Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    14.608
    Danke Danke gesagt 
    65
    Danke Danke erhalten 
    6.314

    AMD fixt systemd- und "Destiny 2"-Fehler bei Ryzen 3000 über BIOS-Update

    Wie heise online meldet, wird AMD die aufgetretenen Probleme mit systemd (wir berichteten) und auch für das Spiel Destiny 2 per BIOS-Update beseitigen, das an die Mainboard-Hersteller bereits verteilt wurde und von diesen dann nur noch implementiert werden muss.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    cyrusNGC_224 (12.07.2019), MrBad (12.07.2019), RedBaron (12.07.2019), TommiX1980 (12.07.2019), Unbekannter Krieger (12.07.2019)

  3. Beitrag #2
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Tja, jetzt ist's doch kein systemd-Fehler mehr. Wer hätte das wohl gedacht. Hätte der Schreiberling mal die Links im Heise-Artikel entsprechend verfolgt.

  4. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    3.994
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Flodul Beitrag anzeigen
    Tja, jetzt ist's doch kein systemd-Fehler mehr. Wer hätte das wohl gedacht. Hätte der Schreiberling mal die Links im Heise-Artikel entsprechend verfolgt.
    Sagen wir es mal so: es haben sich hier beide Seiten nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
    Aber zumindest ist das nun aus der Welt geschafft.

    Generell hat man als Early Adopter eigentlich immer die Arschkarte. Zahlt die höchsten Preise und bekommt auch noch einiges an Bugs oder Unzulänglichkeiten ab.

  5. Beitrag #4
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X - 3.7 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 4801
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 32 GiB Crucial DDR4 @2400 MHz ECC CL17 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Linux Mint 19.1 Cinnamon x64, Windows 10 Pro Ver. 1809 x64
      Browser: Firefox 68 , Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.091
    Danke Danke gesagt 
    317
    Danke Danke erhalten 
    10
    Solange die üblichen "Trolle" nicht wieder Ihre Kommentare ablassen nach dem Muster "AMD liefert nur fehlerhafte Hardware und Linux ist unfertiges Frickelsystem." wie es in den entsprechenden Foren auf heiße.de ab und an zu lesen ist.

  6. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    4.865
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    21
    Zitat Zitat von Flodul Beitrag anzeigen
    Tja, jetzt ist's doch kein systemd-Fehler mehr. Wer hätte das wohl gedacht. Hätte der Schreiberling mal die Links im Heise-Artikel entsprechend verfolgt.
    Das eine schließt doch das andere nicht aus!
    Fakt ist, dass systemd einfach Mist gebaut hat!

    Erkläre doch einfach mal, was man mit "Random Nummern" bei einem Start Programm will!

  7. Beitrag #6
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Sagen wir es mal so: es haben sich hier beide Seiten nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
    Ne, systemds Vorgehensweise, RDRAND zu nutzen ist völlig o.k. wenn man nur einen Zufalls-Generator mittlerer Qualität braucht.

    Zitat Zitat von Stefan Payne Beitrag anzeigen
    Das eine schließt doch das andere nicht aus!
    Fakt ist, dass systemd einfach Mist gebaut hat!
    Erkläre doch einfach mal, was man mit "Random Nummern" bei einem Start Programm will!
    UUIDs für die generieren die die Daemons System-weit identifizieren wie es de-facto ist?
    Du hast nicht ausreichend Sachverstand um die Sachze beurteilen zu können.

    Theoretisch hätte /dev/urandom gereicht, das bei mangelnder Entropie einfach "arithmetischen" Zufall liefert (siehe hier, da steht sogar, dass Unix prinzipiell ausschließlich arithmetischen Zufall liefern dürfte; Linux nutzt trotzdem halt ggf. Entropie). Die UUIDs müssen ja nur unter den Daemons für jeden Systemstart jeweils eindeutig sein und nicht über alle Systemstarts hinweg. Eigentlich hätte systemd da sogar intern den primitivsten LCG-RNG nehmen können, aber wenn man das in einem generischen RNG implementiert nimmt man halt gern die höchste Qualitätsstufe die sich noch performant implementieren lässt.
    Geändert von Flodul (12.07.2019 um 19:17 Uhr)

  8. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.297
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Flodul Beitrag anzeigen
    Tja, jetzt ist's doch kein systemd-Fehler mehr. Wer hätte das wohl gedacht. Hätte der Schreiberling mal die Links im Heise-Artikel entsprechend verfolgt.
    Ja, es sind letztendlich 2 Fehler, die zusammenkommen müssen. Zum Einen die fehlerhafte Funktion von AMD und zum Anderen die nicht befolgte Programmieranleitung.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    3.994
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Flodul Beitrag anzeigen
    Ne, systemds Vorgehensweise, RDRAND zu nutzen ist völlig o.k. wenn man nur einen Zufalls-Generator mittlerer Qualität braucht.
    Ja, aber man hätte dennoch Vorkehrungen treffen können um eine Endlosschleife zu verhindern, e.g. max. 10 Versuche o.ä.

  10. Beitrag #9
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Ja, es sind letztendlich 2 Fehler, die zusammenkommen müssen. Zum Einen die fehlerhafte Funktion von AMD und zum Anderen die nicht befolgte Programmieranleitung.
    Aha, welchen Programmierfehler hat systemd denn gemacht?
    De-facto haben die jetzt nur einen Work-Around um den CPU-Fehler eingebaut.

    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Ja, aber man hätte dennoch Vorkehrungen treffen können um eine Endlosschleife zu verhindern, e.g. max. 10 Versuche o.ä.
    Es geht nicht um die RDRAND-Eigenschaft, dass die dauerhaft CF=0 liefern kann - das ist so oder so berücksichtig.
    Es geht darum, dass RDRAND ohne den BIOS-Fix eben fehlerhafter-weise CF=1 bei dauerhaftem Ergebnis ULONG_MAX liefert.

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad Edge E325
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G6@1,22V) - FX-8350 (3G4@1,15V)
      Mainboard: Asus Prime B350M-A - Asus M5A97 EVO R2.0
      Kühlung: TR Macho - TT BigTyphoon
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR3-1600 G.E.I.L.
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1050ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: 2x LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Sharkoon Rebel 9
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E9 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX970, FX-8350+GTX750ti, X4-5350+GT1030, X4-945, E-350
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.297
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Flodul Beitrag anzeigen
    Aha, welchen Programmierfehler hat systemd denn gemacht?
    Falls die Frage ernst gemeint ist und auf Unwissenheit beruht, suche ich noch mal danach. Wenn nicht, sag einfach, was Du denkst/meinst/willst.
    Es ging darum, dass AMD in einem guide die Abfrage und Plausibilität beschrieben hat und wenn man das beachtet, dann wird man den Fehler nicht haben.

  12. Beitrag #11
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Falls die Frage ernst gemeint ist und auf Unwissenheit beruht, suche ich noch mal danach.
    Es wurde ja gesagt, dass systemd einen Programmierfehler hatte. Den hatte es aber nicht, denn es hatte sich entsprechend der Spezifikation verhalten. Dass RDRAND auf dem 3xxx-Ryzens bei CF=1 fortlaufend ULONG_MAX liefern kann wurde nur nicht berücksichtigt, ist aber ein Fehler der CPU und nicht von systemd. Der Fix von systemd ist ein Workaround um den CPU-Fehler, d.h. der Fehler liegt nicht bei systemd.

    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Es ging darum, dass AMD in einem guide die Abfrage und Plausibilität beschrieben hat und wenn man das beachtet, dann wird man den Fehler nicht haben.
    Nein, es geht hier nicht darum, dass RDRAND fortwährend CF=0 liefern kann; diese Eigenheit hat systemd von Anfang an korrekt behandelt.
    Siehe hier:
    "Apparently on some AMD CPUs RDRAND will sometimes (after a suspend/resume cycle?) report success
    * via the carry flag but nonetheless return the same fixed value -1 in all cases. This appears to be
    * a bad bug in the CPU or firmware. Let's deal with that and work-around this by explicitly checking
    * for this special value (and also 0, just to be sure) and filtering it out. This is a work-around
    * only however and something AMD really should fix properly. The Linux kernel should probably work
    * around this issue by turning off RDRAND altogether on those CPUs.
    "
    Siehste: es geht nicht um die Besonderheit mit dem CF=0-Fall!!!
    Geändert von Flodul (12.07.2019 um 20:49 Uhr)

  13. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ray
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Kein Notbuch
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2Quad Q9650@3.8, AMD Ryzen 7 under test
      Mainboard: DFI LANPARTY LT X48-T2R + MIPS DFI LANparty P35/X38/X48 Series Freezer Set Nickel
      Kühlung: EK-Supreme
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GB OCZ PC2 8500 C5 Reaper@500
      Grafikkarte: XFX 8800 GTS(G92) 512 + EK-FC8800 GT/GTS(g92)
      Display: TFT HP w2408h, 1920x1200
      SSD(s): Samsung 840 Pro 256 GB
      Festplatte(n): 2 x WD Black 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163A, Samsung SH-S183A
      Soundkarte: Creative X-FI Xtreme Gamer Fatality Pro
      Gehäuse: Modified Lian Li PC201B
      Netzteil: Seasonic S12 550W
      Betriebssystem(e): Win7U-64
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Thermochill PA120.3 Triple Radiator Liang DDC 9 years old mainboard, still running!

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    An der Spree
    Beiträge
    2.938
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mit http://www.kernel42.de wäre das nicht passiert!

  14. Beitrag #13
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Ray Beitrag anzeigen
    Mit http://www.kernel42.de wäre das nicht passiert!
    Naja, das mit dem "return (0 == RandValue) ? 42 : ..." zeigt ja schon, dass das nen Scherz ist.

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Ray
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Kein Notbuch
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core2Quad Q9650@3.8, AMD Ryzen 7 under test
      Mainboard: DFI LANPARTY LT X48-T2R + MIPS DFI LANparty P35/X38/X48 Series Freezer Set Nickel
      Kühlung: EK-Supreme
      Arbeitsspeicher: 4 x 2 GB OCZ PC2 8500 C5 Reaper@500
      Grafikkarte: XFX 8800 GTS(G92) 512 + EK-FC8800 GT/GTS(g92)
      Display: TFT HP w2408h, 1920x1200
      SSD(s): Samsung 840 Pro 256 GB
      Festplatte(n): 2 x WD Black 1TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D163A, Samsung SH-S183A
      Soundkarte: Creative X-FI Xtreme Gamer Fatality Pro
      Gehäuse: Modified Lian Li PC201B
      Netzteil: Seasonic S12 550W
      Betriebssystem(e): Win7U-64
      Browser: FireFox
      Sonstiges: Thermochill PA120.3 Triple Radiator Liang DDC 9 years old mainboard, still running!

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    An der Spree
    Beiträge
    2.938
    Danke Danke gesagt 
    37
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ist kein Scherz, wurde Ende der 90er bei einem ISDN Telefon gebraucht, eine 16 bit Zufallszahl ungleich 0 für den Layer2.
    Anonsten ist "(RandValue * 214013L + 2531011L) >> 16" die einfachste, aber auch voll deterministische Art, Zufallszahlen zu erzeugen.
    Findet man in den Standard C Bibliotheken für rand().

    Der Random Generator ist später etwas umfangreicher geworden (nicht mehr so deterministisch, mit Einbeziehung anderer Zufälle).
    Ist __OS_RAND_NO_ZERO__ konfiguriert, liefert er immer noch die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ statt nichts zurück.

    Siehe: Douglas Adams & The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy
    Geändert von Ray (12.07.2019 um 21:30 Uhr)

  16. Beitrag #15
    Lt. Commander
    Lt. Commander

    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    111
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Ray Beitrag anzeigen
    Ist kein Scherz, wurde Ende der 90er bei einem ISDN Telefon gebraucht, eine 16 bit Zufallszahl ungleich 0 für den Layer2.
    Anonsten ist "(RandValue * 214013L + 2531011L) >> 16" die einfachste, aber auch voll deterministische Art, Zufallszahlen zu erzeugen.
    Findet man in den Standard C Bibliotheken für rand().
    Klar, das ist ein LCG. Aber das mit dem 42 (Herkunft ist klar) kam mir halt verdächtig vor weil das dann ja keine symmetrische Zufälligkeit mehr ist.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •