Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 42 von 42
  1. Beitrag #26
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu Celsius H920
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB
      Festplatte(n): Zu viele :)
      Optische Laufwerke: Asus BR Brenner, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.597
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Das bekommen wir hin.

    Den Versand würde ich gern am Stück erledigen. Also dann, wenn ich die anderen Lüfter getestet und die funktionierenden hier angeboten hatte. Wird also noch ein paar Tage dauern - wenn das ok ist...
    ...
    Wenn die restlichen 120er Lüfter da sind würde ich die gerne nehmen. Schreib mir halt ne PM wenns klappt und was du dafür bekommst.
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  2. Beitrag #27
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    ich hab sechs schnelltrennkupplungen verbaut. theoretisch hätte ich eigentlich noch 2 weitere gebraucht die viel wichtiger gewesen wären und zwar bei den filtern. nur reicht da der platz auch nicht mehr aus und die dinger blasen sich im system eh schon auf. du machst ja nur einen kreislauf dafür aber mit 2 pumpen. 2 getrennte kreisläufe innerhalb eines systems sind nervig.
    Ursprünglich hatte ich bei dem Projekt sogar den Plan, beide Gehäuse voneinander getrennt betreiben zu können. Also alles auf einer gemeinsamen Basis, von welcher man aber ein Gehäuse mit wenigen Handgriffen "abbauen" kann. Mittlere Abdeckung auf, zwei Schnelltrennkupplungen trennen, vier Schrauben lösen und schon kann man mit einem Gehäuse abdampfen (z.B. zu einer LAN). Soweit der ursprüngliche Gedanke...

    Allerdings wäre das deutlich komplizierter in der Umsetzung geworden, da ich die Kühlkomponenten (Pumpe, AGB, Durchflusssensor) alle redundant hätte verbauen müssen und das wiederum innerhalb der einzelnen Gehäuse (und nicht unkompliziert im Mittelteil). Ganz zu schweigen von der Schlauchführung und den höheren Kosten, weil wirklich alle Wakü-Komponenten hätten doppelt vorhanden sein müssen. Deshalb habe ich den Plan aufgegeben. Zudem hatte sompe in einem Post von der Verwendung zweier AGBs in einem Kreislauf abgeraten.

    Ein weiterer Hauptgedanke hinter dem Projekt war die Frage, wie ich mir die üppig vorhandene Radiatorfläche in beiden Gehäusen für mein Alltagssystem zunuzte machen kann. Auch dafür ist ein großer Kreislauf natürlich besser geeignet als zwei kleinere. Aber selbst wenn das alles nicht gewesen wäre, so hätte ich nicht auf zwei einzelne Kreisläufe gesetzt. Auch, wenn man die Radiatorfläche halbwegs "fair" auf zwei Kreisläufe verteilt, so hat man immer wieder mit "Engpässen" zu tun. Nehmen wir als Beispiel da mal den BOINC-Pentathlon. Die CPU läuft auf Volllast und die GPU hat nix zu tun, weil entweder das Projekt nicht auf GPU läuft oder keine WUs da sind. In so einer Situation ist der CPU-Kreislauf am Limit, während sich der GPU-Kreislauf langweilt und nichts zur Kühlung beitragen kann. Oder andersrum: Beim Zocken macht die CPU nur wenig und der Kreislauf hätte Reserven, die aber aufgrund der Trennung nicht genutzt werden können.

    Hauptsächlich deshalb, aber auch aufgrund der höheren Kosten, würde ich nie auf zwei Kreisläufe setzen. Ja, in einem einzigen Kreislauf bekommt entweder die CPU oder die GPU bereits vorgewärmtes Wasser, das ist aber nur ein kleiner Nachteil bei mehreren Vorteilen (wobei das persönliche Ansichten sind).



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    aber alleine wie du das mit der steuerung machen willst.... ich hatte da schon kopfschmerzen wegen den 2 systemen, wo auch das kleine zumindest belüftet werden soll wenn das große nicht geht, was letztlich nur über ein eigenes kleines netzteil ging. leider kann ich dann aber die lüfter vom kleinen aus nicht steuern und die laufen dann kräftiger. und du machst das auch noch getrennt mit wakü und luft.
    Meine Steuerung wird relativ einfach ausfallen. Ein Netzteil (Huntkey Jumper 300G -> Planet 3DNow!-Edition), daran wird ein Aquacomputer Octo und ein Aquacomputer Farbwerk angeschlossen. Über das Octo laufen die zwei Pumpen an jeweils einem Kanal und fünf Kanäle werde ich wohl mit Lüftern belegen. Dazu verwende ich einfache Kabeladapter (1x PWM auf 9x PWM beispielsweise), sodass ich nicht von jedem einzelnen Lüfter Drehzahl und Spannung auslesen kann (und will). Die Lüfter werden ohnehin alle mit der gleichen Drehzahl betrieben, daher muss ich nicht jeden Lüfter einzeln steuern können. Das Netzteil wiederum wird mittels Vandalismusschalter gestartet bzw. ausgeschaltet. Vorausgesetzt, es klappt so, wie ich mir das vorstelle, wird die Steuerung wirklich recht simpel aufgebaut sein.


    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    bin auch auf deine verkabelung gespannt, selbst wenn kein led zeugs dabei ist, ein paar strippen sind es ja doch. du hattest ja sicher den ganzen quark in meinem thread mit den bilder gesehn ^^, da brauch ich das nicht nochmal zeigen.
    Ich habe mir nochmal einige Bilder deines Systems angesehen. Der Kabelwust ist ja gigantisch - darauf hätte ich echt keinen Bock gehabt.

    Die Menge an Kabeln dürfte aber vermutlich auch der Tatsache geschuldet sein, dass du RGB-Fans einsetzt, oder? Da müsste es ja dann pro Lüfter zwei Kabel geben. Eins für den Lüfter und eins für die RGBs - das "Problem" habe ich Gott sei Dank ja nicht. Da ich nur Non-RGB-Lüfter einsetze, bleibt es bei mir bei einem Kabel pro Lüfter - und bei einer zentralen Steuerplatine für alle 31 Lüfter. Hinzu kommt, dass ich im Mittelteil ausreichend Platz habe, um die Kabel zu verlegen.



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    ok und danke für die info zum agb .. dann lass ich das. man sieht halt nur bei den meisten befüllungen das die doch recht hoch sind und hier fehlt halt doch schon vor allem in einem ein gutes stück. nur ist das aufschrauben des agb ein ordentlicher akt, etwas wo ich mir extra noch nen dafür passenden inbusschlüssel besorgt hab der nach dem knick sehr kurz ist.
    Wie gesagt, ich kenne keine Mindestfüllmenge für AGBs. Neben einem Plätschergeräusch würde ich auch einschreiten, wenn die Pumpe Gefahr läuft, Luft anzusaugen. Meist passiert das aber gemeinsam mit Plätschern. Auf dem allerersten Bild in diesem Thread sieht man mein Alltagssystem mitsamt AGB. Im AGB sieht man rechts unten ein Röhrchen, durch welches das Wasser eingeströmt ist. Ist der Wasserpegel so tief gefallen, dass die Oberkante des Röhrchens nah an der Oberkante des Wassers im AGB lag, so hat es angefangen zu plätschern.

    Wäre dieses Röhrchen nicht, so würde es bei noch viel tieferen Füllständen nicht oder nur wenig plätschern. Durch Plätschern können aber auch Luftbläschen entstehen. Und entstehen die nah am Ausgang des AGBs, so kann die Pumpe Luft ansaugen, was zu geringerem Durchlauf und Plätschern an ganz anderen Stellen im Kreislauf führen kann.

    Hinzu kommt noch die Tatsache, dass eine ausreichende Füllmenge im AGB natürlich auch mit dem Durchfluss bzw. mit der Leistung der Pumpe variiert. Je höher der Durchfluss, desto höher muss der AGB befüllt sein, damit es nicht plätschert.



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    du hast ja ebenso 16/10 ...also schon ordentlich fetten schlauch. ^^ was nimmst du überhaupt für welchen ? auf dem einen bild die schlauchumantelung, das ist doch nicht original so drum oder ?
    Ich hatte jahrelang 10/8er Schlauch, dann lange Zeit 13/10er und jetzt will ich 16/10er ausprobieren. Ursprünglich habe ich sogar über 19/16 nachgedacht, die Idee aber wieder verworfen. Erstens haben mir einige Anschlüsse nicht so gefallen, dann hat man bei verschiedenen Komponenten Platzprobleme (z.B. bei CPU-Kühlern können Ein- und Auslass zu dicht beieinander liegen, sodass man keine 19/16er nehmen kann) und zum Schluss bietet 16/10er Schlauch mit 3 mm die größste Wandstärke von allen Schlauchsorten. Dadurch sollen bessere Biegeradien genutzt werden können, ohne auf Knickschutzfedern setzen zu müssen.

    Apropos Knickschutzfedern: Was du mit Schlauchummantelung meinst (ich gehe davon aus, du meinst dieses Bild) sind schlichtweg Knickschutzfedern. Ich bin kein Freund davon, der vorherige Besitzer hat sie offenbar gemocht und viel mehr davon verbaut, als notwendig.

    Ich selbst habe auch ein paar Knickschutzfedern bestellt, allerdings möchte ich sie nur da einsetzen, wo es nicht anders geht. Und wenn, dann sollen sie auch nicht von außen zu sehen sein. Ob mir das gelingt werden wir zum Schluss sehen...



    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    also ich beabsichtige auch den EK ZMT Schlauch zu holen u.ebenfalls I6/IO.. wie auch auf Music seiner Liste
    Grüße
    Korrekt, ich habe EK ZMT 16/10 bestellt (davon insgesamt sechs Meter). I6/IO ist die kreativste Schreibweise, die ich davon bisher gesehen habe...



    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Wenn die restlichen 120er Lüfter da sind würde ich die gerne nehmen. Schreib mir halt ne PM wenns klappt und was du dafür bekommst.
    Ich habe gestern kurz alle Lüfter ausprobiert. Das Ergebnis hat mich aber ehrlich gesagt ratlos zurückgelassen. Denn komischerweise haben alle Lüfter funktioniert und keiner hat gestunken. Der Gestank kam letztes Jahr aber definitiv von den Lüftern...

    Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, wie ich mit dieser Erkenntnis umgehen werde.

    Die Enermax funktionieren alle. Lediglich bei einem der 120er scheint es einen Wackelkontakt bei einer der blauen LEDs zu geben. Denn die läuft nicht immer zuverlässig. Da man die LEDs bei allen Enermax-Lüftern mittels eines kleinen Schalters abschalten kann, sollte das aber kein Problem darstellen.



    In den letzten Tagen habe ich meine provisorische Basis mittels MDF-Platte fertig gemacht. Es gibt also bald wieder ein Update (ich hoffe, sogar noch heute).

  3. Beitrag #28
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cappuandy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen R5 3600 @65W-PPT
      Mainboard: Asus Crosshair VIII Formula
      Kühlung: Boxed Kühler
      Arbeitsspeicher: 32 Gb GSkill Trident-Z RGB
      Grafikkarte: Sapphire Vega 64 Nitro+
      Display: Asus 24"FHD + LG 4kTV
      SSD(s): Samsung 970 Evo+/970 Evo/960 Evo,2x Crucial MX500
      Soundkarte: onBoard / VGA Sound
      Gehäuse: NZXT Phantom 530 Black
      Netzteil: BeQuiet SP11-750W Platinum
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox | Chrome
      Sonstiges: Razer Chroma: Cynosa+ Goliathus+Wireless Mamba´15

    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.759
    Danke Danke gesagt 
    204
    Danke Danke erhalten 
    7
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Korrekt, ich habe EK ZMT 16/10 bestellt (davon insgesamt sechs Meter). I6/IO ist die kreativste Schreibweise, die ich davon bisher gesehen habe...

    Der Gestank kam letztes Jahr aber definitiv von den Lüftern...

    Die Enermax funktionieren alle.
    Lediglich bei einem der 120er scheint es einen Wackelkontakt bei einer der blauen LEDs zu geben.

    In den letzten Tagen habe ich meine provisorische Basis mittels MDF-Platte fertig gemacht. Es gibt also bald wieder ein Update (ich hoffe, sogar noch heute).
    *great Th4nks..
    Was den Gestank angeht.. wer weiß was Du da damals gestresst hast, was dann evtl. wie ein Stinktier reagiert hatte.. xD
    Sowas hatte ich mal bei nem N0Name Netzteil..

    Was den Wackelkontakt bei dem Lüfter angeht.. könnte das evtl. behoben werden u. wie siehts mit dem Scythe Lüftern aus?

    Ok, stay Tuned..
    Grüße

  4. Beitrag #29
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    In der vergangenen Woche habe ich dem Baumarkt einen Besuch abgestattet und ein paar Kleinigkeiten gekauft. Die sind Basis für das heutige Update:



    Die Möbelrollen sind schon vor einigen Tagen angekommen. Im Baumarkt habe ich mir dann eine passend zugeschnittene MDF-Platte besorgt, zusätzlich einen Metallwinkel mit einem Meter Länge sowie sogenannte Eindrehmuffen mit M4-Innengewinde.

    Der Plan dahinter: An den Stellen, wo in den Gehäusen Löcher für die Verschraubung der Füße sind, wollte ich diese Eindrehmuffen verbauen. Mit den Schrauben der Gehäusefüße sollen die Gehäuse dann wiederum mit der MDF-Platte verschraubt werden.




    Zuerst musste ich natürlich die Stellen markieren, in welchen ich Bohren musste. Beim ersten Versuch habe ich die Stellen einfach mit Bleistift durch die vorhanden Löcher durchgezeichnet. Das hat zum Schluss aber nicht ganz so gut gepasst wie erhofft und ich habe es noch einmal auf der anderen Seite der MDF-Platte gemacht.





    Hier das Ergebnis nach dem zweiten Versuch, wo ich nach Maß angezeichnet habe. Die Muffen schauen absichtlich ein klein wenig heraus, da zwischen Gehäuse und MDF-Platte unten ca. 2 mm Zwischenraum sind. Daher sind sie nicht ganz bündig eingedreht.




    Hier haben beide Gehäuse erstmal probehalber Platz genommen. Anschließend habe ich mich um die Winkel gekümmert, mit denen ich die jeweils inntere untere Kante der Gehäuse zusätzlich mit der MDF-Platte verschrauben wollte.

    Die Winkelleiste habe ich dazu in vier etwa gleich lange Teile geschnitten und dann an jeweils der Stelle Löcher angezeichnet, wo ursprünglich ein Loch zur Befestigung eines Seitenteils ist. Die habe ich jetzt zweckentfremdet...






    Auf der Unterseite habe ich dann alle acht Möbelrollen verschraubt. Die Schrauben hätten eine Nummer kleiner ausfallen können und es hätten auch nicht zwingend jeweils vier Stück sein müssen, aber wo die Schrauben schonmal vorhanden waren... Nach diesem Foto musste ich nur noch die Rollen aus Plastik auf den Pin draufdrücken und schon war ich fertig. Sieht zwar nicht besonders stylisch aus, funktioniert aber...





    Irgendwann in der Woche hatte ich den Gedanken, die MDF-Platte mit schwarzer Folie zu verkleiden. Auch die hatte ich noch da. Doch Freitag Abend kam mir plötzlich die Idee, silbernes Panzertape zu nehmen - so hätte das Provisorium schonmal in etwa die Farbe, die ich später final anstrebe. Gesagt, getan. Ein paar Meter Panzertape später war das mein Ergebnis, mit dem ich für ein Provisorium nicht unzufrieden bin.





    Nachdem beide Gehäuse verschraubt waren, ist das der aktuelle Zwischenstand. Erstaunt bin ich darüber, wie fest das alles ist. An der Oberseite der Gehäuse herrscht kaum Spiel, die Gehäuse kann ich nur sehr wenig auseinander drücken. Da hätte ich mit einem wesentlich wackeligerem Ergebnis gerechnet.

    Ich bin jedenfalls jedenfalls erstmal zufrieden.





    Hier sieht man die verwendete Verschraubung etwas genauer. Vier M4-Schrauben, ehemals von den Gehäusefüßen, sind mit den Eindrehmuffen verschraubt. Und die original für die Seitenteile vorgesehenen M3-Verschraubungen werden für meine Winkelleisten genutzt.







    So sieht das von der Nähe aus. Wie man auf dem ersten Bild auch schön sieht, habe ich auch für dieses Unterfangen zwei Mal gebohrt. Das erste Mal war etwas zu hoch angesetzt, sodass die Spannung auf die Teile zu groß geworden wäre. Beim zweiten Mal hat es aber so geklappt, wie es sollte.

    Soweit zum aktuellen Stand des Projektes. Derzeit heißt es abwarten, bis Aquatuning und Noctua geliefert haben. Erst dann kann ich anfangen, den Kreislauf und die Steuerung provisorisch aufzubauen um zu schauen, ob ich alles unter einen Hut bekomme. Wo kommt welche Komponente am besten hin, wie verkabele ich, welche Schlauchwege nehme ich. Viele Fragen, auf die ich hoffentlich Antworten finden werde...

    Und natürlich ist dann auch ein Fotoshooting mit all dem Krempel geplant, den ich verbauen will. Dann gibts noch mehr Bilder...

  5. Beitrag #30
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.435
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    98
    zwei agb's in einem kreislauf sind in der tat nichts... das kann man sich auch fast so vorstellen.^^

    keine getrennten kreisläufen zu benutzen ist bei dir natürlich aufgrund der art der nutzung durchaus richtig. bei mir ist die nutzung immer relativ gleichmäßig wobei ich nicht so recht weis was gewesen wäre, wenn ich den oberen 60iger radiator der gpu gegeben hätte und die großen 45iger der cpu. alles spekulation genauso wie ob es richtig war nur die vorn reinzublasen und den oberen raus und nicht ebenso rein.

    das die lüfter nur eine drehzahl erhalten hätte ich jetzt nicht gedacht, genau diese steuerung war mir eigentllich am wichtigsten. du regelst dann wohl nur aufgrund des durchflusses ?


    und ja die doppelten kabel sind alle nur dem led zeugs geschuldet .

    https://abload.de/img/20190217-imgp7262-klehxj5v.jpg
    https://abload.de/img/20190217-imgp7282-kle01j8l.jpg
    https://abload.de/img/20190217-imgp7298-kleiakzx.jpg


    wobei dort das große problem die verlängerung genau dieser kabel war. denn zum einen muss man erstmal hinter kommen...zum anderen wollte ich eigentlich auch den großen vorteil vom 1000d nutzen können, die radiatoren rausziehen zu können. daher überhaupt auch die längeren schläuche. da ich aber notgedrungen wegen der übersichtlichkeit hinten alles festgezurrt habe, ist das gar nicht mehr so einfach. ^^

    https://abload.de/img/20181225-imgp7151-klen6ily.jpg und hier ist auch das problem wenn man mal wieder die lüfter tauschen will. und du kannst dir ja vorstellen wie schwierig es ist die kabel zu verteilen, das sie aus den seiten rauskommen und die mittleren schrauben irgendwie fest zu bekommen. man muss das alles blind machen. ein einzelner radiator ist kinderleicht dagegen ^^. auf jeden fall werden die kabel am ende dafür zu kurz. man kann die ja nicht einfach überall rauswuseln lassen. und corsair hat es nicht geschafft, led verlängerungskabel herzustellen. sowas gibts nicht... heisst also man kann nur die pwm kabel verlängern. ...wenn ich dran denke...... meine güte was für ein sinnloser aufwand nur deswegen.

    ok du machst kein bling bling system ...ist auch besser so ^^.


    der füllstand im agb bei dir zeigt auch die höhe die ich anfangs hatte. aber aufgrund der dicken radiatoren hat sich das halt doch im laufe der zeit noch stark nach unten verlagert, aber plätschern tut bisher nichts ^^.


    den 16/10 schlauch , ok zumindest den ich hatte , hab ich gehasst bei der verarbeitung. stabilität ist eins a , da knickt nichts. hab den namen gerade vergessen, aber wenn du diesen milchigen von alphacool hast, der ist trotz der dicke wohl recht gut biegbar oder eben norprene. meiner hat anscheinend wenig weichmacher, kann dafür aber schon fast als hardtubing bezeichnet werden. kurze stücken einzusetzen ist eine kunst und drehbare endstücke werden geradezu pflicht.
    knickschutz kannte ich für die schläuche der wasserkühlung noch gar nicht. aber man kann bei dem ganzen zeug ja auch nicht alles kennen, dazu ist das alles schon ganz schön komplex. ^^ ..vor allem wenn man dann noch nach verschiedenen herstellern geht.



    aber ok in deinem system ist alles auf zweckmäßigkeit ausgelegt, es gibt keine fenster zur aussenwelt. da muss nichts schön sein innerhalb, nur effizient . das erleichtert so vieles.
    bin dennoch auf deine bilder gespannt wenn es dann richtig zur sache geht ^^.


    edit: verdammt da sind ja schon auf haufen bilder gekommen während hier hier rumschreibe ...

    --- Update ---

    auf jeden fall ein guter anfang ! mit mdf ist das auch stabil genug.

    die arbeit zwischen den beiden towern wird aber mit sicherheit trotzdem aufwändig werden je mehr du das dort ausfüllst. wobei 5 mal die klebebandbreite ...25 cm und noch ein wenig abgezogen zumindest nicht zu schmal ist.
    Geändert von Morkhero (24.05.2020 um 17:31 Uhr)
    System: Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks.................................................................ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe
    Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  6. Beitrag #31
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cappuandy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen R5 3600 @65W-PPT
      Mainboard: Asus Crosshair VIII Formula
      Kühlung: Boxed Kühler
      Arbeitsspeicher: 32 Gb GSkill Trident-Z RGB
      Grafikkarte: Sapphire Vega 64 Nitro+
      Display: Asus 24"FHD + LG 4kTV
      SSD(s): Samsung 970 Evo+/970 Evo/960 Evo,2x Crucial MX500
      Soundkarte: onBoard / VGA Sound
      Gehäuse: NZXT Phantom 530 Black
      Netzteil: BeQuiet SP11-750W Platinum
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox | Chrome
      Sonstiges: Razer Chroma: Cynosa+ Goliathus+Wireless Mamba´15

    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.759
    Danke Danke gesagt 
    204
    Danke Danke erhalten 
    7
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Wo kommt welche Komponente am besten hin, wie verkabele ich, welche Schlauchwege nehme ich.
    Viele Fragen, auf die ich hoffentlich Antworten finden werde...
    Und natürlich ist dann auch ein Fotoshooting mit all dem Krempel geplant, den ich verbauen will. Dann gibts noch mehr Bilder...
    sieht fürs erste nicht schlecht aus mit Panzertape auch ne gute Idee gewesen.
    yeeey... can´t wait.
    Viel Spaß schonmal..

    Grüße

  7. Beitrag #32
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    *great Th4nks..
    Was den Gestank angeht.. wer weiß was Du da damals gestresst hast, was dann evtl. wie ein Stinktier reagiert hatte.. xD
    Sowas hatte ich mal bei nem N0Name Netzteil..
    Ich bin mir äußerst sicher, dass es die Lüfter waren. Denn immer dann, wenn sowas passiert ist, habe ich Lüfter für Lüfter "abgeschnüffelt", bis ich den gefunden hatte, wo der Gestank herkam. Nachdem ich den Übeltäter dann abgeklemmt hatte, war der Gestank wieder weg. Das Ganze ist über mehrere Monate verteilt drei oder vier Mal aufgetreten, bis ich die Lüfter überhaupt nicht mehr verwendet habe (die Wakü lief einige Zeit komplett passiv).

    Und jetzt drehen sie alle und stinken nicht - so, als ob nie was gewesen wäre... Und äußerlich habe ich auch nichts feststellen können...



    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    Was den Wackelkontakt bei dem Lüfter angeht.. könnte das evtl. behoben werden
    Das kann ich dir nicht wirklich sagen. Die LED geht mal, mal wieder nicht, dann flackert sie - ein Muster konnte ich da nicht erkennen. Ich gehe von einem Wackelkontakt aus, den man theoretisch beheben kann - wie es praktisch aussieht, weiß ich nicht.



    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    u. wie siehts mit dem Scythe Lüftern aus?
    Da bin ich mir jetzt absolut unsicher. Ein paar werde ich behalten, den Rest wollte ich verschenken. Im schlimmsten Fall hat der Beschenkte in kurzer Zeit aber vielleicht wieder das gleiche Problem wie ich: Der Lüfter stinkt und quittiert damit den Dienst. Deshalb weiß ich noch nicht, ob ich die wirklich verschenken sollte. Denn "Müll" will ich nicht verschenken...

    Dagegen sind die 15 Enermax mit Ausnahme der einen LED alle i.O..



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    keine getrennten kreisläufen zu benutzen ist bei dir natürlich aufgrund der art der nutzung durchaus richtig. bei mir ist die nutzung immer relativ gleichmäßig wobei ich nicht so recht weis was gewesen wäre, wenn ich den oberen 60iger radiator der gpu gegeben hätte und die großen 45iger der cpu. alles spekulation genauso wie ob es richtig war nur die vorn reinzublasen und den oberen raus und nicht ebenso rein.
    Ja, die Herangehensweise ist teilweise echt eine Wissenschaft.

    Ich werde es beibehalten, dass oben reingeblasen wird und unten zwei Radiatoren in die gleiche Richtung arbeiten - einer saugt von außen an, drückt die Luft durch den ersten Radiator, dann kommt ein kleiner Zwischenraum und dann eine weitere Reihe Lüfter, die die Luft durch den zweiten Radiator drücken. Mit diesem "Konzept" bin ich in der Vergangenheit gut gefahren, sodass ich das beibehalten werde.



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    das die lüfter nur eine drehzahl erhalten hätte ich jetzt nicht gedacht, genau diese steuerung war mir eigentllich am wichtigsten. du regelst dann wohl nur aufgrund des durchflusses ?
    Basis für die Regelung wird die Wassertemperatur. Das hatte ich auch zuvor schon so - bis zu Temperatur X drehen die Lüfter auf ihrer Minimaldrehzahl (also nur knapp oberhalb ihrer Anlaufdrehzahl) und wenn die Wassertemperatur einen Schwellwert überschreitet, so drehen die Lüfter etwas schneller - bis sie irgendwann bei 100 Prozent sind. Das reicht mir als simple Steuerung, mehr brauche ich nicht.

    Vermutlich werde ich meine beiden Temperatursensoren wieder so positionieren, dass sowohl die wärmste als auch die kälteste Temperatur ausgelesen wird - also einmal direkt nach der Hardware vor dem Eingang in den ersten Radiator und einmal nach dem sechsten Radiator. Die wärmste Temperatur dient dann als Steuerungswert.



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    und ja die doppelten kabel sind alle nur dem led zeugs geschuldet .

    https://abload.de/img/20190217-imgp7262-klehxj5v.jpg
    https://abload.de/img/20190217-imgp7282-kle01j8l.jpg
    https://abload.de/img/20190217-imgp7298-kleiakzx.jpg


    wobei dort das große problem die verlängerung genau dieser kabel war. denn zum einen muss man erstmal hinter kommen...zum anderen wollte ich eigentlich auch den großen vorteil vom 1000d nutzen können, die radiatoren rausziehen zu können. daher überhaupt auch die längeren schläuche. da ich aber notgedrungen wegen der übersichtlichkeit hinten alles festgezurrt habe, ist das gar nicht mehr so einfach. ^^

    https://abload.de/img/20181225-imgp7151-klen6ily.jpg und hier ist auch das problem wenn man mal wieder die lüfter tauschen will. und du kannst dir ja vorstellen wie schwierig es ist die kabel zu verteilen, das sie aus den seiten rauskommen und die mittleren schrauben irgendwie fest zu bekommen. man muss das alles blind machen. ein einzelner radiator ist kinderleicht dagegen ^^. auf jeden fall werden die kabel am ende dafür zu kurz. man kann die ja nicht einfach überall rauswuseln lassen. und corsair hat es nicht geschafft, led verlängerungskabel herzustellen. sowas gibts nicht... heisst also man kann nur die pwm kabel verlängern. ...wenn ich dran denke...... meine güte was für ein sinnloser aufwand nur deswegen.

    ok du machst kein bling bling system ...ist auch besser so ^^.
    Für die Menge an Kabeln hast du die Front echt sehr sauber hinbekommen.

    Und auch das Bunte Farbschema hat was - für mich wäre das aber too much. Auch farbige Wasserzusätze würde ich nicht einsetzen. Aber es ist trotzdem schön, sowas mal zu sehen. Und ganz wichtig: Wenn es dir gefällt, dann hast du alles richtig gemacht.

    Bei meinem ursprünglichen Aufbau habe ich mir übrigens für die Lüfter die Verlängerungskabel selber gebastelt. Selbst gecrimpt, selbst gesleevt und genau auf Länge "fabriziert", sodass die Kabel aller Lüfter an der gleichen Stelle endeten. Das war auch ein ziemlicher Aufwand...



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    der füllstand im agb bei dir zeigt auch die höhe die ich anfangs hatte. aber aufgrund der dicken radiatoren hat sich das halt doch im laufe der zeit noch stark nach unten verlagert, aber plätschern tut bisher nichts ^^.
    Dann lass es so.

    Ich habe auch schon Wakü-Bilder gesehen, bei denen der AGB randvoll war. Das sieht zwar gut aus, allerdings frage ich mich, a) wieso man dann überhaupt einen AGB verbaut und b) wie die das hinbekommen haben. Gott sei Dank ist mir das aber nicht wichtig, sodass ich mir keine Gedanken drüber machen muss...



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    den 16/10 schlauch , ok zumindest den ich hatte , hab ich gehasst bei der verarbeitung. stabilität ist eins a , da knickt nichts. hab den namen gerade vergessen, aber wenn du diesen milchigen von alphacool hast, der ist trotz der dicke wohl recht gut biegbar oder eben norprene. meiner hat anscheinend wenig weichmacher, kann dafür aber schon fast als hardtubing bezeichnet werden. kurze stücken einzusetzen ist eine kunst und drehbare endstücke werden geradezu pflicht.
    Ich habe den EK ZMT genommen. Der ist schwarz und somit blickdicht - aber ich bin auch gespannt, wie der sich verarbeiten lässt. Da ich aber vermutlich nur ganz wenige kurze Stücke verbauen werde bin ich noch halbwegs optimistisch.

    Wenn es hart auf hart kommt, switche ich vielleicht wieder zurück auf Tygoon 13/10...



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    knickschutz kannte ich für die schläuche der wasserkühlung noch gar nicht. aber man kann bei dem ganzen zeug ja auch nicht alles kennen, dazu ist das alles schon ganz schön komplex. ^^ ..vor allem wenn man dann noch nach verschiedenen herstellern geht.
    Da hast du vollkommen recht. Man kann nicht alles kennen.

    Mir ging es übrigens beim Thema Filter so. Ich kannte den Aquacomputer Filter noch nicht. Ich bin aber noch rechtzeitig darüber gestolpert, um ihn in meinem Kreislauf einzuplanen. Man lernt halt nie aus...



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    aber ok in deinem system ist alles auf zweckmäßigkeit ausgelegt, es gibt keine fenster zur aussenwelt. da muss nichts schön sein innerhalb, nur effizient . das erleichtert so vieles.
    Naja, ganz so ist es dann doch nicht. Ich lege auch einen gewissen Wert auf Optik - nicht ganz so viel wie du, aber hässlich soll es halt auch nicht sein. Beispielsweise will ich im sichtbaren Bereich auf Knickschutzfedern verzichten - die mag ich optisch überhaupt nicht. Oder aber die Tatsache, dass ich die Schläuche der oberen Radiatoren gern im vorderen Gehäuseteil nach unten führen will und nicht wie bisher im sichtbaren Bereich hinten am Mainboard vorbei.

    Die Gehäuse haben auch beide jeweils ein Seitenfenster, durch das man einen Teil der Hardware sieht. Also ganz ohne Einblicke wird es nicht sein. Aber dezenter als bei dir, wobei ich die Beleuchtung über je zwei RGB-Streifen realisieren werde - und mehr vermutlich nicht. Dazu werde ich mein ohnehin schon vorhandenes Farbwerg nutzen. Sollte mir das irgendwann vielleicht doch zu wenig "blingbling" sein, so kann ich über das Aquacomputer Octo auch noch LEDs anschließen. Dafür müsste ich aber extra Streifen und extra Kabel kaufen, was ich derzeit für Verschwendung gehalten habe, weil ich das Farbwerk samt vier LED-Streifen schon hatte.



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    bin dennoch auf deine bilder gespannt wenn es dann richtig zur sache geht ^^.
    Und ich erst.

    Derzeit habe ich noch keinen Plan, wie ich was anordne. Die Zeit wirds zeigen...



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    auf jeden fall ein guter anfang ! mit mdf ist das auch stabil genug.
    Das Konstrukt ist in der Tat erstaunlich stabil. Die Befestigung mit den Winkeln hätte ich mir vermutlich sogar komplett sparen können. Das werde ich in der finalen Version vermutlich auf zwei Schrauben pro Seite reduzieren (statt jetzt vier).



    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    die arbeit zwischen den beiden towern wird aber mit sicherheit trotzdem aufwändig werden je mehr du das dort ausfüllst. wobei 5 mal die klebebandbreite ...25 cm und noch ein wenig abgezogen zumindest nicht zu schmal ist.
    Der Zwischenraum ist akuell 22 cm breit. Die Breite habe ich gewählt, weil der Korpus eines Gehäuses ohne Seitenteile exakt so breit ist. So entsteht quasi eine Front mit drei optisch gleich breiten Teilen. Ich könnte da durchaus noch variieren, finde das Platzangebot jetzt aber ganz ok. Zudem ergibt sich bei der Breite eine fast quadratische Grundfläche, was mir auch ganz gut gefällt (66,5 cm breit, 65 cm tief).

    Ich glaube aber auch dran, dass der Platz in der Mitte schnell gut gefüllt sein wird. Zwei Pumpen, ein AGB, ein Filter, ein Durchlaufsensor, eine Schnelltrennkupplung, ein Netzteil, ein Farbwerk und ein Octo - das wird von der Anordnung her bestimmt "lustig". Wer weiß, wie oft ich die Anordnung ändern werde, bis ich zufrieden bin. Aber auch dafür ist das Provisorium gut: Wenn ich mit der Anordnung nicht zufrieden bin, dann wird halt umgestellt - ein eventuell zuviel gebohrtes Loch stört dann nicht.



    In dieser Woche sollten die Teile von Aquatuning kommen - dann kann ich anfangen zu "puzzeln".

  8. Beitrag #33
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Cappuandy
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen R5 3600 @65W-PPT
      Mainboard: Asus Crosshair VIII Formula
      Kühlung: Boxed Kühler
      Arbeitsspeicher: 32 Gb GSkill Trident-Z RGB
      Grafikkarte: Sapphire Vega 64 Nitro+
      Display: Asus 24"FHD + LG 4kTV
      SSD(s): Samsung 970 Evo+/970 Evo/960 Evo,2x Crucial MX500
      Soundkarte: onBoard / VGA Sound
      Gehäuse: NZXT Phantom 530 Black
      Netzteil: BeQuiet SP11-750W Platinum
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox | Chrome
      Sonstiges: Razer Chroma: Cynosa+ Goliathus+Wireless Mamba´15

    Registriert seit
    30.01.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.759
    Danke Danke gesagt 
    204
    Danke Danke erhalten 
    7
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Denn "Müll" will ich nicht verschenken...
    Dagegen sind die 15 Enermax mit Ausnahme der einen LED alle i.O..
    In dieser Woche sollten die Teile von Aquatuning kommen - dann kann ich anfangen zu "puzzeln".
    ja, das wäre dann nicht so doll. Aber selbst wenn das später der Fall sein sollte das einer aussteigt würde man kein Aufriss machen. (ich zumind..) weil ich ja beschenkt wurde.
    Sag bescheid wenn Du die Lüfter einpacken willst..

    Puzzeln ist auch nett... bin gespannt.
    Ne Frage hätte ich noch, Du hast nicht zufällig 1-2 Sata Daten Kabel gesleeved

    Gruß

  9. Beitrag #34
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    ja, das wäre dann nicht so doll. Aber selbst wenn das später der Fall sein sollte das einer aussteigt würde man kein Aufriss machen. (ich zumind..) weil ich ja beschenkt wurde.
    Ob das alle so sehen werden ist halt fraglich.

    Wobei ich vielleicht auch nur an eine Person verschenken werde - 13 Scythe-Lüfter sind vorhanden. Wenn ich fünf davon selbst behalte, blieben acht Stück übrig.



    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    Sag bescheid wenn Du die Lüfter einpacken willst..
    Naja, ich gebe bescheid, wenn ich mich endgültig entschieden habe.



    Zitat Zitat von Cappuandy Beitrag anzeigen
    Ne Frage hätte ich noch, Du hast nicht zufällig 1-2 Sata Daten Kabel gesleeved
    Nein. Ich habe solche Slim-Kabel von Silverstone mit ganz kurzen Steckern verwendet, wo man den Sleeve nicht sauber befestigen kann. Hinzu kommt, dass die mechanische Belastung beim Sleevevorgang selbst für die Kabel vermutlich zu groß gewesen wäre. Deshalb hab ich die SATA-Kabel damals nicht gesleeved.

  10. Beitrag #35
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Fujitsu Celsius H920
      Desktopsystem
      Prozessor: I5-2500K@4600Mhz
      Mainboard: Asrock P67 Extreme6 B3, Bios2.10
      Kühlung: Scythe Mugen mit Scythe 140/120 PWM
      Arbeitsspeicher: 4x 4Gig DDR3-1600 Kingston HyperX
      Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 480 8G D5 OC, 8GB GDDR5 (11260-01-20G)
      Display: 2x LG 24EB23 24" 16:10 TFT/ Sony SDM-HS94 19" 5:4 TFT
      SSD(s): Toshiba Q-Series Pro 256GB
      Festplatte(n): Zu viele :)
      Optische Laufwerke: Asus BR Brenner, Pioneer BR Brenner
      Soundkarte: Onoard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 6 Anthrazit
      Netzteil: BeQuiet Straight Power 550 Watt ( E6 )
      Betriebssystem(e): Windows 10 64
      Browser: Firefox / Chrome / IE

    Registriert seit
    04.05.2002
    Ort
    Somewhere in Oberfranken
    Beiträge
    8.597
    Danke Danke gesagt 
    6
    Danke Danke erhalten 
    1
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    ...

    Ich habe gestern kurz alle Lüfter ausprobiert. Das Ergebnis hat mich aber ehrlich gesagt ratlos zurückgelassen. Denn komischerweise haben alle Lüfter funktioniert und keiner hat gestunken. Der Gestank kam letztes Jahr aber definitiv von den Lüftern...

    Ich bin mir noch nicht so ganz sicher, wie ich mit dieser Erkenntnis umgehen werde.

    Die Enermax funktionieren alle. Lediglich bei einem der 120er scheint es einen Wackelkontakt bei einer der blauen LEDs zu geben. Denn die läuft nicht immer zuverlässig. Da man die LEDs bei allen Enermax-Lüftern mittels eines kleinen Schalters abschalten kann, sollte das aber kein Problem darstellen.
    ...
    Sag halt einfach bescheid was Du machst. Ich würde sie wie gesagt nehmen. Kaputte LED stören mich nicht. Wenn die Lüfter bei mir verbaut sinde können die noch soe sehr leuchten. Das sieht man nie mehr bei dem Platz wo mein PC steht
    Gruß Woodstock

    Gott sieht alles.
    Google weiß alles.
    Meine Nachbarn sehen und wissen noch mehr.

  11. Beitrag #36
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.435
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    98
    Zitat Zitat von MusicIsMyLife Beitrag anzeigen
    Mir ging es übrigens beim Thema Filter so. Ich kannte den Aquacomputer Filter noch nicht. Ich bin aber noch rechtzeitig darüber gestolpert, um ihn in meinem Kreislauf einzuplanen. Man lernt halt nie aus...
    das teil hätte ich echt gebraucht. ich weis ehrlichgesagt überhaupt nicht so recht wie ich die filter bei mir sauber machen soll. ...klar wären 60 euro gewesen, aber ich hab so viel ausgegeben für die kiste da wäre das gar nicht mehr aufgefallen. einzig die anordnung ansich hätte wieder probleme bereitet, weil die sind ja doch schon recht groß.



    und für mich war dieser bau das erste zum thema wakü überhaupt und seit einer ewigkeit überhaupt der bau eines rechners (vorlage war ein 10kdollar pc bei youtube). wenn ich an die probleme alleine mit dem ganzen defekten zeugs denke..... itx motherboardpins verbogen, pumpe 3x , speicher defekt... dann der falsche lüfter fürs itx, die die beiden zu großen 480iger radiatoren in 60iger stärke... die ja aber deswegen trotzdem gespült wurden mit allem pi pa po und die lüfter dort alle umsonst drauf. ..... der ganze murks mit dem usb, das sich die usb plätze nicht teilen lassen und so nicht erkannt werden, sodass man von aussen abnehmen muss, mein rumgemache um an den internen usb3 port zu kommen nachdem alles eingebaut war und den ich mir damit unwiderruflich zerstört hab...., die rumprobiererei mit den ganzen winkelstücken, die agb's mehrfach umgebaut, die pumpen erst stehend standalone die extra teile dafür... alles umsonst, da dann doch an den agb dran ........die agb's erstmal irgendwie fest bekommen bzw überhaupt so das es vom platz her passt. man glaubt nicht wie schwer das mit bohren dort ist und jeder mm falsch fällt auf vor allem wenn man ein loch braucht was halb in ein bereits vorhandenes geht. .... und dann halt diese kabellei .... und und und ..... wenn ich daran denke, meine güte was hat man für nerven gelassen.

    deswegen sag ich ja, selbst wenn du ein wenig da auf ordnung achtest, aber zumindest machst du es dir nicht so schwer, das alles irgendwo perfekt nach aussen hin sein muss.
    defekte kann man natürlich nicht ausschließen.



    zu deinem schlauch liest man nur gutes. scheint sich wohl gut verarbeiten zu lassen und ist leicht zu biegen ohne zu knicken. weichmacher sondert er wohl auch keine ab. die schreiben blos das sich die ek fittings ein wenig schwer draufschrauben lassen.



    ich gebe zu aber mit kabel sleeven würde ich mich nicht befassen wollen. ich hab mir das zwar auch alles angeschaut aber letztlich wollte ich dann so besondere kaufen... aber da war es auch nicht einfach was man nun genau für welche braucht und letztlich hab ich dann direkt welche von corsair genommen.
    lange warten musste ich blos noch auf die sata kabel von denen ...die hab ich dann erst später noch drangemacht, wobei da nicht viel zu sehen ist..... https://abload.de/img/20190424-imgp7316-kleg4ki6.jpg
    aber ok die rumbiegerei war auch nicht ohne selbst wenn einem das beim anschauen überhaupt nicht so vorkommt.
    achso und wenn ich an die kabelkämme denke ...aaarg....


    .... naja du bekommst das schon alles nach und nach hin
    Geändert von Morkhero (25.05.2020 um 17:13 Uhr)
    System: Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks.................................................................ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe
    Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  12. Beitrag #37
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    .... naja du bekommst das schon alles nach und nach hin
    Gestern kam das Paket von Aquatuning. Erstaunlicherweise haben es die Leute da geschafft, alles sehr kompakt zu packen, das Paket war jedenfalls kleiner als befürchtet.

    Bei der Kontrolle auf Vollständigkeit ist mir dann aufgefallen, dass ich ein Detail bisher nicht bedacht habe: Zwar habe ich nach wie vor meinen Durchflussmesser für den Kreislauf eingeplant, nach aktuellem Stand aber kein Gerät, wo ich ihn anschließe und den Durchfluss auslese. Denn das Aquacomputer Octo hat zwar einen entsprechenden Eingang, so wie es aussieht dürfte das Kabel aber nicht passen.

    Jetzt muss ich mal schauen, wie ich die Sache löse. Entweder, es gibt einen passenden Adapter (den dürfte ich dann nochmal extra bestellen) oder aber ich beiße in den sauren Apfel und verbaue eines der beiden poweradjust aus meinem "alten" Gehäuse. Aber nur wegen eines Durchflusswertes ein zusätzliches Gerät fände ich jetzt nicht ganz so prickelnd.


    So ist das halt, wenn man sich alles nur ausdenkt und nichts zu Papier bringt. Dann muss man improvisieren... Und die Kabelbinder, die ich mir eigentlich im Baumarkt besorgen wollte, habe ich letzte Woche auch vergessen...

  13. Beitrag #38
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Mente
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD 3950X
      Mainboard: Asus ROG Crosshair VII Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15 SE-AM4
      Arbeitsspeicher: 3800CL14 G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL15-15-15-35 (F4-3600C15D-16GTZ)
      Grafikkarte: Sapphire 5700XT @ Arctic Accelero Twin Turbo III
      Display: MSI Optix MAG27CQ
      SSD(s): 2*Vector150 480gb,Vector 180 256gb,Sandisk extreme 240gb,RD400 512gb
      Optische Laufwerke: Sony
      Gehäuse: Cooler Master MasterCase 5
      Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 650W
      Betriebssystem(e): Win 10 pro
      Browser: IE 11 Lunacape
    • Mein DC

      Mente beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: constalation astroids yoyo
      Lieblingsprojekt: yoyo doking
      Rechner: Ryzen 3950x
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    2.097
    Danke Danke gesagt 
    48
    Danke Danke erhalten 
    2
    Hi,
    wenn du das Crosshair weiter nutzt kannst du das doch auch den Durchfluss Messer dort anschließen?
    lg

  14. Beitrag #39
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Mente Beitrag anzeigen
    Hi,
    wenn du das Crosshair weiter nutzt kannst du das doch auch den Durchfluss Messer dort anschließen?
    lg
    Das kann ich tun, ja. Da ich aber die komplette Wasserkühlung inklusive Steuerung autark haben möchte, wäre das nur eine Notlösung.

    Ich denke, dass es nicht das letzte Teil sein wird, was ich "vergessen" habe. Ich gehe stark davon aus, dass ich ohnehin nochmal irgendwelche Sachen bestellen muss - dann kann ich mir auch ein hoffentlich passendes Kabel mitbestellen.

  15. Beitrag #40
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.435
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    98
    mal was wegen steuerung ansich ^^ ...also ich hatte ja leider keinen schacht und daher wars nicht möglich, aber bei dir in der mitte wäre ja Luft da was "reinzuhängen" ...und zwar aquaero 6
    System: Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks.................................................................ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe
    Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

  16. Beitrag #41
    Themenstarter
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.345
    Danke Danke gesagt 
    233
    Danke Danke erhalten 
    2.146
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Morkhero Beitrag anzeigen
    mal was wegen steuerung ansich ^^ ...also ich hatte ja leider keinen schacht und daher wars nicht möglich, aber bei dir in der mitte wäre ja Luft da was "reinzuhängen" ...und zwar aquaero 6
    Platz hätte ich, das stimmt. Aber: Ich bin absolut kein Freund von solchen Steuerungen, die von außen zu sehen sind. Keine Ahnung, warum das so ist - aber ich mag keine offensichtlichen Lüfter-/Pumpensteuerungen. Am besten noch mit irgendwelchen hässlichen Drehknöpfen (wie der Vorbesitzer vom PC-V8 sie verbaut hatte) - nein Danke (*würg*). Wenn überhaupt, dann müsste ich eine LT ohne Display intern verbauen - die brauche ich aber auch nicht, weil ich kein solcher "Poweruser" bin.

    Ich werde die Steuerung einmal einstellen und dann wieder vergessen - da brauchts keine teure Aquaero. Das schafft auch das geplante Octo.

    BTW: Im Hardwareluxx-Forum hat mir jemand geschrieben, dass ich den Durchflussmesser ans Octo anschließen kann. Dazu brauche ich nur ein 3-Euro-Kabel von Aquacomputer. Also doch nix weltbewegendes, einfacher als gedacht.

  17. Beitrag #42
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Morkhero
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Athlon 64 X2 4600+
      Mainboard: MSI K8N Neo2-54G Platinum
      Kühlung: Zalman CNPS9500 LED
      Arbeitsspeicher: 4 GB G.Skill PC3200
      Grafikkarte: HIS ATI Radeon HD4670 IceQ AGP
      Display: Dell U2212HM
      Festplatte(n): 74GB WD Raptor, einer 200er und eine 1 TB (Caviar Black) WD
      Optische Laufwerke: Toshiba SH-S138L ; Pioneer DVD-105
      Soundkarte: Audigy Player
      Gehäuse: Chieftec Big Tower
      Netzteil: Coolermaster SilentPro 500
      Betriebssystem(e): Windows XP
      Browser: Firefox
      Sonstiges: lahme Kiste ^^

    Registriert seit
    03.02.2002
    Ort
    Bill Gates' Klo
    Beiträge
    4.435
    Danke Danke gesagt 
    17
    Danke Danke erhalten 
    98
    ich finde die d5 next gerade wegen dem lcd ganz nett .... und bei der aquero gehts mir weniger um die steuerung ansich, sondern einfach nur um die ganzen anzeigen.^^
    soll heissen wenn ich halt so einen großen aufbau machen würde, dann hätte ich da gerne so ein optisches anzeigefeld was ein bissel was hermacht (also nich irgend so ein chinateil). das ist natürlich ansichtssache. die reine steuerung geht letztlich softwareseitig mit dem programm von aquacomputer am besten. da würde ich dort eh nicht großartig irgendwie manuell dranrumtippen.
    aber zumindest direkt die wassertemperatur, den durchfluss etc sehen zu können finde ich schon gut. viele lassen sich das ganze zeugs ja auf dem desktop anzeigen, das will ich wieder nicht.
    Geändert von Morkhero (28.05.2020 um 16:55 Uhr)
    System: Commodore C64, Floppy 1541-II, Datasette,Trafos, Resetschalter, 2 Joysticks.................................................................ich respektiere euch alle auch wenn ich klein schreibe
    Wörter, Abkürzungen die ich hasse: rushen, farmen, craften, crunchen, App, Meeting, Selfie, liken, trollen, populistisch, Mining, grinden, Backer

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •