Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 126 bis 140 von 140
  1. Beitrag #126
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.333
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Keine Ahnung, ich weiß darüber nicht mehr als ich zitiert habe.
    Und das interpretiere ich halt so als dass es sich um einen Dali handelt der aber nur einen Spannungszustand (und damit nur einen p-state?) kennt.

  2. Beitrag #127
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.993
    Danke Danke gesagt 
    199
    Danke Danke erhalten 
    244
    Die wäre ja in jedem Fall auch dran für einen Refresh - gut möglich.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  3. Beitrag #128
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.896
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    Digitimes von heute::
    Intel CPU shortages are expected to persist through 2020, with the entry-level segment bearing the brunt. Chromebook vendors are expected to adopt more AMD processors for their devices.
    und zudem dürften TSMCs 7nm-Wafer auf absehbare Zeit knapp - und damit teuer! - bleiben.

    In dieser Situation verkauft sich Dali/Picasso weiterhin gut und "verbraucht" keine teuren 7nm-Wafer.
    Es würde mich daher nicht wundern, wenn insbesondere der kleine Dali nochmals ein kleines Update in Richtung maximaler Effizienz bekommt (mit dem Knowhow, was AMD mit Renoir erworben hat) und zu einer long-selling Ultra-lowend APU wird, die AMD so in gigantischen Mengen zu supergünstigen Preisen liefern kann, wobei es zudem ein gutes Produkt ist....womöglich verbirgt sich so ein Update hinter Pollock? Kommt womöglich auch noch ein Update von Picasso?

    Damit könnte AMD Intels Atoms und Pentiums komplett aus dem Lowend-Sektor verdrängen....ist Intel da mal raus, ist auch der Preisdruck weg und es ist ein gutes Geschäft.
    Geändert von BavarianRealist (17.01.2020 um 15:05 Uhr)

  4. Beitrag #129
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shearer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP Elitebook 745 G5 AMD Ryzen powered
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i5-4590T 4x 2.00 GHz
      Mainboard: HP Elitedesk 800 DM G1
      Kühlung: HP
      Arbeitsspeicher: 2x 8 GB DDR3, Corsair
      Grafikkarte: Intel HD4600
      Display: HP LP2475w
      SSD(s): 256 GB Samsung XP941
      Festplatte(n): 1000 GB Crucial MX500
      Soundkarte: Intel Onboard
      Gehäuse: HP Elitedesk 800 DM G1
      Netzteil: HP 65W
      Betriebssystem(e): Win10 Pro 64
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    21.11.2001
    Ort
    Munich, Germany
    Beiträge
    2.334
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    2
    Ja gut vorstellbar, das alle APUs welche z.B. unter 150 USD sind, auf erst einmal 12nm bleiben und ggfs noch ein kleineres Update bekommen. Und so 7nm Wafer sparen...
    HP Elitedesk 800 DM G1 - i5-4590T 4x 2.00 GHz - 16 GB DDR3-RAM - 256 GB Samsung XP941 - 1 TB Crucial MX500 - HP LP2475w
    HP Elitebook 745 G5 - AMD Ryzen R7 2700U - 16 GB DDR4-RAM - 1 TB Samsung EVO 970 - LTE - FullHD
    HP ProLiant MicroServer G8 - Xeon E3-1220L v2 2.30 GHz - 8 GB DDR3 - 500 GB Crucial M550 - 4 TB WD Red - 2x 3 TB WD Red
    iPhone 7 - 256GB - Samsung Galaxy Tab 2 8" LTE

  5. Beitrag #130
    Commodore
    Special
    Commodore

    Registriert seit
    04.03.2017
    Beiträge
    419
    Danke Danke gesagt 
    46
    Danke Danke erhalten 
    0
    12LP+?

  6. Beitrag #131
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.896
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    12LP+ soll erst in 2021 in Fertigung gehen. Aber mit +20% Performance, -40% Power und -15% Diesize.

    Dali mit 2C/4T und 3CU ist in 12nm schon so klein, dass er in 7nm wohl nur noch Pad-Limited wäre, d.h. solche Dice würden gewaltig von 12LP+ profitieren und wären wohl dann in 12LP+ nicht so viel schlechter in den Specs als in 7nm, aber dürften nur einen Bruchteil in der Herstellung kosten. Und 7nm/5nm-EUV-Wafer dürften die nächsten Jahre sehr teuer bleiben.

    Insofern könnte Pollock (evtl. auch Picasso) die Verbesserungen in der Vega-GPU erhalten, wie sie Renoir in 7nm-Vega erhalten hat. Zudem könnte der Ram-Controller upgedated werden und auch die zusätzlichen Verbesserungen bezüglich Effizienz implementiert werden. So ein Nachfolger von Picasso könnte dann locker die 4000er-APUs bis 4 Cores bilden, mit ähnlicher GPU-Performance wie Renoir, weil ja mehr CUs...und ein neues Stepping in 12nm kostet nur einen Bruchteil eines in 7nm.

    Nachdem AMD in 2020 nun weit mehr APUs brauchen wird, als bisher prognostiziert und 7nm-Wafer über 2020 zu knapp sein könnten, wird AMD noch viele 12nm-APUs in 2020 brauchen...

  7. Beitrag #132
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.190
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    166
    ....mal eine andere Frage - wie schaetzt ihr denn den Fahrplan fuer Renoir@Desktop ein?
    Gibt es dazu Infos!? Ich finde dazu nur vage Aussagen.

    TNT

  8. Beitrag #133
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.993
    Danke Danke gesagt 
    199
    Danke Danke erhalten 
    244
    Ich denke das ist durch zwei Timelines vohersagbar:
    1. Wann kommen die OEM-Renoir-Laptops -> die meisten sind im März 2020 angekündigt. Ich würde 4 Wochen später die Desktop-Versionen erwarten wenn das Marketing mit positiven Reviews der Notebooks das maximale Momentum mitnehmen kann.
    2. Wann kommen Zen3-Ryzen für AM4 -> hier ist Q3 oder Q4 möglich. Vermutlich etwas zwischen September und Oktober, damit man nicht bei der PR mit den neuen Konsolen konkurrieren muss, die ja auch AMD-Chips haben.

    Daraus folgt für mich sinnvollerweise ein Fahrplan der zwischen April und Juni 2020 die 4000-Desktop-APUs launched. Im Anschluß die neuen GPUs RDNA2 (Juli/August) mit einem Highend Modell (vor Zen3 damit diese mit den neuen GPUs als Bundle-Systeme bei den OEMs verfügbar sind im Vorfeld der neuen Konsolen-Generation und den kommenden neuen Spielen).

    Also für mich sieht ein Fahrplan der AMD am besten gefallen würde also aus:

    • Renoir-Desktop Q2/2020->
    • N21/23 RDNA2 GPU 7nm+ Juli/August 2020->
    • Zen3-Desktop für AM4 7nm+ September/Oktober 2020->
    • Konsolen PS5/Xbox November 2020

    Das ganze Jahr wäre hier Rambazamba im Consumer-Segment, ebenso wie bei den OEMs und Firmenkunden würde alles in die typischen Zyklen passen.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  9. Beitrag #134
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Pott
    Beiträge
    2.190
    Danke Danke gesagt 
    191
    Danke Danke erhalten 
    166
    Zitat Zitat von Complicated Beitrag anzeigen
    Ich denke das ist durch zwei Timelines vohersagbar:
    1. Wann kommen die OEM-Renoir-Laptops -> die meisten sind im März 2020 angekündigt. Ich würde 4 Wochen später die Desktop-Versionen erwarten wenn das Marketing mit positiven Reviews der Notebooks das maximale Momentum mitnehmen kann.....

    Daraus folgt für mich sinnvollerweise ein Fahrplan der zwischen April und Juni 2020 die 4000-Desktop-APUs launched..

    Also für mich sieht ein Fahrplan der AMD am besten gefallen würde also aus:

    • Renoir-Desktop Q2/2020->
      ...

    Das ganze Jahr wäre hier Rambazamba im Consumer-Segment, ebenso wie bei den OEMs und Firmenkunden würde alles in die typischen Zyklen passen.
    Gut - aber ich denke, dass das zu optimistisch - wenn auch sinnig ist. Die aktuelle APU fuer den Desktop war irgendwann 07/2019 im Markt. Sprich - ganz optimistisch gesprochen... wenn man im Jahresryhthmus bleiben will - dann ist es ebenfalls Anfang Q3 bestenfalls. Aktuelle konkrete Aussagen dazu gibt es von AMD irgendwie nicht.
    Dazu kommt, dass AMD noch ein gutes Stueckchen in 2020 nicht 'frei' ueber die notwendigen 7nm Wafer verfuegen kann - wenn ich das richtig verfolgt habe. Erst wenn Apple auf 5nm umsteigt - ist mehr Volumen fuer AMD moeglich. Fuer AMD ist die Desktop Variante vielleicht sogar der unattraktivste Teil der APU.

    Aber ich wuerde mir auch einen fruehen Start wuenschen.

    TNT

  10. Beitrag #135
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.993
    Danke Danke gesagt 
    199
    Danke Danke erhalten 
    244
    Apple ist schon umgestiegen und produziert ab März nur noch 5nm und AMD hat ab H2/2020 doppelte Wafer-Kapazitäten in 7nm (2/3 von Apples 7nm-Kapazität haben sie übernommen). Deshalb denke ich werden Sie die Produkte zuerst fertigen, die auch zuerst kommen. Und Renoir-Desktop kommt vor GPU und Zen3 in den Markt.
    07/2020 ist ja jetzt lediglich einen Monat nach meinen 06/2020 und nun nicht wirklich entscheidend.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  11. Beitrag #136
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.333
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Complicated Beitrag anzeigen
    N21/23 RDNA2 GPU 7nm+ Juli/August 2020
    hm, also wenn man sich den Release der 5000er Serie anschaut, dann erscheint es doch recht unwahrscheinlich, dass beide Chips gleichzeitig released werden.
    Juli/August erscheint mir auch etwas optimistisch, würde eher mit Oktober/November rechnen.

  12. Beitrag #137
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.993
    Danke Danke gesagt 
    199
    Danke Danke erhalten 
    244
    Mit N21/23 meinte ich einen der beiden, welcher eben zuerst kommt und für Desktop vorgesehen ist (und es gerüchtet ja noch ein Dritter durch die Gegend).
    Oktober/November würde ja zeitgleich mit entweder Zen3 oder Konsolen bedeuten.
    Die RX 5700(XT) wurde im Juli 2019 Released - daher ist es ja sogar Deckungsgleich und wäre im bewährten Zeitrahmen.
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  13. Beitrag #138
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.333
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Ich denke die Konsolen werden etwas früher als die Desktop GPUs kommen und letztere tendenziell zu einem sehr ähnlichen Zeitraum zu Zen 3. Ist aber alles Spekulation.

    Es gibt definitiv (mindestens) 3 Chips der Navi 2x Serie (21/22/23). Ob und was davon es auch in Produkte schafft muss man abwarten.
    Mit Vega 12 und Navi 12 hat man ja gesehen, dass die durchaus auch verschütt gehen können (in Bezug auf Enduser Produkte).

  14. Beitrag #139
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Complicated
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Lenovo T470, Lenovo S540
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: MSI X570-A PRO
      Kühlung: AMD Wraith Prism
      Arbeitsspeicher: 16 GB (2x 8 GB) G.Skill TridentZ Neo DDR4-3600 CL16-19-19-39
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX 5700 Pulse 8GB PCIe 4.0
      Display: 27", Lenovo, 2560x1440
      SSD(s): 1 TB Gigabyte AORUS M.2 PCIe 4.0 x4 NVMe 1.3
      Festplatte(n): 2 TB WD Caviar Green EADS, NAS QNAP
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223L
      Gehäuse: Lian Li PC-B25BF
      Netzteil: Corsair RM550X ATX Modular (80+Gold) 550 Watt
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro.

    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    3.993
    Danke Danke gesagt 
    199
    Danke Danke erhalten 
    244
    Konsolen vor Desktop-GPUs? Das wäre ja Selbstsabotage und ich halte das für kategorisch ausgeschlossen. Die GPUs im Highend müssen auf dem Markt sein wenn Spiele erscheinen die auf RDNA2 optimiert wurden mit Hybrid-Raytracing. Alles andere wäre Management-Versagen.
    Hier auch eine Quelle die Sommer 2020 besagt, was sich unternehmerisch fast zwingend ergibt, da auch Nvidia da erwartet wird mit Ihren ersten 7nm+ GPUs.
    http://www.redgamingtech.com/big-nav...000-exclusive/
    With this said then, when will we see ‘Big Navi’ launch? Well, according to my source – it’s likely Summer 2020 is the target, although the release date is still slightly in-flux. This same source is almost certain that the card will NOT be the RX 5000 series, and instead be the Radeon RX 6000, so it’s likely that the highest-end SKU for RX 5000 will remain the RX 5700 XT.

    This source has been extremely accurate in the past, and gave me information concerning the Radeon VII graphics cards (we were the first to confirm it was a real GPU and that it would be shown off at CES 2019, and we were also the first to say Vega 7nm was coming to gamers) – but as always, information can change at the last minute.
    Also ich gehe weiterhin Aufgrund der Gerüchtelage von Juli/August 2020 aus, was auch unternehmerisch die Zielsetzung sein sollte auf der internen Roadmap.

    Hier auch weitere Interessante Aussagen 1 Woche später aus einer weiteren Quelle des selben Autors:
    http://www.redgamingtech.com/rdna-2-...sis-exclusive/

    From what I am able to piece together now from multiple sources, the second generation of RDNA will feature improvements in performance because of the architecture, considerably more Compute Units compared to RDNA 1 and also likely scale much better with clock frequency too.


    From what another source told me, we will likely not see these cards launch until Summer (although no specific date is provided) and will be the RX 6000 series. This gives AMD a bit more time to bring up the drivers and the design – and who knows just what state of the silicon we saw being benchmarked was.


    This would also tie into what we seem to be learning about the Playstation 5 and its clocks. I’ve personally seen internal testing documentation of the Playstation 5 running at 2GHz for ‘native mode’ (ie, for PS5 software). Given the power consumption of a 40 CU RX 5700 hits the low 200W mark when clocked to 2GHz, you can see how important this optimization will be.

    Long story short – the next-generation RDNA from AMD (and other future Navi cards with the potential exception of say Navi 12) will all benefit from drastically improved efficiency – and with any luck, we will also see higher clock frequencies on the GPU and lower heat output too.
    Geändert von Complicated (19.01.2020 um 15:16 Uhr)
    Das Recht auf Meinungsfreiheit beinhaltet nicht das Recht auf keinen Widerspruch.

  15. Beitrag #140
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral

    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    2.896
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    19
    Nachdem mindestens ein Konsolen-SoC auf N7+ (wie auch RDNA2) starten soll, würde das bedeuten, dass AMD damit alle Komponenten, also auch Zen2 dafür auf N7+ portiert haben muss. RDNA2 soll viel effizienter als RDNA1 sein und fehlt bisher in Renoir. Zudem macht N7+ das Die kleiner und ist an sich angeblich rund 15% effizienter.

    Nachdem für die SoCs alles für den Herbst fertig ist, sollte es für AMD ein Leichtes sein, sehr schnell einen Nachfolger für Renoir mit RDNA2 und deutlich verbesserter Effizienz auf zudem kleinerem Die bringen könnte, womöglich schon für Produkte zum Jahresende, sodass dann zur CES-2021 nicht nur der neue Notebook-Chip präsentiert wird, sondern gleich haufenweise fertige Notebooks?
    Geändert von BavarianRealist (Gestern um 11:59 Uhr)

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •