Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20

    Ryzen, Linux und die Zwangskaffeepausen

    Situation

    Frisch aufgebautes Ryzen-System (B450 Basis). Nach intensivem Studium welche Distri geeignet ist kam - wegen dem Kernel - nur ein aktuelles Ubuntu in Frage. Das kannte der Besitzer des Systems auch und war mit Mate zufrieden.

    Nun ist es aber so das bei jeder dritten bis vierten Sitzung die grafische Oberfläche "einfriert". In den ersten drei Wochen des Betriebs kam dies nicht vor, jetzt nervt es deutlich.

    Vermutung

    https://forum.ubuntuusers.de/topic/a...ryzen-5-2400g/

    IOMMU durch, auch sonst sind die diversen Tipps befolgt. Scheint also so zu sein das trotz Updates vom System und "aktuellem Kernel" das Problem persistent bleibt.

    Lösung?

    Wenn "nur" die APU bzw. Grafik das Problem ist -> mein Lösungsansatz wäre einfach eine einfache, passive Grafikkarte in den Rechner zu packen. Dann sollten die "Freezes" ja eigentlich Geschichte sein.

    Oder hat noch jemand eine andere Idee welche nicht den Kauf von z.B. einer nVidia GT 710 oder AMD HD6450 (beide um die 35 Euro) voraussetzt?

    Grüße, Martin

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.749
    Danke Danke gesagt 
    39
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich würde vorher mal noch einen anderen Desktop probieren (z.B. Gnome) - vielleicht liegt es ja auch in Mate.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Anscheinend nicht. Ich bin noch ein paar aktuelle und ältere Beiträge durchgegangen. Liegt am Zusammenspiel vom Kernel mit der APU.

    2018:

    https://www.heise.de/forum/c-t/Komme...32872087/show/
    https://forum.ubuntuusers.de/topic/r.../#post-8966220

    2019:

    https://forum.ubuntuusers.de/topic/a...ryzen-5-2400g/
    https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=55486.0
    _____

    Zur Hardware:

    AMD Ryzen 3 2200G
    Gigabyte Ga-B450M DS3H Micro
    G. Skill 8 GB DDR4

    Zur Distro:

    Ubuntu 19.04 "disco" mit Kernel 5.0.0

    Ein Wechsel zu 19.10 (mit Kernel 5.3.0) wäre auch noch eine Idee...
    _____

    Ich hatte zwischenzeitlilch auch schon Timeshift mit in Verdacht -> lastet die Kiste wohl ordentlich aus. Aber: Dann funktioniert noch immer die Maus, auch wenn der Rest vom System "träge ist".

    Grüße, Martin

  4. Beitrag #4
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 15.1
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen7 1700X, FX-8300, Dual-Opteron 6276, Athlon 200GE
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.354
    Danke Danke gesagt 
    200
    Danke Danke erhalten 
    238
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Nach intensivem Studium welche Distri geeignet ist kam - wegen dem Kernel - nur ein aktuelles Ubuntu in Frage.
    Wenn es dir um die Aktualität des Kernel geht - warum dann nicht auch ein openSUSE Tumbleweed? Dort bekommst du aktuell Kernel 5.3.6 mitgeliefert. Läuft unauffällig und problemlos auf meinem Athlon 200GE.

    Zu dem Ubuntu-Problem kann ich leider nichts beitragen.

    Gruß,
    Ritschie
    Geändert von Ritschie (26.10.2019 um 12:16 Uhr)


    Sind wir nicht alle ein bisschen grün?!

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Mit Tumbleweed hatte ich in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen, daher "mag ich das nicht". Bin immer wieder zu debian, Ubuntu oder eben Mint zurückgekehrt, probiere gerne mal was wenn ich Zeit habe auf älterer Hardware aus. Allerdings weiß ich gerade nicht mehr was mich an Tumbleweed damals gestört hat... *grübel*

    Grüße, Martin

  6. Beitrag #6
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 15.1
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen7 1700X, FX-8300, Dual-Opteron 6276, Athlon 200GE
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.354
    Danke Danke gesagt 
    200
    Danke Danke erhalten 
    238
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Allerdings weiß ich gerade nicht mehr was mich an Tumbleweed damals gestört hat... *grübel*
    Meine Probleme in der Vergangenheit:
    1. die KDE Softwareaktualisierung wollte mehrfach nicht mehr laufen. Update war dann nur noch über "zypper dup" aus der Konsole raus möglich. Dabei hatte ich mir dann ...
    2. ... einmal das System zerschossen.
    Ob das ein KDE-Problem war, oder mit Tumbleweed zusammenhing, kann ich nicht sicher sagen. Allerdings ist das Problem seit einiger Zeit nicht mehr vorgekommen und ich kann aktuell nichts Negatives über Tumbleweed berichten.

    Die häufigen Updates stören vielleicht manchmal etwas, aber Tumbleweed ist halt eine rolling release Distribution.

    Sollten sich deine Probleme mit Ubuntu nicht lösen lassen, wäre vielleicht doch mal wieder ein Blick auf Tumbleweed eine Überlegung wert.

    Gruß,
    Ritschie
    Geändert von Ritschie (26.10.2019 um 17:04 Uhr)


    Sind wir nicht alle ein bisschen grün?!

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Mint und der Ryzen ging gar nicht -> daher Ubuntu (wegen dem neueren Kernel).

    Nach längerem Grübeln: Bei Tumbleweed haben mir ein paar Anwendungen gefehlt die mir wichtig waren/sind. Ausprobiert hatte ich es auf einem Laptop, dort ging dann zwar alles soweit relativ gut, aber es fehlten mir eben ein paar Sachen welche ich unter Mint gewohnt bin bzw. sich dort einfach dank .deb nachinstallieren ließen/lassen.

    Grüße, Martin

  8. Beitrag #8
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von Peet007
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 3900X
      Mainboard: Asrock X370 Taichi
      Kühlung: 480 Radi(schen) WaKü
      Arbeitsspeicher: 32 GB
      Grafikkarte: Radeon RX Vega 56
      Display: Fujitsu 26 Zoll
      Soundkarte: onBoard
      Netzteil: 850 Watt
      Betriebssystem(e): PCLinuxOS / Ubuntu
      Browser: Waterfox
    • Mein DC

      Peet007 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    1.456
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    0
    Welche Version von Ubuntu, LTS oder 19.10?

    Kernel 5.3 hat viele Änderungen erfahren teilweisen noch under Work.

    https://github.com/M-Bab/linux-kernel-amdgpu-binaries

    Den kann man mal probieren ob es immer noch zu Problemen kommt.

  9. Beitrag #9
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.968
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Arch hat 5.3.7 mit mesa 19.2.2 dzt.

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  10. Beitrag #10
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Ubuntu 19.04 "disco" mit Kernel 5.0.0
    Arch kommt für den Nutzer nicht in Frage, der ist mit Ubuntu/Mint schon am Limit dessen was man ihm zumuten darf.

    Grüße, Martin

  11. Beitrag #11
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.968
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    In Frage kommt, was funktioniert
    Nicht in Frage was nicht funktioniert

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  12. Beitrag #12
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Arch funktioniert nicht mit ihm.

    Grüße, Martin

  13. Beitrag #13
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.968
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Kann ich nicht verstehen.
    Arch merkt man am Desktop nicht der ist KDE, XFCE, Mate, Bla Blubb
    Upgrade geht einfach mit "pacman -Syu" gefolgt von reboot und auch nur wenn man es möchte.
    Boah ey das ist ja wirklich so komplex, dass man es unmöglich bedienen kann.
    Aber gut offenbar ist herumfrickeln mit alten libs in Bin-Distris und sich darüber beschweren ein must have.

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  14. Beitrag #14
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: Biostar TB350-BTC
      Kühlung: Wraith Spire
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX 580 GTR 8GB, XFX 480 8GB XXX, Asus Radeon HD 7950 3 GB DirectCU II, Asus Radeon HD 7790 1 GB
      Display: 27 " iiyama B2783 QSU WQHD
      Festplatte(n): WDC WD10EADS-11P8B1
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    248
    Danke Danke gesagt 
    86
    Danke Danke erhalten 
    0
    Oder Manjaro. Ist ein gut abgehangenes Arch mit Klickibunti Installer für Noobs, oder wenn man mal keine Lust hast die ganze Arch Installationsorgie durchzuspielen. Wenn man dort die Paketquellen von Stable auf Unstable umstellt, dann hat man die aktuellen Arch Pakete mit 3 Tage Verzögerung. Bei Stable können es auch mal 6 Wochen sein.

    https://wiki.manjaro.org/index.php?t...ching_Branches

  15. Beitrag #15
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Meine Manjaro Probleme -> siehe anderer Thread.

    »Upgrade geht einfach mit "pacman -Syu" gefolgt von reboot« <- das ist schon zuviel. Er mag schon die Windows 10 Updates an seinem Laptop nicht... Geschweige denn irgendwas an der Konsole eingeben zu müssen... Leider.

    Grüße, Martin

  16. Beitrag #16
    Admiral
    Special
    Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, 3x E3-1230v2, 2x Opteron 3280, 3x Athlon 5350, J1900, 13x ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    1.981
    Danke Danke gesagt 
    119
    Danke Danke erhalten 
    1
    So ein bischen kann ich beides verstehen. Sind wir nicht alle ein bischen DAU?

    Ich fange ja wenigstens an, Ubuntu zu mögen. Allein die Tatsache, dass ich die SSD ziehen kann und in einen x-bliebigen anderen PC stecken und i.a.R. läuft alles einfach weiter... unbezahlbar.
    Spoiler

  17. Beitrag #17
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Ich glaube es kristallisiert sich in dem Fall heraus: Einfach eine Grafikkarte in den PCI-E Slot und gut.

    Grüße, Martin

  18. Beitrag #18
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.968
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    »Upgrade geht einfach mit "pacman -Syu" gefolgt von reboot« <- das ist schon zuviel. Er mag schon die Windows 10 Updates an seinem Laptop nicht... Geschweige denn irgendwas an der Konsole eingeben zu müssen... Leider.
    Klar, wenn man nicht will will man nicht, da hilft nichts was man sagt oder tut.
    Egal ob es dann funktioniert oder nicht Hauptsache gemosert wird.
    Sinnlos sich mit solch inflexiblen Leuten abzugeben.

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  19. Beitrag #19
    Technische Administration
    Dinosaurier

    Avatar von tomturbo
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Microsoft Surface Pro 4
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X6 1045T
      Mainboard: Gigabyte 970A-UD3
      Kühlung: CoolerMaster Hyper 412S
      Arbeitsspeicher: 2x8GB Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866
      Grafikkarte: Sapphire R7 250E ultimate / lüfterlos
      Display: HP ZR2740w (2560x1440)
      SSD(s): 2xSamsung 830 128GB
      Festplatte(n): Seagate ST31500341AS 1500GB
      Optische Laufwerke: Samsung Brenner
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design Define R4
      Netzteil: XFX 550W
      Betriebssystem(e): Arch Linux, Windows VM
      Browser: Firefox + Chromium + Konqueror
    • Mein DC

      tomturbo beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@HOME, Universe@HOME, Asteroids@HOME
      Lieblingsprojekt: SETI@HOME
      Rechner: Xeon E3-1245V2; Raspberry Pi 3; NUC6i3BNH
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    6.968
    Danke Danke gesagt 
    205
    Danke Danke erhalten 
    8
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Ich glaube es kristallisiert sich in dem Fall heraus: Einfach eine Grafikkarte in den PCI-E Slot und gut.

    Grüße, Martin
    Hoffentlich gehts auch damit nich
    Da gibts dann wieder was zum Mosern.

    4000 U/min wo der Diesel aufhört und richtige Motoren zu arbeiten beginnen

    "Ubuntu" - an African word meaning "Gentoo is too hard for me"

    vegan aus Überzeugung

    real man don't click

  20. Beitrag #20
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    760
    Danke Danke gesagt 
    9
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von tomturbo Beitrag anzeigen
    Sinnlos sich mit solch inflexiblen Leuten abzugeben.
    Aber: Er mag Linux. Immerhin etwas.

    Grüße, Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •