Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10

    Frage BS für ein lahmes Notebook mit 2GB RAM, 8.1 oder 10, 32 oder 64Bit?

    Hallo!

    Steht eigentlich alles im Titel

    Von diversen Programmen die ich als 32 und 64Bit-Versionen kenne rauchen die 32Bit immer weniger Platz auf der HDD als die 64Bit, bei 2GB RAM hätte ich auch keine Einschränkungen mit einem 32Bit-OS

    Die Frage wäre also, W8.1 oder W10? W7 ist eigentlich anspruchsvoller und wird nicht laufen weil das NB keine Möglichkeit hat Secure Boot abzuschalten
    Scour

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6.637
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Android oder XP.
    W10 ist doch noch beschissener als W7,zu mindestens hab ich früher recht schnell wieder W7 auf meinem älteren gemacht weil W10 total gebremst hatte.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Bin auch kein W10-Fan, aber W7 kann man meines Wissens nicht installieren wenn Secure Boot aktiv ist.

    Und zumindest W7-64 mit 2GB ist lahmer als W8.1-64
    Scour

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.047
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Was ist das denn für ein Gerät? Aus dem nicht abschaltbaren Secure Boot folgt, dass es mit mindestens Win8 ausgeliefert worden sein muss. Und das dann nur mit 2 GiB RAM? Wie alt ist das Teil denn? Also wenn Secure Boot wirklich nicht abschaltbar ist (ja, ich weiß, sowas gibt's), dann kommt es darauf an, was mit dem Gerät gemacht werden soll, und wie man zu Win10 steht. Ansonsten kannst du es ja immer noch selbst ausprobieren, welches OS "am besten" läuft.

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.380
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ein schlankes Linux!
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  6. Beitrag #6
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Linux? So leidensfähig bin ich dann doch nicht

    @Dalai:

    https://geizhals.de/wortmann-terra-m...-a1240063.html

    Ist seit 2015 gelistet. Hatte mal das Ding aufgeschraubt, aber da war so nix vom RAM oder freien Slots zu sehen. Gehe davon aus dass der RAM irgendwo verlötet ist, wohl aus Platzgründen
    Scour

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB, Toshiba Q300 480GB
      Festplatte(n): 3x 750 Gig Hitachi, 1 x 1 TB Samsung, 1x 1,5 TB Samsung, 1x 320 Gig 2,5"
      Optische Laufwerke: LG und Samsung BluRay, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.475
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Spiel wieder Windows 8.1 oder Windows 10 auf wenn Du kein Linux willst. Aufgrund der fehlenden Aufrüstmöglichkeit und der verbauten Krüppel-CPU würde ich aber drüber nachdenken das Ding auf den Werstoffhof zu geben.
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  8. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von derDruide
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD A10-6700
      Mainboard: Asus A88X-Pro
      Kühlung: Noctua NH-C14
      Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3-2133
      Grafikkarte: keine (APU)
      Display: 19", Eizo FlexScan S1910
      SSD(s): Plextor M5 Pro 256 GB
      Festplatte(n): Seagate Desktop SSHD (2 TB)
      Optische Laufwerke: Plextor PX-880SA
      Soundkarte: Creative Soundblaster X-Fi XtremeMusic
      Gehäuse: Antec P280
      Netzteil: be quiet! Straight Power E9 400W
      Betriebssystem(e): openSUSE 13.1
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.535
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Scour Beitrag anzeigen
    Linux?
    Einfach Linux Mint einwerfen und fertig. Du wirst sehen, dass es funktioniert.

    Wobei das Teil neben den 2 GB RAM auch mit einer Atom-Krücke und 768p-Schminkspiegel (Glare-Display) daher kommt. Der Wertstoffhof ist wirklich eine Überlegung!
    Geändert von derDruide (27.06.2019 um 20:40 Uhr)

  9. Beitrag #9
    Moderator (Hard- und Software)
    Moderation
    Avatar von Schwarzmetaller
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T440p (14,1'' , i5-4300m(2C4T@2,6GHz), 16GB DDR3-1866, 1TB SSD)
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 1700x (8C/16T) // Phenom2 970BE (4*3,5)
      Mainboard: Asrock B450 Pro4 // Asrock AM2NF3-VSTA
      Kühlung: Thermalright MachoPCGH // Antec H2O 620
      Arbeitsspeicher: 16GB (2*8GB) DDR4-3000 Corsair LPXblack // 4GB(2*2) DDR2-1066 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Pulse RX VEGA56 8G HBM2 // Sapphire Radeon HD3850 AGP (512MB)
      Display: Acer UM.HB7EE.014 (27 Zoll/2560*1440)
      SSD(s): Samsung 960 Evo m.2 512GB
      Festplatte(n): Seagate ST2000DM001 (2TB/7200rpm/64MB) // 2* WD1500ADFD Raptor RAID1
      Optische Laufwerke: // LG Irgendwas
      Soundkarte: Realtek ALC1220 // Soundblaster Audigy 2 Platinum
      Gehäuse: FractalDesignDefine R5 // LianLi PC Plus7B
      Netzteil: Bequiet PurePower 11 500W (80+Gold)// SuperFlower SF-550P14XE Golden Green HX(80+Gold)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64 // Windows XP Pro
      Browser: Firefox 59 Millionen
      Sonstiges: MS Office Keyboard+MS IntelliMouse Classic, Behringer MS40

    Registriert seit
    11.12.2003
    Ort
    Die Insel
    Beiträge
    7.233
    Danke Danke gesagt 
    107
    Danke Danke erhalten 
    214
    Blog-Einträge
    3
    Ich würde für ein zusätzliches Maß an Schwuppdizität noch empfehlen, die Festplatte durch eine SSD zu ersetzen.
    Wird wegen groben Unfugs und Ruhestörung von Interpol gesucht. Und weil auf der Heizung zwei Stück Kompott liegen.
    Aus welcher Perloktive Sie das sehen, ist völlig wurscht.

  10. Beitrag #10
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    SSD ist bereits drin.

    An die Geschwindigkeit von Linux glaube ich nicht so, experimentiere regelmäßig damit und von dem vielbeschworenen Speedboost kann ich nix entdecken, wenn ich irgendwas anklicke geht das nicht schneller als bei Windows.

    Das Teil ist halt praktisch bei Reisen, wiegt wenig, braucht wenig Platz, trotzdem 14"-Display, bringt ür mich mehr als ein Tablet mit kleinem Bildschirm und hoher Auflösung
    Scour

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.047
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Nun, es gibt für Linux jede Menge Desktopumgebungen, und einige davon sind vergleichsweise fett. Aber es gibt auch leichtgewichtigere, z.B. LXDE bzw. LXQt oder XFCE. Zudem sind Distributionen auch unterschiedlich, manche bringen viel Kram mit, der zum Teil mit gestartet wird, was nicht unbedingt zum flüssigen Arbeiten beiträgt.

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  12. Beitrag #12
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Ganz leer sollte das Linux auch nicht sein. Ein Office, ein guter Mediaplayer sollte Pflicht sein. Wobei ich den größten RAM-Fresser, egal ob Linux oder Windows, die derzeitigen Webbrowser halte
    Scour

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB, Toshiba Q300 480GB
      Festplatte(n): 3x 750 Gig Hitachi, 1 x 1 TB Samsung, 1x 1,5 TB Samsung, 1x 320 Gig 2,5"
      Optische Laufwerke: LG und Samsung BluRay, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.475
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Scour Beitrag anzeigen
    SSD ist bereits drin.

    An die Geschwindigkeit von Linux glaube ich nicht so, experimentiere regelmäßig damit und von dem vielbeschworenen Speedboost kann ich nix entdecken, wenn ich irgendwas anklicke geht das nicht schneller als bei Windows.

    Das Teil ist halt praktisch bei Reisen, wiegt wenig, braucht wenig Platz, trotzdem 14"-Display, bringt ür mich mehr als ein Tablet mit kleinem Bildschirm und hoher Auflösung
    Auf meinem T430, 2 SSD, 16GB Ram, konnte ich schon einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Windows 10 1903 feststellen unter Kbuntu 18.04.2 LTS.

    Aber auf einer lahmen Büchse reist meiner Meinung nach auch ein Linux nix mehr. Ich kann mich hier aber nur auf Kubuntu, Ubuntu, OpenSuse und Mint besziehen.
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  14. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon X4 880K (Godavari)
      Mainboard: Gigabyte GA-F2A88X-D3HP
      Kühlung: Noctua NH-U9B mit 2x NF-B9 Redux PWM (an NA-YC1)
      Arbeitsspeicher: G.Skill Ares F3-2133C11D-16GAR: 2x 8 GiB DDR3-2133 (3,5 GiB nutzbar mit x86)
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.047
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Zitat Zitat von Scour Beitrag anzeigen
    Ganz leer sollte das Linux auch nicht sein.
    Es geht nicht um "leer " sondern um leichtgewichtig vs. fett (im Sinne von ressourcenschluckend und langsam). Die mitgebrachten Programme haben erstmal nichts mit der Desktopumgebung zu tun.

    Wobei ich den größten RAM-Fresser, egal ob Linux oder Windows, die derzeitigen Webbrowser halte
    Ja, das stimmt, insbesondere was die eierlegenden Wollmilchsäue Firefox und Chrome angeht...

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  15. Beitrag #15
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    223
    Danke Danke gesagt 
    76
    Danke Danke erhalten 
    0
    Für ältere Hardware gibt es spezielle Linux Distributionen die sehr schlank sind. http://puppylinux.com/ und https://www.bodhilinux.com/ sind sicherlich die bekanntesten.

  16. Beitrag #16
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.380
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich habe mit Ubuntu Mate sowohl auf dem E-350 als auch auf dem Odroid C2 gute Erfahrungen gemacht.
    Wo Windows7 praktisch unbenutzbar war, weil die CPU dauernd zu mindestens 50% beschäftigt war, konnte ich mit Ubuntu flüssig arbeiten.
    Ich hab das Windows7 ja monatlich für die update-Orgie mal gebootet und damit war der dann 5 Stunden beschäftigt und brauchte zwingend Steckdosenkontakt.
    Bei Ubuntu wurden die updates so nebenbei mit eingespielt.

    Klar, es öffnet sich nicht unbedingt schneller irgendwas. Aber im Hintergrund ist einfach nicht so viel unnötiges Zeug am Rödeln.
    Mit entsprechenden Anleitungen bekommt man sicherlich auch ein Windows von nervenden Diensten befreit.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  17. Beitrag #17
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Ich setze das Ding auch eher selten rein, hätte also etwas Zeit zum Probieren.

    Wenn sich Windows beruhigt hat und ich kein Multitabbing mit nem Webbrowser mache ist das durchaus erträglich.

    Mir ist auch gerade eingefallen dass ein 32Bit-System nicht funktionieren wird wegen Secure Boot. Zumindest hatte ich noch keinen PCin der Hand der ein 32Bit-System mit Secure Boot zugelassen hat.
    Scour

  18. Beitrag #18
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    471
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Scour Beitrag anzeigen
    Linux? So leidensfähig bin ich dann doch nicht
    Was willst du mit dem Ding denn machen? Für Surfen, Videos gucken und Office ist man mit Linux gut bedient und merkt keinen Unterschied zu Windows. Bei Notebooks hakt es aber schonmal mit der Kompatibilität der einzelnen Geräte, das müsste man dann aber ausprobieren.

  19. Beitrag #19
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Viel mache ich damit nicht, wird nur eingesetzt wenn ich berufstechnisch unterwegs bin. Office, Mediaplayer, Internet sollte dann onboard sein
    Scour

  20. Beitrag #20
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    27.05.2016
    Beiträge
    471
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    0
    Wenn du auch mit LibreOffice leben kannst, dann sehe ich da bei einem Linux wenig Probleme, eben bis auf die Kompatibilität mancher Geräte, zB. Touchpad, Webcam oder Soundkarten. Das kannst du aber nur ausprobieren, einfach eine Distro auf einen Stick "brennen" und davon dann mal booten, dann kannst du alles in Ruhe testen. Wenn du es dann installierst wird es auch schneller und flüssiger sein als vom Stick.
    Geändert von Fliwatut (02.07.2019 um 19:08 Uhr)

  21. Beitrag #21
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, 3x E3-1230v2, 2x Opteron 3280, 3x Athlon 5350, J1900, 13x ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    1.869
    Danke Danke gesagt 
    106
    Danke Danke erhalten 
    1
    Einfach mal probieren, meist vergehen die Berührungsängste von ganz allein.
    (Problematisch sehe ich nur solche Sachen wie GPU-Crunching, aber das war hier absolut nicht gefragt.(
    Also System sichern und eine von den o.a. Distris ausprobieren.

    BTW:
    Habe ich auch noch vor mir, weil hier auch noch so eine alte Gurke ihren Dienst tut (EeePC), derzeit unter Win10_32Bit.

  22. Beitrag #22
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.088
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Wenn er Windows nutzen will dann lasst ihn doch Windows nutzen.

  23. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.380
    Danke Danke gesagt 
    34
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich denke nicht, dass irgendjemand "Windows" nutzen will. Die meisten Leute wollen die Programme nutzen.
    Und da lässt ein schlankes Linux untendrunter manchmal einfach mehr Ressourcen übrig. Darum ausprobieren. kostet nix außer Zeit und belässt das System vorerst, wie es ist.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  24. Beitrag #24
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu AH530
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5-3470 (Austausch)
      Mainboard: Asus P8Z77-V LX (RIP MSI Z77A-G45)
      Kühlung: LC-Power Cosmo Cool LC-CC95
      Arbeitsspeicher: 8GB Crucial DDR3-1600
      Grafikkarte: Zotac 260 GTX
      Display: Acer LED S1 S221HQLbid
      SSD(s): Plextor M5S, Crucial M4, Sandisk SSD U100, Sandisk Ultra Plus, Crucial M500
      Festplatte(n): WD 10EALS. ST1500DM003, WD20EARS, HD154UI
      Optische Laufwerke: LG GH-20NS, Pioneer BDR-208
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: NoName
      Netzteil: Seasonic G450
      Betriebssystem(e): WinXP Pro, W7 HP 64 Bit, W8.1 64 Bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: So, sollte für eine Weile reichen :)

    Registriert seit
    17.03.2002
    Beiträge
    4.067
    Danke Danke gesagt 
    140
    Danke Danke erhalten 
    10
    Eben.

    Auf meinen PCs, die größere Aufgaben erledigen müssen als ein Atom-Renner wie im genannten Laprop , kann ich von Windows nicht einfach weg. Da sind Programme drauf, die ich über Jahre angesammelt habe oder auch einiges an geld gekostet haben, da ist der Umstieg eigentlich völliger Schwachsinn.

    Bei diesem Läppi ist das anders, da brauche ich nur Basic-Funktionen. So etwas wie Libre (kenne Office-Pakete für Linux nicht) würde da auch reichen, .xls und .doc sollte ich damit zumindest lesbar öffnen können
    Scour

  25. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.088
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Mir ging es nur um den Missionierungsdrang den manche Leute im Netz manchmal haben, das kann ziemlich ätzend sein.
    Ich bin zwar Linux Nutzer auf dem Desktop seit 13 Jahren und finde es auch gut wenn Leute das ausprobieren, aber das sollten sie schon selbst wissen, ob sie das wollen oder nicht.

    Zitat Zitat von Scour Beitrag anzeigen
    Bei diesem Läppi ist das anders, da brauche ich nur Basic-Funktionen. So etwas wie Libre (kenne Office-Pakete für Linux nicht) würde da auch reichen, .xls und .doc sollte ich damit zumindest lesbar öffnen können
    Im Grunde gibt es eigentlich nur ein Office Paket unter Linux und das ist Libreoffice (früher Openoffice).
    Gibt zwar noch anderes, aber das ist alles Müll. Habe einige Zeit lang Calligra ausprobiert, aber ne …
    In der neuesten Version von Libreoffice kann man sich zwischen verschiedenen Interfaces entscheiden. Ein Symbolleisten Interface (ähnlich Office 2003) oder ein Ribbon Interface (ähnlich Office 2010) oder Varianten dieser.
    Ich nutze das Ribbon Inferface, da ich das von Office 2010 auf der Arbeit gewohnt bin und gut damit zurecht komme.

    .xls und .xlsx funktionieren ziemlich gut solange man keine Makros oder VBA verwendet.
    Aber VBA ist eh eine furchtbare Krücke, da sollte man lieber einen großen Bogen drum herum machen.
    .doc habe ich nicht probiert, sollte aber kein Thema sein.

    Man sollte sich aber im Klaren darüber sein, dass Libreoffice auch ein Monstrum ist.
    Wirklich Multitasking ist da vermutlich auch nicht drin.
    Muss man halt ausprobieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •