Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 241
  1. Beitrag #101
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dFeNsE
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E5-2690
      Mainboard: Asus Rampage IV Formula
      Kühlung: LC Power LC120 + Reeven Euros
      Arbeitsspeicher: 4x 4GB DDR3 1600 Geil Black Dragon
      Grafikkarte: XFX Radeon RX Vega 56 /Samsung HBM2
      Display: 2x HP 20"
      SSD(s): Transcend SSD370s 240GB, Samsung SM871 256GB, Intel Pro2500 240GB, Sandisk 960GB, 120GB WD Green,
      Festplatte(n): 1TB Toshiba, 750GB Seagate, 4TB WD Red
      Optische Laufwerke: TSSC-SH183A
      Soundkarte: Onboard Supreme FX III
      Gehäuse: Fractal Design Define XL
      Netzteil: Corsair TX650
      Betriebssystem(e): Win10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: 2. System: Mac Mini, Core2Duo 2.16GHz, Lion 10.7.3 Tablet: Tolino Tab 8, Intel Atom Z3735F, 16GB
    • Mein DC

      dFeNsE beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@home
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    E-NRW
    Beiträge
    5.132
    Danke Danke gesagt 
    223
    Danke Danke erhalten 
    78
    Zitat Zitat von BoMbY Beitrag anzeigen
    Naja, es wäre schon gut was anderes/besseres als Li-Ion Akkus zu haben. Lithium ist halt generell mal eine schlechte Idee, vor allem in Kombination mit Wasser:

    [VIDEOVIDEOVIDEO]

    Ist ja nicht so, dass die Entwicklung auf der Stelle tritt und man für immer und ewig auf LiIon festhängen würde...

    LiFePO4:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lithiu...at-Akkumulator



    btw.,
    ein Gas-Auto ist problematisch, ein Wasserstoff-Auto ist problematisch und ein Wagen mit klassichem Treibstoff ist ebenso problematisch.
    Ein Wagen nach einen Vollbrand ist auch kein normaler Schrott, da müssen erst mal alle zurückgebliebenen Betriebsstoffe raus, die Batterie usw...
    Ein Wagen nach einen Totalchrash ist problematisch, weil evtl. der ganze Tankinhalt oder Motoröl in irgendeinem Acker versickert ist.

    Es kommt halt auf die Verfahrensweisen an, die man anwenden kann, um solchen Vorfällen zu begegnen. Da wird man dazulernen müssen.


    Mobilität ist dreckig, immer. Ok, bis auf Radfahren vielleicht...das geht noch relativ sauber.
    Geändert von dFeNsE (14.11.2019 um 22:19 Uhr)
    (((i)))
    Wir hätten euch gerne einen funktionierenden Planeten hinterlassen, aber wir hatten leider keinen Bock!

  2. Beitrag #102
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    *sigh*...

    Zum Lesch seiner Rechnung:
    Selbst Professoren die sich nur "kurz" mit dem thema beschäftigen, können, getrieben durch die vielen News der Lobbyverbände heute, leider sehr viel populistischen Unsinn Mitverbreiten.

    Herr Prof. Lesch schätze ich sonst SEHR - aber beim Thema Laden irrt er gewaltig.
    https://www.businessinsider.de/strom...glauben-2019-6

    Zum thema "Wasserverbrauch" beim Li-Abbau.

    Grundsätzlich richtig....nur wieviel Trinkwasser wird jährlich durch Ölabbau "zerstört" `? Mag keiner eine Gegenrechnung aufmachen ?
    Das ist wieder ein Punkt der nur gefunden wurde von der Lobby um hier wieder auf einer "emotionalen" Schiene die Vorurteile zu schüren.

    Bitte betrachtet OBJEKTIV den JETZT-Zustand mit dem Zukunftszustand....das e-Auto gewinnt im Bereich Ökologie/Resourcenschonung etc. leider bei gesamtheitlicher Betrachtung nahezu immer.
    https://efahrer.chip.de/news/brennst...h-falsch_10815

    Im übrigen sind Prof. Leschs Zahlen sowohl zum Schnellladen als auch zum Li Abbau leider etwas veraltet:
    https://edison.media/erklaeren/lithi.../24022826.html

  3. Beitrag #103
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
      Kühlung: Noctua NH-U12A
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3600 16-16-16-32-48-1T
      Grafikkarte: RX 5700 XTX
      Display: Samsung CHG70, 32", 2560x1440@144Hz, FreeSync2
      SSD(s): AORUS NVMe Gen4 SSD 2TB, Samsung 960 EVO 1TB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 850 EVO 512GB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Phanteks Evolv ATX
      Netzteil: Enermax Platimax D.F. 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.973
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    141
    Ja, Wunderbatterien werden schon lange versprochen, wobei ich im Moment am ehesten auf diese hier von Herrn Gutgenug wetten würde: https://news.utexas.edu/2017/02/28/g...ry-technology/
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  4. Beitrag #104
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Naaa...die revolutionäre Batterie des netten Nobelpreisträgers glaube ich ist kein Durchbruch.

    Aber Jeff Dahn - denke ich hat eher was im Busch:
    https://ecomento.de/2019/09/09/jef-d...r-haltbarkeit/

    Im übrigen Haltbarkeit der Nissan Leaf Akkus der ersen zweiten Generation: (also der 400.000 Autos seit 2011 diesen Typs).

    Lebensdauer ca 22 Jahre und danach kommt noch das "Second Life" dazu...ne is klar die Auto-akkus sind quasi sowohl Technologie als auch Baugleich mit Smartphone akkus und auch genauso "ausgelegt"...faktisch nicht.
    https://emobilitaet.online/news/prod...alten-22-jahre

  5. Beitrag #105
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.420
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Was habt Ihr nur gegen Lithium-Akkus?
    Es sind zig Milliarden Geräte damit im Umlauf. Die gehen nicht ständig in Flammen auf, das sind spektakuläre Einzelfälle.

    Ich habe heute mal wieder meine wöchentliche Fahrt von 470km gemacht, ohne Pause. Reisegeschwindigkeit 160. Ich fürchte, da ist noch ein langer Weg der Entwicklung nötig. Auf Arbeit habe ich ja Ladesäulen, wenn kein Reisebus alle 4 Plätze auf einmal belegt (was leider oft passiert - weil die Plätze zu 99% frei sind). Aber zu Hause ist weit und breit erst mal nix.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  6. Beitrag #106
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    346
    Danke Danke gesagt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    0
    Selbst wenn die Prof. Lesch Zahlen nur halb so grausam wären, wie sie sind.........möchte man doch ein E Auto fahren um die Umwelt zu schonen.
    also darf ein E_Auto nur Oko Strom zu sich nehmen. Was ist wenn der Wind mal nicht weht oder die Sonne nicht scheint.
    Das reine E Auto mit grosser Reichweite für alle ist glaube ich Utopie.

    Spiegel online Weil es so windig war Ökostrom-Anteil steigt sprunghaft an
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...a-1274318.html

    Auszug Spiegel online Weil es so windig war Ökostrom-Anteil steigt sprunghaft an

    Am meisten Ökostrom produzierten demnach mit 55,8 Milliarden Kilowattstunden Windräder an Land: Sie lieferten 18 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Windkraft auf dem Meer legte sogar um 30 Prozent auf 12 Milliarden Kilowattstunden zu.

    Solaranlagen lieferten rund 24 Milliarden Kilowattstunden, eine Milliarde mehr als im Vorjahreszeitraum. Aus anderen Energieträgern - vor allem Biomasse und Wasserkraft - stammten den Angaben zufolge 36,7 Milliarden Kilowattstunden, 0,5 Milliarden mehr als im ersten Halbjahr 2018.



    Windkraft gesamt 68 Milliarden Kilo Watt /365 = 186 301 370 Kilowatt pro Tag
    Solar.................. 24 Milliarden Kilo Watt /365 = _65 753 424 Kilowatt pro Tag
    Wasserkraft......... 18 Milliarden Kilo Watt /365 = __49 315 968 Kilowatt pro Tag



    Tagsüber verbrauchen wir unseren gesamten "Okostrom" bleiben noch Nachts ca 4 Std fürs E Auto über
    siehe

    Lastverlauf an Frühjahrsbeginn und Einsatz der Grund-, Mittel- und Spitzenlastkraftwerke schematisch am Beispiel des Lastprofils werktags
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bedarf...chematisch.svg

    ich schätze mal (schön gerechnet für E Auto) das wir Nachts ca max 50% Wind und Wasserkraft für die E_Autos nutzen konnen .......Biomasse berücksichtige ich nicht ich glaube wenn da Wald auf der Anbaufläche wäre
    wäre die CO Bilanz besser....."Güllestrom" ist in der Rechnung nicht drin.

    Wind + Wasser 235 617 338 KW /24 = 9 817 389 KW pro Stunde 50% = ca 5 000 000 KW............... X4 für 4 STD 20 000 000 KW

    20 000 000 KW / 8,5 KW =


    E Auto 50 KM = ca 8,5 KW = 2 352 941 E Auto_s können mit 50 KM Reichweite Nacht_s geladen werden.........(50 Km * 365 = 18250 KM)

    ADAC Aktuelle Elektroautos im Test: So hoch ist der Stromverbrauch
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeu...tos-adac-test/


    LG


    Die totale Zerstörung?

    Lithium-Abbau in Südamerika....Kehrseite der Energiewende
    https://www.deutschlandfunk.de/lithi...icle_id=447604
    Geändert von skywalker2000 (15.11.2019 um 01:59 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  7. Beitrag #107
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dFeNsE
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E5-2690
      Mainboard: Asus Rampage IV Formula
      Kühlung: LC Power LC120 + Reeven Euros
      Arbeitsspeicher: 4x 4GB DDR3 1600 Geil Black Dragon
      Grafikkarte: XFX Radeon RX Vega 56 /Samsung HBM2
      Display: 2x HP 20"
      SSD(s): Transcend SSD370s 240GB, Samsung SM871 256GB, Intel Pro2500 240GB, Sandisk 960GB, 120GB WD Green,
      Festplatte(n): 1TB Toshiba, 750GB Seagate, 4TB WD Red
      Optische Laufwerke: TSSC-SH183A
      Soundkarte: Onboard Supreme FX III
      Gehäuse: Fractal Design Define XL
      Netzteil: Corsair TX650
      Betriebssystem(e): Win10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: 2. System: Mac Mini, Core2Duo 2.16GHz, Lion 10.7.3 Tablet: Tolino Tab 8, Intel Atom Z3735F, 16GB
    • Mein DC

      dFeNsE beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@home
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    E-NRW
    Beiträge
    5.132
    Danke Danke gesagt 
    223
    Danke Danke erhalten 
    78
    Interessant dazu:

    https://de.statista.com/statistik/da...dem-weltmarkt/

    Ich wußte nicht, wozu man das Zeug alles braucht.

    Und wenn wir dann schon von Lithium anfangen, dann müssen wir bei Bauxit weiter machen...und all dem ganzen anderen Schmonz, den wir unter fragwürdigen Bedingungen aus der Erde holen.
    (((i)))
    Wir hätten euch gerne einen funktionierenden Planeten hinterlassen, aber wir hatten leider keinen Bock!

  8. Beitrag #108
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von _semmel

    Registriert seit
    12.12.2001
    Ort
    mal bremen
    Beiträge
    354
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    also mir reicht das beispiel von tomturbo. mehr elektroautos bedeutet auch mehr unfälle. man kann nur hoffen, dass das bei tesla wirklich nur daran liegt, das die so ein auto und ich sag jetzt mal mit dem vorurteil, typisch amerikanisch zusammenhämmern, ohne an mögliche folgen im falle eines unfalls zu denken.
    wenn ein benziner ausgebrannt ist, dann ist er vom risiko her kalkulierbarer schrott.
    ob eine integration des akkus so möglich ist, das er praktisch bombensicher da drin ist und bei einem unfall so geschützt ist das es nicht zu bränden kommt und wenn, das er auch nachher ohne einen völlig lebensmüden da rausgeholt werden kann, wage ich zu bezweifeln. aber ok vielleicht können hier ja wieder die deutschen mit ihrer pedanterie punkten und zumindest in der richtung sicherheit schaffen.







    diese aussage hat was

    das mit dem unfall, stimmt so auch nicht: https://www.heise.de/newsticker/meld...r-4584362.html

  9. Beitrag #109
    Cadet
    Avatar von Painman
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 17-AK029NG
      Desktopsystem
      Mainboard: ASRock X470 Taichi Ultimate
      Arbeitsspeicher: 32GB GSKILL FlareX
      Display: LG 34WK95U-W 34" 21:9
      SSD(s): 2x AMD R7 SSD 480GB
      Optische Laufwerke: LG BL-Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence ST
      Gehäuse: Xilence Interceptor Pro
      Netzteil: ENERMAX Platimax EPM1000EWT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Mini-ITX System: ASROCK AM1H-ITX, AMD Athlon 5370, 16GB AMD Radeon DDR3, AMD R7 SSD 480GB

    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    34
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Und hier ist gerade schön zu sehen welche Hürden es alles noch gibt...

    https://tirol.orf.at/stories/3021270/

  10. Beitrag #110
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von _semmel

    Registriert seit
    12.12.2001
    Ort
    mal bremen
    Beiträge
    354
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    2
    gut das hier nichts ausgelaufen ist:
    https://ffw-huerup-weseby.de/einsatz...det-im-graben/

  11. Beitrag #111
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von hoschi_tux
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen R9 3900X
      Mainboard: ASUS TUF B450m Pro-Gaming
      Kühlung: Noctua NH-U12P
      Arbeitsspeicher: 2x 16GB Crucial Ballistix Sport LT DDR4-3200, CL16-18-18
      Grafikkarte: PowerColor RX Vega 56 (Ref)
      Display: LG W2600HP, 26", 1920x1200
      Festplatte(n): Crucial M550 128GB, Crucial M550 512GB, WD7500BPKT
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Cooler Master Silencio 352M
      Netzteil: Antec TruePower Classic 550W
      Betriebssystem(e): Gentoo 64Bit, Win 7 64Bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      hoschi_tux beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Einstein@Home, Predictor@Home, QMC@Home, Rectilinear Crossing No., Seti@Home, Simap, Spinhenge, POEM
      Lieblingsprojekt: Seti/Spinhenge
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    08.03.2007
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    3.040
    Danke Danke gesagt 
    32
    Danke Danke erhalten 
    18
    Zitat Zitat von dFeNsE Beitrag anzeigen
    Und wenn wir dann schon von Lithium anfangen, dann müssen wir bei Bauxit weiter machen...und all dem ganzen anderen Schmonz, den wir unter fragwürdigen Bedingungen aus der Erde holen.
    Korrekt. Unser Lebensstil lässt sich nur durch Raubbau anderswo halten oder weiterentwickeln. Da wir kaum was recyceln (vereinzelt schon, insgesamt gesehen nicht), bleibt das auf absehbare Zeit auch so.
    Für einen grünen Planeten braucht man jeden einzelnen Grashalm.

    Never change a broken system!
    In case of sensible data.

  12. Beitrag #112
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Und inwiefern ist deswegen das BEV, das insgesamt gesehen deutlich schonender (mit Resourcen) ist deswegen ein "Fluch" ?

    Nur weil ich nicht mehr wie früher 500km am Stück ohne Pause fahren kann (mit 160km/h konstant auf der AB ?) - mit 130 km/h konstant AB würds ja gehen 500 km zu fahren mit nem Tesla z.B.

    Oder eben mit nem 30min Stop @km250...

    Aber "das haben wir schon immer so gemacht"..."das geht nicht weil, das haben wir noch nie so gemacht"...

    @Skywalker:

    Nimm doch einfach electricity map für Stundenaktuelle mengen .
    https://www.electricitymap.org/?page...rue&wind=false
    oder Agorameter wenn dich eher der Verlauf interessiert:
    https://www.agora-energiewende.de/se...18/15.11.2019/

  13. Beitrag #113
    Cadet
    Avatar von Painman
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 17-AK029NG
      Desktopsystem
      Mainboard: ASRock X470 Taichi Ultimate
      Arbeitsspeicher: 32GB GSKILL FlareX
      Display: LG 34WK95U-W 34" 21:9
      SSD(s): 2x AMD R7 SSD 480GB
      Optische Laufwerke: LG BL-Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence ST
      Gehäuse: Xilence Interceptor Pro
      Netzteil: ENERMAX Platimax EPM1000EWT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Mini-ITX System: ASROCK AM1H-ITX, AMD Athlon 5370, 16GB AMD Radeon DDR3, AMD R7 SSD 480GB

    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    34
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @Iscaran
    500km reicht halt für einen Großteil der Bevölkerung aus, aber eben nicht alle...
    Für mich eben keine Option, dann 4 Stunden länger unterwegs zu sein.

  14. Beitrag #114
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Zitat Zitat von Painman Beitrag anzeigen
    500km reicht halt für einen Großteil der Bevölkerung aus, aber eben nicht alle...
    Für mich eben keine Option, dann 4 Stunden länger unterwegs zu sein.
    Wie kommst du bei 500 km auf 4h länger ? Lädst bei so einer Langstrecke an der SchuKo-Steckdose und nicht am Schnelllader der Raststätte ?

    Selbst bei der Fahrt München-Wien (450km) ist die Ladezeit je nach Autotyp und Rahmenbedingungen (volle/halbvolle Batterie zu Beginn) nicht länger als 20min - 1.5 h

    Gib doch einfach mal deine Route im ABRP ein und wähle ein e-Auto deiner Wahl, falls du Hilfe mit dem Konfigurieren der Ladeoptionen brauchst sag nochmal Bescheid.

  15. Beitrag #115
    Cadet
    Avatar von Painman
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 17-AK029NG
      Desktopsystem
      Mainboard: ASRock X470 Taichi Ultimate
      Arbeitsspeicher: 32GB GSKILL FlareX
      Display: LG 34WK95U-W 34" 21:9
      SSD(s): 2x AMD R7 SSD 480GB
      Optische Laufwerke: LG BL-Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence ST
      Gehäuse: Xilence Interceptor Pro
      Netzteil: ENERMAX Platimax EPM1000EWT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Mini-ITX System: ASROCK AM1H-ITX, AMD Athlon 5370, 16GB AMD Radeon DDR3, AMD R7 SSD 480GB

    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    34
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von Iscaran Beitrag anzeigen
    Wie kommst du bei 500 km auf 4h länger ? Lädst bei so einer Langstrecke an der SchuKo-Steckdose und nicht am Schnelllader der Raststätte ?

    Selbst bei der Fahrt München-Wien (450km) ist die Ladezeit je nach Autotyp und Rahmenbedingungen (volle/halbvolle Batterie zu Beginn) nicht länger als 20min - 1.5 h

    Gib doch einfach mal deine Route im ABRP ein und wähle ein e-Auto deiner Wahl, falls du Hilfe mit dem Konfigurieren der Ladeoptionen brauchst sag nochmal Bescheid.
    Da ist ein Missverständnis, ich beziehe mich da nicht auf die 500km Distanz, sondern auf meine früher erwähnten 1400km. Und die sind mit einem Tesla 3 eben nur mit 7 Ladepausen und 4 Stunden mehr laut dem von dir erwähnten Routenplaner zu schaffen. Und das ist eben für mich keine Option.

    Und Stand heute ist selbst der Tesla 3 für mich preislich keine Option. Neuwagen werden es auch nie, das Geld gebe ich lieber für Familie und Urlaub aus.

  16. Beitrag #116
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu Celsius H920
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB
      Festplatte(n): Zu viele :)
      Optische Laufwerke: Asus BR Brenner, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.595
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Painman Beitrag anzeigen
    Und hier ist gerade schön zu sehen welche Hürden es alles noch gibt...

    https://tirol.orf.at/stories/3021270/
    Das wurde doch schon von TomTurbo verlinkt
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  17. Beitrag #117
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Zitat Zitat von Painman Beitrag anzeigen
    Da ist ein Missverständnis, ich beziehe mich da nicht auf die 500km Distanz, sondern auf meine früher erwähnten 1400km. Und die sind mit einem Tesla 3 eben nur mit 7 Ladepausen und 4 Stunden mehr laut dem von dir erwähnten Routenplaner zu schaffen. Und das ist eben für mich keine Option.

    Und Stand heute ist selbst der Tesla 3 für mich preislich keine Option. Neuwagen werden es auch nie, das Geld gebe ich lieber für Familie und Urlaub aus.
    Wo hast du vorher was von 1400 km erwähnt ? Ich hab im ganzen topic gesucht und die Zahl nicht gefunden. Vielleicht spinnt auch die SuFu.

    Abgesehen davon. Du kaufst dir also dafür daß du 1x im Jahr irgendwohin fährst ein Auto was die restlichen 364 Tage im Jahr völlig überdimensionerten Tank hat ?

    Man könnte auch mit dem gesparten Geld durch elektrisches Fahren sich dann das Leihauto nehmen um 1400 km auch ohne zusätzlichen Zeitverlust zu schaffen.
    Oder man könnte solche Strecken auch Bahnfahren ?

    Aber egal.

    1400 km sind München Hamburg und wieder zurück (sind sogar 1580 km)

    => Nur mal als Beispiel mit einem Tesla Model 3 75 kWh und MAXIMALES Holz auf der Autobahn erlaubt:
    https://abetterrouteplanner.com/?pla...e-cf20c11b73d0
    Ladezeiten HIN + ZURÜCK 2:49h
    Witzigerweise wäre man sogar schneller wenn man mit Tempomat 130km/h fährt:
    https://abetterrouteplanner.com/?pla...d-b38ce960c298
    UND spart auch noch Ladezeit, HIN + ZURÜCK 2:05h Ladezeit.

    Sind zwar 7 Ladepausen aber auch für 1600 km. Bei Fahrzeit von ~13:40 h ("130km/h Fahrt") bzw. 12:30 h (max speed fahrt) - sofern man keine Staus hat.

  18. Beitrag #118
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu Celsius H920
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB
      Festplatte(n): Zu viele :)
      Optische Laufwerke: Asus BR Brenner, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.595
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von Iscaran Beitrag anzeigen
    Wo hast du vorher was von 1400 km erwähnt ? Ich hab im ganzen topic gesucht und die Zahl nicht gefunden. Vielleicht spinnt auch die SuFu.
    1300 hat er geschrieben
    https://www.planet3dnow.de/vbulletin...=1#post5260302

    Zitat Zitat von Iscaran Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon. Du kaufst dir also dafür daß du 1x im Jahr irgendwohin fährst ein Auto was die restlichen 364 Tage im Jahr völlig überdimensionerten Tank hat ?...
    Abgesehen davon. Ich soll also täglich hunderte Kilos an Akkus durch die gegend fahren die ich, abhängig vom Auto und der Fahrstrecke, täglich laden muß, nur um dann 1x im Jahr doch nicht mit einer Ladung ins Ziel zu kommen?
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  19. Beitrag #119
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon. Ich soll also täglich hunderte Kilos an Akkus durch die gegend fahren die ich, abhängig vom Auto und der Fahrstrecke, täglich laden muß, nur um dann 1x im Jahr doch nicht mit einer Ladung ins Ziel zu kommen?
    Du fährst doch sowieso schon 1.5t durch die Gegend um von A nach B zu fahren ? Obs nun 1.5 oder 1.8 sind ? Zumal die 1.8 Tonnen sogar sparsamer zu bewegen sind als die ineffizient angetriebenen 1.5t

    --- Update ---

    Zitat Zitat von Painman Beitrag anzeigen
    Es handelt sich dabei auch um eine einfache Strecke, nicht hin und zurück. Und da komme ich zum heutigen Tag mit meinem Diesel einfach besser zurecht. Zumal ich das auch öfters im Jahr fahre als nur einmal, im Gegensatz zu der Vermutung deinerseits. Und da habe ich einfach keine Lust 3-4 Stunden länger unterwegs zu sein, die für das Laden des Akkus draufgehen. Also ist Stand heute für mich ein E-Auto einfach nicht praxistauglich. Wer weiß wie es in ein paar Jahren aussieht...
    OK 1300. Aber es ist dennoch unlogisch was du schreibst. Die Fahrzeit mit 130km/h SCHNITT auf der ganzen Strecke beträgt für so etwas 10h...die Ladezeiten sind eher 2h siehe ABRP mit Bsp München-Hamburg-München (das sind nochmal 30% mehr Strecke und selbst da ist die LAdezeit nur 2h5 minuten (bei 130km/h Fahrprofil)

    1300 km, sind auch beim Benzin/Diesel grob gesagt 2x Tanken (1x auf jeden Fall unterwegs, das zweite dann am Ende der Fahrt). Sind auch nochmal extra Zeiten die man einrechnen muss. (mind. 5min, eher 10 weil man ja auch da zur Tanke fahren muss).

    Mit 10 Minuten Pause fährst du also 10h fast am Stück durch und es ist nicht ansatzweise DENKBAR, daß man alternativ mit 12h Fahrt (10 +2 h Laden) nicht genauso gut ankommt ?

    Musst du wissen.

  20. Beitrag #120
    Cadet
    Avatar von Painman
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 17-AK029NG
      Desktopsystem
      Mainboard: ASRock X470 Taichi Ultimate
      Arbeitsspeicher: 32GB GSKILL FlareX
      Display: LG 34WK95U-W 34" 21:9
      SSD(s): 2x AMD R7 SSD 480GB
      Optische Laufwerke: LG BL-Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence ST
      Gehäuse: Xilence Interceptor Pro
      Netzteil: ENERMAX Platimax EPM1000EWT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Mini-ITX System: ASROCK AM1H-ITX, AMD Athlon 5370, 16GB AMD Radeon DDR3, AMD R7 SSD 480GB

    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    34
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @Iscaran

    Ich habe das mit den km schon eine Seite früher erwähnt, allerdings wie schon angemerkt 1300km, mein Fehler. Es handelt sich dabei auch um eine einfache Strecke, nicht hin und zurück, und die liegt zwischen 1300-1400km. Und da komme ich zum heutigen Tag mit meinem Diesel einfach besser zurecht. Zumal ich das auch öfters im Jahr fahre als nur einmal, im Gegensatz zu der Vermutung deinerseits. Und da habe ich einfach keine Lust 3-4 Stunden länger unterwegs zu sein, die für das Laden des Akkus draufgehen. Also ist Stand heute für mich ein E-Auto einfach nicht praxistauglich. Wer weiß wie es in ein paar Jahren aussieht...

    --- Update ---

    @Iscaran

    Dein gelobter Routenplaner zeigt mir mit einem Tesla 3 mit vergrößerter Reichweite 3h Stunden Ladepausen an, mit einem I3 werde es 5h. Da brauche ich nicht weiter zu diskutieren darüber. Das ist für meine Zwecke einfach sinnlos...

    https://abetterrouteplanner.com/?pla...6-9b18dcead935

  21. Beitrag #121
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    266
    Danke Danke gesagt 
    8
    Danke Danke erhalten 
    4
    Ist gut...ist ja wie ich schon schrieb, etwas Fahrprofil und Streckenabhängig (auch je nach Ladesäulendichte).
    Klar, du fährst die Strecke halt so in 12h durch mit deinem Benziner, anstelle von 15h 30 und das mehrmals im Jahr. :-). Kann ich absolut nachvollziehen. Sind immerhin 3h Lebenszeit gespart pro Fahrt. Daher absolut unmöglich das nicht doch mit einem e-Auto, also grundsätzlich mein ich, zu schaffen.

    Ja ein i3 wäre für so etwas wohl gewagt. Auch ist natürlich eine Fahrt durchs "noch wilde Polen" halt in der Tat in dieser Pionierzeit aktuell noch etwas schwieriger da die Ladestationsdichte dort nicht optimal ist - allerdings klappt das ja sogar dennoch.

    Übrigens hattest du nicht das LongRange model 3 ausgewählt sondern nur das SR (Standard Range mit 50kWh Akku)
    Wenn du das Model 3 mit Long Range 75 KWh nimmst reduziert sich die Zeit weiter.
    https://abetterrouteplanner.com/?pla...4-a7d4c017135d

    Also ist Stand heute für mich ein E-Auto einfach nicht praxistauglich.
    Praxistauglich bedeutet ja daß sich am Verhalten nichts ändern darf. "Haben wir schon immer so gemacht, was anderes geht nicht, völlig undenkbar" :-). Wo kämen wir da hin wenn die Fahrt 3h länger dauert. :-). Völlig undenkbares Mobilitätskonzept.

  22. Beitrag #122
    Cadet
    Avatar von Painman
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 17-AK029NG
      Desktopsystem
      Mainboard: ASRock X470 Taichi Ultimate
      Arbeitsspeicher: 32GB GSKILL FlareX
      Display: LG 34WK95U-W 34" 21:9
      SSD(s): 2x AMD R7 SSD 480GB
      Optische Laufwerke: LG BL-Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar Essence ST
      Gehäuse: Xilence Interceptor Pro
      Netzteil: ENERMAX Platimax EPM1000EWT
      Betriebssystem(e): Windows 7 Ultimate 64bit
      Browser: Firefox
      Sonstiges: Mini-ITX System: ASROCK AM1H-ITX, AMD Athlon 5370, 16GB AMD Radeon DDR3, AMD R7 SSD 480GB

    Registriert seit
    19.03.2016
    Beiträge
    34
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Naja, praxistauglich heißt für mich maximal 1h längere Dauer durch Ladepausen auf dieser Strecke. Und das sehe ich mit Akkus einfach nicht. Ob das jemals eintritt, fraglich. Da ist Wasserstoff die wahrscheinlich bessere Alternative.

    Aber grundsätzlich stimme ich dir zu, für einen Großteil ist Elektromobilität möglich, Lademöglichkeit am Wohnort vorausgesetzt.

  23. Beitrag #123
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    346
    Danke Danke gesagt 
    5
    Danke Danke erhalten 
    0
    Da hier öfters Tesla genannt worden ist


    Verbrauch im ADAC Ecotest in kWh/100 km...............Verbrauch Herstellerangabe NEFZ/WLTP in kWh/100 km

    Hyundai Ioniq Elektro Style.........14,7 .........................11,5/k.A.
    VW e-Golf ................................17,3..........................13,2/15,8
    VW e-up! ............................... 17,7........................11,7/14,3
    BMW i3 (120 Ah)..................... 17,9........................13,1/15,3
    Kia e-Niro Spirit (64 kWh)...... ...18,1..........................k.A./15,9
    Smart Fortwo Coupé EQ Prime....18,3.........................13,9/16,6
    Hyundai Kona Elektro (64 kWh) Trend 19,5.................14,3/15,0
    Opel Ampera-e First Edition........19,7...........................14,5/k.A.
    Renault Zoe Intens (41 kWh)......20,3..........................13,3/k.A.
    Tesla Model 3 Long Range AWD ....20,9........................k.A./16,0
    Nissan Leaf II Acenta (40 kWh)....22,1.........................15,2/20,6
    Tesla Model X 100D....................24,0...........................20,8/k.A.
    Jaguar i-Pace EV400 S AWD........27,6..........................k.A./22,0
    Nissan e-NV200 Evalia (40 kWh)..28,1..........................k.A./25,9


    ADAC.......Aktuelle Elektroautos im Test: So hoch ist der Stromverbrauch
    https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeu...tos-adac-test/


    Noch mal was anderes da hier oft vom Schnell_Laden "geredet" wird.......ganz mal davon abgesehen das hier auch noch unnötig Energie verbraten wird

    Vermutung...Schnell_Laden ist gefährlich....hier mal ein paar beunruhigenden Beispiele


    Tesla geht in Flammen auf
    https://www.bild.de/video/clip/tesla...1912.bild.html

    Tesla Model X geht beim Laden in Flammen auf
    https://www.finanzen.net/nachricht/a...en-auf-8221742


    Breuberg: Tesla brennt beim Aufladen ab
    https://www.youtube.com/watch?v=UgSfIlLwvtA
    Geändert von skywalker2000 (15.11.2019 um 18:45 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  24. Beitrag #124
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.420
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Bei langen Urlaubsfahrten hätte ich ehrlich gesagt noch am wenigsten Probleme mit der Laderei zwischendurch. Da kann man sich ja Zwischenstopps aussuchen, die auch touristisch interessant sind und während das Auto lädt, besichtigt man die eine oder andere hübsche Altstadt.
    Die 500km, die ich aktuell pro Strecke fahre ist für mich ohnehin schon die Schmerzgrenze. Jede Stunde mehr merke ich direkt in Form von zunehmenden Verspannungen. Da wäre mein Körper wahrscheinlich sogar froh über jede längere Ladepause. Darum fahre ich sowas lieber mit der Bahn oder fliege.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  25. Beitrag #125
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dFeNsE
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Xeon E5-2690
      Mainboard: Asus Rampage IV Formula
      Kühlung: LC Power LC120 + Reeven Euros
      Arbeitsspeicher: 4x 4GB DDR3 1600 Geil Black Dragon
      Grafikkarte: XFX Radeon RX Vega 56 /Samsung HBM2
      Display: 2x HP 20"
      SSD(s): Transcend SSD370s 240GB, Samsung SM871 256GB, Intel Pro2500 240GB, Sandisk 960GB, 120GB WD Green,
      Festplatte(n): 1TB Toshiba, 750GB Seagate, 4TB WD Red
      Optische Laufwerke: TSSC-SH183A
      Soundkarte: Onboard Supreme FX III
      Gehäuse: Fractal Design Define XL
      Netzteil: Corsair TX650
      Betriebssystem(e): Win10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: 2. System: Mac Mini, Core2Duo 2.16GHz, Lion 10.7.3 Tablet: Tolino Tab 8, Intel Atom Z3735F, 16GB
    • Mein DC

      dFeNsE beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@home
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    E-NRW
    Beiträge
    5.132
    Danke Danke gesagt 
    223
    Danke Danke erhalten 
    78
    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    1300 hat er geschrieben




    Abgesehen davon. Ich soll also täglich hunderte Kilos an Akkus durch die gegend fahren die ich, abhängig vom Auto und der Fahrstrecke, täglich laden muß, nur um dann 1x im Jahr doch nicht mit einer Ladung ins Ziel zu kommen?

    Gewichte, Gewichte, Gewichte!!
    Kommense ran, bleiben se weg...hier ist für jeden etwas dabei!

    Model S > Gewichte der Komponenten:
    https://ecomento.de/2014/06/23/so-vi...tesla-model-s/


    Letztlich und für die allermeisten Benutzer ist es aber egal, ob man nun zwei Tonnen Tesla durch die gegend fährt, oder zwei Tonnen Diesel SUV.
    (((i)))
    Wir hätten euch gerne einen funktionierenden Planeten hinterlassen, aber wir hatten leider keinen Bock!

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •