Planet 3DNow! Logo  

  Fantastic Zero Logo
English Français Русский язык Español Italiano Japanese Chinese

FORUM AKTUELL

   

Donnerstag, 13. September 2012

17:16 - Autor: heikosch

NVIDIA präsentiert die GeForce GTX 650 & 660

GeForce Logo
Die Kepler-Architektur, NVIDIAs Antwort auf AMDs Vorstoß mit der Graphics-Core-Next-Architektur, kam mit einer gewissen Verzögerung auf den Markt. Zuerst handelte es sich dabei wie gewohnt um High-End-Modelle, die die Performance-Krone zurückholen sollten. Der Hersteller betont dabei immer wieder gerne, dass auch die Leistung pro Watt deutlich gegenüber der Vorgängergeneration gesteigert wurde. Mit den Monaten rundet NVIDIA nun das Portfolio immer weiter nach unten ab. Die beiden Grafikchips GK106 (GeForce GTX 660) und GK107 (GeForce GTX 650) treten gegen die Konkurrenzprodukte Radeon HD 7750 und HD 7850 von AMD in den Ring.




NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650

Die Steam-Hardware-Umfrage unter den Nutzern der Spiele-Plattform ergab, dass über 90 % der Spieler weniger als 300 Euro für eine Grafikkarte ausgeben. Dieses Segment konnte der Hersteller bis jetzt noch nicht bedienen. Weiterhin, so gibt das Unternehmen im gleichen Atemzug an, setzt der Großteil immer noch auf DirectX-10-fähige oder ältere Grafikbeschleuniger. Zu diesen zählen Produkte wie die vor Jahren sehr beliebten Modelle der GeForce-8800- und 9800-Serie. Vor allem diese Kundschaft möchte man mit den aktuellen Modellen wieder zum Kauf anregen, verspricht die GeForce GTX 660 laut NVIDIA doch eine um den Faktor 4,3 höhere Leistung.

NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650
NVIDIA GeForce GTX 660 & 650NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650 NVIDIA GeForce GTX 660 & 650

Nachfolgend noch einmal die Eckdaten der beiden neuen Modelle im direkten Vergleich:


Bei der GeForce GTX 660 soll wie schon einmal bei der GeForce GTX 550 Ti eine gemischte Speicherbestückung zum Einsatz kommt, das heißt, die RAM-Bausteine weisen eine unterschiedliche Größe auf. Ohne dieses Vorgehen würde die Grafikkarte nur 1,5 anstatt 2 GB Speicher besitzen. Auffällig ist der vorhandene 6-pin-Stromstecker im Falle der GTX 650. Der PCIe-Anschluss kann alleine laut der Spezifikation 75 Watt zur Verfügung stellen. NVIDIA begründet diese Entscheidung damit, dass man den Kunden und Board-Partnern somit das Übertakten erleichtern möchte. Das Potenzial scheint vorhanden zu sein, spricht doch der Hersteller im Falle der GTX 650 sogar von einem Chiptakt von 1200 MHz und mehr.

Die maximale Verlustleistung der beiden GTX-Modelle haben wir bereits in der Tabelle aufgezeigt. Entscheidend sind aber auch Werte bei geringer Belastung. Die GeForce GTX 650 kann in diesem Punkt mit angegebenen ~5 Watt im Leerlauf äußerst positiv herausstechen. HD-Inhalte sollen mit ~13 Watt zu Buche schlagen. Genaue Werte zum größeren Modell gibt der Hersteller nicht Preis, ein erster Test auf ComputerBase zeigt aber, dass die GTX 660 auf dem Niveau einer AMD Radeon HD 7750 liegt.

Bei den Video-Ausgängen bedient die GeForce GTX 660 alle gängigen Standards, während die kleinere GTX 650 laut NVIDIA-Referenzdesign etwas abgespeckt wird. Im Geizhals-Preisvergleich finden sich jedoch bereits gelistete Modelle, die über die gleichen Anschlüsse wie die GTX 660 verfügen. Wer auf die Anschlussvielfalt Wert legt, sollte also beim Kauf auf entsprechende Modelle achten.

Die ab sofort verfügbaren Modelle werden zu einem Preis ab 99,66 Euro (Stand: 13.09.2012, 15:09) für die GeForce GTX 650 und ab 206,21 Euro (Stand: 13.09.2012, 15:10) für die GeForce GTX 660 bei diversen Händlern gelistet. AMD reagierte im Laufe des heutigen Tages bereits mit Preissenkungen.

Quellen: NVIDIA, ComputerBase

Links zum Thema:

» Kommentare
Planet 3DNow! RSS XML Newsfeed Planet 3DNow! Newsfeed bei iGoogle-Seite hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My Yahoo! hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei Microsoft Live hinzufügen Planet 3DNow! Newsfeed bei My AOL hinzufügen

Weitere News:
Neue Startseite - bitte Lesezeichen anpassen
Intern: Planet 3DNow! ab 18:00 Uhr eingeschränkt erreichbar
Never Settle Forever: AMD überlässt Zusammenstellung der Spielebündel seinen Kunden
Microsoft Patchday August 2013
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (13.08.2013)
Kühler- und Gehäuse-Webwatch (11.08.2013)
Ankündigung Microsoft Patchday August 2013
Vorerst kein Frame Pacing für AMD-Systeme mit Dual Graphics
Intern: kommende Woche eingeschränkte Erreichbarkeit auf Planet 3DNow!
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [3. Update]
AMD plant Vorstellung neuer High-End-Grafikkarte Hawaii im September
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD [Update]
Der Partner-Webwatch von Planet 3DNow! (06.08.2013)
Kaveri verschoben und keine neuen FX-Prozessoren von AMD
AMD startet neue "Never-Settle-Forever"-Spielebündel für Radeon Grafikkarten
Neuer Artikel: SilverStone Fortress FT04 - Die Hardware steht Kopf

 

Nach oben

 

Copyright © 1999 - 2013 Planet 3DNow!
Datenschutzerklärung