Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 81 von 81
  1. Beitrag #76
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von thorsam

    Registriert seit
    06.04.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.142
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    45
    Eigentlich wollte ich nur mal die Aussage überprüfen, ob Cinebench R20 wirklich bis zu 256 Threads ansprechen kann.
    Weil mit Windows bei 64 Threads Schluß ist, und auch die gekaufte Process Lasso Pro-Version keine Möglichkeit bietet,
    geziehlt Prozesse auf die CPU 1 oder CPU 2 zu lenken.

    HWINFO64 oder Coretemp zeigen nur die Werte von den echten Kernen an.
    Unter Linux wäre das kein Problem, aber weil ich irgendwo gelesen habe, das Geekbench keine ernstzunehmende Software wäre,
    habe ich damit erst gar nicht getestet. Zumal die Ergebnisse nicht vergleichbar wären.

    Also habe ich Gestern 12 Stunden damit verbracht, verschiedene Einstellungen zu benchen.

    Das System ist ein Supermicro H11DSi Dual-Sockel Board mit 2 EPYC 7551.
    Das heißt, 64C/128T @2.0 GHz und 16x 16GB DDR4-2666, CL19-19-19, reg ECC M393A2K40BB2-CTD.
    Da die Vergleichssysteme in der Cinebench-Datenbank vermutlich nicht @stock betrieben wurden,
    habe ich im BIOS den CPU-Takt auf Auto gestellt. Hätte ich es nicht gemacht, wäre mir ein Umstand
    nicht aufgefallen, weswegen ich hier so weit aushole.
    Als ich das System Anfang 2018 zusammenbaute, hat es leider nur zu Quad-Channel gereicht.
    Jetzt, wo die RAM-Preise runter sind, habe ich nochmal 8 Riegel gekauft, um Octa-Channel betreiben zu können.

    Den Single-Core Bench habe ich viermal laufen lassen mit:

    Mit SMT, Octa-Channel, @ 3.0 GHz -> 308 Punkte
    Ohne SMT, Octa-Channel, @ 3.0 GHz -> 308 Punkte
    Ohne SMT, Quad-Channel, @ 3.0 GHz -> 308 Punkte

    Mit SMT und Quad-Channel wollte er dann auf einmal nur noch mit 2.55 GHz rechnen.
    Ein Gegencheck heute Morgen mit SMT und Octa-Channel lief dann auch nur mit 2.55 GHz.
    Was ich Gestern auch schon merkwürdig fand war, das der Bench nicht zu 100% auf einem Kern
    ausgeführt wurde, sondern auf 3 verteilt lief. Ansonsten habe ich nochmal 6 Durchläufe gemacht,
    mit dem gleichen Ergebnis.

    Was natürlich interessanter war, waren die All Core Durchläufe.

    64C/128T im Octa-Channel @ 2.35 GHz ~ 15.263 Punkte
    64C/64T im Octa-Channel @ 2.55 GHz ~ 13.712 Punkte
    64C/64T im Quad-Channel @ 2.55 GHz ~ 12.745 Punkte

    Soweit so klar.

    64C/128T im Quad-Channel @ 2.35 GHz ~ 15.241 Punkte

    Ergo wird der RAM von Cinebench so gut wie gar nicht genutzt?
    Ich habe mir gerade selbst die Antwort gegeben, und habe mir während des Laufes die Speicherauslastung angesehen.
    Dann spielt es ja keine Rolle, dass der tCAS-Wert auf 21 und nicht auf 19 läuft.
    Robert Enke * 24.08.1977 10.11.2009


  2. Beitrag #77
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Defragmentizer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba Satellite M30X
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD AthlonX2 7750BE 2700MHz UV@1,15V
      Mainboard: ASRock AOD790GX/128M
      Kühlung: Cooler Master Hyper TX2
      Arbeitsspeicher: 4096MB (2*2048 OCZ Vista Gold @5-5-5-15 1T 1,8V)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 4850 512MB
      Display: Iiyama PLE-481S
      Festplatte(n): WD640AALS, Seagate 250GB, Seagate 160GB
      Optische Laufwerke: Pioneer DVR-107D; Sony DRU-510A, LG GSA E40L USB
      Soundkarte: Creative Soundblaster Audigy 2ZS @ Teufel CEM
      Gehäuse: Antec P180
      Netzteil: Seasonic S12II-430
      Betriebssystem(e): Windows XP SP3
      Browser: Mozilla Firefox 3
    • Mein DC

      Defragmentizer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: QMC
      Rechner: Athlon II X2 7750 BE, Pentium M 715
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    838
    Danke Danke gesagt 
    25
    Danke Danke erhalten 
    14
    AMD Ryzen 3800X @Stock mit DDR4-3200 16-18-18, AGESA 1.0.0.3 abba (PPT 142W, TCD 95A, EDC 140A)

    CPU Multi-Core = 4999
    CPU Single-Core = 509
    MP Ratio 9,83

    @ PPT 71W, TCD 47A, EDC 70A über Ryzen Master limitiert:
    CPU Multi-Core = 4555
    CPU Single-Core = 513
    bei ca. 50W geringerem Verbrauch
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3800X Cinebench 20.jpg 
Hits:	12 
Größe:	184,8 KB 
ID:	39059  
    Geändert von Defragmentizer (14.09.2019 um 22:38 Uhr)

  3. Beitrag #78
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    09.09.2002
    Beiträge
    67
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    0
    Intel Core i7-1065G7 mit 16GB LPDDR4X-3733 @ Stock (4C/8T)

    CPU Single-Core = 437
    CPU MUlti-Score = 1.612
    MP Ratio = 3,69

    Gar nicht mal so schlecht für eine 15W mobile-CPU, v.a. wenn ich dagegen z.B. meinen Xeon E3-1230 v3 @3,7GHz ACT (ebenfalls 16GB Ram) ansetze:

    CPU Single-Core = 353
    CPU Multi-Score = 1.706
    MP Ratio = 4,83

  4. Beitrag #79
    Cadet

    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    22
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Nun will ich auch mal:

  5. Beitrag #80
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.113
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von evetester Beitrag anzeigen
    Nun will ich auch mal:
    Single ist aber sehr gering,wie hoch Boostet der da?

  6. Beitrag #81
    Cadet

    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    22
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Single ist aber sehr gering,wie hoch Boostet der da?
    Auf 4,7 GHz

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •