Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    14.575
    Danke Danke gesagt 
    65
    Danke Danke erhalten 
    6.274

    X570-Chipsatz von AMD kommt in zwei Varianten

    Im Rahmen der Computex wurden mehr Informationen zu AMDs X570-Chipsatz bekannt, der in je einer Variante für den Consumer- und Enterprise-Markt kommen soll. Letzterer bietet dabei zusätzliche PCIe-Lanes. Eine breite Unterstützung der Plattform von den Mainboardherstellern scheint auch gegeben: Während der Computex Keynote gab Joe Hsieh (COO von Asus) an, dass man an insgesamt 30 Mainboard-Designs arbeite.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    MIWA (28.05.2019), skibice (27.05.2019), Unbekannter Krieger (28.05.2019), WindHund (28.05.2019)

  3. Beitrag #2
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    12.11.2013
    Beiträge
    135
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    ..gab Joe Hsieh (COO von Asus) an, dass man an insgesamt an Mainboard Designs arbeiten würde.
    Typo. Wie viele sind es denn?

  4. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Crashtest
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba NB550D & hp pavilion zv5415ea (mod.)
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon 200 GE
      Mainboard: ASRock A320M-HDV
      Kühlung: boxed
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB DDR4-2667
      Grafikkarte: IGP
      Display: 23" TFT @ 1900*1080*60Hz - reicht mir
      Festplatte(n): 1TB HDD - Rest (16TB) im Homeserver
      Optische Laufwerke: 1x B.Ray - LG GGW-H20LRB
      Soundkarte: onboard HD?
      Gehäuse: Chieftec Bravo BA-01 schwarz
      Netzteil: be quit Sys Power 7 300W
      Betriebssystem(e): Windows 10 18362.145
      Browser: IE11
    • Mein DC

      Crashtest beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, yoyo, radac
      Lieblingsprojekt: yoyo
      Rechner: 2QCO2382, 2SCO2419, PhII x6 1055, 6x Ryzen, 10x Op3280 ...
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    5.322
    Danke Danke gesagt 
    1.072
    Danke Danke erhalten 
    531
    bei der Frontansicht steht:
    Im Rah*men der Com*pu*tex wer*den mehr Infor*ma*tio*nen zu AMDs X570-Chip*satz bekannt, der in zwei Vari*an*ten für den Con*su*mer- und Enter*pri*se-Markt kom*men soll. Letz*te*rer bie*tet dabei zusätz*li*che PCIe-Lanes. Eine brei*te Unter*stüt*zung der Platt*form von den Main*board*her*stel*lern scheint auch gege*ben. Wäh*rend der Com*pu*tex Key*note gab Joe Hsieh (COO von Asus) an, dass man an ins*ge*samt an Main*board Designs arbei*ten wür*de.
    bei der Schnellansicht/Kommentare:
    Im Rahmen der Computex werden mehr Informationen zu AMDs X570-Chipsatz bekannt, der in zwei Varianten für den Consumer- und Enterprise-Markt kommen soll. Letzterer bietet dabei zusätzliche PCIe-Lanes. Eine breite Unterstützung der Plattform von den Mainboardherstellern scheint auch gegeben. Während der Computex Keynote gab Joe Hsieh (COO von Asus) an, dass man an insgesamt 30 Mainboard Designs arbeiten würde
    da ist ein Fehler im System!

  5. Beitrag #4
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    357
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hoffentlich werden einige Hersteller auch gute passive Kühler verbauen.

    Bei 15W TDP wäre eigentlich ja keine aktive Kühlung nötig.

  6. Beitrag #5
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.819
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.539
    Blog-Einträge
    24
    15 W TDP; das ist unglaublich viel!?! Der Begriff "Chipsatz" stimmt ja nicht mehr, da Ryzen ein SoC ist; alles relevante wie Memory-Controller, PCI-Express-Controller, ja selbst USB und SATA stecken bereits direkt in der CPU. Das bißchen, was an extra Features noch in dem kleinen Zusatzchip (vulgo: "Chipsatz") steckt, kann doch nicht genauso viel Strom verbrauchen, wie früher zu AM3-Zeiten ein vollwertiger Chipsatz Die eher vergleichbaren Chips der FM2-Plattform lagen zwischen 4 und 8 W Was zum Henker zieht denn beim X570 so viel Leistung?!
    Geändert von Nero24. (27.05.2019 um 23:01 Uhr)

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 2700x
      Mainboard: ASUS ROG Strix X470-F Gaming
      Kühlung: Noctua NH-D14
      Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB G.Skill RipJaws F4-3200C16-16GVK
      Grafikkarte: MSI GTX 1080 Gaming X 8G
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und Cruical MX200 500
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 3 x NF-S12A u. 2 x NF-P12 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics 780 HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    9.343
    Danke Danke gesagt 
    92
    Danke Danke erhalten 
    599
    PCIe 4.0 laut Aussagen die ich gelesen habe.

    Ryzen 3000: Schnellerer Speicher, größere Caches, heißer Chipsatz (heise)

    Nicht nur die PCI-Express-Ports der Ryzen-3000-Prozessoren sondern auch alle Lanes des X570-Chipsatz können PCIe 4.0. Allerdings treibt das die Thermal Design Power des X570 auf 11 Watt (X470: 5 Watt). Die Board-Hersteller kommen deshalb um einen Chipsatzlüfter nicht herum. Damit dieser nicht stört, sollen leise Ventilatoren von Notebooks und Grafikkarten zum Einsatz kommen.
    Geändert von eratte (27.05.2019 um 23:04 Uhr)

  8. Beitrag #7
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    357
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    0
    Früher konnte man so eine TDP aber sehr wohl noch passiv kühlen.

    970 = 13,6W TDP
    990X = 14W TDP
    890FX/990FX = 19,6W TDP

  9. Beitrag #8
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.865
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    Zitat Zitat von Pinnacle Ridge Beitrag anzeigen
    Früher konnte man so eine TDP aber sehr wohl noch passiv kühlen.
    das sehe ich grundsätzlich auch so. aber das entscheidende argument im vergleich zu früheren chipsätzen ist dann offenbar die chipfläche.

    solche chipsätze wie intels x58 mit ~25w war halt noch 65nm, ein x48 mit ~30w gab es in 90nm. amds 990fx war afaik auch noch in 65nm.

    Zitat Zitat von Nero24. Beitrag anzeigen
    15 W TDP; das ist unglaublich viel!?!

    Was zum Henker zieht denn beim X570 so viel Leistung?!
    man wird schauen müssen, wie sich die boards am ende darstellen. die consumer-variante des x570 soll ja "nur" mit 11w spezifiziert sein.

    einerseits dürften sich die kleineren chipsätze in sachen tdp eher an ihren vorgängern orientieren. andererseits ist die höhere tdp des x570 für die zielgruppe der enthusiasten vermutlich verschmerzbar, wenn man endlich mehr als eine nvme-ssd mit voller geschwindigkeit anbinden kann. und neue nvme-modelle mit pcie4 stehen ja auch vor der tür.

    das eigentliche ärgerniss ist imho die notwendigkeit für eine aktive kühlung. hoffentlich lösen die mainboard-hersteller das vernünftig. denn ansonsten könnte das für viele ein abturner sein.

  10. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.290
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Damit dürfte das PCIe-System wohl langsam ausgereizt sein, wenn man so viel elektrische Leistung reinprügeln muss.
    Da verzichte ich gern drauf.

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.850
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von Pinnacle Ridge Beitrag anzeigen
    Früher konnte man so eine TDP aber sehr wohl noch passiv kühlen.

    970 = 13,6W TDP
    990X = 14W TDP
    890FX/990FX = 19,6W TDP
    Das sind alles 2 Chip Lösungen.


    Ganz ab davon, siehe CK08 und MCP55, beide dürften in ähnlichen Gefilden sein.

    Das Problem ist, dass der X570 unter der Grafikkarte stecken muss...

    --- Update ---

    Oh und nebenbei hab ich bis zu _DREI_ Lüfter auf den ASUS Boards gesehen...
    1x Chipsatz
    2x SPannungsregler.

    Können aber auch mehr gewesen sein...

  12. Beitrag #11
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Opteron
    Registriert seit
    13.08.2002
    Beiträge
    21.588
    Danke Danke gesagt 
    349
    Danke Danke erhalten 
    2.122
    Zitat Zitat von Nero24. Beitrag anzeigen
    Was zum Henker zieht denn beim X570 so viel Leistung?!
    Na von nix kommt nix. PCIe4 ist doppelt so schnell wie PCIe3. Kauf Dir mal ein Auto, dass doppelt so schnell wie dein aktuelles ist, das wird sicher auch etwas mehr Benzin verbrauchen

  13. Beitrag #12
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.919
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von Opteron Beitrag anzeigen
    Na von nix kommt nix. PCIe4 ist doppelt so schnell wie PCIe3. Kauf Dir mal ein Auto, dass doppelt so schnell wie dein aktuelles ist, das wird sicher auch etwas mehr Benzin verbrauchen
    Exakt!
    Wir haben hier den selben Fall wie 10Gbit Ethernet, dass bis zu 15Watt verbrät (1Gbit jedoch nur 500mW).
    Warum ist das so?
    Offenbar muss man bei diesen Geschwindigkeiten schon sehr viel Energie aufwenden, damit das Signal sauber bleibt.
    Quasi mit viel Kraft durch ein Nadenöhr drücken, wenn man das als Analogie hernimmt.

  14. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.946
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Es geht dabei einfach zu viel Sendeleistung (Antenne) flöten. Die abgestrahlte Leistung geht da mit der 4. Potenz der Frequenz.

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.850
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Mit anderen Worten: Wird Zeit an LWL zu arbeiten.
    Aber die haben einige Probleme am Slot - Staub.

    Aber mit Kupfer scheint man so langsam echt am Ende zu sein...

  16. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von SPINA
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 1700 (YD1700BBAEBOX)
      Mainboard: ASUS PRIME X370-PRO
      Arbeitsspeicher: Crucial 16GB Kit DDR4-2400 (CT2K8G4DFD824A)
      Grafikkarte: MSI Radeon RX 480 Gaming X 8G
      Display: LG Electronics 27UD58P-B
      SSD(s): Samsung 960 EVO (MZ-V6E250BW) & Crucial MX300 (CT750MX300SSD1)
      Festplatte(n): Western Digital Blue (WD40EZRZ)
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH24NSD1
      Gehäuse: Lian Li PC-7NB
      Netzteil: Seasonic PRIME Gold 650W
      Betriebssystem(e): CentOS 7.x (x86-64) & Debian 9.x (x86-64)

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    15.998
    Danke Danke gesagt 
    141
    Danke Danke erhalten 
    684
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Wir haben hier den selben Fall wie 10Gbit Ethernet, dass bis zu 15Watt verbrät (1Gbit jedoch nur 500mW).
    Also ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren (fast ausnahmslos) alle Switches und NICs für Gigabit Ethernet aktiv gekühlt.

    Der Leistungsbedarf sank erst allmählich - mittelfristig wird man den Stromverbrauch auch bei 10GBASE-T in den Griff bekommen.

  17. Beitrag #16
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.919
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ist nicht in Aussicht, nicht die Chips sind die die so viel Strom brauchen, sondern die Phys.

  18. Beitrag #17
    Moderation
    Moderation
    Avatar von cruger
    Registriert seit
    25.05.2002
    Beiträge
    23.865
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1.048
    ärgerlich ist eigentlich nur das thema lüfter. hoffentlich bekommen die hersteller eine vernünftige und leise steuerung hin wie msi mit einem zero-fan-modus.

    die erhöhte leistungsaufnahme ist zwar unschön, dürfte aber eher nebensächlich sein. denn mit einem vermutlich weiter gesteigerten performance pro watt verhältnis der neuen cpus dürfte sich der verbrauch der gesamtplattform eher sogar verbessern.

    und offen ist ja auch noch die leistungsaufnahme der zukünftigen brot-und-butter-chipsätze. nicht jeder wird mit dem x570 in die vollen gehen wollen.

  19. Beitrag #18
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.850
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Also ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren (fast ausnahmslos) alle Switches und NICs für Gigabit Ethernet aktiv gekühlt.
    Marvell 88E001 war z.B. war nicht gekühlt...
    Switches waren damals eher teuer...

    Zitat Zitat von SPINA Beitrag anzeigen
    Der Leistungsbedarf sank erst allmählich - mittelfristig wird man den Stromverbrauch auch bei 10GBASE-T in den Griff bekommen.
    Ja, aber damals war man nicht am oberen Ende der Skala angelangt...
    Heute musst halt mit viel Strom das Signal treiben, damit das Signal halbwegs sauber bleibt...
    Das siehst du z.B. auch beim X570.
    Bei dem hat sich der Stromverbrauch fast verdreifacht.

    Und das meiste dürfte an PCIe 4.0 liegen.
    Mit PCIe 5.0 wird das noch mal übler werden...

  20. Beitrag #19
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    357
    Danke Danke gesagt 
    29
    Danke Danke erhalten 
    0
    Wir bräuchten einfach ein anderes Material für die Leiterbahnen.

    Die sind aktuell aus Kupfer?

  21. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 860K
      Mainboard: MSI A88XM Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 4GB Corsair Vengeance PC3-17066U, 2x 8GB GSkill Ares PC3-17066U
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    2.946
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    18
    Da kannst du im Zweifelsfall noch auf Silber gehen, aber das bringt kaum Vorteile in der Performance (5%), geschweige denn vom Preis her. Kupfer ist da schon das (ökonomische) Optimum. Einzig Graphen wäre eine Alternative, aber das ist für den Einsatz in Netzwerken / Kabeln utopisch.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •