Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Beitrag #1
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    20.086
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.738
    Blog-Einträge
    25

    USB-Probleme mit AMD Promontory Zusatz-Chip?

    Hallo zusammen,

    jetzt muss ich mal in die Runde fragen, ob das noch jemand anders beobachtet hat. Ich habe bei zwei AMD-Systemen Schwierigkeiten mit bestimmten USB-Geräten, die an den USB-Ports des ATX-Panels hängen, die vom Promontory-Zusatzchip kommen. In beiden Fällen handelt es sich um ältere HP-Drucker – einmal HP PSC-1310 All-in-One, einmal HP Laserjet 1015 – die über ein relativ langes (4 m) Kabel per USB mit dem PC verbunden sind.

    Das Fehlerbild sieht wiefolgt aus: entweder wird der Drucker gar nicht erkannt oder aber der Druck bricht nach kürzester Zeit ab und das System behauptet, der Drucker wäre Offline.

    Andere Gerätetypen wie etwa externe Festplatten, USB-Stick oder Mäuse funktionieren einwandfrei an den Ports, allerdings mit ihren eigenen (kurzen) Kabeln. System ist Windows 10 x64 v1909. Selektives USB-Stromsparen ist bereits deaktiviert.

    Wenn ich den HP-Drucker umstecke an den einzigen USB-Port des ASUS A320M-E, der wohl nicht vom Promontory-Chip gespeist wird, sondern offenbar von der CPU selbst, funktioniert's, auch an den langen Kabeln.



    Ich frag das natürlich nicht ganz ohne Hintergrund, denn Mitte 2016, noch bevor Zen überhaupt auf den Markt kam, ging ja das Gerücht um, der "Chipsatz" hätte einen Bug im USB-Bereich und Probleme mit längeren USB-Kabeln:
    https://www.planet3dnow.de/cms/24462...-zen-chipsatz/

    Anschließend hat man davon nicht mehr wirklich viel gehört. Kann es sein, dass AMD bzw. der Hersteller des Promontory Zusatzschips, ASMedia, den Bug nicht gefixt, sondern nur gelindert oder gar nichts gemacht hat? Heutzutage im Zeitalter von LAN und WLAN schließen natürlich auch nicht mehr viele Leute Drucker über lange USB-Kabel an, daher tritt das Problem womöglich gar nicht so häufig zutage.

    Jemand Erfahrung damit gemacht?

    NACHTRAG

    Ich hab die Specs des Boards nochmal gewälzt. Wenn es kein Tippfehler ist, dann kommen die hinteren 4 USB-3-Ports gar nicht vom Promontory, sondern das sind die von der CPU in dem Fall jeweils ein AMD Ryzen 3 2200G "Raven Ridge".



    Promontory speist nur die Header auf dem Board für die Frontpanels. Da hab ich die Drucker nicht probiert weil nicht praktikabel. Für den einzelnen Port, der funktioniert, hat ASUS beim A320M-E anscheinend noch einen zusätzlichen ASMedia-USB-Controller verbaut
    Geändert von Nero24. (03.06.2020 um 15:14 Uhr)
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  2. Beitrag #2
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Krümel
    • Mein System
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD RyZen 9 3950X
      Mainboard: ASUS Prime B350-Plus
      Kühlung: TR Macho Rev. B
      Arbeitsspeicher: 2 x 16 GB Corsair 3.200
      Grafikkarte: Zotac GTX 1070Ti Mini
      Display: Samsung curved 27" mit TV-Tuner
      SSD(s): 1x SanDisk Ultra II 480 GB / 1x WB Blue 1 TB
      Optische Laufwerke: LiteOn BR/DVD-Kombi
      Soundkarte: Terratec Aureon 5.1 / Onboardsound
      Gehäuse: Fractal Define R4
      Netzteil: Be Quiet! Straight Power E9 400 Watt Gold
      Betriebssystem(e): Win 10
      Browser: Opera
    • Mein DC

      Krümel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: TN-Grid, GPUGrid, Ibercivis
      Lieblingsprojekt: POEM *schnüff* R.I.P.
      Rechner: AMD RyZen R9 3900x auf ASUS Prime A320-M E, Gigabyte GTX1050 2GB, 2 x 16 GB RAM GSkill Ripjaws V
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    19.08.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.953
    Danke Danke gesagt 
    142
    Danke Danke erhalten 
    11
    Moin Nero,

    mein HP Deskjet macht manchmal an meinem B350-Plus Probleme.
    Allerdings nur, wenn er nach dem PC eingeschaltet wird (also nach dem der PC schon hochgefahren ist).
    Dann kommt es vor, dass er nicht gefunden wird. I.d.R. reicht es dann aber, einmal USB ab- und wieder anzustecken.
    Ich habe allerdings noch nicht probiert, ob dieses Verhalten an allen USB-Ports gleich ist, auch ist mein Kabel max. 1m lang.
    Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, habe ich dieses Problem aber erst seit Zen2. Mit Zen und Zen+ CPU ist dieser Fehler nicht aufgetreten.
    Habe es daher bisher auf das MB-BIOS geschoben, oder auf das alter des Druckers.

    Gruß
    Krümel

  3. Beitrag #3
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von MagicEye04
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Latitude E7240
      Desktopsystem
      Prozessor: R7-1700 (3G@0,94V) - 2x
      Mainboard: Asus Prime B350M-A
      Kühlung: TR Macho - AMD Wraith stealth
      Arbeitsspeicher: 2x8GiB Corsair LPX2400C14 - 2x8GiB DDR4-3200 crucial CL16
      Grafikkarte: Radeon VII - GTX1070ti
      Display: 61cm LG M2452D-PZ - 50cm Philips 200W
      SSD(s): Crucial MX300-275GB - Samsung 840pro 128GB
      Festplatte(n): Seagate 7200.14 2TB - Seagate 7200.12 1TB (jeweils eSATAp)
      Optische Laufwerke: LG DVDRAM GH24NS90
      Soundkarte: onboard
      Gehäuse: Nanoxia Deep Silence1 - Lian-Li PC-G7A
      Netzteil: BeQuiet StraightPower 10 400W - E7 400W
      Betriebssystem(e): Ubuntu
      Browser: Feuerfuchs
      Sonstiges: 5x Nanoxia Lüfter (120/140mm) Festplatten in Bitumenbox
    • Mein DC

      MagicEye04 beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Seti,WCG,Einstein + was gerade Hilfe braucht
      Lieblingsprojekt: Seti
      Rechner: R7-1700+GTX1070ti,R7-1700+RadeonVII, FX-8350+GTX1050ti, X4-5350+GT1030, X2-240e+RX460
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:
      Folding@Home-Statistiken:

    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    oops,wrong.planet..
    Beiträge
    10.541
    Danke Danke gesagt 
    45
    Danke Danke erhalten 
    5
    Ist das ein aktives oder passives USB-Kabel?
    Meine beiden Boards haben auch diese unterschiedliche Farbgebung (blau und türkis), bisher habe ich mir aber noch keine Gedanken gemacht, was der Hintergrund ist.
    Mein Drucker hatte mit einem aktiven 5m-Kabel zumindest funktioniert, aber ich hab mir nicht gemerkt, an welchem Port er angeschlossen war.
    _____________________________________________________________________
    >> Mitglied im Verein gegen den im P3D-Forum herrschenden Netzteilleistungs-Wahn VgP3DhNlW <<

  4. Beitrag #4
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    20.086
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.738
    Blog-Einträge
    25
    Danke für's Feedback. Bitte beachtet den Nachtrag im Startpost

    Die Drucker sind ja wie erwähnt uralt, sind beides noch USB-2.0-Drucker. Die Kabel sind daher auch nach wie vor dieselben USB-2.0-Kabel, die da schon seit 10 Jahren dranhängen und an den alten PCs problemlos funktioniert haben. Das war einmal ein AMD Phenon II X4 mit AMD 780G-Chipsatz und einmal ein AMD Athlon II X3 mit AMD 760G-Chipsatz, beide Male Windows 7 x64.

    Bin jetzt grad nur am rödeln, weil die Drucker nach der Systemumstellung eben nicht mehr funktionieren wie vorher. Gut, dass ich den einzelnen Port noch probiert hab. Musste dafür allerdings auch den Drucker nochmal komplett deinstallieren inkl. den 3 Einträgen im Geräte-Manager. Nur umstecken hat nicht gereicht.
    Geändert von Nero24. (03.06.2020 um 15:22 Uhr)
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  5. Beitrag #5
    Redaktion
    Redaktion
    Avatar von MusicIsMyLife
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP DV7-2225sg
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 3960X
      Mainboard: ASUS ROG Zenith II Extreme Alpha
      Kühlung: XSPC Raystorm Neo TR4
      Arbeitsspeicher: 4x 16 GB G.Skill TridentZ DDR4-3400 (F4-3400C16Q-64GTZ)
      Grafikkarte: INNO3D GeForce RTX 2080 Ti X2 OC
      Display: Philips BDM4065UC (3840x2160), Samsung C27HG70 (2560x1440)
      SSD(s): Samsung PM961 1 TB, Samsung 850 Evo 4 TB, Samsung 860 QVO 4 TB
      Festplatte(n): keine, SSD only...
      Optische Laufwerke: LG CH08LS10 Blu-ray Disc-Player
      Soundkarte: Sound Blaster Recon3D
      Gehäuse: Dimastech BenchTable EasyXL (vorübergehend)
      Netzteil: Corsair RM850i
      Betriebssystem(e): Windows 10 Professional
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    22.02.2002
    Ort
    in der Nähe von Cottbus
    Beiträge
    14.369
    Danke Danke gesagt 
    235
    Danke Danke erhalten 
    2.147
    Blog-Einträge
    1
    Ich bin gerade einmal in mich gegangen und habe überlegt, ob mir bei meinen ganzen Mainboard-Tests irgendwelche derartigen Probleme untergekommen sind. Fazit: Nein, mir ist sowas bisher nicht aufgefallen. Ich habe aber auch keinen Drucker mehr angeschlossen und für die anderen USB-Geräte verwende ich keine solch langen Kabel.

    Ein generelles USB-Problem scheint das also nicht zu sein. Aber vielleicht eine Art Kompatibilitätsproblem wenn der Anschluss in einen de facto Uralt-Fallback-Modus gezwungen wird?! Das würde jedenfalls erklären, warum es keinem so richtig auffällt (=seltene Konfiguration).

    Wenn bei beiden Systemen das gleiche Board zum Einsatz kommen sollte, könnte es natürlich auch ein BIOS-Problem sein. Vielleicht sogar Legacy-Einstellungen?!

  6. Beitrag #6
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von eratte
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP PAVILION 14-dk0002ng
      Desktopsystem
      Prozessor: Ryzen R9 3950X
      Mainboard: ASUS ROG Crosshair 8 Hero
      Kühlung: Noctua NH-D15
      Arbeitsspeicher: 4 x 16 GB Crucial Ballistix Sport LT@3200 CL14
      Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Evoke OC
      Display: S27A850D 2560x1440 / U2412M 1920x1200
      SSD(s): Samsung 960 Pro 512 und 950 Pro 512
      Optische Laufwerke: LG BH10LS30 Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Onboard
      Gehäuse: Lian Li PC-A51 Schwarz
      Netzteil: Seasonic Platinum 860 (80+ Platinum)
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro 64
      Browser: Firefox
      Sonstiges: 4 x NF-S12A u. 1 x NF-A14 Noctua Lüfter. Corsair K70, Steelseries Rival 300, Plantronics HS.
    • Mein DC

      eratte beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: YoYo, Collatz
      Lieblingsprojekt: YoYo
      Rechner: Nach Bedarf und Laune
      Mitglied der Kavallerie: Ja
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    11.11.2001
    Ort
    Rheinberg / NRW
    Beiträge
    11.306
    Danke Danke gesagt 
    117
    Danke Danke erhalten 
    659
    Der Port der ja funktioniert ist ja USB 3.2 Gen2 (die anderen Gen1), evtl. liegt hier auch eine bessere Stromversorgung vor bei dem Port.
    PC1: R9 3950X & NH-D15, Crosshair 8 Hero, 64 GB Ballistix Sport LT@DDR4-3200 CL14, RX 5700 XT Evoke OC, SSD 960 Pro 512, 950 Pro 512 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 860, Lian Li PC-A51. Win10 Pro 64.
    PC2: R9 3900X & NH-D14, Strix X470-F Gaming, 32 GB G.Skill RipJaws DDR4-3200 CL16, GTX 1080 Gaming X 8G, SSD 950 Pro 256, MX200 500 & BD/DVD Brenner, Seasonic Platinum 660, Lian Li PC-V700. Win10 Pro 64.
    Server: Xeon E3-1245 V2 & NH-C12P SE14, P8H77-M Pro, 32 GB Corsair DDR3-1600, SSD 830 128, 4 x 3 TB WD Red HDD, Seasonic X-Series X-400FL, Lian Li PC-V600. Server 2008 R2 64
    HTPC: R5 3400G & NH-C12P SE14, B450 Aorus M, 16 GB Ballistix Sport LT DDR4-3000, SSD SM951 256 & BD/DVD Brenner, Seasonic G-Series 360G, Lian Li PC-C50, Win10 Pro 64

  7. Beitrag #7
    Themenstarter
    Administration Avatar von Nero24.
    Registriert seit
    01.07.2000
    Beiträge
    20.086
    Danke Danke gesagt 
    10
    Danke Danke erhalten 
    8.738
    Blog-Einträge
    25
    Zitat Zitat von eratte Beitrag anzeigen
    Der Port der ja funktioniert ist ja USB 3.2 Gen2 (die anderen Gen1), evtl. liegt hier auch eine bessere Stromversorgung vor bei dem Port.
    Also Stromversorgung als Ursache kann ich mir nicht vorstellen, da die Drucker ja ihr eigenes Netzteil haben. Bei einer externen USB-2.5"-HDD eher, aber hier muss ja keine Leistung bereitgestellt werden. Könnte mir höchstens vorstellen, dass dadurch mehr Reversen vorhanden sich bei den langen USB-2.0-Kabeln, die sicherlich einen mords Widerstand haben, das Signal nicht zu verlieren
    CU

    Nero24 (Planet 3DNow!)

  8. Beitrag #8
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Shinsaja
    • Mein System
      Notebook
      Modell: HP 14" | Ryzen 5 3500U | 16GB Kingston HyperX 2400MHz | 500GB HP EX900 M.2 | Vega 8 Mobile
      Desktopsystem
      Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
      Mainboard: Gigabyte AB350M-Gaming 3
      Kühlung: Scythe Kotetsu Mark II
      Arbeitsspeicher: 32GB G.Skill Trident-Z DDR4 3200MHz CL14
      Grafikkarte: Sapphire Radeon RX Vega 56 8G
      Display: 2x AOC E2460S 24"
      SSD(s): HP EX900 1TB M.2 NVMe
      Soundkarte: Realtek ALC888
      Gehäuse: Fractal Arc Mini R2
      Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver 600W
      Betriebssystem(e): Windows 10 Pro x64
      Browser: Firefox
      sysProfile: System bei sysProfile

    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    3.640
    Danke Danke gesagt 
    2
    Danke Danke erhalten 
    8
    Ich hab nen DeskJet F380 mit einem 3m Kabel am Rechner mit B350 Chipsatz. Dürfte die 10 Jahre auch schon erreicht haben.

    CPU:

    4 x USB 3.1 Gen 1 ports on the back panel


    Ich hab zwar manchmal die Meldung, dass der Drucker offline wäre, aber er druckt dann trotzdem. Und das ist seit jeher so.

    Ryzen 3 3300X 3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3200MHz | Gigabyte A320M-S2H V2 | 500GB HP EX900 M.2 NVMe | Radeon RX460 | bequiet PP10 400W 80+ | Catalina 10.15.5
    Ryzen 5 3400G 3,7GHz @ 35W | 16GB G.Skill Ripjaws DDR4 3200MHz | AsRock A300M-STX | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 1TB Samsung 850 Evo 2,5" | Radeon Vega 11 | ACBel 120W | Windows 10 Pro x64
    A10-7800 3,5GHz | 8GB TeamGroup UD3 DDR3 1600MHz | Gigabyte F2A88XM-D3H | 120GB HP EX900 M.2 NVMe + 16TB HDDs | Radeon R7 255D | bequiet PP11 300W 80+ | Windows 10 Pro x64

  9. Beitrag #9
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von gruenmuckel
    • Mein System
      Notebook
      Modell: Dell Studio 1749 @ work / Medion Erazer X7826 @ play
      Desktopsystem
      Prozessor: Intel Core i7 6700K
      Mainboard: Asrock Z270 Extreme4
      Kühlung: EKL Alpenföhn Matterhorn PURE
      Arbeitsspeicher: 1x 16GB G.Skill Aegis DDR4-2400 DIMM CL15-15-15-35
      Grafikkarte: Sapphire AMD Radeon RX 480 NITRO 8GB
      Display: LG Ultrawide 21:9 "29UM67-P & FullHD Packard-Bell-TV
      SSD(s): 1TB 840 EVO, Mushkin Reactor1TB, Sandisk Extreme 480GB
      Festplatte(n): 1xMD04ACA400, 2x Seagate Archive 8TB
      Optische Laufwerke: LG GH22NS40, Sony Optiarc BD-5300S Blu-Ray Brenner
      Soundkarte: Creative Recon3D PCIe
      Gehäuse: Corsair Obsidian 650D (2x 140mm Vegas Duo + 1x 120mm Vegas Trio)
      Netzteil: Corsair RM650i
      Betriebssystem(e): Windows 7 64 SP1
      Browser: Firefox aktuelle Version
      Sonstiges: Hauppauge WinTV USB Scythe Kaze Master Ace Lüfte
      sysProfile: System bei sysProfile
    • Mein DC

      gruenmuckel beim Distributed Computing

      Aktuelle Projekte: Collatz, Milkyway, POEM
      Lieblingsprojekt: POEM & QMC etwa gleich
      Rechner: C2Q8400@3,2Ghz I7-3770K C2DE6750
      Mitglied der Kavallerie: Nein
      BOINC-Statistiken:

    Registriert seit
    17.05.2001
    Ort
    Gerry-Weber - Stadt
    Beiträge
    18.117
    Danke Danke gesagt 
    30
    Danke Danke erhalten 
    169
    Blog-Einträge
    3
    Ich hab letzte Woche in der Firma einen Laser (schon was professionelles, hat mal 30000€ gekostet) per <10€ 10m USB-Kabel, passiv (USB-A auf USB-B) an einen alten C2D Dell Optiplex 755 gehangen. Funktioniert problemfrei.
    Irgendwie erschreckend, dass man 2020 bei eigentlich steinalter Technologie wie USB (2.0) gnadenlos in Probleme rennen kann.
    Toleranz ist das unbehagliche Gefühl, der andere könne am Ende vielleicht doch recht haben. - Robert Lee Frost
    Mitglied im P3DCDDPNE
    "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben" - Walter Röhrl
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - Dann hast du es hinter dir!"

  10. Beitrag #10
    Grand Admiral
    Special
    Grand Admiral
    Avatar von Stefan Payne

    Registriert seit
    17.11.2001
    Beiträge
    5.239
    Danke Danke gesagt 
    1
    Danke Danke erhalten 
    22
    Du hast nicht zufällig eine Fritzbox oder anderen router der Druckerserver unterstützt?

    Hast du die Front Panels schon versucht?
    Oder einfach ein anderes Kabel? ggF ist das Kabel nicht soo toll...

    Persönlich hab ich mein 3-5m Fritzbox ISDN Kabel verlegt...

    --- Update ---

    Aber habe auch keinen (funktionierenden) HP Drucker, nur einen Samsung (jetzt unter HP geführt)...
    Aber den nutze ich via WLAN...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •