Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: i386SX20
      Mainboard: Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
      Kühlung: Rippenkühler
      Arbeitsspeicher: 1 MB SIPP 1 MB DRAM
      Grafikkarte: Noname mit 512 KB
      Display: VOBIS VGA02
      SSD(s): ist noch nicht erfunden
      Festplatte(n): Kalok mit 42 MB
      Optische Laufwerke: was ist das ?
      Soundkarte: ohne
      Gehäuse: VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
      Netzteil: noname 145 Watt
      Betriebssystem(e): MSDOS 5.0 und Windows 3.0
      Browser: ohne
      Sonstiges: 9 Nadeldrucker LX400
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    14.03.2020
    Ort
    BRD
    Beiträge
    115
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0

    ? Leistungsschub durch iCore Quad Q9550 statt iCore Duo E8400 ?

    Basis ist ein ASUS P5E Deluxe mit 8 GB RAM. Der PC läuft bestens unter dem aktuellen Windows 10 und liegt bei der praktischen Nutzung gefühlt leistungsmäßig vor Notebooks mit intel Core i3 der Generation bis 6 und fast auf der Höhe von Notebooks mit Intels Core i5 bis Gen. 3. Lohnt sich leistungsmäßig der Kauf der CPU für ca. 30 Euro inklusive Versand?

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.391
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ob es sich lohnt, hängt in erster Linie von den Programmen ab, die genutzt werden und wie langsam die empfunden werden.
    Beim ruhenden Windows-Desktop oder im Firefox dürfte es nicht viel bringen, bei rechenintensiven Sachen schon.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  3. Beitrag #3
    Themenstarter
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: i386SX20
      Mainboard: Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
      Kühlung: Rippenkühler
      Arbeitsspeicher: 1 MB SIPP 1 MB DRAM
      Grafikkarte: Noname mit 512 KB
      Display: VOBIS VGA02
      SSD(s): ist noch nicht erfunden
      Festplatte(n): Kalok mit 42 MB
      Optische Laufwerke: was ist das ?
      Soundkarte: ohne
      Gehäuse: VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
      Netzteil: noname 145 Watt
      Betriebssystem(e): MSDOS 5.0 und Windows 3.0
      Browser: ohne
      Sonstiges: 9 Nadeldrucker LX400
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    14.03.2020
    Ort
    BRD
    Beiträge
    115
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Auf der Kiste feiert MS Office Triumphe, da gibt es nur den Edge auf Chromium 81 Basis (und niemals den von der NSA mit finanzierten Firefox), der Edge hat gleichzeitig ein Dutzend Seiten offen, dazu mindestens 1 Citrix-Sitzung, irgend so ein Spiel Online und dann auch noch skype. Das die 2 SSD und die 2 HD drin nur mit SATA 2 laufen, das merkt man bei dem Ding nicht mal beim Booten. Allerdings hängen RAM und CPU immer öfter am Anschlag und führen zu Wartesekunden.

  4. Beitrag #4
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.391
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Tja, wenn die CPU-Last öfter auf mehr als 95% ist, dann scheint es Raum für mehr Kerne zu geben.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  5. Beitrag #5
    Themenstarter
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: i386SX20
      Mainboard: Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
      Kühlung: Rippenkühler
      Arbeitsspeicher: 1 MB SIPP 1 MB DRAM
      Grafikkarte: Noname mit 512 KB
      Display: VOBIS VGA02
      SSD(s): ist noch nicht erfunden
      Festplatte(n): Kalok mit 42 MB
      Optische Laufwerke: was ist das ?
      Soundkarte: ohne
      Gehäuse: VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
      Netzteil: noname 145 Watt
      Betriebssystem(e): MSDOS 5.0 und Windows 3.0
      Browser: ohne
      Sonstiges: 9 Nadeldrucker LX400
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    14.03.2020
    Ort
    BRD
    Beiträge
    115
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    Müsste ich die Kiste dann neu installieren oder könnte der PC nach dem CPU-Tausch ohne Probleme hochfahren? Ist ja immerhin eine doch andere CPU und es sind mehr Kerne!
    Denn wenn eine Neuinstallation fällig ist, dann kann ich das Thema sofort beerdigen. Da müsste nämlich die betreffende Nutzerin tagelang irgend welches Zeug nach installieren, da müsste eine IT-Firma aus der Ferne einiges neu installieren und allerhand anpassen und auch sonst was muss nach und neu konfiguriert werden.
    Da bliebe Ihr doch nur sofort den Biss in den sauren Apfel, den sie (wenn möglich) um ein Jahr aufschieben wollte. Mehr als der Kaufpreis der CPU, ein leckeres Mittagessen und eine Tasse Kaffee samt einem Stück Kuchen würde für mich eh als Dank nicht rausspringen.

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.391
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ich denke nicht.
    Das letzte Mal, als man beim Wechsel der CPU mit mehr Kernen Probleme hatte, war bei mir Windows2000. Aber alle neueren Systeme sollten das ohne Weiteres wegstecken. Multi-Core-Fähigkeit ist ja bereits gegeben.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  7. Beitrag #7
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Sonstiges: Zuviel Details, das muss nicht veröffentlicht werden.
    • Mein DC

      olsen_gg beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: WCG SCC1, HSTB, wechselnde..
      Lieblingsprojekt: alle medizinisch / pharmazeutischen Projekte
      Rechner: i7-4790S, i7-4790T, 3x E3-1230v2, 2x Opteron 3280, 3x Athlon 5350, J1900, 13x ARM...
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    2.222
    Danke Danke gesagt 
    129
    Danke Danke erhalten 
    1
    Das ist nicht anzunehmen.
    Wenn die Quad überhaupt lauffähig ist auf dem Board (habe ich nicht geprüft), dann wird es eventuell eine Nachfrage vom BIOS geben, aber danach wird das OS einfach durchstarten. Und nur der Wechsel der CPU ist nicht Änderung genug, um Windows bockig zu machen.
    Mit etwas Glück bootet der Rechner einfach nur. Viel Spaß mit der neuen CPU.
    Spoiler

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shinsaja
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 14" | Ryzen 5 3500U | 16GB Kingston HyperX 2400MHz | 500GB HP EX900 M.2 | Vega 8 Mobile
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: Gigabyte AB350M-Gaming 3
      Kühlung: Scythe Kotetsu Mark II
      Arbeitsspeicher: 32GB G.Skill Trident-Z DDR4 3200MHz CL14
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX Vega 56 8G
      Display: 2x AOC E2460S 24"
      SSD(s): HP EX900 1TB M.2 NVMe
      Soundkarte: Realtek ALC888
      Gehäuse: Fractal Arc Mini R2
      Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 600W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.586
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    8
    Nein, du musst nicht neu isntallieren. CPU tauschen, vllt nochmal nen Neustart und fertig.
    Ich würde aber eher zum Q9450 greifen. Hat 200MHz weniger pro Kern und kostet nur die Hälfte. Im Grunde sind die Quads mit Win 10 sowieso schon nicht mehr flott. Da bringen die 200MHz auch nix mehr.
    Geändert von Shinsaja (29.03.2020 um 20:44 Uhr)

    Ryzen 3 3300X 3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3200MHz | Gigabyte A320M-S2H V2 | 500GB HP EX900 M.2 NVMe | Radeon RX460 | bequiet PP10 400W 80+
    Ryzen 5 3400G 3,7GHz @ 35W | 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz | AsRock A300M-STX | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 1TB Samsung 850 Evo 2,5" | Radeon Vega 11 | ACBel 120W
    A10-7800 3,5GHz | 8GB TeamGroup UD3 DDR3 1600MHz | Gigabyte F2A88XM-D3H | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 16TB HDDs | Radeon R7 255D | bequiet PP11 300W 80+

  9. Beitrag #9
    Themenstarter
    Lt. Commander
    Lt. Commander
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: i386SX20
      Mainboard: Noname 7x ISA-Slots, 4x 16 bit 3x 8 bit
      Kühlung: Rippenkühler
      Arbeitsspeicher: 1 MB SIPP 1 MB DRAM
      Grafikkarte: Noname mit 512 KB
      Display: VOBIS VGA02
      SSD(s): ist noch nicht erfunden
      Festplatte(n): Kalok mit 42 MB
      Optische Laufwerke: was ist das ?
      Soundkarte: ohne
      Gehäuse: VOBIS Highscreen Kompakt Serie III
      Netzteil: noname 145 Watt
      Betriebssystem(e): MSDOS 5.0 und Windows 3.0
      Browser: ohne
      Sonstiges: 9 Nadeldrucker LX400
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    14.03.2020
    Ort
    BRD
    Beiträge
    115
    Danke Danke gesagt 
    0
    Danke Danke erhalten 
    0
    @Shinsaja: ich danke für Deine Idee. Aber ob nun doch noch eine alte CPU gekauft und aufgerüstet wird oder demnächst (oder später) gleich ein neuer PC - das entscheide nicht ich, sondern ein 37 jähriger weiblicher sehr launischer Drachen.

  10. Beitrag #10
    Vice Admiral
    Special
    Vice Admiral
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: 2x Intel Xeon X5680
      Mainboard: Asus Z8NR-D12
      Arbeitsspeicher: 12x 8GB Kingston ECC
      Grafikkarte: Sapphire RX570 ITX
      Display: 27 Zoll, Philips 272B8QJEB/00, 2560x1440
      SSD(s): 1x Intel SSD 330
      Festplatte(n): 1x Apple 2,5" 1TB
      Gehäuse: Chieftec Mesh LCX-01SL
      Netzteil: be quiet Pure Power 730W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional 64Bit
      Sonstiges: Board + RAM 0€, Rx 570 120€ und CPUs für 70€. Rest hatte ich noch.
    • Mein DC

      Goldie beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Folding
      Lieblingsprojekt: Folding
      Rechner: Xeon E5649 (2x), Core i5-4460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    623
    Danke Danke gesagt 
    7
    Danke Danke erhalten 
    0
    Kannst ja auch einen Xeon nehmen. Die sind mit 10-20€ günstiger. Die Sockel 771-CPUs laufen wohl auch auf diesem Board nach kleinem Mod.

    PS: Ganz uneigennützig hätte ich sogar einen da - X5450 mit Mod-Sticker.

  11. Beitrag #11
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von FHen1979
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 5 2600X
      Mainboard: AsRock Fatal1ty B450 Gaming K4
      Kühlung: bequiet Pure Rock mit 2x 120 mm bequiet PureWings 2 (Push & Pull)
      Arbeitsspeicher: 16 GB Kingston HyperX DDR4-2400 MHz (2x 8 GB)
      Grafikkarte: MSI GeForce GTX 1660 Ti (Armor OC Edition)
      Display: 24" BenQ G2420HDBL LED TFT
      SSD(s): 250 GB Samsung 840 Evo & 500 GB Samsung 840 Evo
      Festplatte(n): 1x 1 TB Western Digital Blue & 1x 3 TB Toshiba
      Optische Laufwerke: 2x LG GH20 S-ATA Brenner
      Soundkarte: Realtek Onboard Codec & Asus Strix Wireless Headset
      Gehäuse: bequiet SilentBase 800
      Netzteil: bequiet DarkPower Pro P10 750 Watt
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Google Chrome, Internet Explorer 11
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      FHen1979 beim Distributed Computing

      Lieblingsprojekt: SETI@home
      Rechner: AMD Ryzen 5 2600X
      Mitglied der Kavallerie: Nein

    Registriert seit
    02.05.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.651
    Danke Danke gesagt 
    47
    Danke Danke erhalten 
    80
    Hängt jetzt vom Aufgabengebiet ab. Bin seinerzeit selbst von einem Core 2 Duo E6400 auf einen Core 2 Quad Q9550 gewechselt und es brachte einen Mörder-Schub. Ist aber auch nun knappe 11 Jahre her.

    Der PC...ist der von dem "launischen Drachen" oder generell euer Familien Rechner? Wenn es ihr Rechner ist, würde ich das so machen, wie sie es will...mit wohlgemeinten Hinweisen, daß es veraltete Technik ist. Wenn es schief geht, hat sie halt Pech.

    Ansonsten: Sparfuchs, was euch nach vorne bringt. eventuell preiswertes Aufrüstkit mit Ryzen 5 2400G, 8 GB DDR4 Ram und Board.

  12. Beitrag #12
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    18.102
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Sagen wir mal so, ich verleihe solche Rechner auch immer noch für LANs. Core 2 Quad und ne R9 380X rein und man zockt nett Battlefield 4.
    Mit SSD und 8GB RAM sind das meiner Meinung nach keine langsamen Rechner.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  13. Beitrag #13
    Admiral
    Special
    Admiral

    Registriert seit
    11.11.2001
    Beiträge
    1.656
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    3
    @PT428: Bist Du sicher, dass der C2D bisher noch einigermassen flüssig läuft? Ich hab auf meinem Thinkpad T500 mit x9100 @ 2x2,93 Ghz Win 10 testweise installiert. War relativ zäh alles, trotz SSD.

    Auf jeden Fall müsste der C2Q was bringen, wichtig ist aber, dass das Board ihn unterstützt, wie hier schon erwähnt wurde. Es gibt/gab durchaus Boards, die max C2D unterstützt haben. Auf jeden Fall könntest Du vor dem CPU Wechsel noch das aktuellste BIOS aufspielen.

    Sharpy

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •