , Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.070
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    10
    Windows 10 - One Size fits all

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: ÄischPii 625
      Prozessor: AMD Phenom II X640@3,4Ghz
      Kühlung: Heatpipe, Luft
      Arbeitsspeicher: 4Gb DDR III 1333
      Grafikkarte: ATI RADEON HD4250
      Display: 15,6", Anti Glare
      Festplatte(n): 1000GB+500GB+30GB SSD
      Netzteil: 65 Watt, 19 volt
      Betriebssystem(e): XP Pro
      Browser: Firefox, Opera
      Sonstiges: Broadcom WLAN mit Bluetooth 3,0 2MP Webcam USB 3.0 per ExpressCard (Fresco Chipsatz)

    Registriert seit
    31.05.2004
    Ort
    Europa/Ostfriesland
    Beiträge
    2.335
    Danke Danke gesagt 
    26
    Danke Danke erhalten 
    168
    Zitat Zitat von NoMercy1977 Beitrag anzeigen
    Hab grad auf PCGH gelesen das es ein Toll gibt wo die Leistung dieser CPU´s erhöhen soll.
    Könnte man dieses nachtesten?

    http://www.pcgameshardware.de/Ryzen-...duler-1272524/


    *hust*

    - https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5225211







    Viele Grüße,
    stolpi
    ...the world is sick and we are the doctors...

    SYSTEM: Äitsch Pii SixTwoFive (HP625) CPU: AMD Phenom II X640@2x 3,4Ghz Grafik: ATI HD 4250 HDD: Intern 1x Toshiba SSD 30GB & 1x Seagate ST9500325AS 500Gb/5400 OS: Windows XP Home
    SYSTEM: ÄitschPii FourFiveThreeFive Ssss (HP4535s)CPU: AMD Llano A8-3550MX@4x 2,5Ghz APU Grafik: Radeon HD 6620G & HD 7450M HDD:1x Samsung HM100UI 1TB/5400 OS: Windows 7, Ubuntu 14.04
    SYSTEM: ACER V5-552G P3DNOW Club Modell APU: A8-5557M GPU: Radeon HD 8750M/2GB VRAM HDD: 500GB SSHD (mit 8GB SSD Cache) OS: Dualboot mit Windows 7 und Ubuntu 14.04

    .....RIP ... lange her, aber keiner wird vergessen....

  12. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von denjo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
      Mainboard: ASUS Prime X370-Pro
      Kühlung: Thermalright Le Grand Macho RT
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
      Grafikkarte: XFX RX480 irgendwat 8GB
      Display: Dell UltraSharp U2312HM
      SSD(s): Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
      Festplatte(n): Western Digital Blue 2TB + 500 Samsung
      Optische Laufwerke: gehören der Vergangenheit an.
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Chrome, Firefox
      Sonstiges: MEHR POWER ^^
    • Mein DC

      denjo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: PDM <--- sowas gabs mal :(
      Lieblingsprojekt: all
      Rechner: Ryzen 7 1700, 3.60GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Kellinghusen
    Beiträge
    2.032
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    4
    betrifft nur bestimmte anwendunges szenarien

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 1700X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 750 Watt
      Betriebssystem(e): Manjaro
      Browser: Chromium
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.342
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich denke mal das es hauptsächlich um Gaming geht.

    Szenario das die Belastung von einem Kern auf einen anderen Kern (sind ja genügend verhanden) verschoben wird. Im normalem Betrieb nicht zu bemerken bei Spielen denke ich mal kommt es zu framedropps. Kann mir auch nicht vorstellen das AMD bei der Entwicklung Spiel XY usw. testet.

    In Sachen Datenmengen kommt ein TR mit zwei Vegas nicht so leicht an die Grenzen. Was PC-Welt mit der HMX-Pro bei Videoschnitt gezeigt hat. Quasi ein kleines Filmstudio.

  14. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von denjo
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700, 3.80GHz @ 1,25v
      Mainboard: ASUS Prime X370-Pro
      Kühlung: Thermalright Le Grand Macho RT
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT 16GB, 2666Mhz @ 3200Mhz
      Grafikkarte: XFX RX480 irgendwat 8GB
      Display: Dell UltraSharp U2312HM
      SSD(s): Samsung 960 NVMe 250GB, 840 EVO 120 GB
      Festplatte(n): Western Digital Blue 2TB + 500 Samsung
      Optische Laufwerke: gehören der Vergangenheit an.
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Enermax Revolution87+ 550 W GOLD -> Thx p3d
      Betriebssystem(e): Windows 7
      Browser: Chrome, Firefox
      Sonstiges: MEHR POWER ^^
    • Mein DC

      denjo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: PDM <--- sowas gabs mal :(
      Lieblingsprojekt: all
      Rechner: Ryzen 7 1700, 3.60GHz
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Kellinghusen
    Beiträge
    2.032
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    4
    Zitat Zitat von Peet007 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal das es hauptsächlich um Gaming geht.

    Szenario das die Belastung von einem Kern auf einen anderen Kern (sind ja genügend verhanden) verschoben wird. Im normalem Betrieb nicht zu bemerken bei Spielen denke ich mal kommt es zu framedropps. Kann mir auch nicht vorstellen das AMD bei der Entwicklung Spiel XY usw. testet.

    In Sachen Datenmengen kommt ein TR mit zwei Vegas nicht so leicht an die Grenzen. Was PC-Welt mit der HMX-Pro bei Videoschnitt gezeigt hat. Quasi ein kleines Filmstudio.
    in dem fall überhaupt nicht ^^

  15. Beitrag #14
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 1700X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 750 Watt
      Betriebssystem(e): Manjaro
      Browser: Chromium
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.342
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Vll hab ich mirch ein bischen zu einfach ausgedrückt.

    Zen 8 Kerne 1 L3
    Intel 18 Kerne 1 L3
    TR 32 Kerne 4 L3 64 PCIe Lans

    Spiel nutzt 4 Threads verteilt auf 4 Kerne. Welche Kerne werden genutzt wo liegen die Daten in den 4 L3 verteilt und mit welchen PCIe Lans von den Dies her wird die Graka angesteuert? Kudelmuddel?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •