Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 104
  1. Beitrag #76
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.868
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Welche offenen Stellen? Der Lüfter ist doch nicht größer als der Radi?
    Ich würde allenfalls sagen, dass an den Ecken des Radis eben keine Luft durchgeht.
    Und auch Lüfter mit eckigem Außenrahmen haben innen doch ein rundes Lichtraumprofil, allenfalls mit leicht abgerundeten Rändern.
    Geändert von MagicEye04 (12.01.2020 um 11:52 Uhr)
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  2. Beitrag #77
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Ja aber so hast nur max 20-30% Kühlleistung da der Radi ja nen Widerstand hat und der Lüfter wird die meiste Luft durch die offenen Stellen ziehen.
    Top Lüfter
    Ah so das meinst du. Mag sein, dass das einen Effekt hat, aber mit der Aussage 20-30% Kühlleistung übertreibst du wohl ziemlich.

  3. Beitrag #78
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    es gibt ja auch so teile die man drunter machen kann falls es wirklich nicht anliegt. aber es stimmt schon das sehr viel kühlleistung weggeht wenns nicht anliegt. hat auch einer in irgend so nem youtube video mal gezeigt.

    nochmal zum mb hinterher ^^... zum befüllen musst du sowieso überall was drunter legen:


    Spoiler
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  4. Beitrag #79
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Blöde Frage zu den Radiatoren:
    die haben ja auf einer Seite jeweils symmetrisch Anschlüsse (mindestens 4 (2 oben + 2 unten), beim großen auch noch 2 zusätzlich an der Längsachse), auf der anderen Seite ist nur einer an der Längsachse.
    Im Handbuch und auch bei einer ersten Suche im Netz konnte ich jetzt nichts dazu finden wozu letzterer Anschluss gut ist.

    Wenn ich logisch drüber nachdenke, dann müsste der auf halbem Weg sein, d.h. wenn man den als Ausgang nutzt, dann bleibt der restliche Radiator unversorgt.
    Also kann man den Ausgang ohne Y-Weiche nicht sinnvoll nutzen, oder?

    --- Update ---

    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    es gibt ja auch so teile die man drunter machen kann falls es wirklich nicht anliegt. aber es stimmt schon das sehr viel kühlleistung weggeht wenns nicht anliegt. hat auch einer in irgend so nem youtube video mal gezeigt.
    Zwischen Radiator und Lüfter ist da bei mir kein Spalt, das liegt direkt an.
    Die Ecken des Radiators sind aber natürlich offen, ich sehe aber nicht wirklich wie sich das negativ auf den Luftstrom auswirken sollte.

    Auf der anderen Seite (also Lüfter zu Gehäuse) liegt der tatsächlich nicht 100%ig an, allerdings sollte das auf die Saugleistung durch den Radiator auch keine signifikanten Auswirkungen haben.

    Hab übrigens die Radiatoren mit 4l dest. Wasser durchgespült, da kam im Grunde gar nichts raus, bei beiden.
    2-3 kleinere Brösel, aber das war es auch.

    --- Update ---

    Noch eine Erkenntnis aus den ersten Bastelarbeiten:
    Beim Dark Base 900 (und ich schätze mal auch bei anderen, ähnlichen Gehäusen von bequiet) hat man mit einem Radiator mit 120er Breite wesentlich mehr Spaß oben, da für die 140er Breiten die Montage in der Position wesentlich mehr eingeschränkt ist, siehe Bild.
    Ich muss den 280er deutlich weiter vorne montieren als ich geplant hatte. Oder er hängt in Richtung Gehäusevorderseite ein paar mm runter, da dort die Schraubenlöcher schon verdeckt sind.
    Könnte natürlich Löcher bohren, hab ich aber kein Bock drauf.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PG9_8719_resized.jpg 
Hits:	13 
Größe:	254,4 KB 
ID:	39475

    Ich tendiere jetzt ein bisschen dazu die Anschlüsse des 280ers nach vorne zeigen zu lassen und den CPU Kühler zwischen die beiden Radiatoren zu schalten.
    Erscheint mir von der Schlauchanordnung etwas günstiger, da man nicht einen langen Schlauch vom Radiator quer (oder über Eck) durchs Gehäuse verlegen müsste.
    Andererseits wäre das vermutlich auch egal.
    Geändert von Berniyh (12.01.2020 um 14:26 Uhr)

  5. Beitrag #80
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cappuandy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen R5 3600
      Mainboard: Asus Crosshair VIII Formula
      Kühlung: NZXT Kraken X62v2 +2x NB Black Silent Pro
      Arbeitsspeicher: 16 Gb Gskill Trident-Z RGB 4133C19 @ 3466C14 1T
      Grafikkarte: Sapphire Vega 64 Nitro+
      Display: Asus 24"FHD + LG 4kTV
      SSD(s): Samsung 970 Evo+/970 Evo/960 Evo, Crucial MX500
      Festplatte(n): ext. Seagate Barracuda 1 Tb. 003
      Optische Laufwerke: LG DVD SuperMulti M-Disc Brenner
      Soundkarte: onBoard / VGA Sound
      Gehäuse: NZXT Phantom 530 Black
      Netzteil: BeQuiet SP10-700W CM
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox | Chrome
      Sonstiges: Razer Chroma: Cynosa+ Goliathus+Wireless Mamba´15

    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.578
    Danke Danke gesagt 
    201
    Danke Danke erhalten 
    7
    Hi zusammen,

    gibt es bei dem auch Angaben vom Statischen Druck oder nen Radi. Test..

    @Berniyh deine Eindrücke helfen, Danke für´s Feedback.

  6. Beitrag #81
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    @ berniyh

    man entlüftet ja über den agb aber vielleicht ist der einzelne doch notfalls auch dafür da ^^ wer weis.
    aber du wirst ja eh alle bis auf 2 zumachen oder ist der einzelne genau dort wo du gerne den ausgang hättest ?

    ich hab generell nur auf einer seite die anschlüsse genommen so wie du das ja auch schon gemacht hast.


    zum spülen noch. ich hab ja das ganze mit cillit bang gemacht... möglich das dadurch halt mehr rauskam, aber es war eben unterschiedlich, vielleicht hattest du einfach glück schon recht saubere zu bekommen. wobei deine sind ja auch recht klein, da ist sicher eh nicht so viel drin.
    aber da du jetzt gespült hast heisst das also du behältst sie ? naja lass sie erstmal noch ordentlich abtrocknen.

    sei froh das du nicht sowas machen musst, das war mit meine schwerste verbindung haha auch wenn das so einfach aussieht:
    Spoiler



    da kannst du dich ja schonmal ein wenig mit dem agb beschäftigen ^^. also wegen der position.
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  7. Beitrag #82
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    aber du wirst ja eh alle bis auf 2 zumachen oder ist der einzelne genau dort wo du gerne den ausgang hättest ?
    In erster Linie hatte ich den gar nicht gesehen (hatte mich schon gewundert, warum ein Verschluss zu viel dabei war). Es wäre auch eine Option gewesen das so anzuschließen, d.h. auf der einen Längsseite rein, auf der anderen raus, da der CPU Kühler ja auf der einen Seite ist und der AGB auf der anderen. Spart Schlauchweg.
    Aber ich vermute ganz stark, dass so dann nicht der komplette Radiator durchströmt wird, daher nehm ich jetzt doch beide auf einer Seite, so wie im ursprünglichen Bild.

    Hab jetzt doch schon MB und CPU Kühler montiert. Ich hatte nicht bedacht, dass der Radiator die eine Schraube des MB verdeckt. Die hätte ich so nicht montiert bekommen.
    Den Tray kann man zwar demontieren, aber die Gehäuserückseite (mit den ganzen Slot Blechen und eben auch dem 140er Radiator) kommt dann mit raus. Hätte also nicht funktioniert.
    aber da du jetzt gespült hast heisst das also du behältst sie ? naja lass sie erstmal noch ordentlich abtrocknen.
    Ja, ich behalte die. Die Konfig mit dem saugenden Lüfter gefällt mir nicht 100%ig, aber letztendlich ist das schon in Ordnung.
    Wieso abtrocknen? Die Radiatoren sind bei mir durch das Spülen nicht nass geworden. bzw. innen natürlich schon, aber außen sind die trocken.
    da kannst du dich ja schonmal ein wenig mit dem agb beschäftigen ^^. also wegen der position.
    Das ist zum Glück beim Dark Base recht simple, kann man einfach auf einen der 3.5" Schächte montieren.
    Und bei meinem Set war ja auch noch die kompaktere Variante des AGB (Eiststation statt Eisbecher) dabei, insofern mangelt es überhaupt nicht an Platz.
    Das montiere ich als nächstes, dann mach ich mal ein Bild.

    Noch eine evtl. doofe Frage: wofür ist das Lüfterkabel am CPU Kühler? Seh da keinen Sinn dahinter?
    Geändert von Berniyh (12.01.2020 um 17:12 Uhr)

  8. Beitrag #83
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.313
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Zitat Zitat von Berniyh Beitrag anzeigen
    Ah so das meinst du. Mag sein, dass das einen Effekt hat, aber mit der Aussage 20-30% Kühlleistung übertreibst du wohl ziemlich.
    Wenn ich mich recht erinnere,dann drehen deine Lüfter nicht mit 5000U/min,sondern nur mit rund 1500U/min und ich denke die willst nicht dauerhaft laufen lassen.
    Ich habe dir mal ein paar Bilder gemacht wie es ausschaut.
    Das Klebeband ist 2-3mm schmaler aber ein ticken größer als die Lüfterblätter.
    Alles was du an Lamellen sehen kannst ist Fläche wo der Lüfter durch den rund 6 mm großen Spalt Luft her zieht OHNE diese Luft durch den Widerstand des Radiator zu ziehen.
    Da der Lüfter bei 500 bis 800 U/min nicht viel zieht und drückt , kommt und geht die Luft an den Seiten her und nur ein geringer Teil durch den Radi.
    Mit einem Eckigen Lüfter werden diese bereiche verdeckt und somit geht es in der Regel nur durch den Radi.
    Perfekt ist wenn du auf der Einen Seite ein Unterdruck aufbauen kannst und / Oder auf der anderen Seite Überdruck der nur durch den Radi entweichen kann.





  9. Beitrag #84
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    So, etwas Ernüchterung macht sich breit. alphacool hat mir glaube ich den falschen Deckel für die Eisstation geliefert, nämlich den hier:
    https://www.alphacool.com/shop/pumpe...nickel?c=20568
    Ist offensichtlich nicht das was bei der Eisstation zu sehen ist:
    https://www.alphacool.com/shop/neue-...l-laing-ddc-1t

    Der gelieferte gehört wohl zur Variante Eisbecher, bei der Eisstation steht der unten über und erschwert so die Montage.
    So wie laut Anleitung gedacht geht es definitiv nicht. Mal sehen was der Support sagt.
    Hab mir provisorisch mal mit Abstandshaltern beholfen und es ins Gehäuse montiert, siehe Bild unten.

    Ich musste zudem den MB Tray weiter nach unten versetzen und zwar um beide Stufen.
    Ohne wäre sich der Radiator oben mit dem Kühlkörper für die Spannungsversorgung in die Quere gekommen.
    Mit einer Stufe wäre es sich evtl. grad noch so ausgegangen, aber die Lüfter waren kurz auf knapp an den Lüfteranschlüssen, also lieber noch eins weiter runter.
    Alternativ hätte ich auch die Lüfter oben saugend montieren können, aber das wollte ich nicht.
    Hab zudem den Radiator noch etwas gedreht, da ich ihn nicht ganz rechts montieren wollte. So ist jetzt zwar der Lüfter links etwas verdeckt, aber das ist denke ich nicht so schlimm. Weiter nach rechts geht an der Stelle mit 140er Breite leider nicht (siehe Bild oben), die nächste mögliche Position wäre dann ca. 5-6cm weiter
    rechts.
    Da würde der Radiator dann oben ein bisschen von dem Bedienpanel verdeckt, wäre also auch nicht optimal.

    So ist der aktuelle Status:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PG9_8730_resized.jpg 
Hits:	28 
Größe:	276,4 KB 
ID:	39477

    Was ich jetzt schon sagen kann ist: man tut sich echt einen Gefallen, wenn man 30er Radiatoren mit 120er Breite nimmt.
    Geändert von Berniyh (12.01.2020 um 19:45 Uhr)

  10. Beitrag #85
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    hab gerade keinen nerv mehr ^^ nur kurz das kabel was dort aus dem cpu kühler rauskommt dürfte wohl das sein was du nicht magst.... rgb beleuchtung ^^. da wird doch sicher die schrift leuchten. vielleicht kann man es ja auch entfernen beim aufbau wenn man das nicht möchte.


    das da was falsches dabei ist ist natürlich mist. aber anscheinend muss man solche probleme einfach durchmachen ^^. schreib sie halt an und schildere es.
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  11. Beitrag #86
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.313
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Drauf Achten das der Pumpen Auslauf am Mainboard ist wie auch die Radi Einläufe,dann hast es deutlich leichter beim Entlüften.

  12. Beitrag #87
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    hab gerade keinen nerv mehr ^^ nur kurz das kabel was dort aus dem cpu kühler rauskommt dürfte wohl das sein was du nicht magst.... rgb beleuchtung ^^. da wird doch sicher die schrift leuchten. vielleicht kann man es ja auch entfernen beim aufbau wenn man das nicht möchte.
    Ah, das mag sein. Ich wundere mich halt, weil das nirgends erwähnt wird. Da steht nur, dass man das Kabel verbinden soll, aber nicht womit und wofür.
    Es stört mich nicht sonderlich, ich werde es halt einfach nicht verbinden.
    Zitat Zitat von Casi030 Beitrag anzeigen
    Drauf Achten das der Pumpen Auslauf am Mainboard ist wie auch die Radi Einläufe,dann hast es deutlich leichter beim Entlüften.
    Ja, das müsste schon so eingeplant sein.

  13. Beitrag #88
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    ah komm schon wenigstens eine kleine "coole" leuchtfunktion

    das einzige auf was du achten musst bei dem kühler ist der ein- und der ausgang, also die fließrichtung. der war glaube genau anders herum wie meiner. ich hatte da damals nachgeschaut weil ich den ja auch erst nehmen wollte.
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  14. Beitrag #89
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Ja, das hatte ich tatsächlich erst übersehen, daher hab ich den Kühler noch mal demontiert, gedreht und neu montiert. Sollte jetzt passen.
    Der linke Anschluss ist der Eingang, der rechte (geknickte) Anschluss ist der Ausgang.

    Ich muss aber sagen, der Mehraufwand im Vergleich zu einer Luftkühlung ist schon enorm. Klar, ein Stück weit liegt das natürlich jetzt auch daran, dass ich das zum Ersten Mal mache, aber selbst wenn man genau weiß was man tut dauert es dennoch wesentlich länger. Allein schon, da man bzgl. der Anordnung der Radiatoren etwas mehr eingeschränkt ist.
    Wobei, wenn ich oben nur einen einzelnen 240er Radiator eingebaut hätte, dann wäre es vermutlich auch sehr schnell gegangen.

    Ich denke, wenn ich den zweiten PC auch mit WaKü baue, dann eher mit 120er/240er als 140er/280er. Ist einfach viel entspannter.

  15. Beitrag #90
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    das es ein mehraufwand ist, sollte aus früheren kommentaren hinsichtlich der wakü schon rüber gekommen sein haha .... aber ok nun musst du halt durch. und sei froh, du hast das nur als set... stell dir das mal mit selber zusammenstellen und dann mit 2 kreisläufen und zig anderem gerassel (rgb kabelwust^^) und fetterem schlauch+anschlüssen vor.....
    würde das mir nicht mehr antun . zumal man dann bei änderungen immer gehandicapt ist.
    ich hab noch den vorteil das die radiatoren rausziehbar sind und ich hab auch so viel schlauch gelassen damit das möglich ist. allerdings hängen natürlich auch die kabel der ganzen lüfter hinten dran, sodass man dort schon lockern muss, was auch wieder ein aufwand ist. ich hab ja noch haufenweise schnellkupplungen, die dürften aber gar nicht mehr funktionieren wenn man dem gerede glaubt, weil sie ohne monatlichen funktionstest irgendwann fest gehen^^.


    na ok mal schaun was sonst noch so kommt bei dir .... wie willst du eigentlich den ablass gestalten ? irgendwo nach hinten raus oder bleibst du vorn damit ? hast du nen kugelhahn usw ?
    Geändert von Morkhero (13.01.2020 um 19:14 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  16. Beitrag #91
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Der Plan war zwischen Ausgang AGB und Eingang 140er Radiator den Schnellverschluss zu installieren und zwar recht nahe am Radiator, so dass man ein größeres Stück Schlauch hat das man rausschwenken kann.
    So in etwa wird es auch in der Anleitung empfohlen.

    Für den 2. PC tendiere ich momentan ehrlich gesagt auch eher in Richtung NH-D15. Klar, der 3950X der da rein kommen soll verlangt auch Kühlleistung, aber die muss der auch eher punktuell abrufen, insofern nicht ganz so kritisch wenn der Lüfter mal zeitweise etwas lauter ist.
    Geändert von Berniyh (13.01.2020 um 19:44 Uhr)

  17. Beitrag #92
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    wie schnellverschluss ? du willst einen schnellverschluss als ablass verwenden ? schnellverschlüsse sind eigentlich dazu da um komponenten einfacher ausbauen zu können ohne alles ablassen zu müssen, z.b. eine grafikkarte oder so. aber für den kreislauf ansich brauchst du so nen verteiler an dem du einen nen ablass mit kugelhahn machst. äh man muss nicht ^^ aber es erschwert alles wenn man keinen hat. man sollte es eben nur so integrieren das möglichst das endstück nicht dauerhaft gefüllt ist.... zum beispiel einen hahn bei einem radiator oder da der agb bei dir sicher das tiefste ist, eben beim agb. um das zu verwirklichen brauchst du aber eben nen verteiler.
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  18. Beitrag #93
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Nope, in dem Set ist das nicht vorgesehen. Als Ablass ist tatsächlich der Schnellverschluss vorgesehen.

    Handbuch, Seite 43:
    [quote]Kühlflüssigkeit wechseln

    1. PC ausschalten
    2. stellen Sie eine Schüssel zum Auffangen der Flüssigkeit bereit
    3. Schnellverschluss lösen und Schlauchanschluss aus Richtung der Pumpe entfernen
    4. entfernen Sie den zweiten Schlauchanschluss
    5. Restflüssigkeit durch Kippen des Gehäuses entfernen

    Ich finde das prinzipiell auch ok so. Klar, ist nicht die schönste Lösung, aber solange es tut …

  19. Beitrag #94
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    also ich hab zwar nun zig schnellverschlüsse aber noch nie einen verwendet .... ich weis daher also alles nur vom lesen. zum einen sollte man sie nicht trocken verwenden nur so als hinweis. aber was eben viele schrieben, das die schnellverschlüsse festgehen wenn man sie nicht immer wieder mal verwendet. und das empfinde ich als großes problem falls man dann auf einmal ablassen will und hat nicht mal als ausweich einen normalen ablass. ok das musst du selbst wissen, aber ich würde davon abraten.
    ist natürlich wieder ne geld- und natürlich auch zeitfrage, aber besser wäre am tiefsten punkt noch so nen verteiler (3 wege splitter), hahn dran und an dem dann ein stück schlauch wo vorn noch ein kleiner stöpsel drauf kommt.

    daher auch noch die frage, was willst du denn nun eigentlich einfüllen ? nur destilliertes wasser oder was spezielles ? ist ja nur so, ich würde das system zuerst mal testen mit destilliertem wasser und dann das "andere" reinmachen... und schon musst du ablassen. wenn natürlich nur destilliertes kanns auch bleiben ^^.



    den einen schnellverschluss würde ich dort hinmachen wo die grafikkarte mal ihren anschluss ungefähr bekommt, und dann würde ich zu dieser grafikkarte einen zweiten schnellverschluss dazukaufen. den kannst du trennen, die karte integrieren und vom neuen schnellverschluss jeweils am alten dort einen teil verwenden in der hoffnung das diese identisch sind oder gleich jetzt zwei hintereinander einbauen .
    aber ok du wolltest ja vielleich noch einen radiator einbauen, da wird ja eh alles anders.


    egal wie du es machst, bin gespannt wie es weitergeht

    --- Update ---

    hab gerade bei cb noch so ein bild gefunden https://www.computerbase.de/forum/at...sk-jpg.707195/
    (von hier https://www.computerbase.de/forum/th...tsets.1822074/ )
    das ist auch ne lösung falls dein agb die möglichkeit bietet .... also den anderen anschluss als abgang nur mit hahn zu benutzen. du musst dir dann natürlich noch ein stück schlauch mit anschluss basteln was du dann wenn du es brauchst anschraubst, ansonsten kommt der blindstopfen drauf.
    bei dem auf dem bild finde ich nur nachteilig das der agb nicht der tiefste punkt ist, es bleibt also immer was drin.
    Geändert von Morkhero (14.01.2020 um 17:50 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  20. Beitrag #95
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Bei dem Set ist 1l Cape Kelvin dabei, d.h. das Zeug hier:
    https://www.alphacool.com/7437/alpha...r-clear-1000ml

    Ich hatte jetzt eigentlich nicht geplant das erst testweise mit destilliertem Wasser laufen zu lassen.
    Aber ich hab auch nicht geplant undichte Stellen zu haben, insofern mal sehen.

    Der Schnellverschluss ist im Grunde dann genau dort wo auch die GPU in den Kreislauf eingekoppelt werden würde, nämlich zwischen AGB und 1. Radiator.

    alphacool sendet mir die korrekte Bodenplatte für die Pumpe. Ich könnte es zwar theoretisch so betreiben wie ich es provisorisch montiert habe, aber ich denke ich werde einfach warten.
    Geht ja eh nur um ein paar Tage und unter der Woche habe ich jetzt eh nicht so viel Zeit zum Basteln.

  21. Beitrag #96
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.398
    Danke Danke gesagt 
    16
    Danke Danke erhalten 
    98
    ok das zeug kenn ich nich aber die werden sich wohl alle nix nehmen.

    den testlauf würde ich machen ^^. ich hatte ein leck aber halt nur wegen dem blöden temperaturmessteil was ich im nachhinein noch reingedreht hatte.


    von alphacool gibts als verteiler hier sowas https://www.aquatuning.de/wasserkueh...ep-black?c=281 oder eben sowas https://www.aquatuning.de/wasserkueh...ep-black?c=281
    bei letzterem brauchst du natürlich noch eine verbindung mehr.

    und dann hier so einen kugelhahn ...teurere eiszapfenvariante https://www.aquatuning.de/wasserkueh...ep-black?c=282 oder ne günstigere version die als ablass aber vollkommen ausreichen sollte https://www.aquatuning.de/wasserkueh...k-nickel?c=282
    die teurere version wird dann wohl auch genommen um direkt im system ein schließen zu ermöglichen und dabei im geöffneten zustand keinen widerstand aufzuweisen.

    man muss halt nur immer bedenken wenn man was anschließen will braucht man weitere verbindungsstücke ^^. und notfalls eine verschlussschraube oder bei dauerhaftem schlauchendstück einen propfen. überlegs dir ^^

    ich hatte ja das eine bild gezeigt mit dem ganzen küchenpapier untendrunter. da war der eine ablass auch mit unten sichtbar. der ist allerdings deswegen so fett weil ich es zum einen nach unten haben wollte deswegen die knicke und zum anderen wollte ich es drehbar. der lässt sich also aus dem gehäuse drehen mit dem schlauch. wobei ich ehrlichgesagt ein wenig skeptisch bin was diese drehfunktionen anbelangt. das drehen geht nämlich wenn man es mehrfach macht immer leichter. hoffentlich wird nicht irgendwann mal was undicht ^^. ich kann blos hoffen das es vorher aus dem boden rauskommt bevor es zum netzteil wandert ^^.
    Geändert von Morkhero (14.01.2020 um 19:41 Uhr)
    Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks................................ ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  22. Beitrag #97
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    So, erster Testlauf läuft:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PG9_8734_resized.jpg 
Hits:	17 
Größe:	268,7 KB 
ID:	39494

    Ich hab noch mal ein bisschen was geändert.
    Zum Einen hat sich das Problem ergeben, dass ich den einen Lüfter unten aufgeben musste, da das Netzteil zu lang ist.
    Man kann in dem Gehäuse das Netzteil zwar prinzipiell weiter nach hinten schieben, aber das geht nur, wenn man das Mainboard nicht nach unten versetzt hat.
    d.h. indirekt blockiert also der Radiator oben den Lüfter unten.
    Da nun dort recht viel Platz frei war und mir die Pumpe im Luftflow ein bisschen ein Dorn im Auge war habe ich nun die Pumpe hinter das Netzteil versetzt. Das passt ziemlich gut und so ist auf der rechten Seite weniger im Weg (HDD und SSD kommen fast ganz nach oben). So sollten Radiatoren und Grafikkarte ordentlich Frischluft bekommen.

    Die Grafikkarte ist auch noch ein Grund für die Änderung, denn meine Vega 64 ist mit 310mm ziemlich lang. Das hätte mit der Pumpe gerade noch so gereicht, da die Grafikkarte am Ende eine Aussparung hat und genau dort kamen dann die Anschlüsse raus.
    Dennoch hätten Grafikkarte + Pumpe eine horizentale "Wand" im Gehäuse errichtet, was ich so auch nicht wollte.
    Insofern erscheint mir das mit der Pumpe unten die beste Lösung. Musste dann aber die Schläuche noch ein bisschen ändern, so dass ich die Grafikkarte mit montierten Schläuchen einbauen kann.
    Das ist notwendig, da mit GPU das Befüllen des AGB schwierig ist (müsste oben einen Anschluss + Schlauch setzen und nach vorne führen).
    Auch Entlüften ist mit dem 2. Schlauchteil ohne GPU wesentlich einfacher, da der Schlauch dort schon nicht so lang ist (wollte ich aber nicht länger machen, damit die Biegung noch hin haut).
    So wie es auf dem Bild ist geht das aber ganz gut, wenn man die GPU ausbaut.

    Wie man auf dem Bild sieht hab ich noch eine Durchflussanzeige eingebaut. Das war ein Spontankauf, da ich noch was nachbestellen musste.
    Ist völlig unnötig und eigentlich auch bescheuert, da es ja 6 zusätzliche potentielle Schwachstellen (d.h. Verbindungen) hinzufügt, aber mir war irgendwie danach.
    evtl. bau ich das Teil aber auch wieder aus, macht mehr Lärm als die Pumpe, aber mal schauen, mit weniger Luftblasen im System wird es auch leiser.
    Generell muss ich aber sagen die Pumpe ist angenehm leise, und auch sonst hört man in dem Zustand nur ein leichtes Glucken hier und da, da halt noch nicht alle Luftblasen weg sind.
    Die 7 Lüfter + Netzteil + GPU werden definitiv viel mehr Lärm machen als die Pumpe.
    Aber ok, das war auch zu erwarten.

    Lessons learnt:
    1. Ich würde beim nächsten Mal zunächst das Gehäuse kaufen und ordentlich vermessen.
    2. Einen 45er Radiator würde ich wohl nicht mehr kaufen, die Einschränkungen sind zu groß. Mit 30er Radiatoren wäre der Einbau wesentlich entspannter gewesen.
    3. Der eigentliche Zusammenbau ist recht einfach (zumindest für mich). Zeit hat mich hauptsächlich das ständige Hin- und Her, da vorher einfach nicht klar war welche Konfigurationen wirklich passen (siehe 1. und 2.).
    4. Ich hatte aus einer Bauchentscheidung heraus noch 90° Anschlüsse gekauft (siehe z.B. Pumpe). Hauptsächlich, da die beim 420er Set dabei sind, beim 280er (was ich jetzt ja habe) aber nicht. Das hat sich als sehr gute Entscheidung heraus gestellt, denn diese Anschlüsse machen einiges einfacher. Ich hab jetzt zwar noch unbenutzte Anschlüsse (d.h. zu viele), aber das war es auf jeden Fall wert.
    5. Mit 3m Schlauch kommt man locker hin, auch wenn ich jetzt das eine oder andere Schlauchstück "verschwendet" habe, da ich dann doch noch mal umgebaut hab.
    6. Flüssigkeitsverbrauch jetzt beim Testlauf: knapp unter 1l (destilliertes Wasser), d.h. die mitgelieferte Flüssigkeit reicht wahrscheinlich gerade so.

    Ich lass das jetzt mal ein paar Stunden so laufen (Tücher liegen drunter, habs nur fürs Foto weggenommen) und prüfe die Anschlüsse immer wieder. Bislang scheint aber kein Wasser auszutreten.

  23. Beitrag #98
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 2700X
      Mainboard: MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI
      Kühlung: Wasserkühlung
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB G.Skill Ripjaws V DDR4-3200
      Grafikkarte: Sapphire Radeon VII
      Display: 1x 24" Dell Ultrasharp 2405FPW + 2x Dell UltraSharp U2410, 24" 1920x1200
      SSD(s): Crucial MX500 500GB, Samsung 960 Evo 500GB, Intel 600p 512GB, Intel 600p 1TB
      Festplatte(n): Western Digital WD Red 2 & 3TB
      Optische Laufwerke: LG GGC-H20L
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Thermaltake Armor
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 1000W
      Betriebssystem(e): Windows 7 Professional 64 Bit, Windows 10 Professional, Ubuntu 18.04 LTS
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    5.994
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    23
    Mal ne Frage, warum hattest du die Anschlüsse des hinteren Radiators nicht zur Seite gelegt? Ist das Gehäuse an der Stelle nicht breit genug?
    In der jetzigen Form besteht schließlich die Gefahr das sich Luft darin sammelt und wenn man Pech hat irgendwann in einem großen Schwung rausgelassen wird und durch das System wandert. Passt es doch dann würde ichsie Richtung Seitenwand drehen und das Wasser unten rein und oben rausfließen lassen, so hat die Luft keine Chance größere Ansammlungen zu bilden.

    Unnötig ist eine Durchflussanzeige in meinen Augen nie.
    Ist die Pumpe defekt oder ein Kühler verstopft bekommt man so recht schnell mit ob der Durchfluss passt oder nicht.

  24. Beitrag #99
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von PC_^_^

    Registriert seit
    23.04.2016
    Beiträge
    292
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    6
    Ich habe bei mir während der Inbetriebnahme ca. 8 St. entlüftet. Das ganze dann nach einer Woche wiederholt.

    Das Glucken hört mit der Zeit auf, ist sehr selten ab und an mal zu hören, meist beim Einschalten. Deine verbauten Schläuche werden

    mit etwas höheren Temperaturen weich (bzw. flexibler). Wenn das System "Warm" ist, mal ein Auge auf die Anschlüsse werfen, wegen Leckage.

    Ich hatte mich aus diesem Grund für EPDM Schlauch (Industrieschlauch) entschieden. Der Schlauch ist flexibel allerdings doch recht robust.

    Das hatte zur folge, das die "Verrohrung" vom CPU Kühler vor Installation CPU Kühler notwendig war.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild12P.jpg 
Hits:	15 
Größe:	134,7 KB 
ID:	39498
    ROG ZENITH II EXTREME /AMD RYZEN THREADRIPPER 3960X / GPU 2x Sapphire Radeon R9 Fury Nitro Crossfire / Display Acer K272 HUL 2560 x 1440 /Flüssigkühlung Pacific PR22-D5 Plus + 2x EK-CoolStream XE 360/ G.SKILL 16GB TridentZ Neo @ 3200 Mhz/ Storage DDR4 DIMM.2 + Samsung 970 PRO

  25. Beitrag #100
    Themenstarter
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.335
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von sompe Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, warum hattest du die Anschlüsse des hinteren Radiators nicht zur Seite gelegt? Ist das Gehäuse an der Stelle nicht breit genug?
    In der jetzigen Form besteht schließlich die Gefahr das sich Luft darin sammelt und wenn man Pech hat irgendwann in einem großen Schwung rausgelassen wird und durch das System wandert. Passt es doch dann würde ichsie Richtung Seitenwand drehen und das Wasser unten rein und oben rausfließen lassen, so hat die Luft keine Chance größere Ansammlungen zu bilden.
    Nö, da ist kein Platz. Auf der linken Seite sind neben dem Radi evtl. noch so 2-3mm Platz, auf der rechten Seite ist das Mainboard im Weg.
    Die einzige andere Möglichkeit wäre die Anschlüsse nach oben zu bauen, aber da müsste ich dann den oberen Radiator nach vorne versetzen, was ich aus diversen Gründen nicht will (habe ich vorher schon mal ausgeführt). Das Problem hat man übrigens auch, wenn man vorne einen Radiator montiert.
    Optimal ist das so sicher nicht, aber ich sehe an der Stelle nicht viel Verbesserungsspielraum.
    Aber man bekommt mit leichtem Schütteln des Gehäuses schon viel Luft aus den Radiatoren raus.
    Unnötig ist eine Durchflussanzeige in meinen Augen nie.
    Ist die Pumpe defekt oder ein Kühler verstopft bekommt man so recht schnell mit ob der Durchfluss passt oder nicht.
    Naja, von außen seh ich das Teil ja nicht und wenn ich das Gehäuse auf mache um das zu kontrollieren, dann seh ich das ja auch so, ob die Pumpe läuft bzw. Wasser durch fließt, denn im AGB sprudelt es dann ja.
    Insofern ist das schon eher ein Gimmick als sinnvoll.

    Ich schmeiß das Teil jetzt auch wieder raus, allerdings aus ganz anderen Gründen.
    Das Problem ist, dass diese Durchflussanzeigen Luft ansammeln. d.h. Luftblasen bleiben da hängen und gehen nicht sofort weiter in Richtung AGB.
    Das ist jetzt zunächst erst mal kein großes Problem solange noch Wasser durchläuft, aber es wird ein Problem an der Stelle, wenn man die Pumpe ausschaltet, denn dann lösen sich die Luftblasen wieder und steigen zurück in den Radiator.
    Man kann es durch einen an/aus Rhythmus an der Pumpe hinbekommen, dass die Luftblasen durchgehen, aber letztendlich ist das Teil an der Stelle einfach Murks.
    Wenn man sowas einbaut sollte man es möglichst nach dem AGB machen, wo im Normalfall keine Luftblasen sind, dann ist das kein Problem.
    Und dann ist das Teil vermutlich auch deutlich leiser als bei mir.
    Nach dem AGB will ich es aber nicht einbauen, der Schlauchteil ist mit dem Schnellverschluss eh schon unflexibel genug, das ist es mir dann einfach nicht wert.
    Zudem erzeugt die Durchflussanzeige einen leichten Widerstand. Ist im Betrieb auch kein Problem, aber beim Entlüften hatte ich dann das (kleinere) Problem, dass dort noch Wasser drin stand das ich nicht raus bekommen habe.

    Zudem habe ich noch den 90° Anschluss am Eingang des AGB getauscht.
    Bei 3 von 4 der 90° Anschlüsse die ich habe ist die Drehbewegung recht schwergängig und wirkt stark gedämpft. Ich schätze mal, dass es so sein soll.
    Bei diesem einen aber geht das recht leicht und der hat zudem noch ein ganz komisches Spiel drin, d.h. man kann daran wackeln.
    War zwar dicht, aber da ich ja eh noch einen übrig habe fühle ich mich sicherer damit das Teil zu tauschen.

    --- Update ---

    So, System gebootet, läuft soweit erst mal ganz gut. Werde aber nachher MB etc. noch mal abkoppeln um noch etwas länger auf Dichtigkeit zu prüfen (bislang sieht es aber eh gut aus).

    Entlüften war ohne die Durchflussanzeige kein so großes Problem. Ein bisschen Luft ist noch im Radiator (ich glaube im oberen), aber komplett bekommt man es wahrscheinlich eh nie raus.
    Die CPU kommt mit 3 Cores auf max. 4.54 GHz, 4.5 GHz schaffen praktisch alle Cores.
    Mit Volllast unter Prime95 lande ich bei knapp unter 4 GHz bei etwa 80-81°C.
    Dafür, dass ich fast nur Silent Wings verwende (die unter Volllast mit etwa 1000 RPM nicht sooo schnell drehen) ist das denke ich ganz ok.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •