Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.620
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3

    Core i7 in Fujitsu E744 mit angezogener Handbremse

    Hallo,

    ich hab mir ein Fujitsu E744 gekauft (für nur 239 Euro, natürlich gebraucht) mit einem Core i7 4702 MQ, der theoretisch von 2,2 - 3,2 Ghz taktet (4 Kerne bis 2,9, 2 Kerne bis 3,1 Ghz, 1 Kern bis 3,2 Ghz). Es ist ein relativ kleines und leichtes 14" Notebook.

    Wenn 4 Kerne belastet werden, taktet die CPU aber mit maximal 2,5 Ghz. Bei 1 Kern sind es 3 Ghz, was noch OK ist. 2 Kerne habe ich noch nicht getestet.

    Ich hatte gelesen, dass die CPU nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen darf in diesem Laptop, leider stimmt das. Vielleicht gibt es aber doch einen Workaround.

    Ich hab im BIOS sämtliche Optionen getestet, mit/ohne HT, mit/ohne Speedstep (ohne heisst hier, kein Turbo, also max 2,2 Ghz bei 4 Kernen). Ich habe auch Multicore deaktiviert, HTT aktiviert, so dass ich praktisch 1 CPU-Kern mit HTT hatte. Dann erreicht er auch die 3,2 Ghz für den 1-Core-Turbo.

    Ich hab versucht, neuere BIOS Versionen von der offiziellen Homepage zu flashen, hat nicht geklappt (keine Übereinstimmung der BIOS-Dateien etc).

    Ich kenne so etwas von meinem Fujitsu E780, das einen i7 640M hat (1. Generation, 2 Core + HTT, 2,8 - 3,46 Ghz, 3,2 bei 2 Kernen). Der erreicht auch "nur" 3,2 Ghz, wenn ich 1 Kern belaste, statt den 3,46 Ghz (auch nicht für Sekundenbruchteile), und wenn ich Multicore deaktiviere, erreicht der 1 Kern (inkl HTT) die 3,46 Ghz. Bei diesem Laptop ist das noch verschmerzbar, da er zumindest 3,2 Ghz erreicht, was den 2 Core Turbo darstellt.

    Was kann ich noch probieren? Energieeinstellungen haben nichts gebracht. Die einzige Möglichkeit scheint ein BIOS-Update zu sein, wenn ich das hinkriege und ein passendes BIOS finde.

    Die künstliche Deckelung bei 4 Kernen liegt vielleicht an der kompakten und leichten Bauweise, so dass die Kühlung nicht überfordert ist. Aber natürlich wurmt mich, dass die 2,9 Ghz bei 4 Kernen nicht erreicht werden.

    Sharpy
    Geändert von sharptooth (14.02.2019 um 09:58 Uhr)

  2. Beitrag #2
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.308
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    8
    Versuchs mal mit Intel xtu damit kann man selber das powrrlimet anheben zumindest das was unter Steckdose gilt. Mit min i7 8XXXU klapt das super hab Jetzt 20watt tdp anstellen der 15 im Tablet

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.620
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3
    Ist das nicht nur für die Extreme Editions gedacht? Klappts das auch mit normalen Core i? Werde es nachher mal testen.
    Auf der Download-Seite werden die K-Prozessoren genannt, keine "normalen". Aber Dein "U" ist ja auch kein K-Prozessor.
    Hast Du die neuste Version der Datei genommen?

    Hatte das XTU (verschiedene Versionen) bei meinem Core 2 Duo X9100 getestet, lief nicht ("keine kompatible CPU gefunden" etc)

    Sharpy
    Geändert von sharptooth (14.02.2019 um 10:45 Uhr)

  4. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.308
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    8
    Also meine Version ist auch schon gut 10monate alt oder so ich kann nachher mal nachschauen welche genau das das ist aber ob am Ende deine CPU Unterstützung wird weiß ich nicht aber meine ist wie angemerkt auch keine k sonder nur der kleinste i7U

  5. Beitrag #5
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    24
    Also das Intel Extreme Tuning Utility funktioniert auch bei Nicht-Extreme-Prozessoren. Die Frage ist, ob es auch bei Mobile-Prozessoren funktioniert!

    Es stimmt, dass die Taktraten anscheinend gedrosselt sind, denn der 1-Core-Turbo soll bei 3200 MHz liegen, der 2-Core-Turbo bei 3100 MHz und der 3-/4-Core-Turbo bei 2900 MHz, Basistakt bei 2200 MHz, wobei die Turbotakte natürlich nur gelten, wenn dabei weder das Thermallimit, noch was Power-Limit gerissen werden. Ich wäre daher vorsichtig bei einem Fertig-Gerät. Der Hersteller wird ja nicht aus Jux gedrosselt haben. Entweder kann das Kühlsystem nicht mehr, oder die VRMs oder andere stromführende Komponenten sind nicht stark genug, um die CPU voll auszureizen. Wenn Du dann per Tool daherkommst und die Fesseln lockerst, kann das in einem engen Laptop schnell dazu führen, dass das schwächste Glied, wegen dem die Drosselung vorgenommen wurde, durchbrennt
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  6. Beitrag #6
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.620
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3
    Danke für die Tipps.

    Dann hätte Fujitsu ja lieber eine schwächere CPU verbauen sollen, als eine schnellere zu limitieren, aber das verkauft sich natürlich nicht so gut

    Ich probiere das XTU mal, falls es läuft. Ich werde natürlich nicht dauerhaft alle 4 Kerne belasten, mache damit keinen Videoschnitt o.ä. Nur etwas benchmarken und Spielen. Da der Laptop nur die integrierte Intel HD 4600 hat, werden auch die Spiele, die darauf laufen, kaum alle 4 Kerne dauerhaft belasten, da vorher die GraKa limitiert.

    Jeder hier auf P3D versteht das bestimmt mit diesem "wurmen" und zu Testzwecken das maximale rauskitzeln wollen

    Sharpy

  7. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von MIWA
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Zbook X2 G4
      Desktopsystem
      Prozessor: 2600X
      Mainboard: Asus B350-F Strike
      Kühlung: Eule aus Österreich ;)
      Arbeitsspeicher: EUDIMM 2666mhz Dual Rank X8
      Grafikkarte: 1070
      Display: Phillips 55zoll
      SSD(s): Intel DC3600P
      Betriebssystem(e): Windows und Linux
      Browser: Firerfox EDGE
    • Mein DC

      MIWA beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    27.10.2015
    Beiträge
    1.308
    Danke Danke gesagt 
    311
    Danke Danke erhalten 
    8
    @nero klar funktioniert das bei Mobile CPUs hab ja wie oben geschrieben das ganze am Tablet benutzen da gibt es es ja leider keine brauchbaren AMD Produkte von den OEMs.

    Sharpy wir verstehen dich

  8. Beitrag #8
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.620
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3
    Ich hab herausgefunden, woran es liegt.

    XTU funktioniert tatsächlich, danke nochmals für den Tipp. Aber nicht das anheben der TDP, s.u.

    Es gibt dort 3 Limits: Power Limit, Thermal Limit und Current Limit.

    Power und Thermal limit werden nicht erreicht, auch im Stresstest nicht, aber das Current Limit ist der Grund, dass die CPU bei 4 belasteten Kernen nicht über 2,5 Ghz taktet. Das Current Limit ist irgendwie die Stromstärke, die die CPU ziehen darf (in Ampere gemessen).

    Ich kann zwar die TDP verändern, aber das bringt nichts. Das einzige, was hilft, ist die CPU zu untervolten, dann wird das Current Limit später erreicht und die CPU kann höher takten. Ich konnte sie um bis zu -0,095 V untervolten, dann takten die 4 Kerne bei Belastung auf 2,8 Ghz hoch (also die defaultmässigen 2,9 Ghz bei 4 Kern Turbo fast erreicht). Mehr geht nicht, weil bei stärkerem untervolten der Laptop einfriert. Auch 2,8 Ghz sind nicht sehr stabil (wegen dem zu starken untervolten).

    Ich kann zwar die Multiplikatoren für die Max Turbos pro Kern erhöhen, aber bringen tut es nicht wirklich etwas, wegen dem Current Limit. Den 1 Kern Turbo kann ich auf bis zu 3,4 Ghz erhöhen, dann ist die CPU aber nicht ganz stabil.

    Ich werde noch ein bisschen herumtesten, um vielleicht 3,4 Ghz bei 1 Kern, 3,3 Ghz bei 2 Kern und 2,6 Ghz bei 4 Kernen zu erreichen. Da ich dazu das untervolten etwas zurückschrauben muss (da die CPU ja nicht allzu stabil läuft), gehen mir daher die 2,7 Ghz flöten bei 4 Kernen. Klar, es sind immer nur wenige Prozent unterschied, aber trotzdem ärgerlich.

    Bei Desktop CPUs kann man wohl dieses Current Limit erhöhen, bei Notebook CPUs nicht. Es wird kein entsprechender Eintrag angezeigt (habs nur auf Screenshots im Internet gesehen).

    Und da ich ja untervolte, statt übervolte, dürfte das keinen negativen Einfluß auf die Lebensdauer der Komponenten haben.

    Sharpy

  9. Beitrag #9
    Themenstarter
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.620
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3
    Das scheint gut zu klappen mit den 3,4 Ghz für 1C-Turbo, 3,3 Ghz für 2-C Turbo und 2,6 Ghz für 4 C Turbo.

    In Spielen, z.B. Battelfield 4 oder Serious Sam 3 (ich hab ja angedeutet, es sind ältere Spiele ), die übrigens sehr gut laufen, takten die Kerne allerdings nur mit dem Basistakt von 2,2 Ghz, wegen der GraKa. Wenn ich die GraKa dann untertakte, z.B. auf 400 Mhz, dann takten die anderen Kerne auch auf 2,8 - 3 Ghz hoch, allerdings ruckeln dann die Spiele. Ich hatte die Graka mal auf 14x übertaktet (also 14 x 100, default sind 11,5 x 100), da gabs dann einen Freeze. In BF 4 ist mir aufgefallen, dass die GraKa nur mit 850 Mhz statt 1150 Mhz taktet. Dann habe ich per Core Parking (entsprechende Kommandozeilenbefehle) 4 der 8 Threads dauerhaft geparkt, so dass praktisch nur 2 Kerne inkl. 2 HTT aktiv waren. Diese takteten zwar auch nicht höher als 2,2 Ghz (was ich erwartet hätte), aber die GraKa taktete nun mit dem Maximaltakt von 1150 Mhz und entsprechend wurden etwas mehr Frames pro Sekunde gerendert.

    Ich bin noch am testen, macht natürlich sehr viel Spaß.

    Sharpy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •