Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von Mari
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI Gaming Plus B450
      Kühlung: AMD Boxed
      Arbeitsspeicher: 32 GB G.Skill 2400 CL15 (4x8)
      Grafikkarte: ASUS AREZ Vega 56
      Display: HP ZR 2440w
      SSD(s): ADATA SX8200 512 GB
      Festplatte(n): Seagate SSHD 1 TB
      Optische Laufwerke: DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Sharkoon S25-W
      Netzteil: Enermax Revolution D.F. 750W
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: UM 50-5 / FB 6360 Cable, USB WLAN TP-Link, FireWire Karte

    Registriert seit
    07.12.2001
    Ort
    BB
    Beiträge
    5.595
    Danke Danke gesagt 
    87
    Danke Danke erhalten 
    35

    VEGA 56: Monitor geht unter Last der Graka in StandBy

    Hallo,

    seit einiger Zeit hab ich das Problem, das meine ASUS AREZ VEGA56, wenn sie gefordert wird, den Dienst versagt und der Monitor in den StandBy geht.
    Bei LS19 und Fortnite läuft alles normal. Sobald Star Citizen im Spiel läuft, macht die Karte nach einiger Zeit die Krätsche. Spätestens wenn man ins Menü wechselt, laufen nur noch vom PC die Lüfter, die Gehäuse LED blinkt gleichmäßig und der Monitor geht in den StandBy.
    Der Systemstart dauert mit der Vega56 mit 1-2 Minuten ungewöhlich lange. Eine RX 480 macht das gleiche Szenario in 20 Sekunden.

    Die Hardware besteht aus:
    Ryzen 7 1700 (Boxed)
    MSI Gaming Plus B450
    G.Skill RipJaws 4 2400, 32GB (4x8GB)
    ADATA SX8200 512GB, SSD Samsung Evo 860
    FireWire Karte
    Enermax RevolutionD.F. 750W
    Monitor HP ZR2440w

    Grafiktreiber: 19.9.2 (WHQL) (19.8.1-19.10.2)

    Die Temperatur liegt im Office: Graka: 35°C, CPU 40°C. Unter Last: Graka/CPU ~50°C. Sobald die Graka auf 55°C kommt, laufen die Lüfter bis eine Temp von 46°C erreicht wird.
    Windows 10Pro wurde vor Tage neu installiert. Mit einer Ersatzkarte RX480 tritt dieser Effekt des schwarzen Bildes nicht auf.

    Gerade steh ich mit da.

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.734
    Danke Danke gesagt 
    137
    Danke Danke erhalten 
    72
    Sagt die Ereignisanzeige etwas dazu?
    Tritt das Problem auch auf, wenn du z.B. die Übertragungsart wechselst, z.B. DVI statt HDMI o.ä. und machbar?
    Ich nehme mal an, dass SC mehr Grafiklast erzeugt als die anderen genannten Spele? Wenn ja, kannst du mal ein anderes Netzteil testen? Nicht dass sich beide nicht gern haben.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.110
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    TDP 210W (AMD),über die Leistungsgrenze im Treiber einfach mal nur auf 180Watt drosseln mit dem Regler , also grob -15%.

    --- Update ---

    +12V 25A, 25A, 35A, 35A
    Eigentlich sollte eine Strippe reichen,aber sind Beide Kabel an der Graka angeschlossen oder hast nur Eins genommen um Kabel zu Sparen?

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von dFeNsE
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Phenom II X4 1090T @3.6GHz
      Mainboard: Gigabyte GA-MA790X-UD3P
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner
      Arbeitsspeicher: 4x2GB Corsair DHX (DDR2-800)
      Grafikkarte: Asus Strix Radeon R7 370, 4GB
      Display: 2x DELL 17"
      SSD(s): Transcend SSD370s 240GB, OCZ Vertex3 120GB, 32GB Sandisk ReadyCache
      Festplatte(n): 500GB Samsung F1, 1TB Toshiba, 750GB Seagate
      Optische Laufwerke: BenQ DW1650
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Inter-Tech EM-01
      Netzteil: Superflower Amazon 450W
      Betriebssystem(e): Win7 Ultimate
      Browser: FF
      Sonstiges: 2. System: Apple Mac Mini, Core2Duo 2,4GHz Tablet: Tolino Tab 8, Intel Atom Z3735F, 16GB
    • Mein DC

      dFeNsE beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.11.2001
    Ort
    E-NRW
    Beiträge
    4.984
    Danke Danke gesagt 
    214
    Danke Danke erhalten 
    78
    Macht die überhaupt ein Bild, wenn man nur einen Connector verbindet...ich meine nicht.
    (((i)))
    Wir hätten euch gerne einen funktionierenden Planeten hinterlassen, aber wir hatten leider keinen Bock!

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.734
    Danke Danke gesagt 
    137
    Danke Danke erhalten 
    72
    Ich denke, er meint ein Kabel mit 2 Anschlüssen.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.110
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    @dFeNsE
    Wenn du schaust,dann hat es : PCI-E 6+2 Pin (8 Pin) 4x [50 / 65cm]
    Somit 2x 6+2 Pin an Einer Leitung , Ich würde aber 2 Leitungen mit Je 1x 6+2 Pin nehmen auch wenn 12V 3 und 12V 4 je 35A haben.Somit ist 2x 35A sicherer als nur 1x 35A.

    https://www.enermaxeu.com/de/product...evolution-d-f/

    --- Update ---

    Genau @ bschicht86

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von Mari
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI Gaming Plus B450
      Kühlung: AMD Boxed
      Arbeitsspeicher: 32 GB G.Skill 2400 CL15 (4x8)
      Grafikkarte: ASUS AREZ Vega 56
      Display: HP ZR 2440w
      SSD(s): ADATA SX8200 512 GB
      Festplatte(n): Seagate SSHD 1 TB
      Optische Laufwerke: DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Sharkoon S25-W
      Netzteil: Enermax Revolution D.F. 750W
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: UM 50-5 / FB 6360 Cable, USB WLAN TP-Link, FireWire Karte

    Registriert seit
    07.12.2001
    Ort
    BB
    Beiträge
    5.595
    Danke Danke gesagt 
    87
    Danke Danke erhalten 
    35
    Hallo,

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Sagt die Ereignisanzeige etwas dazu?
    Tritt das Problem auch auf, wenn du z.B. die Übertragungsart wechselst, z.B. DVI statt HDMI o.ä. und machbar?
    Ich nehme mal an, dass SC mehr Grafiklast erzeugt als die anderen genannten Spele? Wenn ja, kannst du mal ein anderes Netzteil testen? Nicht dass sich beide nicht gern haben.
    Es läuft für die Graka eine Problem Wizard nebenher, woraus ich aber nicht schlüssig, was die vielen Zahlen bedeuten,
    Sowohl bei DVI-D alsauch HDMI tritt der Absturz auf.
    Ein Test eines anderen Netzteiles, ein Enermax Revobron 600W zeigte keine Besserung. Auch hier tritt der Absturz der Hardware auf.
    Wobei ich sagen muß, dass beide Netzteile MultiRail aufweisen. Vielleicht wäre hier ein SingleRail wie das besser angebracht gewesen.

    Im Gegensatz zu Fortnite (i3 2,5 Ghz, Nvidia GTX 660/AMD Radeon 7870 ), LS19 (AMD FX-4100 @3.6GHz oder besser
    Nvidia Geforce GTX 650, AMD Radeon HD 7770 Grafikkarte oder besser
    4 GB Arbeitsspeicher) fordert SC (DirectX 11 Graphics Card mit 2GB RAM, eher 4GB,
    Quad Core CPU und 16GB+ RAM, SSD sehr empfehlenswert) die Hardware deutlich mehr.

    Zitat Zitat von dFeNsE Beitrag anzeigen
    Macht die überhaupt ein Bild, wenn man nur einen Connector verbindet...ich meine nicht.
    Nein, er bringt kein Bild. Die Leistung auf einer Strippe ist vermutlich für die Vega56 zu gering.

  8. Beitrag #8
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    02.07.2000
    Beiträge
    19.864
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.549
    Blog-Einträge
    25
    Das Problem bei Vega sind die LastSPITZEN. Igor hat das mal ausgetestet.
    https://www.igorslab.media/der-kampf...rt-igorslab/2/
    Musste auch bei einem Kunden ein Enermax 525 W Netzteil, das von der reinen Leistung her eigentlich genügen sollte, gegen ein 700 W Single-Rail tauschen, das Luft hat für die "Mikrolastspitzen" bis weilweise über 400 W laut Igor. Seitdem sind die Abstürze, die ähnlich geartet waren, weg. Allerdings ist natürlich nicht gesagt, dass das bei Dir das gleiche ist. Bei dem Kunden waren die Auswirkungen vielfältig: neben Blackscreen auch plötzlich zurück am Desktop aus einem Spiel bis hin zu spontanen Reboots. Dass sich das bei Dir nur in Form von Blackscreens äußert, kommt mir etwas merkwürdig vor.

    Vielleicht magst Du mal einen Gegentest fahren mit dem Silent-BIOS? Das sollte etwas weniger Leistungshunger haben. Vielleicht reicht das schon. Wenn sich gar nichts verändert dadurch, liegt das Problem denke ich eher wo anders...

    Nachtrag: ach ja, und natürlich wie schon gesagt 2 Kabel benutzen
    Geändert von Nero24. (05.11.2019 um 13:28 Uhr)
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  9. Beitrag #9
    Themenstarter
    Moderation
    Moderation
    Avatar von Mari
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI Gaming Plus B450
      Kühlung: AMD Boxed
      Arbeitsspeicher: 32 GB G.Skill 2400 CL15 (4x8)
      Grafikkarte: ASUS AREZ Vega 56
      Display: HP ZR 2440w
      SSD(s): ADATA SX8200 512 GB
      Festplatte(n): Seagate SSHD 1 TB
      Optische Laufwerke: DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Sharkoon S25-W
      Netzteil: Enermax Revolution D.F. 750W
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: UM 50-5 / FB 6360 Cable, USB WLAN TP-Link, FireWire Karte

    Registriert seit
    07.12.2001
    Ort
    BB
    Beiträge
    5.595
    Danke Danke gesagt 
    87
    Danke Danke erhalten 
    35
    Hallo Nero24,

    danke für den Link.
    Das mit den Mikrolastspitzen weiß ich. Bei der Wahl des Netzteiles nahm ich darauf Rücksicht, erkundigte mich auch wegen einer anderen Frage nochmals bei Enermax.
    Jetzt doch ein SingleRail? Hmmm In diversen Foren wird zur Vega56/64 immerwieder das Seasonic Focus 550W Gold+ erwähnt, also ein SingleRail Netzteil.
    Das jetzige Netzteil, das Revolution D.F. hat genug Dampf unter der Haube und solche Lastspitzen auszugleichen.

    Das Interesante daran ist, das ich im Quiet-Modus bin, in dem die Fehler auftreten.
    Zur Richtigkeit halber, lässt sich der PC nachdem der Blackscreen kommt, nur über den 4 Sekunden Powerknopf ausschalten.

    Mit dem aktuellen Treiber 19.11.1 läuft die Sache besser, jedoch hatte ich ein graugrieselliges Bild mit der Rückkehr zum Desktop. Auch bei SC gab es Bildstörungen. Dies zu überprüfen ob es an mir oder an SC liegt lief paraellel dazu der MHHV Twitch Stream.
    Der Treiber 19.10.2 lies sich nicht installieren und es endete in eine Bluescreen. Mit 19.10.1 und den vorhergehenden Treibern gab es immer das gleiche Blackscreen Fehlerbild.
    Nun mach ich mich mal weiter auf die Fehlersuche ....
    Geändert von Mari (08.11.2019 um 15:46 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •