Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 151 bis 158 von 158
  1. Beitrag #151
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.841
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    TSMC hat ja ohne großes Aufsehen den "2nd-gen 7nm"-Prozess, N7P entwickelt, der 7% mehr Performance bringen und bereits verfügbar sein soll. Zudem soll das Yield auf 7nm auch bei DUV inzwischen ordentlich sein. Bedenkt man, dass das Zen2-Die nur 74sqmm ist, bringt hier eine weiter Yield-Steigerung nicht mehr viel.

    Die Anpassung von Zen2 auf N7P kann zudem völlig unabhängig der Weiterentwicklungen ablaufen, d.h. es braucht "nur" neue Masken und evtl. ein paar Strukturanpassungen, wo man Schwächen entdeckt hat, also einen kleinen Respinn des Dies. Dafür erhielte man dann +7% Takt (also gut +300Mhz) und mit dem Respinn vielleicht nochmals +100Mhz, sodass dann 5Ghz endlich gut drin sein sollten.

    Interessant wäre dieser Respinn auf N7P zwar nur für Desktop, allerdings hätte man dann endlich auch für Gamer die stärkste CPU und auch 5Ghz, was das ASP deutlich steigert und das Ganze damit rechtfertigen dürfte. Zudem hätte man insgesamt besser Zen2-Chiplets auch für Epyc2. Schon alleine deshalb denke ich, dass AMD hier dran sein dürfte...womöglich nutzt man schon für Ryzen9-3950X die neuen N7P-Chiplets und kann dann sogar noch schnellere Eypc2 nachschieben.

    --- Update ---

    @Renoir:

    In 7nm dürfte AMD aktuell nur noch Entwicklungen in N7P (Respinn von Zen2) und N7+ machen, also zukünftige Zen3 und Navi-GPUs. Neue Dice in 7nm sind richtig teuer.

    Renoir dürfte meiner Meinung nach das aktuelle Zen2-Chiplet nutzen (oder das kommende in N7P) und ein eigenes, neues 12nm-I/O-GPU-Chiplet mit dem neuen Ram-Controller und einer vergrößterten (16CU?) GPU. Der 2400Mhz-Ram-Controller war der Flaschenhals, der besser werden muss. Dann kann man mit 1280 GPU-Cores Intels neue IGP wieder überlügeln. Und mit dem Zen2-Chiplet hat man dann auch bis zu 8 Cores im Notebook. Was braucht AMD hier mehr?
    Geändert von BavarianRealist (14.08.2019 um 12:11 Uhr)

  2. Beitrag #152
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    14.888
    Danke Danke gesagt 
    71
    Danke Danke erhalten 
    6.482
    Zitat Zitat von BavarianRealist Beitrag anzeigen

    @Renoir:

    In 7nm dürfte AMD aktuell nur noch Entwicklungen in N7P (Respinn von Zen2) und N7+ machen, also zukünftige Zen3 und Navi-GPUs. Neue Dice in 7nm sind richtig teuer.

    Renoir dürfte meiner Meinung nach das aktuelle Zen2-Chiplet nutzen (oder das kommende in N7P) und ein eigenes, neues 12nm-I/O-GPU-Chiplet mit dem neuen Ram-Controller und einer vergrößterten (16CU?) GPU. Der 2400Mhz-Ram-Controller war der Flaschenhals, der besser werden muss. Dann kann man mit 1280 GPU-Cores Intels neue IGP wieder überlügeln. Und mit dem Zen2-Chiplet hat man dann auch bis zu 8 Cores im Notebook. Was braucht AMD hier mehr?

    Ich wäre da vorsichtig. Soweit ich weiß wird der N7P nicht unbedingt auch für die HighPerformance-Chips benutzt, selbst wenn er kompatibel zum N7 ist.

  3. Beitrag #153
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shearer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Elitebook 745 G5 AMD Ryzen powered
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-4590T 4x 2.00 GHz
      Mainboard: HP Elitedesk 800 DM G1
      Kühlung: HP
      Arbeitsspeicher: 2x 8 GB DDR3, Corsair
      Grafikkarte: Intel HD4600
      Display: HP LP2475w
      SSD(s): 256 GB Samsung XP941
      Festplatte(n): 1000 GB Crucial MX500
      Soundkarte: Intel Onboard
      Gehäuse: HP Elitedesk 800 DM G1
      Netzteil: HP 65W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro 64
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    21.11.2001
    Ort
    Munich, Germany
    Beiträge
    2.283
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    AMD hat bisher mit den APUs Bereiche von ca 50 USD bis keine Ahnung 200+ USD abgedeckt (Athlon 200 bis 2700U). Und dafür aben sie angeblich 2 Dies (2C und 4C).

    Welchen Markt soll AMD bitte mit einem Produkt, welcher I/O-Die + CPU Ciplet und GPU Chiplet beinhaltet, beackern? Glaube das ist zu teuer, zudem macht es im Mobile Markt absolut keinen Sinn... dort muss das Package möglichst klein sein.

    Wenn wir Glück haben, wird ein Abkömmling der Konsolen mit 8C+Vega, es auch in den normalen Markt finden. Ansonsten befürchte ich nur einen weiteren Shrink der aktuellem Produkte auf 7nm... Mehr Takt und mehr GPU Power um Icelake im Zaum zu halten. Wenn sie Intel an allen Fronten angreifen wollen, dann sollte es schon 8C+deutlich bessere GPU-Ausprägung sein. Natürlich bei 15W für Mobile
    HP Elitedesk 800 DM G1 - i5-4590T 4x 2.00 GHz - 16 GB DDR3-RAM - 256 GB Samsung XP941 - 1 TB Crucial MX500 - HP LP2475w
    HP Elitebook 745 G5 - AMD Ryzen R7 2700U - 16 GB DDR4-RAM - 1 TB Samsung EVO 970 - LTE - FullHD
    HP ProLiant MicroServer G8 - Xeon E3-1220L v2 2.30 GHz - 8 GB DDR3 - 500 GB Crucial M550 - 4 TB WD Red - 2x 3 TB WD Red
    iPhone 7 - 256GB - Samsung Galaxy Tab 2 8" LTE

  4. Beitrag #154
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    370
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    0
    Welchen Markt soll AMD bitte mit einem Produkt, welcher I/O-Die + CPU Ciplet und GPU Chiplet beinhaltet, beackern?
    CPU-Chiplet udn I/O-Die mit integrierter GPU war gemeint.
    Also ein MCM aus 2 Dice!

  5. Beitrag #155
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shearer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Elitebook 745 G5 AMD Ryzen powered
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-4590T 4x 2.00 GHz
      Mainboard: HP Elitedesk 800 DM G1
      Kühlung: HP
      Arbeitsspeicher: 2x 8 GB DDR3, Corsair
      Grafikkarte: Intel HD4600
      Display: HP LP2475w
      SSD(s): 256 GB Samsung XP941
      Festplatte(n): 1000 GB Crucial MX500
      Soundkarte: Intel Onboard
      Gehäuse: HP Elitedesk 800 DM G1
      Netzteil: HP 65W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro 64
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    21.11.2001
    Ort
    Munich, Germany
    Beiträge
    2.283
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Naja, klingt ja nett, ist aber vermutlich reine Phantasie... bzw AMD hat MCMs mit CPU und GPU Chiplet für die direkten Nachfolger der Ryzen1/2xxx APU´s ausgeschlossen

    Am einfachsten wird wohl ein reiner Shrink auf 7nm sein, oder man klebt noch etwas Cache dran :-)

    Andererseits sollte eine Zen2 Lösung schon drin sein, möchte man im Mobilebereich Intel unter Druck setzen.
    HP Elitedesk 800 DM G1 - i5-4590T 4x 2.00 GHz - 16 GB DDR3-RAM - 256 GB Samsung XP941 - 1 TB Crucial MX500 - HP LP2475w
    HP Elitebook 745 G5 - AMD Ryzen R7 2700U - 16 GB DDR4-RAM - 1 TB Samsung EVO 970 - LTE - FullHD
    HP ProLiant MicroServer G8 - Xeon E3-1220L v2 2.30 GHz - 8 GB DDR3 - 500 GB Crucial M550 - 4 TB WD Red - 2x 3 TB WD Red
    iPhone 7 - 256GB - Samsung Galaxy Tab 2 8" LTE

  6. Beitrag #156
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.090
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Shearer Beitrag anzeigen
    Naja, klingt ja nett, ist aber vermutlich reine Phantasie... bzw AMD hat MCMs mit CPU und GPU Chiplet für die direkten Nachfolger der Ryzen1/2xxx APU´s ausgeschlossen
    Nicht unbedingt. Die entsprechende Aussage von Lisa Su bezog sich explizit auf Matisse.
    Das schließt aber nicht aus, dass es ein Chiplet mit einem anderen IO Die o.ä. sein könnte, da ja Matisse letztendlich die Kombination aus diesem spezifischen IO Die + CCX bedeutet.
    Ist nicht unbedingt wahrscheinlich, aber auch nicht ausgeschlossen.

  7. Beitrag #157
    Captain
    Special
    Captain

    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    233
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    0
    Möglich wäre auch die Kombination von einem ccx mit halben L3 und GPU auf einen Chiplet. (Dürfte auch kaum über 80mm² kommen)

    Außerdem könnte man dann sogar den IO die von Matisse weiterverwenden. Optimalerweise mit der CPU an einem und der GPU am anderen Infinity fabric Port.

  8. Beitrag #158
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.090
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von tex_ Beitrag anzeigen
    Außerdem könnte man dann sogar den IO die von Matisse weiterverwenden. Optimalerweise mit der CPU an einem und der GPU am anderen Infinity fabric Port.
    Das ist sehr unwahrscheinlich.
    Wenn wir mal davon ausgehen, dass Renoir im Chiplet Design kommt und das typische 7nm CCX nutzt, dann kann die Aussage von Lisa Su eigentlich nur bedeuten, dass der andere Teil nicht wie bei Matisse sein kann, also ein anderes IO Die (sei es nun mit oder ohne GPU Teil), denn sonst hätte man ja Matisse + GPU.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •