Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    771
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    20

    Micro BTX für (einigermaßen) aktuelle Prozessoren?

    Ich sitze hier gerade an einem Dell Optiplex 360.

    Micro BTX gehört rein - und ist auch drin.

    Code:
    walter@Walters-OptiPlex-360:~$ sudo lshw -short  
    H/W-Pfad         Gerät      Klasse      Beschreibung
    =====================================================
                                 system      OptiPlex 360
    /0                           bus         0T656F
    /0/0                         memory      64KiB BIOS
    /0/400                       processor   Pentium(R) Dual-Core  CPU      E5300  @
    /0/400/700                   memory      32KiB L1 Cache
    /0/400/701                   memory      2MiB L2 Cache
    /0/1000                      memory      2GiB Systemspeicher
    /0/1000/0                    memory      1GiB DIMM DDR2 Synchron 800 MHz (1,2 ns
    /0/1000/1                    memory      1GiB DIMM DDR2 Synchron 800 MHz (1,2 ns
    /0/100                       bridge      82G33/G31/P35/P31 Express DRAM Controll
    /0/100/1                     bridge      82G33/G31/P35/P31 Express PCI Express R
    /0/100/2                     display     82G33/G31 Express Integrated Graphics C
    /0/100/2.1                   display     82G33/G31 Express Integrated Graphics C
    /0/100/1b                    multimedia  NM10/ICH7 Family High Definition Audio 
    /0/100/1c                    bridge      NM10/ICH7 Family PCI Express Port 1
    /0/100/1c/0      enp2s0      network     NetLink BCM5784M Gigabit Ethernet PCIe
    /0/100/1d                    bus         NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #1
    /0/100/1d/1      usb2        bus         UHCI Host Controller
    /0/100/1d.1                  bus         NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #2
    /0/100/1d.1/1    usb3        bus         UHCI Host Controller
    /0/100/1d.2                  bus         NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #3
    /0/100/1d.2/1    usb4        bus         UHCI Host Controller
    /0/100/1d.2/1/1              input       USB OPTICAL MOUSE
    /0/100/1d.2/1/2              input       USB Multimedia Keyboard
    /0/100/1d.3                  bus         NM10/ICH7 Family USB UHCI Controller #4
    /0/100/1d.3/1    usb5        bus         UHCI Host Controller
    /0/100/1d.7                  bus         NM10/ICH7 Family USB2 EHCI Controller
    /0/100/1d.7/1    usb1        bus         EHCI Host Controller
    /0/100/1e                    bridge      82801 PCI Bridge
    /0/100/1f                    bridge      82801GB/GR (ICH7 Family) LPC Interface 
    /0/100/1f.1                  storage     82801G (ICH7 Family) IDE Controller
    /0/100/1f.2                  storage     NM10/ICH7 Family SATA Controller [IDE m
    /0/100/1f.3                  bus         NM10/ICH7 Family SMBus Controller
    /0/1             scsi2       storage     
    /0/1/0.0.0       /dev/sda    disk        160GB ST3160318AS
    /0/1/0.0.0/1     /dev/sda1   volume      27GiB EXT4-Laufwerk
    /0/1/0.0.0/2     /dev/sda2   volume      121GiB Extended partition
    /0/1/0.0.0/2/5   /dev/sda5   volume      1952MiB Linux swap Laufwerk
    /0/1/0.0.0/2/6   /dev/sda6   volume      26GiB EXT4-Laufwerk
    /0/1/0.0.0/2/7   /dev/sda7   volume      93GiB EXT4-Laufwerk
    /0/2             scsi3       storage     
    /0/2/0.0.0       /dev/cdrom  disk        DVD+-RW TS-H653G
    Those were the days my friend...

    Da ich das Gehäuse eigentlich nicht übel finde -> gibt es Micro BTX Boards für "etwas" aktuellere Hardware welche man da reinsetzen könnte?

    Oder sind die Teile leider nur noch was für den Recyclinghof (oder um als überdimensionierte Gehäuse für einen Raspi zu dienen )?

    Grüße, Martin

    PS: Linux Mint Tricia läuft ganz gut - nur die 2 GB RAM (abzgl. dem was die GPU braucht) sind etwas zu wenig beim Surfen wie ich schon feststellen musste...

  2. Beitrag #2
    Redaktion
    Redaktion
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.810
    Danke Danke gesagt 
    138
    Danke Danke erhalten 
    73
    BTX gibts heute nicht mehr, evtl. bekommst du ja ITX reingebaut, der Ausschnitt für das IO-Bleck müsste ja noch passen. Allerdings kannst du dann auch keine Steckkarte einstecken.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    771
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    20
    ITX passt wohl auch nicht.

    Bei BTX sind die Anschlüsse an der anderen Seite der Kante.

    https://media.nbb-cdn.de/images/prod...1.jpg?size=400

    https://i.ebayimg.com/images/g/n~UAA...y8Z/s-l640.jpg

    Schade. Aber dann war's das wohl mit den beiden Optiplexen.

    Grüße, Martin

  4. Beitrag #4
    Redaktion
    Redaktion
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.810
    Danke Danke gesagt 
    138
    Danke Danke erhalten 
    73
    Deswegen meine ich ITX und nicht µATX
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  5. Beitrag #5
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.074
    Danke Danke gesagt 
    43
    Danke Danke erhalten 
    5
    ITX war auch mein erster Gedanke gewesen.
    Neue Gewindebolzen könnte man im Zweifel auch noch irgendwie befestigen, falls die doch an den falschen Stellen sein sollten.
    Und PCIe-Karten wären auch nur schwer möglich - aber die aktuellen APUs haben ja genug GPU-Power.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  6. Beitrag #6
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    771
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    20
    Das kommt davon wenn man nach mehreren Tagen Linux wieder auf Windows umsteigt. Links sind nicht automatisch kopiert wenn man sie mit der Maus markiert hat.

    Eigentlich sollte ein Bild rein, was den PCIe-Slot an "der falschen Stelle" zeigt.

    APU wäre eine gute Idee... Mal durchrechnen was der Spaß so kostet...

    Grüße, Martin

  7. Beitrag #7
    Admiral
    Special
    Admiral
    Avatar von RedBaron
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Toshiba WD30Dt-A100, AMD A1200 APU 1GHz, Win 10 Home x64 1809, 4 GB RAM DDR3 1066 MHz, 500 GB WD-HDD
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 9 3900X - 3.8 GHz @ Standard
      Mainboard: Asus PRIME B450-PLUS UEFI Ver. 2008
      Kühlung: CPU: Arctic-Cooling Liquid Freezer 240, Gehäuse: 1 Pure Wings 2 140mm, 1 Pure Wings 2 120mm
      Arbeitsspeicher: 4x16GiB Crucial DDR4 @ 2666 MHz ECC CL19 CT16G4XFD824A
      Grafikkarte: AMD Radeon Pro WX 5100, 8 GB
      Display: 24 Zoll XORO HTL2335HD 1920*1080p 60Hz
      SSD(s): Samsung 970 EVO 1 TB, Crucial MX200 256 GB, SanDisk SDSSDP128GS 128 GB
      Festplatte(n): Seagate ST4000DX001 SSHD 4TB, Intenso 4TB USB 3.0 extern
      Optische Laufwerke: LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer
      Soundkarte: Realtek ALC887-VD2
      Gehäuse: Be Quiet Silent Base 600 gedämmt
      Netzteil: Be Quiet Straight Power E8 580W 80+ Gold
      Betriebssystem(e): Linux Mint 19.3 Cinnamon x64, Windows 10 Pro Ver. 1909 x64
      Browser: Firefox 74 Internet Explorer 11, MS Edge
      Sonstiges: 3D Connexion SpaceNavigator, HP Color LaserJet Pro MFP M181fw, Fritzbox 7412, Creative i-Trigue 330

    Registriert seit
    23.08.2006
    Beiträge
    1.192
    Danke Danke gesagt 
    353
    Danke Danke erhalten 
    10
    @X_Fish Was wäre mit I/O Panel "Freischneider" und und neuem Gewinde anbringen an geeigneten Positionen für ein ITX oder mATX Mainboard?
    Oder ist das dann "Zerstümmelung"?

  8. Beitrag #8
    Redaktion
    Redaktion
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2950X
      Mainboard: X399 Taichi
      Kühlung: Heatkiller IV Pure Chopper
      Arbeitsspeicher: 64GB 3466 CL16
      Grafikkarte: 2x Vega 64 @Heatkiller
      Display: Asus VG248QE
      SSD(s): PM981, SM951, ein paar MX500 (~5,3TB)
      Festplatte(n): -
      Optische Laufwerke: 1x BH16NS55 mit UHD-BD-Mod
      Soundkarte: Audigy X-Fi Titanium Fatal1ty Pro
      Gehäuse: Chieftec
      Netzteil: Antec HCP-850 Platinum
      Betriebssystem(e): Win7 x64, Win10 x64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: LS120 mit umgebastelten USB -> IDE (Format wie die gängigen SATA -> IDE)
    • Mein DC

      bschicht86 beim Distributed Computing

      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    14.12.2006
    Beiträge
    2.810
    Danke Danke gesagt 
    138
    Danke Danke erhalten 
    73
    Solange man nicht am Board herumschnippelt.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  9. Beitrag #9
    Themenstarter
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    Avatar von X_FISH
    • Mein DC

      X_FISH beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: distributed.net (seit 2000), BOINC (seit 2017)
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    771
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    20
    Zitat Zitat von RedBaron Beitrag anzeigen
    @X_Fish Was wäre mit I/O Panel "Freischneider" und und neuem Gewinde anbringen an geeigneten Positionen für ein ITX oder mATX Mainboard?
    Oder ist das dann "Zerstümmelung"?
    Das überlebt dann wohl das Gehäuse nicht. Die optiplex Serie besteht aus einer Konstruktion die man fast schon als Leichtbau bezeichnen könnte. Dünnes Blech, welches durch Kunststoff verstärkt wird.

    Wenn man da zuviel rum geschnippelt hat, wird es zu instabil.

    Den Ausschnitt für die Blende heraustreten mit Popnieten wieder einsetzen wird vermutlich auch nicht funktionieren.

    Aber ich glaube dass die Aktion sowieso nicht praktikabel ist, die passende ITX Boards sind doch teurer als gedacht.

    Für die Preisdifferenz könnte man auch ein schönes, einfaches, aktuelles Gehäuse kaufen.

    Grüße, Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •