Umfrage: Arbeitsspeicher soll teurer werden - Reagierst du?

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.773
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    7.039

    Arbeitsspeicher soll 30% teurer werden - Wie reagierst du?

    Einem Bericht von Au-Ja.de das Arbeitsspeicher immer billiger wird folgte nur zwei Tage später die Spekulation bei ComputerBase über einen zu erwartenden Anstieg bei den Preisen von 30 Prozent im nächsten Jahr. In unserer Sonntagsumfrage wollen wir deshalb wissen, wie du darauf reagierst.

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.858
    Danke Danke gesagt 
    39
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich hab gerade erst 16GB gekauft.
    Unnötig horten würde ich RAM nicht. Am Ende ist dann bereits DDR5 aktuell, wenn ich wieder was brauche.
    Und selbst wenn er 30% teurer wird, wir kommen von einem Hoch auf dem Niveau von 300%. Das ist dann die natürliche kurzfristige Schwankung.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.773
    Danke Danke gesagt 
    82
    Danke Danke erhalten 
    7.039
    Hab gerade auch erst 16 GB gekauft um auf 32 zu gehen. Wegen Black Friday gab es aber einiges an Lieferverzögerung, soll angeblich morgen wieder lagernd sein.

  4. Beitrag #4
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue WD5000AAKX
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap 15.1
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen9 3950X, Ryzen7 1700X, Athlon 200GE
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.373
    Danke Danke gesagt 
    203
    Danke Danke erhalten 
    238
    Hab mir mal die 32GB Crucial RAM aus Kenos Selbstbau-PC von heise ohne Schwitzblech/RGB und/oder ähnliches Gedöns bestellt. Mal sehen, wann der lieferbar ist

    Nachtag: die Lieferbarkeit des RAM ist passend zu der des 3950X

    Gruß
    Ritschie
    Geändert von Ritschie (08.12.2019 um 14:05 Uhr)

  5. Beitrag #5
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X - 3.8 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus ROG STRIX B350-F Gaming UEFI Ver. 5220
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 64 GiB Crucial DDR4 @2666 MHz ECC CL19 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC 1220 Onboard
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Linux Mint 19.3 Cinnamon x64, Windows 10 Pro Ver. 1909 x64
      Browser: Firefox 712 Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.174
    Danke Danke gesagt 
    345
    Danke Danke erhalten 
    10
    Ich habe von 32 GiB auf 64GiB erweitert und der Performancezuwachs war stärker als erwartet in CAD Software (Inventor Professional 2020, Solid Edge 2019).

  6. Beitrag #6
    Cadet

    Registriert seit
    25.08.2019
    Beiträge
    9
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Für mich ist keine Anwortoption vorhanden, weil
    Aufrüsten im eigentlichen Sinn tue ich nicht.
    Ich bin aber am überlegen, ob im neuen Rechner nicht vielleicht 64 anstatt 32 GB landen.
    Da die Kiste schon von der CPU her etwas Oversized sein wird, kann etwas mehr Speicher wohl auch nicht schaden.
    Dann ist wieder 5 Jahre+ Ruhe.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von RedBaron Beitrag anzeigen
    Ich habe von 32 GiB auf 64GiB erweitert und der Performancezuwachs war stärker als erwartet in CAD Software (Inventor Professional 2020, Solid Edge 2019).
    Oh.
    Macht sich das in SE so stark bemerkbar?
    Oder sind das halt sehr große Projekte, welche Du dir in den Speicher lädst?
    Dann gäbe es für mich nicht mehr sehr viel zu überlegen ob 64GB Ja oder Nein.
    Ich bin gerade stark am überlegen ob es nicht vielleicht beim neuen Rechner auch noch ein 3950 werden könnte.
    Wg dem "Haben will" und er ja auch im 65W Modus hervorragend läuft.
    Wie siehst Du das? Für SE eigentlich Overkill, oder?
    Ich bin wieder unter die Selbstbauer gegangen, weil es von den OEM eigentlich nichts gescheites mit AMD gibt.

  7. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von cologne46
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Vostro 3700
      Desktopsystem
      Prozessor: A10-5700
      Mainboard: Asrock FM2A75 Pro4-M
      Kühlung: EKL Alpenföhn Groß Clockner mit be quiet! Silent Wings PWM
      Arbeitsspeicher: 16GB G.Skill 2400
      Grafikkarte: HD 7660D
      Display: 19" Viewsonic VP191b
      SSD(s): Corsair Neutron XTI 480 GB
      Festplatte(n): Seagate ST6000VN 6 TB
      Optische Laufwerke: LG BH16
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Sharkoon Revenge Economy
      Netzteil: BeQuiet 300W
      Betriebssystem(e): Win 7 x64
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      cologne46 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: medizinische
      Rechner: A10-5700
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    12.11.2001
    Beiträge
    605
    Danke Danke gesagt 
    240
    Danke Danke erhalten 
    20
    Für mich ist auch keine passende Option vorhanden. Beim neuen Rechner fällt die Entscheidung zwischen 32 und 64 GB.

  8. Beitrag #8
    Moderation
    Moderation
    Avatar von S.I.
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 1090T 10/03 B.E. @Sockel AM2+ [Bios 3702] macht 6 x 3989 Mhz mit Lukü! bis 19 x 210 Mhz
      Mainboard: Asus M4A79Deluxe =1.Rechner/2.Rechner: Gigabyte Ma790GP DS4h F6/7b:9850 B.E.
      Kühlung: Luftkühlung:EKL Großglockner Alpenföhn =3Lüfter regelbar
      Arbeitsspeicher: PartríotDDR2-800@1080Mhz/ 16GB@ ~11,5ns
      Grafikkarte: 7970 3GB OC-Edition mit 1166MHz Taktung
      Display: 2x 22" |(Benq; LG) und 1x 23,6" Samsung TFTs
      SSD(s): Samsung 850
      Festplatte(n): 3x70GB Raptoren[Raid] =System(80 GB IDE-NotStart); Ein paar 750er WD Grenns (Tower voll!)
      Optische Laufwerke: LG SATA-DVD RW
      Soundkarte: Dolby home Theater (o.B.)2496 ! audiophile zu verkaufen!
      Gehäuse: ANTEC Twelfehundred 11 Lüfter regelbar(ohne Grakas)11 Laufwerke total
      Netzteil: Tagan 900W 82+ [CF-ready] 2xCF-Volllast ~620W
      Betriebssystem(e): Win 7 V 64
      Browser: Opera &/ IEE64/ &Safari
      Sonstiges: |V-CoreCPU =1,23- 1,47V Turbo//norm. VID= 1,45V System läuft mit 3 Upgrades seit 2008 stabil!
    • Mein DC

      S.I. beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Spinhenge; Orbit; Milkyway
      Lieblingsprojekt: Orbit@home; Milkyway@home
      Rechner: Tuban, 3,8~ Ghz x6 /Turbo 4,095GHz [derzeit 1 Rechner] 2x Radeon HD 5850@5870 CFx.
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    8685x <><
    Beiträge
    8.065
    Danke Danke gesagt 
    844
    Danke Danke erhalten 
    317

    Für alle, die nicht warten können... ne kleine Anekdote

    ... Es wird wohl sein, wie es schon immer war:

    was gut angefragt ist [schnelle Rammodule] fördert die Konkurrenz und die vermehrte (und mit der Zeit ja auch meist billigere) Massenproduktion ... --> Preise fallen, spätestens längerfristig. Man muss nur warten können.

    Meine (damals üppigen) 16 GB auf dem alten Thuban reichen noch gut.
    Da er mit knapp 4 Ghz rennt, und meist nur etwa 1/3 Ram belegt ist, reicht es wohl dicke bis 2020. [Dann hätte der Rechner (mit 3 Upgrades!!) die 12 Jahre voll.]

    dann schaumermal*

  9. Beitrag #9
    Cadet

    Registriert seit
    19.01.2004
    Beiträge
    10
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Vorher Inventur gemacht 282GB davon 208GB DDR4, langt erstmal. Die Flut kann kommen

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von kuppi
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad T420
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel i5 4460
      Mainboard: Asrock B85 Anniversary
      Kühlung: Scythe Big Shuriken @ Noiseblocker XL1
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB Teamgroup DDR3L-1600
      Grafikkarte: MSI 270X Gaming
      Display: Dell 2715H
      SSD(s): Crucial MX100 256GB
      Festplatte(n): Samsung EcoGreen F4 2TB
      Optische Laufwerke: LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: ASUS Xonar DX
      Gehäuse: Silverstone GD09B
      Netzteil: Cougar SE 400
      Betriebssystem(e): Win 7 Professional
      Browser: Firefox

    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Montpellier
    Beiträge
    3.949
    Danke Danke gesagt 
    15
    Danke Danke erhalten 
    21
    Hab grade nach 5 Jahren ein Workstation update bestellt und 64GB gekauft... Werde mindestens bis 2022 nirgendwo ein upgrade durchführen (weder Laptops noch Workstation). Also kratzen mich solche Spekulationen wenig.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, 3x E3-1230v2, 2x Opteron 3280, 3x Athlon 5350, J1900, 13x ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    2.008
    Danke Danke gesagt 
    120
    Danke Danke erhalten 
    1
    Für den Ryzen 7 habe ich gesamt 32GB da, alle anderen habe 16 oder 8GB, Pi x Daumen also 2GB pro Thread. Erstmal also auch kein Bedarf meinerseits.

  12. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von PlayerOne
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 635 (E-450)
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD FX 8300 @stock
      Mainboard: MSI 970A SLI Krait Edition
      Kühlung: Scythe Katana 3
      Arbeitsspeicher: 8GB Kingston ValueRAM 1600
      Grafikkarte: MSI GTX 1650 GamingX, 4GB
      Display: DELL P2217
      SSD(s): Cruical MX500, SanDisk Ultra 250GB
      Festplatte(n): Toshiba DT01ACA050
      Optische Laufwerke: Samsung SH-223C
      Soundkarte: On Board
      Gehäuse: Bitfenix Neos
      Netzteil: CoolerMaster G450M
      Betriebssystem(e): Windows 7 / 64 bit (SB)
      Browser: FireFox

    Registriert seit
    29.04.2010
    Beiträge
    678
    Danke Danke gesagt 
    48
    Danke Danke erhalten 
    0
    Sobald es endlich mal Mainboards mit B550 Chipsatz gibt werde ich dann auch Nachrüsten.
    Da es bei Intel bekanntlich noch lange nicht rund läuft, werden nach meiner Ansicht die Preise noch weiter nachgeben -also keine Panik

  13. Beitrag #13
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    522
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Eigentlich denke ich eher, das Gegenteil ist der Fall. Die RAM Preise sollten noch weitere 30% sinken.
    Solche Schreckensmeldungen sollen wahrscheinlich nur den Absatz ankurbeln, nach dem Motto, jetzt noch schnell kaufen, bevor es teurer wird.

    Weshalb? Weil normalerweise der Langzeit-Trend so ausschaut, dass RAM alle 2 Jahre etwa um 50% günstiger wird je MB.
    Was wir letztes Jahr gesehen haben, war IMHO ein abnormaler Ausreißer.
    2016 ist mittlerweile fast 4 Jahre her, der Preis sollte also im nächsten Jahr bis auf 1/4 von damals sinken können.
    Damals gab es schon 8GB DDR3-1600 RAM für ca. 35€.

    Also vielleicht gibt es ja bald doch ein 64GB Kit aus 2x 32GB Modulen für ~60€.

  14. Beitrag #14
    Moderation
    Moderation
    Avatar von Mari
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen 7 1700
      Mainboard: MSI Gaming Plus B450
      Kühlung: AMD Boxed
      Arbeitsspeicher: 32 GB G.Skill 2400 CL15 (4x8)
      Grafikkarte: ASUS AREZ Vega 56
      Display: HP ZR 2440w
      SSD(s): ADATA SX8200 512 GB
      Festplatte(n): Seagate SSHD 1 TB
      Optische Laufwerke: DVD Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Sharkoon S25-W
      Netzteil: Enermax Revolution D.F. 750W
      Betriebssystem(e): Win 10 Pro
      Browser: FF
      Sonstiges: UM 50-5 / FB 6360 Cable, USB WLAN TP-Link, FireWire Karte

    Registriert seit
    07.12.2001
    Ort
    BB
    Beiträge
    5.598
    Danke Danke gesagt 
    87
    Danke Danke erhalten 
    35
    Welch eine satte Preiserhöhung, innerhalb eines Tages:

    32GB G.Skill DDR4 PC 3200 CL16 KIT (2x16GB)32GFX

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RAM Preise.jpg 
Hits:	20 
Größe:	472,6 KB 
ID:	39371

    Von 120,04€ auf 160,61€.

  15. Beitrag #15
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    522
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Da wird nur bei deinem gewählten Händler der Vorrat zur Neige gegangen sein.
    Andere Händler:
    https://geizhals.de/g-skill-aegis-di...-a2151624.html 110€

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •