Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 96
  1. Beitrag #26
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.308
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ja der mugen 5 ist schon ein guter kühler der Serien mäßig unter fairen bedinugen fast die selbe Leitung hat wie der u14s

    Für denn noctua kühler spricht aber das ne gute Wärmeleitpaste dabei ist und auch ausreichend für ein paar Montagen
    Die Qualität Verarbeitung und Lebensdauer Garantie und nicht zu vergessen der überragende Support von denn, sowie eins der besten Montagesystem

  2. Beitrag #27
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von tspoon
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i7 4770K
      Mainboard: Asus Maximus VI Gene 1150
      Kühlung: XSPC RayStorm Wasserkühler
      Arbeitsspeicher: 4 x 4GB Patriot Viper Extrem 2133
      Grafikkarte: 2 x AMD 290X Crossfire (Watercool HK GPU-X³)
      Display: 3x27" Samsung S27D590 Curved
      SSD(s): ADATA SP900NS34 m,2, 240GB Corsair Force 3
      Festplatte(n): 1 TB WD Green
      Optische Laufwerke: LG USB-DVD-Brennder
      Gehäuse: Xigmatek Aquila Window
      Netzteil: Coolermaster Silent Pro 1000Watt (Singlerail)
      Betriebssystem(e): Windows 8.1
      Browser: Chrome
      Sonstiges: T500Rs + TH8RS
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      tspoon beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: was so anliegt
      Lieblingsprojekt: WCG FightAIDS@Home
      Rechner: 2x Intel Xeon E5645 @ 2,4Ghz (Phobya UC-2 LT + 360 MagiCool Magicool G2)
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    23.04.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.172
    Danke Danke gesagt 
    44
    Danke Danke erhalten 
    63
    mit dem mugen machste nichts falsch. es ist ein solider guter kühler.
    der noctua ist halt durch sein lüfter leiser.

    ich glaube nicht das der normale anwender einen unterschied im alltag wirklich merkt.
    auch wenn spiele entwickler langsam merken, das man ja man mal mehr kerne nutzen kann, gibt es kaum ein spiel was alle kerne mit 100% last befeuert.
    aber grad simulationen sind da sehr gut drin jeden kern zu nutzen.

    daher kann ich deine auswahl so unterschrieben.
    guter pc mit aktuell vernünftigen komponenten.

    ich wünsch dir viele fps und guten flug.


    ps: ich finde aio auch überflüssig. den so wirklich wartungsfrei sind die nicht und nachfüllen wenn die flüssigkeit verdunstet ist auch fast unmöglich.
    wenn wasser dann richtig und dann aller 2 jahren wartung etc. ist halt eine kosten fragen. da muss man schon mal 500 euro rechnen.

  3. Beitrag #28
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Danke für eure Rückmeldungen. von Noctua stehen leider nur der NH-U12S SE-AM4 und der NH-D15 SE-AM4 zur Auswahl. Den NH-U14S bekommen sie irgendwie mit dem Adapter nicht im Konfigurator gebacken.

    Das Mainboard wird den Mugen ja auch entsprechend regeln, so dass er nicht immer auf voller Leistung dreht. In der Luft habe ich eh ein Headset auf

    Mal gucken ob die Kiste genau so lange durchhält wie mein alter PC. Würde mich freuen. In den nächsten Tagen mache ich dann die Bestellung fertig

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    VG
    Itchy2

  4. Beitrag #29
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Noch mal neu hatte vorher was anderes geschrieben.
    @Casi030 wird mit der Netzeil"grösse"recht haben.
    Oder möchtest Du übertakten.
    zb 65 Watt Idle wären nur 10% der Nennbelastbarkeit von einem 650 Watt Netzteil.
    Bloss wollte mir die Grafikkarte noch mal genauer ansehen.

    Meinst Du nicht das es im Gehäuse ein wenig zu warm wird?
    Bei einem gedämmten Gehäuse würde ich evtl. doch noch mal über ein Wasserkühlung nachdenken.
    Grafikkarten je nach Hersteller gibt es Unterschiede, wenn möglich sollte die GK von der Abwäme so
    viel wie möglich über das Slotblech nach aussen führen.
    Auch vom Verbrauch her unterscheiden sich die GK je nach Hersteller LG
    Geändert von skywalker2000 (07.02.2019 um 01:42 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  5. Beitrag #30
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.845
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Ich würde beim Netzteil doch mal die Tests durchgehen.
    Soweit mir das noch aus meiner Recherche in Erinnerung ist, haben die NTs Ihre maximale Effizienz nie bei 100% Auslastung, sondern eher im Bereich von 60-70%.
    30-50%, spielt aber kaum eine Rolle, da wir von unter 2% Differenz zwischen 20 und 80% reden...


    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Zudem ist die Zertifizierung wichtig.
    Nein, die ist so wichtig wien Sack Reis in China.
    Darauf kannst dir 'nen Ei backen, interessiert nicht.

    Ob ich jetzt Gold oder Unobtanium im Rechner habe, ist egal.
    Mit beiden "Klassen" kann das Netzteil brauchbar oder der letzte Schrott sein.
    Also (fast) Banane.


    Nur gute Bronze Geräte gibts gar nicht, die sind maximal OK(ish).
    Unter (230VAC) Bronze gibts nur noch Schrott...

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Ein 80+ Gold NT mit 550 Watt liefert effektiv ~490 Watt an den PC.
    Boh, wer erzählt denn diesen gequirlten Unsinn?!
    Wie kommt man nur auf diesen Müll?!

    Habt ihr alle in der Schule, im Physik Unterricht gepennt oder was?!

    Sorry, aber in der Schule lernt man eigentlich, was Effizienz bedeutet und dass das das Verhältnis zwischen Eingangsleistung und ausgegebener Wunschleistung ist...
    Verlustleistung gibts ja auch noch, das ist dann der Teil der Energie, die du nicht willst aber da ist. Meist ist das Wärme.

    Das hat jetzt echt NULL mit der Ausgangsleistung eines Spannungswandlers zu tun!!

    Auch wird entweder die Eingangsleistung angegeben (z.B. bei Staubsaugern bzw generell Kleinst Motoren. Deine 750W Bohrmaschine nimmt also 750W auf).
    Aber hier reden wir von einem Spannungsregler.

    Und die gibt man immer mit der Ausgangsleistung an, niemals mit der Eingangsleistung!
    Das macht KEIN HERSTELLER!
    Schau einfach mal auf die Verpackung von deinem Spannungsregler...

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Von daher könnte ein auf dem Papier zu starkes NT genau richtig sein oder ein kleines schnell an die Grenzen stoßen.
    Nein, kanns nicht.

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    So ganz daneben liege ich nicht
    Doch, tust du und was irgendein Typ von irgendeiner Seite sagt, ist nicht relevant.
    Selbst Leute wie Dave Jones haben keinen Plan von Leistungselektronik!
    Die wissen noch nicht mal, wer Teapo ist...

    Aber das, was du hier über die "Effektivität" schreibst, macht einfach keinen Sinn.
    Keinen Plan, woher dieser Müll kommt.

    Richtig ist, dass ein 550W Netzteil auch 550W liefert, dabei eine Effizienz von mindestens 87% (115VAC) schaffen muss sprich worst Case -> 550/,87 -> 632W Aufnahme!


    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Das steht im Test anders.
    Dann ist das falsch und der Schreiber gehört gefeuert für seine Inkompetenz.

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Was ist nun richtig?
    Oder haben die Hersteller die 10% Verlust bei der Zertifizierung mit einberechnet und ein 550 Watt hat einfach Brutto 605 Watt?
    Das Netzteil LIEFERT die Spezifizierte Wattleistung.
    Schau einfach nach dem 850W Bitfenix Whisper M Review von mir. Da steht es auf dem Karton drauf!
    Auf dem Foto ist das auch zu sehen.

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Wenn die maximale Effizienz immer bei 50% liegt, müsste man ja bei einem Bedarf von 550 Watt ein 1100 Watt kaufen, um maximale Effizienz zu haben?
    1) Liegt die maximale Effizienz nicht immer bei 50% sondern eher niedrig
    2) ist das nicht relevant, da wir hier oft von 1% maximal sprechen, zwischen Peak und worst im Bereich von 20-80%
    3) ist "maximale Effizienz" total überbewertet.

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Jedoch ist fraglich, ob die Verlustleistung konstant oder linear ist, also zum Beispiel 110 Watt bei einem 1100 Watt wäre desaströs als Dauerverlust.
    Die Effizienz kackt unter 10% Last total ab. 10% ist bei einigen Netzteilen schon z.T. ziemlich schlecht (um 80% oder so)...

    Du musst dir echt mal 'nen paar Reviews von Kompetenten Leuten antun.

    TweakPC.de würde sich da anbieten im dt. Raume.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Rückmeldungen. von Noctua stehen leider nur der NH-U12S SE-AM4 und der NH-D15 SE-AM4 zur Auswahl. Den NH-U14S bekommen sie irgendwie mit dem Adapter nicht im Konfigurator gebacken.
    Dann ist selbst bauen angesagt.

    Ich selbst hab einen NH-D14 auf meinem Ryzen sitzen und der NH-L12S ist auch ganz nett und ohne viel OC mehr als ausreichend.

    Die anderen sind aber, logischerweise, deutlich besser.
    Sei es wegen weniger stark gebogenen Heatpipes (die verlieren durchs Biegen an Leistungsfähigkeit)...

    Aber du kannst ja auch "einfach" boxed ordern und den Kühler nachbestellen. Ggf musst du die Kühlerhalterung bei Noctua nachbestellen...

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Also zum Mainboard: Ein bisschen OC muss drin sein, aber nichts extremes mehr.
    OC und Ryzen sind ganz spezielle Dinge.
    Lies dich da bitte erst mal wirklich bisserl ein, wie man das wirklich macht.
    Denn sinnvoll ist das meist nicht, da du oft max. Clockrate verlierst...

    Bei Ryzen ist da ganz anders. Und die laufen eh schon am oberen Ende...

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Zum Netzteil: Ich habe mich ein bisschen eingelesen und ebenfalls noch ein bisschen hin und her gerechnet. Das 550er sollte ausreichen, ist aber in der nähe des oberen Endes. Laut dem bequiet Rechner komme ich mit ein paar Lüftern etc. auf ca. 91% Last. Daher nehme ich jetzt das 650er: https://www.alternate.de/PC/PC-Konfi...ct//50/1409994 dann bin ich definitiv auf der sicheren Seite und keiner braucht sich mehr zu streiten
    Die Rechner sind müll.
    GEMESSEN habe ich mit meinem Ryzen 1700x und einer Grafikkarte mx. 400W und das war mit Brechstange und gewollt.
    Aber mit ZWEI Radeon HD7970 bin ich nicht über 550W gekommen.

    Da brauchst also schon richtig harte Hardware. Sprich die 650W Sind einfach Blödsinn und Geldverschwendung, gerade beim Straight Power 11.

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Zusätzlich habe ich auf die Asus Produkte 36 Monate Garantie mit Austauschservice
    Mein ASUS X370-F Strix säuft 20W mehr als MSI B450I und das Biostar X370GT7, welches ich vor dem ASUS Hatte.

    "P-State OC" kann das ASus Strix IIRC auch nicht. Also macht nicht wirklich Sinn.

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    Die Noctua Kühler haben sich in den Tests nicht so viel mit dem Scythe genommen. Hat der Noctua irgendwelche massiven Vorteile?
    Service und Support.
    Wenn du 'nen Montage Set brauchst, schickts Noctua dir, brauchst halt 'nen Foto als "Beweis", dass du die Hardware auch hast.

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    ASUS ROG STRIX B450-E GAMING, Mainboard
    AMD Ryzen 7 2700X, Prozessor
    Scythe Mugen 5 Rev.B SCMG-5100, CPU-Kühler
    Corsair DIMM 32GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher
    ASUS GeForce RTX 2070 DUAL, Grafikkarte
    Fractal Design Define R6 Blackout, Tower-Gehäuse
    be quiet! STRAIGHT POWER11 CM 650 W, PC-Netzteil
    Samsung 970 EVO 500 GB, Solid State Drive
    2x Seagate BarraCuda Pro 4 TB, Festplatte
    Wie gesagt, ASUS hat eher höheren Stromverbrauch. Garantie mag nett sein, wenn du sie bekommst.
    Scythe sind OK, Noctua hat aber bessere Lüfter...
    Beim Speicher hab ich Patriot Red genommen, die laufen bei mir ohne Probleme.
    Deine RTX2070 ist mit 'ner TDP von 175W spezifiziert, das ist also gar nicht soo viel. Das ist im Bereich meiner Radeon HD7970GHz... Und da kommst sogar mit 450W locker hin. CPU hat 105W TDP. Macht also 275W soweit. Der Rest ist kaum der Rede Wert. HDD idR so 10W oder so, mit bisserl Raum und so bist bei 350W echter Last, wenn du pech hast.
    Gehäuse ist Geschmackssache.
    SSD schaut gut aus. ggF würd ich eher sogar auf 1TB schauen

    bei den HDD, hab auch 2 Seagate (aber die billigeren) und bin davon nicht soo angetan, weils relativ kleine, leichte/flimmsige HDDs sind.
    UNd Leute beschweren sich über die Haltbarkeit.

    Daher solltest ev. auf andere Hersteller schauen, z.B. WD oder wenn du Performance möchtest ev. Toshiba (die machen 7200rpm Platten recht preiswert).

  6. Beitrag #31
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Holst den PC bei Alternate ab?

  7. Beitrag #32
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Terrabyte77
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X
      Mainboard: Asus ROG Strix B350-F Gaming
      Kühlung: Scythe Ninja Cu Limited Edition + Enermax WARP 140120mm
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4 3466MHz C16 XMP 2.0 Enthusiast RGB LED
      Grafikkarte: SAPPHIRE Radeon RX-570 Nitro+ OC
      Display: BenQ GW2760HS + MSI OPTIX MPG27CQ PC-Display LCD VA WGHD
      SSD(s): Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO
      Festplatte(n): Seasonic Fire Hybrid 1TB
      Gehäuse: SILVERSTONE Fortress FT01-B W
      Netzteil: Seasonic X-660
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home Premium 64
      Browser: Google Chrome
      Sonstiges: 2x FireTV, NAS WD EX2 Ultra 16TB RAID 0

    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    bei BONN
    Beiträge
    1.985
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    9
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Du hast nur in die falsche Richtung gerechnet. Netzteile sind immer danach ausgelegt, was sie ABGEBEN.
    Die Effizienz ist nur für den Geldbeutel interessant und für die Kühlung.

    Auch wenn die Effizienz bei ca. 50% Last am höchsten ist - von 20 bis 80% ist sie nur minimal schlechter. Man sollte das Netzteil also so dimensionieren, dass es sich in diesem 20..80% Last-Bereich bewegt.



    Der PCGH-Artikel ist sehr verwirrend geschrieben - die sollen sich mal lieber auf Spiele konzentrieren, nicht auf Elektronik.



    Dann hatte ich ja grundsätzlich schon Recht mit meiner Aussage, dass man es nicht voll auslasten soll.

    Mehr sollte der Hinweis ansich auch gar nicht werden
    Panasonic - ideas for life

  8. Beitrag #33
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Gestritten wird übrigens nich sondern nur Aufgeklärt.
    Wofür soll das gedämmte Gehäuse sein was dir die HW unnötig Aufheizt?
    Garantie ist schön und gut aber wenn dir der Luftkühler durch sein Gewicht das Mainboard zerstört bringt dir auch die Garantie nix und da sind wir bei deiner Lust...... die Grenze für Kühlermontage lag bei rund 500g somit musst auf jeden Hall selber Hand an legen.
    Eine AiO die übrigens wartungsfreier als Luft ist wird in der Regel verbaut.
    Wartungsfreier deswegen,weil die Kühlfläche Größer ist als bei Luft und sie so nicht so schnell verstaubt und an Leistung verliert.
    Bei einer der Ersten AiO die raus gekommen hab ich nach rund 5 Jahren mal Wasser nach gefüllt bzw ich hab sie mir mal genauer angesehen.
    Zu dem haben mittlerweile einige eine nachfüllöffnung.

    [

    --- Update ---

    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Dann hatte ich ja grundsätzlich schon Recht mit meiner Aussage, dass man es nicht voll auslasten soll.

    Mehr sollte der Hinweis ansich auch gar nicht werden
    Du hast mit nix Recht und es nicht verstanden.
    Dieses Zertifikat Bronze,Silber.....bescheinigt dir NUR was das Netzteil SELBER zum Umwandeln von 230V in 12V,5V und 3,3V braucht,mehr nicht.
    Die 20-80% sind NUR eine Empfehlung nix weiter.
    Übrigens kannst das auf viele Sachen beziehen.
    Deine CPU,deine Grafikkarte betreibst übrigens auch außerhalb dieser Spezifikation weil sie zu 99% mit etwas weniger Takt deutlich weniger Verbrauchen würden bei deutlich weniger Spannung........betreibst deine RX 570 eigentlich als RX 560?!
    Autos haben auch nur ein gewisses Drehzahlband wo das höchste Drehmoment anliegt und wo sie an wenigsten verbrauchen,aber kaum einer fährt damit max 100 Km/h auf der Autobahn, viele ballern damit was die Kiste her gibt.
    Warum soll man dann ein Netzteil nicht auch mit 100% belasten.

  9. Beitrag #34
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Zusammen,

    danke für die Rückmeldungen.

    Gestern Abend war ich total happy endlich "fertig" zu sein - jetzt wirkt es irgendwie nicht so

    Also Netzteil doch das 550er.
    Das gedämmte Gehäuse hat drei Gehäuselüfter. Beim Vorgänger funktionierte es auch mit weniger ganz gut. Das schöne war immer: im Office Betrieb leise; beim Fliegen ein Headset
    Festplatten werde ich mir dann noch einmal näher angucken.

    Zusammenbauen ist für mich keine Option. Die Zeiten sind vorbei und seitdem ich einmal riesen Probleme mit der Kompatibilität hatte (obwohl freigegeben) soll dieses Risiko jemand anders tragen.

    @Casi:
    Eigentlich wollte ich mir das System schicken lassen. Wie meinst Du mit grenze Kühlermontage 500g? Dürfen diese "schweren" Kühler gar nicht auf das Mainboard?

    Danke und VG
    Itchy2

  10. Beitrag #35
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ich hab nicht ein gedämmtes Gehäuse und meine Rechner sind durch die Bank unter Volllast nahe zu nicht zu höhren.

    Die Kühler sind zu schwer und Zerstören das Mainboard beim Transport.
    Du willst nix machen aber Übertakten....das passt nicht zusammen.
    Wenn du Pech hast packen die dir die Klamotten in die Kiste und das wars,den RAM musst dann selber einstellen und läuft der dann oder nicht......
    Wenn du NIX machen willst gehe zum Mediamarkt und kauf ne Kiste von der Stange oder machs selber und dann vernünftig.

  11. Beitrag #36
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Casi,

    Du hast eine Wasserkühlung, oder? Den Effekt hatte ich früher auch gehabt, aber mir war das System an vielen Stellen zu umständlich.

    Notfalls muss ich dann echt hin zu Alternate....ist doch doof. Ich hatte hier früher so einen kleinen schönen PC-Laden (wo ich auch alles gekauft habe), aber leider haben die ihre Filiale in Bonn dicht gemacht.

    Ich weiß, dass Alternate die Komponenten / PCs vorher einem Testlauf unterzieht. Anpassungen an der Konfig würde ich sowieso noch machen. Ich möchte nur einfach das "Kompatibilitätsrisiko" nicht haben (und die Gefahr beim Schrauben etwas zu zerstören).

    Im Mediamarkt bekomme ich leider nicht das System wie ich es will - und Geiz ist eben nicht immer geil ;-)

  12. Beitrag #37
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ich habe und hatte einige Wasserkühlungen.Die die ich noch habe Laufen schon seit min 4 Jahren und bis aufs Wasser nach füllen und das normale Endstauben muss da nix dran gemacht werden.
    Auch einige AiOs hab ich bzw. wurd eine mit Rechner Verkauft.
    Die AiOs sind wie Luftkühler nur nicht mit so vielen Nachteilen wenn sie was größer sind.

    Wie geschrieben wird der Kühler nicht montiert.
    Holst den Rechner selber ab wird der Kühler normal auch nicht montiert,bestehst darauf,erlischt die Garantie im Schadenfall wenn man sehen kann das es von CPU Kühler kommt der das Mainboard geschrottet hat.
    Die werden dir mit Sicherheit auch nicht den RAM einstellen sondern NUR zusammenbauen , Starten , fertig.
    Mit viel Glück lassen die nen Kurzen Test laufen der aber nix aussagt.
    Ein richtiger Test dauert viele Stunden bis Tage.......

    Somit musst min
    Den Kühler selber montieren.
    Den RAM selber Einstellen und dann erfährst auch erst ob es läuft oder nicht.....

  13. Beitrag #38
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Terrabyte77
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X
      Mainboard: Asus ROG Strix B350-F Gaming
      Kühlung: Scythe Ninja Cu Limited Edition + Enermax WARP 140120mm
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4 3466MHz C16 XMP 2.0 Enthusiast RGB LED
      Grafikkarte: SAPPHIRE Radeon RX-570 Nitro+ OC
      Display: BenQ GW2760HS + MSI OPTIX MPG27CQ PC-Display LCD VA WGHD
      SSD(s): Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO
      Festplatte(n): Seasonic Fire Hybrid 1TB
      Gehäuse: SILVERSTONE Fortress FT01-B W
      Netzteil: Seasonic X-660
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home Premium 64
      Browser: Google Chrome
      Sonstiges: 2x FireTV, NAS WD EX2 Ultra 16TB RAID 0

    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    bei BONN
    Beiträge
    1.985
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    9
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Gestritten wird übrigens nich sondern nur Aufgeklärt.
    Wofür soll das gedämmte Gehäuse sein was dir die HW unnötig Aufheizt?
    Garantie ist schön und gut aber wenn dir der Luftkühler durch sein Gewicht das Mainboard zerstört bringt dir auch die Garantie nix und da sind wir bei deiner Lust...... die Grenze für Kühlermontage lag bei rund 500g somit musst auf jeden Hall selber Hand an legen.
    Eine AiO die übrigens wartungsfreier als Luft ist wird in der Regel verbaut.
    Wartungsfreier deswegen,weil die Kühlfläche Größer ist als bei Luft und sie so nicht so schnell verstaubt und an Leistung verliert.
    Bei einer der Ersten AiO die raus gekommen hab ich nach rund 5 Jahren mal Wasser nach gefüllt bzw ich hab sie mir mal genauer angesehen.
    Zu dem haben mittlerweile einige eine nachfüllöffnung.

    [

    --- Update ---



    Du hast mit nix Recht und es nicht verstanden.
    Dieses Zertifikat Bronze,Silber.....bescheinigt dir NUR was das Netzteil SELBER zum Umwandeln von 230V in 12V,5V und 3,3V braucht,mehr nicht.
    Die 20-80% sind NUR eine Empfehlung nix weiter.
    Übrigens kannst das auf viele Sachen beziehen.
    Deine CPU,deine Grafikkarte betreibst übrigens auch außerhalb dieser Spezifikation weil sie zu 99% mit etwas weniger Takt deutlich weniger Verbrauchen würden bei deutlich weniger Spannung........betreibst deine RX 570 eigentlich als RX 560?!
    Autos haben auch nur ein gewisses Drehzahlband wo das höchste Drehmoment anliegt und wo sie an wenigsten verbrauchen,aber kaum einer fährt damit max 100 Km/h auf der Autobahn, viele ballern damit was die Kiste her gibt.
    Warum soll man dann ein Netzteil nicht auch mit 100% belasten.

    Du hast mich jetzt selbst in dem Punkt zitiert, ..."eine Empfehlung.."

    Jedes Netzteil hat Verluste, die durch Umwandlung entstehen, das ist Physik und nicht zu ändern.
    Das schlägt sich auch durch produzierte Abwärme nieder.

    Diese Leistung steht den angeschlossenen Komponenten NICHT zur Verfügung.

    Das nennt man Wirkungsgrad.

    Die Bedeutung der Zertifikate kann man hier nachlesen:

    https://www.plugloadsolutions.com/80...rSupplies.aspx

    Und hier noch einmal Futter für meine 50% These

    https://www.tomshw.de/2014/04/02/net...-grundlagen/4/


    Natürlich wird hier nicht gestritten!!!

    Ich hoffe nicht, dass das so rüber kommt?

    Ich finde das ist ein wichtiges Thema!
    Panasonic - ideas for life

  14. Beitrag #39
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Somit musst min
    Den Kühler selber montieren.
    Den RAM selber Einstellen und dann erfährst auch erst ob es läuft oder nicht.....
    und wenn er dann nicht laufen sollte, sehe ich aber Alternate in der Haftung - oder bin ich da zu blauäugig?

  15. Beitrag #40
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    @ Terrabyte77
    Das verstehst wieder Falsch.
    Ein 500Watt Netzteil liefert auch 500Watt , den Wirkungsgrad musst drauf rechnen da DU der Dumme bist der es bezahlen darf.
    Hat dein Netzteil also 500Watt und ein Wirkungsgrad von 50% ,dann musst für 750Watt Bezahlen.
    Hat dein 500Watt Netztteil ein Wirkungsgrad von 100% , dann musst auch nur für 500Watt Bezahlen.

    Deswegen greift man heute ehr zu Gold oder höheren Netzteilen,ABER dann musst wiederum rechnen was kostet mich ein Wirkungsgrad von rund 3% weniger im Jahr an Strom auf die Nutzungsdauer und Anschaffungskosten.

    Auch haben wir es ja schon Ausgerechnet das der Rechner mit OC und über die angegebene cTDP max 450Watt ziehen würde.
    Die Spielelast wird sich aber im Bereich von 200-350 Watt bewegen und die CPU Last im Bereich von 150-175Watt.

    In welchem Bereich bewegen wir und dann bei einem 550Watt Netzteil?

    --- Update ---

    Zitat Zitat von Itchy2 Beitrag anzeigen
    und wenn er dann nicht laufen sollte, sehe ich aber Alternate in der Haftung - oder bin ich da zu blauäugig?
    Ja bist weil der Boxed reicht völlig aus für den Betrieb und der wird ohne Probleme montiert.

  16. Beitrag #41
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Terrabyte77
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X
      Mainboard: Asus ROG Strix B350-F Gaming
      Kühlung: Scythe Ninja Cu Limited Edition + Enermax WARP 140120mm
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4 3466MHz C16 XMP 2.0 Enthusiast RGB LED
      Grafikkarte: SAPPHIRE Radeon RX-570 Nitro+ OC
      Display: BenQ GW2760HS + MSI OPTIX MPG27CQ PC-Display LCD VA WGHD
      SSD(s): Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO
      Festplatte(n): Seasonic Fire Hybrid 1TB
      Gehäuse: SILVERSTONE Fortress FT01-B W
      Netzteil: Seasonic X-660
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home Premium 64
      Browser: Google Chrome
      Sonstiges: 2x FireTV, NAS WD EX2 Ultra 16TB RAID 0

    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    bei BONN
    Beiträge
    1.985
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    9
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    @ Terrabyte77
    Das verstehst wieder Falsch.
    Ein 500Watt Netzteil liefert auch 500Watt , den Wirkungsgrad musst drauf rechnen da DU der Dumme bist der es bezahlen darf.
    Hat dein Netzteil also 500Watt und ein Wirkungsgrad von 50% ,dann musst für 750Watt Bezahlen.
    Hat dein 500Watt Netztteil ein Wirkungsgrad von 100% , dann musst auch nur für 500Watt Bezahlen.



    Deswegen greift man heute ehr zu Gold oder höheren Netzteilen,ABER dann musst wiederum rechnen was kostet mich ein Wirkungsgrad von rund 3% weniger im Jahr an Strom auf die Nutzungsdauer und Anschaffungskosten.

    Auch haben wir es ja schon Ausgerechnet das der Rechner mit OC und über die angegebene cTDP max 450Watt ziehen würde.
    Die Spielelast wird sich aber im Bereich von 200-350 Watt bewegen und die CPU Last im Bereich von 150-175Watt.

    In welchem Bereich bewegen wir und dann bei einem 550Watt Netzteil?

    --- Update ---



    Ja bist weil der Boxed reicht völlig aus für den Betrieb und der wird ohne Probleme montiert.



    Das mit den faktischen Watt Angaben habe ich nun auch gelesen, gut, dass sich das auf die Ausgansleistung bezieht, damit kann man arbeiten.

    Ob sich das höherwertige lohnt weiß man nicht, ich würde imer etwas drüber gehen, allein schon, um das Gerät zu schonen.

    mein X-660 Gold war noch nie warm, hat noch nie Geräusche gemacht und ist schon sehr in die Jahre gekommen.

    Ob das finanziell Sinn macht weiß ich nicht.
    Panasonic - ideas for life

  17. Beitrag #42
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen

    Ja bist weil der Boxed reicht völlig aus für den Betrieb und der wird ohne Probleme montiert.
    Was ist denn das "ausschlaggebende" Kriterium? Gewicht? Abmessungen?

    Ich habe jetzt mal Versucht ein paar Modelle mit ähnlichen Abmessungen und Gewichten wie den Boxed zu finden:

    Den hatten wir gestern schon mal kurz:
    https://geizhals.de/noctua-nh-l12s-a...9.html?hloc=de

    Etwas größer aber relativ leicht:
    https://geizhals.de/be-quiet-shadow-...7.html?hloc=de

    und noch den hier:
    https://geizhals.de/scythe-shuriken-...7.html?hloc=de

    Deine Meinung?

  18. Beitrag #43
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Alles Kühler die nur Nachteile haben.
    Da du ein großes Gehäuse hast greifst auch zum guten Kühler.
    Du kannst keine Spannungswandler mit 50-70°C Abwärme kühlen.Dem RAM wird es auch nicht gefallen......der Grafikkarte auch nicht.....

    Wenn du ein sehr Leises System haben willst was immer volle Leistung bringt,dann geht das NUR wenn du die Komponenten anständig Kühlen kannst,schnell mit Kalter Luft versorgen kannst und die Wärme schnell wieder raus bekommst.

  19. Beitrag #44
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    die Transportprobleme könnte man zb durch eine Wasserkühlung minimieren, 2ter Vorteil der grösste Teil der Wärme vom der CPU landet nicht mitten im Gehäuse und muss somit nicht aufwendig wieder abgeführt werden.

    Andere Alternative wäre es vlt doch dem Rechner selbst zusammenzubauen, ist doch wenn man sich schon ein wenig auskennt, eigentlich
    ganz easy.

    Ist es den schon klar welche Grafikkarte es genau wird? Die bereitet einen ja auch einige "Kopfschmerzen", für ein gedämmtes Gehäuse
    ist die ja ein richtig dicker Hammer. LG

    HD ..................... Mindfactory nur wegen den Bewertungen Alternate hat die HD bestimmt auch.

    4000GB WD Red WD40EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s ca 118 Euro
    https://www.mindfactory.de/product_i...0.html#reviews

    Update

    CPU Luftkühler als es Hardwareversand noch gab habe die auch Rechner zusammengebaut, da war für optionale CPU Kühler 500g das Maximum.
    Die letzten beiden liegen vom Gewicht her ja im Rahmen und der Schwerpunkt über der CPU sieht von der Optik her auch nicht all zu hoch aus,
    aber vlt würde sogar der Boxed_Kühler gar nicht mal so verkehrt sein, allerdings wird der auch schon ganz schön gross sein.


    ich habe mir mal das Gehäuse angesehen, da kann man ja jede Menge Gehäuselüfter installieren.
    Es ist vlt nicht ganz so optimal und es wird bestimmt viel Feintuning bei den Gehäuse Lüftern nötig sein.
    Aber eine komplette Luftkühlung wäre hier vlt doch machbar. Gibt es überhaupt ein Gehäuse wo man noch mehr
    Gehäuselüfter installieren kann.

    Define R6 Blackout Midi-Tower - schwarz 129,90 €
    https://www.caseking.de/fractal-desi...-gefd-047.html

    Lüfter insgesamt möglich:
    2x 140/ 3x 120 mm (Vorderseite)
    1x 140/120 mm (Rückseite)
    2x 140/120 mm (Boden)
    2x 140/ 3x 120 mm (Deckel)
    3x 140/120 mm (Deckel, offenes Design)


    Ahha Grafikkarte habe ich übersehen ASUS GeForce RTX 2070 DUAL, Grafikkarte (225 WATT) die hier jedenfalls verbraucht laut Gamestar
    auch noch den meisten Strom (von den 3 Karten)
    https://www.gamestar.de/artikel/asus...c,3337316.html

    mmh ich finde ja zb so eine Bauform besser

    https://www.mindfactory.de/product_i...l#tBewertungen

    die sieht schön "zu" aus und es sieht so aus als wenn der grösste Teil der Abwärme über das Slotblech abgeführt wird.
    Mit Axial Lüftern habe sich auf die schnelle noch keine Grafikkarte gefunden die nicht wenigstens einigermassen zu ist,
    komplett zu wird wegen der Luftmenge wohl nicht gehen, aber man könnte wenigstens Versuchen so viel
    Wärme wie möglich über das Slotblech abzuführen , naja Designer halt. LG 2
    Geändert von skywalker2000 (07.02.2019 um 18:49 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  20. Beitrag #45
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.448
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Terrabyte77 Beitrag anzeigen
    Ob sich das höherwertige lohnt weiß man nicht, ich würde immer etwas drüber gehen, allein schon, um das Gerät zu schonen.

    mein X-660 Gold war noch nie warm, hat noch nie Geräusche gemacht und ist schon sehr in die Jahre gekommen.

    Ob das finanziell Sinn macht weiß ich nicht.
    ABER ich muss auch sagen,über Netzteile kann man sich Streiten.
    Für Mich ist das Wichtigste das es einen Sehr guten Lüfter hat mit sehr guter Regelung.

    Dann muss man sich die Frage stellen Wofür soll es sein.
    Wie lange wird es Verwendet,am Tag in der Woche.......
    Laut,Leise,egal....
    Wird Aufgerüstet in ein paar Jahren.........
    und und und

    Hier mal ein kleiner Vergleich von mir:
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5164087

    Aktuell betreibe ich unter Anderem "Dein" System @ R5 1400 @ 3,8GHz und eine RX 470 @ Optimiert mit dem 300Watt BQ Netzeil.
    Damit liege ich ca 30-40Watt Unter Deinem.
    Angezeigt komm ich auf ein Nicht reales MAX von 330Watt.Das Netzteil dürfte hier bei rund 86% liegen,somit zieht der Rechner rund 330x0,86 = 284Watt
    Damit liege ich sogar noch knapp unter der Gesammtleistung der 12V Leitung.
    Im Benchmark wie Resident Evel 6 sehe ich ein Max von 255Watt.Das machen bei 87% rund 222Watt.

    Rechnung:
    Idle 50Watt,CPU 65Watt,Graka 120Watt = 235Watt
    235Watt x 1,13 (87%) = 266Watt und das ist auch das was ich so ohne OC Angezeigt bekomme.
    Für Deinen Rechner würde ich max zum 400Watt greifen.
    Jahr 2010 zum 450/480Watt wegen den Stromanschlüssen der Graka.
    Die sind 40-60 EU günstiger......bei rund 5% weniger.....Rechenspiel
    https://geizhals.eu/be-quiet-straigh...4-a583800.html
    https://geizhals.eu/be-quiet-straigh...1-a583756.html
    https://geizhals.de/seasonic-x-serie...m-a544255.html

  21. Beitrag #46
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Habe Werte vom 1800x gefunden.

    Prime (Sensor)...................... 148,012 Watt
    Prime (Zangenamperemeter).. 113,57 Watt

    AMD Ryzen 7 Reloaded: R7 1700 bis 1800X erneut im Test
    https://www.ht4u.net/reviews/2017/am...est/index8.php


    AMD Ryzen 7 2700X ...... Maximallast (Prime inkl. AVX2): Leistungsaufnahme mit GTX 1080Ti 210 Watt (Kompletter Rechner GK Leerlauf an der 230 Volt Seite gemessen)
    https://www.computerbase.de/2018-10/...0k-cpu-test/3/


    Beim Spielen kommt die Asus GeForce RTX 2070 Turbo im Durchschnitt auf 168 Watt und liegt damit nahe an der offiziellen Angabe von 175 Watt. Die Grafikkarte benötigt damit 23 Watt mehr als die GeForce GTX 1070, aber immer noch zehn Watt weniger als die GeForce GTX 1080.

    https://www.computerbase.de/2018-10/...stungsaufnahme


    Asus RTX 2070 ROG Strix OC

    dürfte die TDP von 215 Watt aber mit Leichtigkeit stemmen. Die von Asus ausgewiesene Leistungsaufnahme fällt übrigens deutlich höher aus als bei der MSI Armor (175 Watt) und der Gigabyte Gaming OC (185 Watt).

    Game Star Asus RTX 2070 ROG Strix OC - Schnelles Topmodell mit ambitionierten Lüftern
    https://www.gamestar.de/artikel/asus...c,3337316.html

    Also da @Itchy2 schon wieder meldet mache ich es kurz ich komme auf ein ungefähres mögliches Maximum von 400 Watt auf der 230 Volt Netzteilseite. LG
    Geändert von skywalker2000 (08.02.2019 um 01:24 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  22. Beitrag #47
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Itchy2

    Registriert seit
    06.04.2002
    Beiträge
    4.500
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    1
    Hallo Zusammen,

    @Skywalker:

    Vielen Dank für den Hinweis mit der Festplatte. Ich habe das als Ausgangslage genommen, meine 7200 Umdrehungen zu hinterfragen. Die 5400 sollten eigentlich reichen, zumal sie ja keinen Signifikaten Performancevorteil bieten sollen. Die WD RED Festplatte ist für NAS bzw 24/7 ausgelegt. Das wird mein PC definitiv nicht laufen. "Leiden" die Platten verstärkt beim Ein-/Ausschalten eines PCs im Vergleich zu nicht NAS Platten?

    Bei der Grafikkarte kommt das vorgeschlagene Design diesem hier recht nahe: https://www.alternate.de/ASUS/GeForc...1?event=search
    Interessant ist, dass das meine erste Idee/Option war. Dann dachte ich aber: zwei Lüfter sollten etwas leiser sein als einer und dass die Karte etwas weniger "eng" gebaut ist (weil sie eine andere Höhe benötigt) und bin dann auf das andere Asus Modell gewechselt. Das Modell "Turbo" scheint aber dann den massiven Vorteil der "externen Entlüftung" zu haben.

    Ich habe vorhin mal Kontakt mit Alternate aufgenommen. Rückmeldung:

    grundsätzlich werden alle CPU-Kühler, die Sie im Konfigurator auswählen können, von uns montiert
    versendet. Einige CPU-Kühler sind tatsächlich aufgrund des Gewichts bzw. der Befestigung für den
    Konfigurator gesperrt (diese können aber wie gesagt nicht ausgewählt werden).

    Jedes System wird vor dem Versand auf Kompatibilität, Stabilität und Funktionalität geprüft.
    d.h. die würden echt einen Scythe Mugen 5 mit 890g montieren und verschicken. Rein von Interesse: Wenn etwas beim Transport kaputt geht, merkt man das sofort oder kann es auch Jahre später dadurch noch zu einem Schaden kommen?

    Ich tendiere im Moment zum NH-L12S. Der ist mit seinen 520g allerdings der "schwerste" der kleinen. Was meint ihr? Oder lieber den Scythe Shuriken Rev.B? Der be quiet! Shadow Rock LP hat es mir irgendwie nicht so sehr angetan.

    @Casi:
    Da du ein großes Gehäuse hast greifst auch zum guten Kühler.
    Du kannst keine Spannungswandler mit 50-70°C Abwärme kühlen.Dem RAM wird es auch nicht gefallen......der Grafikkarte auch nicht.....
    Beziehst Du dich damit auf die Ausrichtung des Lüfters auf dem Kühler oder geht es dir um das gedämmte Gehäuse mit einem Luftkühler in Kombination?

    Danke und VG
    Itchy2

  23. Beitrag #48
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Nein Festplatte nur nicht im Betrieb dauert ein und ausschalten lassen....ich sage mal einfach so 2 Std sollten sie schon min laufen bevor Sie mal automatisch im Leerlauf runterfahren. Ich habe ja nur eine HD im Rechner die läuft immer durch. Das ist natürlich das beste für die jede 3,5 Zoll HD,
    solange das nicht 24/7 bei einer normalen HD ist, 2,5 Zoll HDs können noch viel mehr Anläufe vertragen.

    Wenn Alternate für den CPU Kühleraufbau grade steht, dann geht_s doch, nehme Dein Traumkühler , und mal vor der Inbetriebnahme ein Seitenteil abnehmen ist ja auch kein Problem, dann kann man ja auch noch mal kurz nachsehen ob sich zb ein Kabel gelöst hat.

    Netzteil min 450 Watt (hier nur Top Markennetzteil Hersteller zb Be quiet)
    optimal 500 Watt Markennetzteil
    max 550 Watt Markennetzteil

    LG

    Update

    Ne ich liege einfach 50 Watt zu hoch

    da sollte in den Rechner ein 450er rein und gut ist, ist einfach das Optimum 500 Watt ist Wahnsinn
    Man rechnet sich da ein Worst Case Szenario zusammen, das hat mit der Wirklichkeit nicht_s zu tun.

    also 400 Watt Netzteil Minimum
    ......450 Watt ............Optimum und auch gleichzeitig Maximum LG 2
    Geändert von skywalker2000 (08.02.2019 um 07:54 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  24. Beitrag #49
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Terrabyte77
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X
      Mainboard: Asus ROG Strix B350-F Gaming
      Kühlung: Scythe Ninja Cu Limited Edition + Enermax WARP 140120mm
      Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4 3466MHz C16 XMP 2.0 Enthusiast RGB LED
      Grafikkarte: SAPPHIRE Radeon RX-570 Nitro+ OC
      Display: BenQ GW2760HS + MSI OPTIX MPG27CQ PC-Display LCD VA WGHD
      SSD(s): Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO
      Festplatte(n): Seasonic Fire Hybrid 1TB
      Gehäuse: SILVERSTONE Fortress FT01-B W
      Netzteil: Seasonic X-660
      Betriebssystem(e): Windows 10 Home Premium 64
      Browser: Google Chrome
      Sonstiges: 2x FireTV, NAS WD EX2 Ultra 16TB RAID 0

    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    bei BONN
    Beiträge
    1.985
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    9
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    ABER ich muss auch sagen,über Netzteile kann man sich Streiten.
    Für Mich ist das Wichtigste das es einen Sehr guten Lüfter hat mit sehr guter Regelung.

    Dann muss man sich die Frage stellen Wofür soll es sein.
    Wie lange wird es Verwendet,am Tag in der Woche.......
    Laut,Leise,egal....
    Wird Aufgerüstet in ein paar Jahren.........
    und und und

    Hier mal ein kleiner Vergleich von mir:
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5164087

    Aktuell betreibe ich unter Anderem "Dein" System @ R5 1400 @ 3,8GHz und eine RX 470 @ Optimiert mit dem 300Watt BQ Netzeil.
    Damit liege ich ca 30-40Watt Unter Deinem.
    Angezeigt komm ich auf ein Nicht reales MAX von 330Watt.Das Netzteil dürfte hier bei rund 86% liegen,somit zieht der Rechner rund 330x0,86 = 284Watt
    Damit liege ich sogar noch knapp unter der Gesammtleistung der 12V Leitung.
    Im Benchmark wie Resident Evel 6 sehe ich ein Max von 255Watt.Das machen bei 87% rund 222Watt.

    Rechnung:
    Idle 50Watt,CPU 65Watt,Graka 120Watt = 235Watt
    235Watt x 1,13 (87%) = 266Watt und das ist auch das was ich so ohne OC Angezeigt bekomme.
    Für Deinen Rechner würde ich max zum 400Watt greifen.
    Jahr 2010 zum 450/480Watt wegen den Stromanschlüssen der Graka.
    Die sind 40-60 EU günstiger......bei rund 5% weniger.....Rechenspiel
    https://geizhals.eu/be-quiet-straigh...4-a583800.html
    https://geizhals.eu/be-quiet-straigh...1-a583756.html
    https://geizhals.de/seasonic-x-serie...m-a544255.html
    Wenn man es denn streiten nennen muss

    Ich habe einmal 5 Jahre ein Gewerbe gehabt und PCs gebaut und verkauft.
    Dort wurde nach einem sehr gut getesteten LC Power eben dieses ausschließlich verkauft für office PCs.
    Es gab keine Probleme.

    In Zockerkisten und HTPC, die ich verkauft habe, kam ZALMAN, Seasonic oder Corsair, teilweise komplett passiv.
    Be Quiet hat mir in gleich 2 HTPC massiv Ärger gemacht, schaltete man den Staubsauger an, ist der PC ausgegangen.
    Ein uraltes Seasonic S12 II 330 läuft heute noch jeden Abend im HTPC.

    Ich bin halt ein Seasonic Fan, was soll man da machen...

    Mein X-660 stammt noch aus der Zeit meines Phenom X4 965BE

    Passive werden mir zu warm, wenn es also komplett lautlos sein soll, nehme ich mittlerweile überdimensionierte mit Lüfterseteuerung, die restlos unterfordert sind und die Lüfter dann nicht zu hören sind.

    Bei dem X-660 klappt das bis jetzt.
    Sollte ich mal eine Vega64 bekommen, sieht das ggf wieder anders aus
    Panasonic - ideas for life

  25. Beitrag #50
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    209
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Be Quiet, es ist schon lange her, da hatten die auch mal ein paar Jahre geschlampt (so ca zu Straight Power BQT Zeiten)....aber dann gabs auch viel Kritik und seit dem finde ich achten Sie auf ihren Ruf. LG


    Update

    Was willst Du den mit dem Rechner überhaupt machen?
    Was für ein Monitor benutzt Du den. Wo ist Dein DVD Brenner geblieben? und Frage was ist mit Blu Ray?

    SSD warum 500 GB und nicht zb 1TB........Warum zb 2 HDs ?...........

    Wann wolltest Du den so ca bestellen?
    Wie hoch ist den Dein Budget ..... oh ich habe ja noch viele Fragen. Man hat sich wohl selbst anhand der Komponenten so ca ein
    Bild vom User gemacht.... aber ob das stimmt? LG2
    Geändert von skywalker2000 (08.02.2019 um 16:50 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •