Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 36
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.832
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.541
    Blog-Einträge
    25

    Fehler in systemd lässt Linux bei Boot auf Ryzen 3000 abstürzen

    Zur Markteinführung der neuen AMD Ryzen 3000 “Matisse” sind zahlreiche Reviews erschienen. Passend zum Themenschwerpunkt hat die Webseite Phoronix mit Linux als Betriebssystem getestet und stieß dabei auf unerwartete Probleme. Während Linux-Distributionen wie Ubuntu 18.04 LTS problemlos starteten, stürzten brandaktuelle Distributionen wie Ubuntu 19.04 oder Fedora Workstation 31 unmittelbar beim Systemstart ab.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    Unbekannter Krieger (12.07.2019), Yoshi 2k3 (09.07.2019)

  3. Beitrag #2
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Pegasushunter
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Notebook mit A10 5750 ,8GB RAM, 1TB HDD,+ Notebook Core2Duo T6600 4GB RAM
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8350 @ 4GHZ , Phenom II X4 965 BE 125W @3.9 GHZ
      Mainboard: GA-990X-Gaming SLI (rev. 1.0) , Foxconn A79A-S
      Kühlung: Coolink Corator DS CPU-Kühler - Neu:Scythe Mugen 5 PCGH-Edition
      Arbeitsspeicher: 4x8GB DDR3 1866, 4 x 2048 MB DDR2 1066 Kingston
      Grafikkarte: 2x R9 280 SLI , AMD R9 290X 4GB, 1x R9 280X VaporX
      Display: Samsung Syncmaster P2770HD
      SSD(s): Crucial_CT275MX300SSD4 M.2, 2x 256GB Inenso
      Festplatte(n): Hitachi HDS 721010
      Optische Laufwerke: 2x LG-DVD-RW
      Soundkarte: On Board Optical Digital
      Gehäuse: Bequiet , Chieftec
      Netzteil: Artic Cooling 750W Ultra Silent ; EVGA G2 850W
      Betriebssystem(e): Alle Win 10, Kubuntu 18.10.x
      Browser: Firefox 63
    • Mein DC

      Pegasushunter beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Pentathlon
      Lieblingsprojekt: Asteroids@Home
      Rechner: AMD FX 8350 @ 4 GHZ 32GB 1xAMD R9-290x 4GB, AMD 965 X4 @ 3,4 GHZ 8GB 2xAMD R9-280SLI 3GB , Notebook
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    09.11.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    234
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    0
    Habe eben bei Ubuntu ein Update für systemd bekommen, glaube verstanden zu haben (im Changelog), dass der Fehler beseitigt wurde. Können ja die Englischprofis mal drüberlesen.

    Gruß Pegasus

  4. Beitrag #3
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.943
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Nützt ja nix wenn die bootcd bereits streikt.

    systemd wie es leibt und lebt: ein reiner Krampf.
    Unmöglich einzugreifen, wenns mal wo hakt. Das ist windowsniveau, traurig.

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Siduction 18.1
      Browser: Frickelfuchs

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.714
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0

    Leider ist "Windowsniveau" seit drei jahren massiv auf dem Vormarsch

    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Nützt ja nix wenn die bootcd bereits streikt.

    systemd wie es leibt und lebt: ein reiner Krampf.
    Unmöglich einzugreifen, wenns mal wo hakt. Das ist windowsniveau, traurig.
    ich sach nur Flatpack/Snap auf dem Desktop Da könnt ich im weiten Strahl k0tz3n

  6. Beitrag #5
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.832
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.541
    Blog-Einträge
    25
    Hm, AMD-Prozessoren unterstützen RDRAND überhaupt erst seit Excavator (Carrizo/Bristol Ridge). Da hat man sich wohl ein Ei gelegt mit der Implementierung...?

  7. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.979
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Es gibt auch die Behauptung, dass Destiny 2 nicht auf Matisse läuft.
    https://www.reddit.com/r/DestinyTheG...m_source=share

    Ev. kann das ja jemand mit Destiny 2 testen?

    Ich hab (leider) noch keine Matisse...


    Hätt halt gern den 3800X + Navi. Aber die üblichen Problemchen...

  8. Beitrag #7
    Cadet
    Avatar von wormy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8350
      Mainboard: MSI 970A-G43
      Kühlung: ja
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1866
      Grafikkarte: RX 580 4GB
      Display: 24" Dell 2560*1440
      SSD(s): 250GB, 250GB, 480GB
      Festplatte(n): 4TB
      Optische Laufwerke: BluRay Brenner
      Soundkarte: on-board + USB
      Gehäuse: Corsair Carbide 200R
      Netzteil: beQuit straight power 11 - 550W
      Betriebssystem(e): Win10 pro
      Browser: FF

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    47
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    0
    Pöttering hat wie üblich gepfuscht!
    https://www.heise.de/forum/heise-onl...34830626/show/
    1. Anwendungsprogramme dürfen/sollten nicht direkt auf Hardware zugreifen
    2. Er war zu blöd, die Spezifikationen zu lesen und zu verstehen
    3. Sind immer die anderen schuld
    Geändert von wormy (08.07.2019 um 17:50 Uhr)

  9. Beitrag #8
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.943
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ein Wahnsinn dieses Systemd Ding.
    Das gehört endlich aus der Welt oder von professionellen Entwicklern übernommen.

  10. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.979
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Ist Microsoft nicht dran?
    *scnr*

  11. Beitrag #10
    Cadet
    Avatar von wormy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: FX 8350
      Mainboard: MSI 970A-G43
      Kühlung: ja
      Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1866
      Grafikkarte: RX 580 4GB
      Display: 24" Dell 2560*1440
      SSD(s): 250GB, 250GB, 480GB
      Festplatte(n): 4TB
      Optische Laufwerke: BluRay Brenner
      Soundkarte: on-board + USB
      Gehäuse: Corsair Carbide 200R
      Netzteil: beQuit straight power 11 - 550W
      Betriebssystem(e): Win10 pro
      Browser: FF

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    47
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Ist Microsoft nicht dran?
    *scnr*
    Tja, im Vergleich zu Pöttering haben die etwas mehr Ahnung von Programm-Design und -Entwicklung.

  12. Beitrag #11
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.117
    Danke Danke gesagt 
    71
    Danke Danke erhalten 
    6.593
    Zitat Zitat von wormy Beitrag anzeigen
    Tja, im Vergleich zu Pöttering haben die etwas mehr Ahnung von Programm-Design und -Entwicklung.
    Nur ist das bei MS dann nicht oft das Können, sondern das Wollen.

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.139
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Ehrlich gesagt kann ich das Drama nicht wirklich verstehen, so schlimm ist das nun auch wieder nicht.
    Also es ist natürlich schon doof, dass das System nicht startet, aber da habe ich schon wesentlich schlimmere Fehler gesehen, sowohl auf HW- als auch SW-Seite.

    Gegen die Aktion, welche ext4 vor einigen Monaten veranstaltet hat (genauer war es gar nicht ext4, sondern ein anderes Subsystem im Linux Kernel, die Auswirkungen wurden aber in ext4 deutlich) ist das Kindergarten.

  14. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von mmoses
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen5 - 1600
      Mainboard: MSI B350 PC MATE
      Kühlung: Original Bex Kühler
      Arbeitsspeicher: 2 x ADATA DIMM 8 GB DDR4-2400
      Grafikkarte: Asus Radeon R7 250X
      Display: 27" iiyama ProLite B2783QSU
      SSD(s): Samsung SSD 840PRO 256GB
      Festplatte(n): WD WD20EZRZ 2 TB
      Optische Laufwerke: BluRayBrenner PIONEER BDR-209DBK SATA
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Enermax Chakra BS 25cm Fan ATX
      Netzteil: Enermax EPR385AWT Pro82+ 385W ATX23
      Betriebssystem(e): 64-Bit Linux Siduction 18.1
      Browser: Frickelfuchs

    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Bembeltown
    Beiträge
    1.714
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ein Wahnsinn dieses Systemd Ding.
    Das gehört endlich aus der Welt oder von professionellen Entwicklern übernommen.
    Bitte UEFI gleich mitentsorgen!

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.507
    Danke Danke gesagt 
    35
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt kann ich das Drama nicht wirklich verstehen, so schlimm ist das nun auch wieder nicht.
    Also es ist natürlich schon doof, dass das System nicht startet, aber da habe ich schon wesentlich schlimmere Fehler gesehen, sowohl auf HW- als auch SW-Seite.
    Doch, ein nicht startendes System ist schlimm.
    Ich will nicht wissen, wie viele Leute diesen Linux-Bug dann wieder AMD in die Schuhe schieben.

  16. Beitrag #15
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.139
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Doch, ein nicht startendes System ist schlimm.
    Ich will nicht wissen, wie viele Leute diesen Linux-Bug dann wieder AMD in die Schuhe schieben.
    Geht so, da gibt es viel schlimmeres. Eine nicht startendes System ist ärgerlich, solange der Fehler schnell gefunden und behoben werden kann.
    Der Fehler zum C6 State, welcher die Gen1 Ryzen betrifft ist in meinen Augen wesentlich übler, da bis heute nicht so 100%ig klar ist, wo das her kommt und es meines Wissens nach wie vor nicht gefixt ist.

    Es ist natürlich um so ärgerlicher, wenn man den Fehler auch noch auf Live-CDs / Installations-CDs untergebracht hat, da diese normalerweise nicht allzu oft ausgetauscht werden.
    Muss man hoffen, dass das in diesem Fall (schnell) passiert.

    Abgesehen davon: unschuldig ist AMD an dieser Aktion leider nicht, denn es handelt sich durchaus um einen HW Bug.
    Ob systemd damit dann auch so umgehen muss ist natürlich eine andere Frage, prinzipiell ist das was sie machen aber erstmal legitim, auf Grund des bekannten HW Bugs aber natürlich nicht sinnvoll.

    Edit: ich sollte noch hinzufügen, dass ich es auch sehr schwach von AMD finde offenbar nur eine einzige Version einer Distribution getestet zu haben.
    Schon klar, dass man nicht alle 1000 Distributionen testet, aber so die 5 gängisten wären schon gut.
    Geändert von Berniyh (09.07.2019 um 07:58 Uhr)

  17. Beitrag #16
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    19.832
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.541
    Blog-Einträge
    25
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon: unschuldig ist AMD an dieser Aktion leider nicht, denn es handelt sich durchaus um einen HW Bug.
    Naja, das ist soooo klar nicht. Wenn ich das hier...
    https://www.heise.de/forum/heise-onl...34830626/show/
    Software must test the state of the CF flag prior to using the value returned in the destination register to determine if the value is valid. If the returned value is invalid, software must execute the instruction again. Software should implement a retry limit to ensure forward progress of code.
    ... richtig interpretiere, dann steht im Programmierleitfaden von AMD genau drin, wie der RDRAND-Befehle zu handhaben ist; nur hält sich systemd offenbar nicht daran.

  18. Beitrag #17
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.139
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Ja, aber:
    Code:
    If CF = 1, the value is valid. If CF = 0, the value is invalid.
    Auf CF=0 wird bei systemd wohl überprüft.
    Scheibar gibt AMD aber nicht CF=0, sondern CF=-1 aus und daher kommt es zum Fehler.

  19. Beitrag #18
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.589
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    3.172
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Der Fehler zum C6 State, welcher die Gen1 Ryzen betrifft ist in meinen Augen wesentlich übler, da bis heute nicht so 100%ig klar ist, wo das her kommt und es meines Wissens nach wie vor nicht gefixt ist.

    Gebe ich dir vollkommen Recht, der Fehler soll aber ab Produktionswoche 25 behoben sein.

  20. Beitrag #19
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    31.01.2003
    Beiträge
    1.029
    Danke Danke gesagt 
    18
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Ja, aber:
    Code:
    If CF = 1, the value is valid. If CF = 0, the value is invalid.
    Auf CF=0 wird bei systemd wohl überprüft.
    Scheibar gibt AMD aber nicht CF=0, sondern CF=-1 aus und daher kommt es zum Fehler.
    Wie kann ein Flag -1 sein?

  21. Beitrag #20
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 3600
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    9.750
    Danke Danke gesagt 
    94
    Danke Danke erhalten 
    607
    Für golem ist der Schuldige eindeutig:

    Linux-Abstürze: Fehlerhafter Zufallsbefehl auf neuen und alten AMD-CPUs (golem)

    Der Grund ist eine fehlerhafte Implementierung des Zufallszahlengenerators der CPU, den Systemd aufruft. Systemd arbeitet aber völlig korrekt, das Problem liegt in der CPU

  22. Beitrag #21
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.943
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Es ist vollkommen egal was das letztendliche Detail ist was zum fehlerhaften Verhalten von systemd führt.
    Fakt ist hier wird falsch, nicht abbrechbar, für sinnlose UUIDs, eine Endlosschleife von systemd produziert, ohne auf die dokumentierten Designrichtlinien von AMD einzugehen.
    Was zum Stillstand bei boot führt.
    Nochmal: Das fehlerhaft Verhalten des Stillstands wird eindeutig von systemd erzeugt.
    Bei anderen Initsystemen kann man wenigstens mit ctrl-c arbeiten um nicht weiterlaufende Skripts aufzuhalten oder in den single user mode zu gehen.
    Aber nix da bei systemd

  23. Beitrag #22
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R5 3600
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    9.750
    Danke Danke gesagt 
    94
    Danke Danke erhalten 
    607
    Ja aber solche Aussagen wie bei golem machen die Runde.

  24. Beitrag #23
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.139
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Bei anderen Initsystemen kann man wenigstens mit ctrl-c arbeiten um nicht weiterlaufende Skripts aufzuhalten oder in den single user mode zu gehen.
    Aber nix da bei systemd
    Du kannst doch auch bei systemd in den single user mode / recovery mode gehen?

    Was mich zudem noch die ganze Zeit verfolgt: man kann die HW random generator in der CPU ja per Kernel Option ignorieren.
    Kann man das nicht auch per cmdline an den Kernel weitergeben, so dass der nicht genutzt wird und das System bootet?

  25. Beitrag #24
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Denniss
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Phenom II X4 945
      Mainboard: Asrock M3A770DE
      Kühlung: Artic Freezer 64 Pro
      Arbeitsspeicher: Kingston 2x 8 GiB PC3-12800
      Grafikkarte: ATI Radeon HD 6450 1 GiB DDR3
      Display: Acer X223W + BenQ FP93GS, 1680 + 1280
      Festplatte(n): Samsung 500 GB, WD Green 2 TB
      Optische Laufwerke: 2x LG DVD
      Soundkarte: mit VIA Envy24
      Netzteil: P3D-300
      Betriebssystem(e): Win7 x64
      Browser: FF + SM

    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Region Hannover
    Beiträge
    4.740
    Danke Danke gesagt 
    294
    Danke Danke erhalten 
    19
    Es ist sowieso fraglich warum da direkt auf die CPU zugegriffen wird anstatt den vorgesehenen Weg über die Kernelfunktion zu gehen.
    Workarounds für CPU-Bugs werden im Kernel eingepflegt also warum setzen sich die Entwickler von systemd solchen möglichen Gefahren aus ?

  26. Beitrag #25
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.943
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Du kannst doch auch bei systemd in den single user mode / recovery mode gehen?
    Man könnte, aber da systemd auch im single user mode startet, bootet das wohl auch nicht.

    Was mich zudem noch die ganze Zeit verfolgt: man kann die HW random generator in der CPU ja per Kernel Option ignorieren.
    Kann man das nicht auch per cmdline an den Kernel weitergeben, so dass der nicht genutzt wird und das System bootet?
    Es wird nicht die Kernelschnittstelle verwendet sondern direkt der CPU-Befehl. Da hilft der Parameter nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •