Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 41
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    20.000
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.670
    Blog-Einträge
    25

    AMD spendiert Ryzen 5 1600 Pinnacle-Ridge-Dies (Zen+)

    Kurz vor Weihnachten kam das Gerücht bereits auf Reddit auf. Dort hatte ein Besucher über einen AMD Ryzen 5 1600 berichtet, der von Diagnose-Tools als Pinnacle Ridge erkannt wurde. Heute können wir unsere eigene Erfahrung dazu beisteuern, denn wir halten einen eben solchen AMD Ryzen 5 1600 “Pinnacle Ridge” in Händen. Interessant ist die CPU deswegen, da sie derzeit ab unter 100 EUR kostet.

    (…)

    » Artikel lesen

  2. Die folgenden 12 Benutzer sagen Danke zu Nero24. für diesen nützlichen Beitrag:

    Complicated (01.01.2020), cyrusNGC_224 (03.01.2020), drSeehas (02.01.2020), eratte (31.12.2019), MrBad (31.12.2019), olsen_gg (03.01.2020), pipin (31.12.2019), Raspo (03.01.2020), seTTam (01.01.2020), Sje8607 (22.01.2020), skibice (03.01.2020), stolperstein (01.01.2020)

  3. Beitrag #2
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Precision 7530
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD R9 3900X
      Mainboard: Asus ROG Strix X570-E
      Kühlung: Noctua NH-D15-SE AM4
      Arbeitsspeicher: 32GB 4x8GB G.Skill F4-3200C16D-16GTZB
      Grafikkarte: Sapphire Nitro RX5700TX
      Display: AOC AG273QX
      SSD(s): Crucial MX200 500GB
      Festplatte(n): 1x WD Green 2TB
      Optische Laufwerke: Samsung SH-D162B, LG GSA-H20NS10
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Fractal Design R5
      Netzteil: BQ E10-500CM
      Betriebssystem(e): Win10Home 64bit
      Browser: Firefox
    • Mein DC

      Species_0001 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: rosetta, climateprotection
      Rechner: R7 1800X, i7-8850H

    Registriert seit
    15.06.2004
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    112
    Danke Danke gesagt 
    121
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich wage mal die Theorie, dass da im Hintergrund vielleicht Abnahmemengen Verträge mit GF ne Rolle spielen könnten. Im Sinne von 12nm Dies müssen noch paar mehr abgenommen werden als Nachfrage ist, aber komischerweise gibts vielleicht ne höhere Restnachfrage als geplant zum 1600er... --> "ach komm, wir nehmen ein 12nm Die dafür"

  4. Beitrag #3
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    20.000
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.670
    Blog-Einträge
    25
    Wenn ich die Beschriftung auf unserem Heatspreader richtig deute, wurde das Die bereits in KW 12 des Jahres 2019 belichtet, also etwa im März 2019. Das sind also keine, die erst kürzlich produziert und noch schnell vor Jahresende abgenommen werden müssen, sondern welche, die schon ein Dreiviertel Jahr auf Halde liegen. Ich verstehe nur nicht, warum man nicht einfach den 2600er ein paar Euronen billiger macht, um die Pinnacle-Dies loszuwerden, sondern stattdessen den Aufwand betreibt, nochmal ein neues Modell des alten 1600er aufzulegen mit neuer Verpackung, Validierung, usw. Das ist ja auch Aufwand. Aber irgendwas werden sie sich schon gedacht haben bei dem Stunt
    Geändert von Nero24. (31.12.2019 um 17:09 Uhr)

  5. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.386
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Na wenn das mal nicht (wieder) nach hinten losgeht. Nicht jeder wird sich freuen, mehr Leistung zu bekommen.
    AMD muss doch langsam mal gelernt habe, dass es bescheuert ist, CPUs oder GPUs unter dem gleichen Namen mit deutlich verschiedenem Inhalt anzubieten.
    Es gibt Firmen, da werden die Entwicklungssystem beim Start eines neuen Produktes eingefroren. Keine Software-updates mehr, keine Bios-updates und auch keine gänderte Hardware, um alles jederzeit reproduzierbar zu gestalten - so lange die Systeme nicht im Netz hängen, ist das ja kein Problem.
    So ein Wolf im Schafspelz wäre dann aber evtl. ein Problem...

  6. Beitrag #5
    Redaktion
    Redaktion
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.825
    Danke Danke gesagt 
    138
    Danke Danke erhalten 
    74
    Zitat Zitat von Nero24. Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur nicht, warum man nicht einfach den 2600er ein paar Euronen billiger macht
    Ich würd ja vermuten, dass das insofern Ausschuss ist, der sich als 2600er nicht eignet, weil es z.B. die Taktraten nicht schafft.

  7. Beitrag #6
    Captain
    Special
    Captain
    Avatar von MacroWelle

    Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    236
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Vielleicht hat AMD auch aufgehört, den Summit Ridge (in ausreichenden Stückzahlen) zu produzieren und nimmt jetzt einen anderen Chip um die verbliebene Nachfrage zu bedienen.

  8. Beitrag #7
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Santas Little Helper

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    820
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Eine selten dämliche Aktion. Da gibts bestimmt einige Kunden, die das entsprechende BIOS Update für einen "Pinnacle Ridge" Prozessor nicht auf dem Mainboard haben und sich dann fragen, warum der R5 1600 nicht funktioniert, obwohl er laut Supportliste eigentlich funktionieren sollte.

  9. Beitrag #8
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: BIOSTAR X470GT
      Kühlung: Coolermaster MASTERLIQUID 120
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX RX 5700 DD
      Display: 27 " iiyama G-Master GB2760QSU WQHD
      Festplatte(n): 2x WDC WD10EADS-11P8B1
      Optische Laufwerke: TSSTcorp CDDVDW SH-2
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64, Manjaro
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    306
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    0
    Ich vermute mal die I/O Die Chiplet Produktion lastet die 14 nm Kapazität bei GF voll aus. Und da sich die 1000er Ryzen immer noch wie geschnitten Brot verkaufen lassen, hat man vielleicht einfach die 12 nm Schiene genutzt um weiter zu produzieren. Oder es war ein kurzer Test um zu sehen wie gut die 12nm Fertigung wirklich ist bevor man daruf die Zen+ Produktion gestartet hat. Ob der Chip nun intern 14 nm oder 12 nm nutzt ist ja total wumpe, wenn Cache, unterstützte Instruktionen, Schaltzeiten, etc. gleich bleiben. Warscheinlich lassen sich diese nur etwas besser übertakten bzw verbrauchen weniger mit dem Standardtakt.

  10. Beitrag #9
    Redaktion
    Redaktion
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.825
    Danke Danke gesagt 
    138
    Danke Danke erhalten 
    74
    Zitat Zitat von Gozu Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal die I/O Die Chiplet Produktion lastet die 14 nm Kapazität bei GF voll aus.
    Ich mag mich irren, aber wird der IO-Chip von Ryzen 3000 nicht in 12nm gefertigt?

  11. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.418
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Ich mag mich irren, aber wird der IO-Chip von Ryzen 3000 nicht in 12nm gefertigt?
    Ja, zumindest für den Desktop. Der IO Die für Epyc wird wohl in 14nm gefertigt.

    Ich schätze, dass es eher an einigen OEMs hängt.

  12. Beitrag #11
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    16.143
    Danke Danke gesagt 
    94
    Danke Danke erhalten 
    7.282
    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    Ich mag mich irren, aber wird der IO-Chip von Ryzen 3000 nicht in 12nm gefertigt?
    Nö, da hast du Recht:

    Epyc I/O die -> 14 nm
    Ryzen I/O die -> 12 nm
    X570 Chipsatz -> 14 nm

  13. Beitrag #12
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.788
    Danke Danke gesagt 
    171
    Danke Danke erhalten 
    16
    Der AMD Ryzen 5 1600 [12nm], 6x 3.20GHz, boxed (YD1600BBAFBOX)
    https://geizhals.de/amd-ryzen-5-1600...loc=at&hloc=de
    wurde gerade bei Geizhals als verfügbar gelistet für unter 100€.

    Prost Neujahr!

  14. Beitrag #13
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp 6475b
      Desktopsystem
      Prozessor: Athlon X4 845
      Mainboard: MSI A88X-G45 Gaming
      Kühlung: BOX
      Arbeitsspeicher: 16 GB
      Grafikkarte: R7
      Display: Samsung 226BW
      Festplatte(n): SanDisk 480 Gb
      Optische Laufwerke: Samsung
      Soundkarte: Audigy 5/Rx
      Betriebssystem(e): Win 10 x64

    Registriert seit
    24.02.2009
    Ort
    Thüringen, Floh-Seligenthal
    Beiträge
    126
    Danke Danke gesagt 
    606
    Danke Danke erhalten 
    0
    Also 6 echte Kerne für unter 100 Euro, wer hätte das vor 2 Jahren gedacht. Wird schon für AMD Sinn ergeben gegen die Blauen.

    Alles Gute im neuen Jahr.

  15. Beitrag #14
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.386
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von Gozu Beitrag anzeigen
    Ob der Chip nun intern 14 nm oder 12 nm nutzt ist ja total wumpe, wenn Cache, unterstützte Instruktionen, Schaltzeiten, etc. gleich bleiben. Warscheinlich lassen sich diese nur etwas besser übertakten bzw verbrauchen weniger mit dem Standardtakt.
    Es wäre äußerst unwahrscheinlich, dass bei einem shrink wirklich alle Eigenschaften gleich bleiben. Die Leiterbahnen werden ja kürzer.
    Aber vor allem wird man wohl kaum extra einen shrink für die alte Architektur aus dem Hut gezaubert haben, nur um billige CPUs herzustellen - dafür kostet das zu viel.
    Da ist die Theorie, dass es einfach die dies der neueren Generation sind, wesentlich plausibler. Und da hat sich so ziemlich alles geändert.

  16. Beitrag #15
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain
    Avatar von Gozu
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R7 1700
      Mainboard: BIOSTAR X470GT
      Kühlung: Coolermaster MASTERLIQUID 120
      Arbeitsspeicher: 2x 8GB HyperX D416GB 2400-15 Fury Black
      Grafikkarte: XFX RX 5700 DD
      Display: 27 " iiyama G-Master GB2760QSU WQHD
      Festplatte(n): 2x WDC WD10EADS-11P8B1
      Optische Laufwerke: TSSTcorp CDDVDW SH-2
      Gehäuse: CoolerMaster HAF XB
      Netzteil: Seasonic Prime 1000 Watt Titanium
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional x64, Manjaro
      Browser: Iron

    Registriert seit
    19.02.2017
    Beiträge
    306
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Es wäre äußerst unwahrscheinlich, dass bei einem shrink wirklich alle Eigenschaften gleich bleiben. Die Leiterbahnen werden ja kürzer.
    Aber vor allem wird man wohl kaum extra einen shrink für die alte Architektur aus dem Hut gezaubert haben, nur um billige CPUs herzustellen - dafür kostet das zu viel.
    Da ist die Theorie, dass es einfach die dies der neueren Generation sind, wesentlich plausibler. Und da hat sich so ziemlich alles geändert.
    Klar, die Chips können vielleicht mehr, sind aber durch die Ryzen 1600 Vorgaben eingeschränkt (sprich wie der Chip mit dem Mainboard in der Startphase kommuniziert).... von daher erst mal den Ball flach halten bis jemand die Dinger wirklich gründlich getestet hat.)
    Da bisher nur ein Chip der 1000er Serie in 12 nm aufgetaucht ist, könnte es wie gesagt auch ein Test der 12nm Massenproduktion gewesen sein. Und warum soll man die Dinger verschrotten wenn die sich immer noch mit Gewinn wie geschnitten Brot verkaufen lassen (besonders bei einer einer Firma wie AMD die finanziell immer noch nicht so besonders gut da steht)?

  17. Beitrag #16
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.788
    Danke Danke gesagt 
    171
    Danke Danke erhalten 
    16
    Wenn der Ryzen 1600 noch zusätzlich auf den Markt kommt, stört er und kann sogar schädlich für den Abverkauf der 2600er sein, wenn es die noch in größeren Stückzahlen gibt.
    Warum kommt nicht der Ryzen 3500X mit 6 Kernen ohne HT, der besser ins Portfolio unterhalb des 3600 passt und mit 150€ mehr Umsatz für AMD einfahren würde? Der 3500X ist ideal, um gegen den i5-9400F anzutreten.
    Damit können die 3200G/3400G weiterhin zwischen 80 und 140€ angeboten werden.

  18. Beitrag #17
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    539
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Das müsste man glatt mal testen, ob man die mit Ryzen Master auf R5-2600x Niveau hochtakten kann, der 95W Wraith Spire Kühler ist ja angeblich auch mit dabei (wie beim R5-2600x).
    Falls sie sich gut auf R5-2600x Niveau hochtakten lassen, wären die ja dann schon fast eine Empfehlung wert.

  19. Beitrag #18
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    16.143
    Danke Danke gesagt 
    94
    Danke Danke erhalten 
    7.282
    Das schöne an der CPU ist doch, dass soweit ich mich erinnere der Memory Controller bei Zen+ doch schon etwas verbessert war und sich weniger zickig zeigte.

    Ich hab hier noch nen Original Ryzen 5 1600 und der ist beim Arbeitsspeicher nicht wirklich auf bestimmte Takte zu bringen.

  20. Beitrag #19
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von Santas Little Helper

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    820
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    Das müsste man glatt mal testen, ob man die mit Ryzen Master auf R5-2600x Niveau hochtakten kann, der 95W Wraith Spire Kühler ist ja angeblich auch mit dabei (wie beim R5-2600x).
    Laut Eintrag bei geizhals ist beim 12nm 1600 nur noch der Wraith Stealth mit bei.

  21. Beitrag #20
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.788
    Danke Danke gesagt 
    171
    Danke Danke erhalten 
    16
    Zu Verschenken hat auch AMD nichts. Die CPU ist ansichtlich unattraktiv gehalten, dass sie die teuren Modelle nicht kannibalisiert, aber attraktiv genug, um die produzierte Menge verkaufen zu können. Deshalb hat AMD wohl auch den Speicherausbau der 5600XT Grafikkarte auf 6GB heruntergetzt. 8GB wurden erwartet und dann würden wohl weniger 5700er Karten verkauft.

  22. Beitrag #21
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    539
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Gestern stand dort noch Wraith Spire. Das Bild vom Kühler ist dann jetzt auch noch verkehrt. OK., übertakten wird dann schwer mit dem kleineren Kühler.

  23. Beitrag #22
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.741
    Danke Danke gesagt 
    184
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    ... übertakten wird dann schwer mit dem kleineren Kühler.

    Als ob es keine anderen Kühler für Sockel AM4 gäbe.

  24. Beitrag #23
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    539
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    7
    Das macht das Angebot aber wieder uninteressant, wenn man sich dann für mäßiges Übertakten einen extra Kühler um 35€ kaufen muss, und den originalen neuwertigen entsorgen kann.

  25. Beitrag #24
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    03.04.2005
    Beiträge
    1.741
    Danke Danke gesagt 
    184
    Danke Danke erhalten 
    6
    Zitat Zitat von HITCHER Beitrag anzeigen
    Das macht das Angebot aber wieder uninteressant, wenn man sich dann für mäßiges Übertakten einen extra Kühler um 35€ kaufen muss, und den originalen neuwertigen entsorgen kann.
    Für Übertakten brauchst du auch beim Wraith Spire einen Extra-Kühler.

  26. Beitrag #25
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Berniyh

    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    4.418
    Danke Danke gesagt 
    31
    Danke Danke erhalten 
    19
    evtl. hat man ja schon einen Kühler rumliegen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •