Umfrage: Wie ist deine Meinung zu den neuen mobile Prozessoren ("Renoir") von AMD?

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.827
    Danke Danke gesagt 
    83
    Danke Danke erhalten 
    7.066

    Wie ist deine Meinung zu den neuen mobile Prozessoren ("Renoir") von AMD?

    Vor der CES hat AMD die neuen mobile Ryzen-Prozessoren der dritten Generation vorgestellt, die bis zu 8 Kerne bieten. Wie ist deine Meinung auf Basis der bislang bekannten Informationen?

  2. Die folgenden Benutzer sagen Danke zu pipin für diesen nützlichen Beitrag:

    Ritschie (12.01.2020)

  3. Beitrag #2
    Lieutenant
    Lieutenant
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 1700X
      Mainboard: ASUS Prime B350-Plus
      Kühlung: Luft
      Arbeitsspeicher: 16GB
      Grafikkarte: Radeon RX 470
      SSD(s): 500GB, Samsung 960 EVO

    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    77
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    0
    Habe für "Positiv, werde mir ein "Renoir"-Laptop kaufen?" gestimmt.

    Werde es jedoch davon abhängig machen was die Hersteller Lenovo/HP/Dell an geeigneten Modellen für das Geschäftumfeld anbieten. Meine Fokus lege ich dabei auf Batterielaufzeit, externe Anbindungen und vernüfitige Dockingmöglichkeiten.
    Zwei Testkäufe mit zwei Lenovo T495S lassen mich positiv hoffen.
    Akkulaufzeiten sind super, Verarbeitung, Ausstattung und Leistung gemessen am Einsatzzweck top und die Dockingstations sind sowohl für Intel als auch AMD Modelle (T590/T490/T490S/T495S) die gleichen.
    Spannend werden bei Lenovos T-Serie auch die zukünftigen Modellbezeichnungen
    Noch etwas zum Preis.
    Sollte Intel nicht ein ordentliches Stück Fett (Preise dann unter vergleichbaren AMD Modellen) von seinen CPU-Preisen abschneiden, werden es zukünftig AMD Geräte im mobile Bereich. Im Desktopbereich ist das bereits der Fall!

  4. Beitrag #3
    Moderation DC

    Avatar von Ritschie
    • Mein System
      Notebook
      Modell: hp EliteBook 755 G3; AMD A12 PRO-8800B
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Threadripper 1950X
      Mainboard: MSI X399 Gaming Pro Carbon AC
      Kühlung: Watercool Heatkiller IV, i-PCPS, i-KOM, Watercool HTF4 LT
      Arbeitsspeicher: 4 x 8 GB G.Skill TridentZ DDR4-3200
      Grafikkarte: ATI Radeon R9-280X, Watercool Heatkiller GPU-X3 R9-280X Ni-Bl
      Display: 23'' HP Pavilion 2310i 1920x1080
      SSD(s): Samsung V-NAND 950 PRO M.2, 256GB
      Festplatte(n): Western Digital Caviar Blue, 500GB
      Optische Laufwerke: LG Electronics GH-20LS
      Gehäuse: Cooler Master Cosmos 1000
      Netzteil: be quiet! DARK POWER PRO P11 550W
      Betriebssystem(e): openSUSE Leap/Tumbleweed
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      Ritschie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Asteroids@home; LHC@home
      Lieblingsprojekt: LHC@home - Sixtrack
      Rechner: Threadripper 1950X, Ryzen9 3950X, Ryzen7 1700X, Athlon 200GE
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.378
    Danke Danke gesagt 
    204
    Danke Danke erhalten 
    238
    Aktuell betreibe ich (als Zweit-Notebook) noch ein lenovo E525 mit AMD A4-3300M (Llano). Dank SSD und Ersatzakku hat das bis heute noch halbwegs funktioniert. Nur mittlerweile gibt der Ersatzakku langsam auf, die 1366er Auflösung ist mir schon lange ein Graus und die Dual-Core APU ist auch deutlich am Limit.

    Renoir überzeugt mich! CPU-Power bei guter Effizienz (15W TDP). GPU-Leistung ist trotz "nur" Vega für mich ausreichend (mehr als You**** muss die bei mir eh nicht leisten).

    Da für mich ein (guter) TrackPoint ein Must-have ist, kommt wohl wieder nur lenovo in Frage - wenn die es nicht verkacken, werd ich mir wohl eins rauslassen. Ich war schon kurz davor, mir ein E595 mit Zen+ zu kaufen, aber ich wollte dann doch Zen2.

    Daher: "Positiv, aber ich warte noch auf Tests."

    Only my 5 Cent,
    Ritschie
    Geändert von Ritschie (12.01.2020 um 15:14 Uhr)

  5. Beitrag #4
    Commodore
    Special
    Commodore
    Avatar von E555user

    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    489
    Danke Danke gesagt 
    50
    Danke Danke erhalten 
    150
    Ich denke es war die richtige Entscheidung weniger GPU Cores dafür mehr CPU Leistung zu bringen.
    Man sollte bei GPU noch klarer differenzieren für nur Desktop, 720p Gaming, nur wenn möglich 1080p Gaming.
    Wer mehr GPU benötigt nimmt ohnehin ein Modell mit dGPU. Allein man muss halt immer minim mehr 3D Leistung als Intel anbieten. Von daher hat man wahrscheinlich vorausschauend fast genau den Punkt getroffen.

  6. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.870
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Mich stört noch ein wenig, dass weniger CPU-Kerne auch weniger GPU-Einheiten bedeuten.
    Die kleineren Modelle wird man ja sicherlich gleich aus dies mit Fehlern in Kernen oder CPU-Einheiten herstellen.
    Aber es gibt doch sicherlich auch dies, wo nur CPU-Kerne oder nur GPU-Einheiten defekt sind.
    Aktuell würde AMD dann auch immer funktionierende Einheiten abschalten.
    8/16CPU + 5GPU wäre eigentlich ebenso denkbar wie 4/8CPU + 8GPU. Ersteres für Leute, die hauptsächlich CPU-Power brauchen und Letzteres für eher spielorientierte user.

    Auch wundert mich, dass die 35/45W-Boliden nicht die stärkste GPU bekommen.

    Bei den Edelmetall-Athlons stellt sich mir die Frage, ob die einfach auch in die 15W-Klasse gekommen sind, weil es keine 10W-Klasse gibt oder ob die wirklich so viel mehr Strom brauchen.
    Für ein Notebook würde mir der goldene Athlon völlig reichen - aber idealerweise lüfterlos oder zumindest mit einem Kühler, der auf 15W ausgelegt ist und dann vielleicht doch nur 10W abführen muss und damit lautlos bleibt.

  7. Beitrag #6
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.703
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Nicht nur die Endkunden atmen auf, auch der Markt insgesamt mit der Fachpresse voran, weil nun die Intel Dominanz bei dem Laptops von AMD endlich gebrochen werden kann mit überragender Preis-Leistung bis in den Highend Bereich. Intel helfen auch keine Vergünstigungen und Knebelverträge mehr. Ihre Marktanteile werden auch im Laptop Bereich schmelzen. Das beste Beispiel ist Dell, die AMD in größerem Umfang ins Programm aufnehmen müssen, weil ihr Absatz als Intel-only Hersteller immer weiter schrumpfen würde. Die frühere Alibi-Funktion, ein paar AMD-Modelle für die Schmuddel Ecke zu produzieren, kann nicht mehr aufrecht erhalten werden, weil die Endkunden immer weniger Intel haben wollen und sich nicht mehr für Dumm verkaufen lassen wollen.

  8. Beitrag #7
    Themenstarter
    Administration Avatar von pipin
    • Mein System
      Notebook
      Modell: --
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 1600x
      Mainboard: ASRock X370 Gaming K4
      Arbeitsspeicher: 2x 8192 MB Corsair (DDR4 3000)
      Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 390
      Display: 27 Zoll Acer + 24 Zoll DELL
      SSD(s): Samsung 960 EVO 250GB
      Festplatte(n): diverse
      Soundkarte: Onboard
      Betriebssystem(e): Windows 10
      Browser: Firefox, Vivaldi
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      pipin beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: SETI
      Rechner: Ryzen 5 1600X, Xeon E3-1225 v3, Phenom II x4 945
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    16.10.2000
    Ort
    East Fishkill, Minga, Xanten
    Beiträge
    15.827
    Danke Danke gesagt 
    83
    Danke Danke erhalten 
    7.066
    Zitat Zitat von MagicEye04 Beitrag anzeigen
    Mich stört noch ein wenig, dass weniger CPU-Kerne auch weniger GPU-Einheiten bedeuten.
    Die kleineren Modelle wird man ja sicherlich gleich aus dies mit Fehlern in Kernen oder CPU-Einheiten herstellen.
    Aber es gibt doch sicherlich auch dies, wo nur CPU-Kerne oder nur GPU-Einheiten defekt sind.
    Aktuell würde AMD dann auch immer funktionierende Einheiten abschalten.
    8/16CPU + 5GPU wäre eigentlich ebenso denkbar wie 4/8CPU + 8GPU. Ersteres für Leute, die hauptsächlich CPU-Power brauchen und Letzteres für eher spielorientierte user.

    Auch wundert mich, dass die 35/45W-Boliden nicht die stärkste GPU bekommen.

    Bei den Edelmetall-Athlons stellt sich mir die Frage, ob die einfach auch in die 15W-Klasse gekommen sind, weil es keine 10W-Klasse gibt oder ob die wirklich so viel mehr Strom brauchen.
    Für ein Notebook würde mir der goldene Athlon völlig reichen - aber idealerweise lüfterlos oder zumindest mit einem Kühler, der auf 15W ausgelegt ist und dann vielleicht doch nur 10W abführen muss und damit lautlos bleibt.
    Ich glaube AMD tariert da relativ gut aus bei der Leistung, du musst ja immer noch einrechnen, dass die Hersteller die TDP selbst konfigurieren können und mit den SKUs die AMD jetzt anbietet wird das schon schwer das dann zu "versemmeln".

    Die Athlons sind einfach Low-Cost Dinger.

    Wahrscheinlich wird AMD die Low-Power-Bereiche noch später angreifen.

  9. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+GTX1070ti
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    9.870
    Danke Danke gesagt 
    40
    Danke Danke erhalten 
    5
    Zitat Zitat von pipin Beitrag anzeigen
    Die Athlons sind einfach Low-Cost Dinger.
    Jupp, aber wahrscheinlich führt das dazu, dass auch das ganze Gerät dann eher low-cost ist - mit den üblichen Krankheiten, die wir die letzten Jahre sehen konnten (miese Displays, einfache Kühler usw).

  10. Beitrag #9
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von deoroller

    Registriert seit
    18.12.2003
    Beiträge
    1.703
    Danke Danke gesagt 
    170
    Danke Danke erhalten 
    13
    Die Ryzen Athlons sind schneller als alles aus der Intel Atom Klasse (Celeron N, Pentium N) und würden neuen Schwung in die Geräteklasse bis 250€ bringen.
    Bei 300€ kann man bereits dem Pentium U mit 2C/4T begegnen mit FullHD-Display und 128GB SSD.

  11. Beitrag #10
    Lieutenant
    Lieutenant
    Avatar von BlaBlam

    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    64
    Danke Danke gesagt 
    3
    Danke Danke erhalten 
    10
    mich Stört ein wenig, dass sich bei der IGP relativ wenig bewegt - zumal sich das dann auch bei den Desktop-Ablegern niederschlagen wird. Hatte mir da etwas mehr erhofft...
    Und ich frage mich ernsthaft, wer im mobilen Bereich 16 Threads benötigt o.O

  12. Beitrag #11
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von Onkel_Dithmeyer
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Thinkpad mit so dreh und drück
      Desktopsystem
      Prozessor: Rüthen mit viel Kernen und wenig Strom
      Mainboard: Silbern mit M und S und I
      Kühlung: Wasserkraft
      Arbeitsspeicher: Zwei bunte Dingers mit Schnell
      Grafikkarte: Nanolyte Rund Neun
      Display: groß und flach
      SSD(s): iss da
      Festplatte(n): nur extern
      Optische Laufwerke: grad nicht so
      Soundkarte: im Ohr
      Gehäuse: schwarz halb offen
      Netzteil: wat leises
      Betriebssystem(e): von allem ein wenig
      Browser: Firefox Version 94715469
    • Mein DC

      Onkel_Dithmeyer beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Universe@home
      Lieblingsprojekt: Universe@home
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    Zlavti
    Beiträge
    8.640
    Danke Danke gesagt 
    172
    Danke Danke erhalten 
    3.201
    Blog-Einträge
    9
    Für mich kommt Renoir leider zu spät. Aber vielleicht sind in zwei bis drei Jahren vernünftige mobile CAD-Workstations mit AMD-Innenleben verfügbar. Da kann man jeden Kern brauchen.

  13. Beitrag #12
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral

    Registriert seit
    30.04.2012
    Beiträge
    780
    Danke Danke gesagt 
    33
    Danke Danke erhalten 
    0
    Hätte AMD diese APUs schon fürs Jahr 2019 in Aussicht gehabt, dann hätte ich mit der Anschaffung eines neuen Laptops noch gewartet. So aber hab ich mir vor einem Jahr ein Thinkpad E585 geholt, mit dem ich auch sehr zufrieden bin.
    Mal sehen, wie lange das Gerät noch hält und wie sich AMD im mobilen Bereich noch entwickelt. Sollte man dort nicht wieder vollends einbrechen, wird es in 2-3 Jahren sicher wieder ein neues Gerät mit AMD Innenleben werden.

    --- Update ---

    Zitat Zitat von BlaBlam Beitrag anzeigen
    Und ich frage mich ernsthaft, wer im mobilen Bereich 16 Threads benötigt o.O
    Mobile Workstation? Gibts nicht unbedingt wenige Modelle, Anbieter und Kunden von. Kumpel von mir hat sich auch schon mal überlegt, ob er sich für seine Arbeit nicht evtl. sowas holt.

  14. Beitrag #13
    Fleet Captain
    Special
    Fleet Captain

    Registriert seit
    19.06.2017
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    314
    Danke Danke gesagt 
    4
    Danke Danke erhalten 
    0
    Habe auch für "Positiv" , werde mir ein "Renoir"-Laptop kaufen?" gestimmt

    warte nur noch auf das passende Modell LG

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •