Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Cadet

    Registriert seit
    31.08.2019
    Beiträge
    1
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    Was macht einen guten Switch aus?

    Hallo zusammen,

    Ich benötige mal einen Rat zum Thema Switche und dieses Forum würde mir dafür sehr empfohlen. Gleich vorab: ich bin jetzt nicht so der Pro, was Netzwerke angeht, aber kenne ein paar Grundlagen.

    Also folgendes:
    In meinem Heimnetzwerk habe ich einen Switch. Bis vor einem halben Jahr war das noch ein TP-Link TL-SG3424. Das Teil hatte ich gebraucht gekauft und es lief absolut super.

    Da ich jedoch nicht alle Netzwerkdosen in meinem Haus patchen konnte, sollte ein Upgrade her, das auch gleich PoE unterstützt. Es wurde dann ein Cisco SG200-50P - ebenfalls gebraucht.

    Rein von den Specs her hätte die (gefühlte) Geschwindigkeit eigentlich dieselbe sein müssen. Der TP-Link kann mit 24 Ports 35,7 Mpps und 48 Gbps switchen. Der Cisco mit 50 Ports 74,41 Mpps und 100 Gbps. Doch die Realität ist eine andere. Obwohl beim Umbau kein einziges Netzwerkgerät dazu kam, hat sich alles sofort viel träger angefühlt. Der Datendurchsatz ist schon recht hoch, aber bis die Geräte (z.B. diverse Dienste, die auf NAS oder Raspberry Pi laufen) reagieren, dauert es doch recht lange. Das war vorher nicht so.

    Beide Switche sind und waren im Prinzip vollkommen unkonfiguriert.

    Mittlerweile bin ich etwas genervt von der Träheit, kann aber leider nicht mehr zurück, weil der alte Switch schon verkauft ist. Jetzt schaue ich mich nach einem neuen Switch um.

    Mein Netzwerk hat derzeit 45 Teilnehmer, wobei einige WLAN-Geräte sind und einige nur virtuelle Maschinen. Als Router nutze ich einen MikroTik RB3011-UiAS-RM und für WLAN zwei Ubiquiti UAP-AC-LITE.

    Nun meine Frage: Auf was sollte man denn beim Kauf eines Switches achten? Auf welche Parameter kommt es an, damit das Netzwerk performant läuft?

    Vielen Dank für eure Antworten

  2. Beitrag #2
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.977
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Servus Baltazar,

    eine Trägheit kann normalerweise nicht am Switch liegen, es sei denn er ist fehlerhalft oder fehlerhaft konfiguriert.
    Ein Switch tut nicht viel mit einem Netzwerkpaket außer schauen auf welchem Port die Zieladresse ist um dann das Netzwerkpaket dort rauszuschießen.
    Merkbare Trägheit gibt es dabei normalerweise nicht.

    Der Cisco Switch ist an und für sich ein Top Gerät, welches erst voriges Jahr end of sales gehabt hat und noch immer Support von Cisco bis 2023 hat.
    Da der Switch gebraucht war hast Du sichergestellt, dass die Firmware auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde?
    Ist die Firmware aktuell?
    Die Cisco Seite sagt eine Version 1.4.10.06 vom 26.4.2019 ist die aktuelle Version.

    Kaufen würde ich ohne Fehleranalyse nicht gleich, denn es muss sich durch ein Neugerät nicht unbedingt etwas ändern.

    Kurzum der Cisco ist ein guter Switch aus professionellem Umfeld.
    Geändert von tomturbo (03.09.2019 um 15:39 Uhr)

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Dalai
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T43 mit 15" UXGA (1600x1200), 2x 1 GiB RAM, 100GB HD, Bluetooth, GBit LAN, ATi X300
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 (Pinnacle Ridge)
      Mainboard: ASUS Prime X370-A
      Kühlung: Noctua NH-U12S mit 1x NF-F12
      Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport LT weiß (BLS2K8G4D32AESCK): 2x 8 GiB DDR4-3200 (CL16) @ 1,25V
      Grafikkarte: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP Edition
      Display: Dell U2410, 24 Zoll, IPS, 16:10
      SSD(s): Samsung 850 Evo 250 GB
      Festplatte(n): WD20EZRZ (WD Blue) 2000GB SATA3, WD20EZRX (WD Green) 2000GB SATA3
      Optische Laufwerke: Pio DVR-212 (DVD-RAM), ASUS E818A6T (DVD-ROM), Pio DVD-106S (Slot-in DVD-ROM)
      Soundkarte: Creative SoundBlaster Audigy 2 ZS PCI
      Gehäuse: Lian Li PC-8NB Midi-Tower
      Netzteil: Enermax EMP400AGT MaxPro 400W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional x64 und immer mal wieder ein neues Linux :-)
      Browser: Mozilla Firefox mit diversen Erweiterungen
      Sonstiges: 2x 120mm Gehäuselüfter (Front und Rückwand), DVBSky T9580, Sharkoon Frontpanel B (2x USB 3.0)

    Registriert seit
    14.06.2004
    Ort
    Meiningen, Thüringen
    Beiträge
    7.081
    Danke Danke gesagt 
    391
    Danke Danke erhalten 
    49
    Vor einer erneuten Änderung der Hardware würde auch ich erstmal eine Analyse machen, woran es liegt (oder liegen könnte). Verlorene bzw. erneut übertragene Pakete könnten z.B. dazu beitragen, dass sich alles träge anfühlt, siehe
    Code:
    netstat -s
    in einem/einer Terminal/CMD. Vielleicht kommt der neue Switch nicht so gut mit der Verkabelung klar wie der TP-Link.

    Grüße
    Dalai
    Echte Hilfe kann's nur bei Rückmeldungen geben! Ich will schließlich auch dazulernen.
    Jeder Beitrag - auch dieser - kann mit der Waage unter dem Avatar bewertet werden.


  4. Beitrag #4
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.977
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    @Baltazar:
    Wenn ich mir so ansehe, dass der Cisco switch per default STP aufgedreht hat, dann ist es klar, dass es zu "Verzögerungen" dann kommt wenn ein neues Gerät am Switch bootet oder angesteckt wird.
    Denn bevor der Port freigeschaltet ist, checkt der switch, ob ein loop geschaltet ist oder nicht.
    Erst dann (und das dauert etliche Sekunden) erlaubt der switch Durchsatz.

    Stelle auf jenen Ports auf die garantiert nie ein Loop gesteckt wird, sondern ein normales Gerät dran hängt STP auf aus.

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •