Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    02.07.2000
    Beiträge
    19.900
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.556
    Blog-Einträge
    25

    Temperatur-Auslese-Problem mit ASUS Prime B450-PLUS?

    Hallo zusammen,

    ich hab hier einen AMD Ryzen 5 3600 auf einem ASUS Prime B450-PLUS. Das System funktioniert so weit, auch alle Stabilitätstests mit Prime95, Furmark usw.

    Ein Issue nervt mich allerdings gewaltig. Zwischendurch sporadisch, nicht reproduzierbar aber immer wieder schnellt die CPU-Temperatur unter Last um ~10°C nach oben, was die Lüftersteuerung des Mainboards dazu veranlasst sofort die Drehzahl hochzuschrauben Nach ein paar Sekunden plumpst sie wieder auf den "Normalwert" nach unten bzw. sogar noch weiter, weil ja der Lüfter höher gedreht hat als notwendig. Dann pendelt sich das ganze wieder bei einer CPU-Temp und Lüfterdrehzahl ein; bis zum nächsten Schnalzer nach oben.

    Beispiel: Prime95 läuft und die Temperatur steht mit der eingestellten Lüfterdrehzahl auf 59°C. Plötzlich schnellt sie, ohne dass sich an der Last was ändert, auf 70°C nach oben. Sofort heult der Lüfter auf. Nach ein paar Sekunden ist der Spuk wieder vorbei, die Temperatur pumpst auf 54°C, die Drehzahl auch, um sich dann wieder auf 59°C und konstanter Lüfterdrehzahl einzupendeln.

    Es ist mit Sicherheit ein Auslesefehler, da sich in der Phase weder VCore noch Takt noch sonst was ändert. Aber es nervt halt wegen der davon abhängigen Lüftersteuerung.

    Ich hab schon einige BIOS-Versionen auch mit verschiedenen AGESA-Versionen probiert, aber es ist bei allen gleich.

    Es ist das erste Mal, dass ich ein ASUS Prime B450-PLUS verbaue. Bisher immer B350-PLUS oder X370-Pro, da hatte ich dieses Problem noch nie. Daher an die anderen User dieses Mainboards: ist das ein Verhalten des Board bzw. seines Sensors, mit dem ich leben muss oder hat das Exemplar eine Macke?
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  2. Beitrag #2
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    268
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Bei meinen Asus Board kann man auch die "Lüfterkurve" im Bios selbst einstellen, auch die Ansprechzeit, Mit Fan Xpert 4 Core kann man auch in Windows mal ein bisschen rumprobieren. LG
    Geändert von skywalker2000 (03.12.2019 um 20:18 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    02.07.2000
    Beiträge
    19.900
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.556
    Blog-Einträge
    25
    Die Lüfterkurve kann ich schon einstellen (und hab ich auch), aber das bringt ja nix, wenn fehlerhafte Temperaturwerte dazwischenfunken. Und eine Zeitverzögerung/Ansprechverzögerung kann man beim Prime B450-PLUS nicht konfigurieren, zumindest hab ich keine Option dafür unter QFan gefunden.
    Geändert von Nero24. (03.12.2019 um 20:14 Uhr)
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von BoMbY
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 3700X
      Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
      Kühlung: Noctua NH-U12A
      Arbeitsspeicher: 2x16 GB, G.Skill F4-3200C14D-32GVK @ 3600 16-16-16-32-48-1T
      Grafikkarte: RX 5700 XTX
      Display: Samsung CHG70, 32", 2560x1440@144Hz, FreeSync2
      SSD(s): Samsung 850 EVO 512GB, Samsung 840 EVO 1TB, Samsung 960 EVO 1TB
      Optische Laufwerke: Sony BD-5300S-0B (eSATA)
      Gehäuse: Phanteks Evolv ATX
      Netzteil: Enermax Platimax 750W
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    22.11.2001
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    4.946
    Danke Danke gesagt 
    27
    Danke Danke erhalten 
    140
    Hört sich nach einem Sensorproblem an, welches vermutlich nur Asus mit einem BIOS-Update beheben könnte.
    @AMD: You could always send me an NDA and your prototypes, so I could test your new stuff for you, instead of searching for leaks about it.

  5. Beitrag #5
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    268
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Mit Fan Xpert 4 Core kann man auch in Windows mal ein bisschen rumprobieren.
    Mit cTDP könnte man den Turbo auch ein wenig einbremsen, könnte sein das es beim Ryzen 3xxx möglich ist, ist vlt aber auch nicht jedermanns Sache,
    da die Leistung ja auch ein wenig geringer ist.

    Frage ist es sicher das es der CPU Lüfter ist, ich könnte bei den Gehäuse Lüfter zb auch CPU, oder Sensoren vom Board als Quelle für die Lüftersteuerung angeben. LG
    Geändert von skywalker2000 (03.12.2019 um 20:28 Uhr)
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  6. Beitrag #6
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    02.07.2000
    Beiträge
    19.900
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.556
    Blog-Einträge
    25
    Zitat Zitat von skywalker2000 Beitrag anzeigen
    Mit Fan Xpert 4 Core kann man auch in Windows mal ein bisschen rumprobieren.
    Schon klar, mit Speedfan auch. Aber das ist ein Kunden-Rechner, da mag ich nicht mit solchen Lösungen herumbasteln. Mich hätte jetzt eigentlich interessiert, wie's bei den anderen B450-PLUS-Usern aussieht.
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  7. Beitrag #7
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    268
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    VLT Statt Ryzen Energiesparplan, den Windows Energiesparplan. LG
    Nanoxia CoolForce 1_350 Watt be quiet Pure Power 10_Asus ROG Strix B450-F Gaming _AMD Ryzen 5 1600_32GB Corsair Vengeance LPX 3000 MHZ CL15
    __4GB MSI Radeon RX 560__LG Electronic Blu-ray Writer__SSD 500GB WD Blue _2000GB Toshiba DT01ACA200 __IDLE 37 Watt HD dreht "leer"
    ............ Linus Torvalds: Will Intel "Scheiße für immer und ewig verkaufen"? (Heise Newsticker 05.01.2018 14:40)

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.202
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Du meinst so?Ist noch nicht in HD.


    --- Update ---

    Ohne Übertaktung ( PPT45 )passiert es deutlich seltener und meist wenn kerne leicht ausschlagen.
    Ich würde das mal auf alle Mainboards mit 3000er CPU beziehen + Kühler.....

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3900x
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.241
    Danke Danke gesagt 
    102
    Danke Danke erhalten 
    634
    Diese kurzen Temperatursprüngen zeigen beide Ryzen 3000 CPUs die ich habe, das ist kein Auslesefehler sonder so weit ich das sehe eine Folge wenn da Kerne boosten.

    Und eine Zeitverzögerung/Ansprechverzögerung kann man beim Prime B450-PLUS nicht konfigurieren, zumindest hab ich keine Option dafür unter QFan gefunden.
    Das war bei mir die Lösung um das auf und abschwellen der Lüfter zu unterbinden, zum Glück bieten das das C8H (3900x) und das Strix B350-I (3600).
    Habe mal kurz in das UEFI vom Prime B450M-A geschaut, das hat die Optionen auch nicht aber aktuell auch kein Thema weil ein 1700@Stock verbaut ist.

    Außer Software sehe ich da nur als Lösung die 3 Temperaturschwellwerte im UEFI entsprechen hoch anzusetzen.

    Mit aktuellem HW Info mal die CPU Tdie und CCD Tdie beobachten, da kann man die Sprünge nachvollziehen.
    Geändert von eratte (04.12.2019 um 13:55 Uhr)
    PC1: R9 3900x & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R7 2700x & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: I5-6500 & NH-L12, H170M-E D3, 8 GB G.Skill DDR3-1600, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win8.1 Pro 64

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.202
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Besser hab ichs nicht hin bekommen mit ner Externen.....
    Leichte Hintergrund Last ist vorhanden,ABER die Temperatursprünge kommen Verstärkt wenn etwas auf dem Desktop ist,im Hintergrund ehr nicht.

  11. Beitrag #11
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    02.07.2000
    Beiträge
    19.900
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.556
    Blog-Einträge
    25
    Das ist aber nicht das, was ich meine. Eure Beobachtungen gehen dahin, dass aus dem Idle heraus sich die Temperatur sehr schnell ändert wenn kurzzeitig Last anliegt und der Prozessor gemäß der Race-to-Idle-Strategie schlagartig boostet. Aber das meine ich ja nicht. Wie oben beschrieben liegt bei meinem Versuchsaufbau bereits Dauervolllast an, Prime95 oder was auch immer und die Temperatur ist erstmal konstant. Und plötzlich, ohne dass sich an der (Voll-)Last, am Takt oder an der VCore etwas ändert, gibt's einen Temperatursprung von ~10°C nach oben, was die Lüfter maximal aufheulen lässt.
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3900x
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: i7-980x - Rest nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    10.241
    Danke Danke gesagt 
    102
    Danke Danke erhalten 
    634
    Ah ok, verstanden - das Verhalten konnte ich noch nicht feststellen.
    PC1: R9 3900x & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R7 2700x & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: I5-6500 & NH-L12, H170M-E D3, 8 GB G.Skill DDR3-1600, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win8.1 Pro 64

  13. Beitrag #13
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Casi030

    Registriert seit
    04.10.2012
    Beiträge
    7.202
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    2
    Also im "Idle" springt die CPU UND die CPU (Tctl/Tdie).
    In den Screens bei "Teillast" bleibt die CPU konstant und nur noch die CPU (Tctl/Tdie) Springt.


    Sind 2 Screens aus diesem Video.


    Unter Volllast wie Boinc hab ich keine Sprünge mehr......


    AI Suite Software kommt nicht in Frage?

  14. Beitrag #14
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X - 3.8 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 5220
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 64 GiB Crucial DDR4 @2666 MHz ECC CL19 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Linux Mint 19.2 Cinnamon x64, Windows 10 Pro Ver. 1909 x64
      Browser: Firefox 71, Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.159
    Danke Danke gesagt 
    336
    Danke Danke erhalten 
    10
    Bringt die Auswahl eines anderen Energieplan einen gleichmäßigen Temperaturverlauf? Wird der Boxed Kühler verwendet?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •