Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    72
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0

    Notfallstick...

    Moin,

    mein Alter ist nun etwas in die Jahre gekommen - muss mal einen neuen erstellen oder bauen. Also hab ich UBCD schon fertig, bin aber nicht sooo glücklich mit.

    Nun die Frage: was ist denn zur Zeit das sinnvollste?

    Gerne auch etwas, das auch für Laien via Telefon von mir verstanden wird (grafische Oberfläche...)

    Danke

    LG
    Ce

  2. Beitrag #2
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.038
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    auch wenn ich nicht genau weiß, was du unter notfallstick verstehst, bietet sich normalerweise sowas an.

    https://www.heise.de/ct/artikel/c-t-...9-4171098.html
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.052
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Nun, du hast bereits geäußert, dass du UBCD nicht willst. Was du nicht verraten hast, ist, was genau dir daran nicht gefällt, und was du eigentlich willst. Was genau muss auf dem Notfallstick vorhanden sein? Linux? Windows? Beides? Mit welchem Bootmanager? Was genau soll damit gemacht werden? Partitionieren? Daten retten? Bootmanager reparieren? Image eines Systems wiederherstellen? Windows neu installieren?

    Es gibt so viele Möglichkeiten ...

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Lieutenant
    Lieutenant

    Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    72
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Dalai Beitrag anzeigen
    Was genau muss auf dem Notfallstick vorhanden sein? Linux? Windows? Beides? Mit welchem Bootmanager? Was genau soll damit gemacht werden? Partitionieren? Daten retten? Bootmanager reparieren? Image eines Systems wiederherstellen? Windows neu installieren?
    Dalai
    in etwa so in dieser Reihenfolge...

    ... und was mich beim nächsten Notruf erwartet? Keine Ahnung - deswegen gerne ja ein voller Werkzeugkasten

    Was mir an UBCD nicht sooo gefällt - brauchte etwas um eine teildefekte Platte zunächst zu klonen ... warum das mit angezogener Handbremse lief? Gut, mit etwas mehr Übung finde ich dann auch da das passende aus den gefühlt 10 Optionen...

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.052
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Dann bau dir den Stick selber, mit den Windowsen und Linuxen drauf, die dir in den Kram passen. Ich selbst benutze einen Mix aus System Rescue CD, die Windows Wiederherstellungsumgebung (von Win7, 8.1 und 10), was letztlich nur das boot.wim der entsprechenden Installations-DVDs sind, einem selbstgebauten BartPE, diversen Versionen von Ubuntu und Debian und noch einigem mehr. All das auf zwei verschiedenen Sticks mit unterschiedlichen Bootmanagern, weil sich gezeigt hat, dass nicht alle Rechner sauber mit Syslinux oder Grub4DOS booten.

    Am Anfang ist das sehr viel Arbeit, vor allem das manuelle Einrichten und Editieren der Bootoptionen. Aber wenn man sowas erstmal hat, hat man (hoffentlich) alles zur Hand. Es gibt aber auch Hilfsprogramme wie Rufus, UNetbootin, YUMI usw., die verschiedene Bootmanager (Grub, Syslinux etc) mitbringen und vorgefertigte oder eigene ISOs auf den Stick schreiben können.

    Für die Windows-Installation verwende ich WinSetupFromUsb (etwas modifiziert).

    brauchte etwas um eine teildefekte Platte zunächst zu klonen ... warum das mit angezogener Handbremse lief?
    Welche Software genau hast du dafür benutzt? Sofern die HDD defekte Sektoren hat, ist es doch logisch, dass das lange dauert (jedenfalls in den defekten Bereichen), oder?

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.979
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Zitat Zitat von cruger Beitrag anzeigen
    auch wenn ich nicht genau weiß, was du unter notfallstick verstehst, bietet sich normalerweise sowas an.

    https://www.heise.de/ct/artikel/c-t-...9-4171098.html
    Schon mal selbst gebaut was da steht? Würde mich vor allem wegen AV interessieren.

    Ansonsten fällt mir ein: Parted Magic, Hiren Boot

  7. Beitrag #7
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    24.038
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von ghostadmin Beitrag anzeigen
    Schon mal selbst gebaut was da steht? Würde mich vor allem wegen AV interessieren.
    ist halt ein normales windows pe auf basis von windows 10. mit einer tool-zusammenstellung der c't.

    für av-zwecke ist das eher weniger geeignet, da in der sammlung nur ein paar einfache removal-tools von avira, eset und kaspersky vorhanden sind. zu dem zweck bietet die c't ja die jährliche linux-basierte Desinfec't-sammlung an.
    They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.979
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Die Desinfect läuft aber ständig ab und muss erneuert werden, nervt mich.

    Avira und ESET haben eine integrierte Updatefunktion wobei bis auf Avira eh alles immer aktuell aus dem Netz runtergeladen wird nach dem Start der PE.
    Ich sehe da erstmal keinen Nachteil ausser das Stinger arg begrenzt in der Erkennung ist.
    Bitdefender, F-Secure und Trendmicro haben auch ähnliche Scanner die sich da integrieren lassen.

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.052
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Zitat Zitat von ghostadmin Beitrag anzeigen
    Avira und ESET haben eine integrierte Updatefunktion wobei bis auf Avira eh alles immer aktuell aus dem Netz runtergeladen wird nach dem Start der PE.
    Meinst du damit etwas anderes als das Avira Rescue System von 2016, das nicht mehr funktioniert, weil die Deppen einfach das Medium - und damit die darin vorhandene Avira-Lizenz - nicht aktualisieren?

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.979
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Die Rescue basiert auf Linux und das ist eine portable Version für Windows. Bei Linux Versionen hat man auch oft das Problem das die gar nicht booten, entweder hängt es schon beim laden oder die Netzwerkkarte wird nicht erkannt.
    Und man hat nur einen Scanner, da war die Desinfect schon einzigartig aber mit den 1 Jahres Lizenzen eben auch nervig.

    Hab meine c't Notfall noch nicht aktualisiert getestet aber da sollten dann 6 Virenscanner dabei sein.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von ghostadmin

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Dahoam Studios
    Beiträge
    10.979
    Danke Danke gesagt 
    12
    Danke Danke erhalten 
    34
    Bitdefender und F-Secure funktioniert nicht aber sonst ist es wirklich ganz brauchbar auch wenn man bei den Scannern nicht viel einstellen kann.
    Aktuell habe ich:
    Adwcleaner
    Avira PC Cleaner
    Emsisoft Emergency Kit
    Eset Online Scanner
    Kaspersky Virus Removal
    McAfee Stinger
    Trendmicro Housecall Online Scanner

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •